Lager der Hinterachsschwinge links ausgeschlagen

Diskutiere Lager der Hinterachsschwinge links ausgeschlagen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich habe einen A160 Automat der ersten Serie mit gerade einmal 70tkm.(Auto vom Opa übernommen) Seit ein paar Wochen höre ich ab...

  1. #1 Plunder, 14.01.2013
    Plunder

    Plunder Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich habe einen A160 Automat der ersten Serie mit gerade einmal 70tkm.(Auto vom Opa übernommen)
    Seit ein paar Wochen höre ich ab und an bei Schlaglöchern o.Ä ein knacken von hinten links.
    Habe den Wagen jetzt mal aufgebockt und am Rad gewackelt. Es ist eindeutig das Lager der Schwinge. Das hat Spiel. Rechts bewegt sich nichts.
    Jetzt war ich natürlich erstmal ein bisschen erstaunt dass sowas schon bei der geringen Laufleistung auftritt, aber naja ist halt so.

    Jetzt zu meiner Frage /Fragen:

    Was kostet das Lager bei MB? Gibt es empehlenswerte Alternativen im Aftermarket?

    Ist der Ausbau für einen geübten Hobbyschrauber machbar. (Federspanner sind vorhanden)

    Wie ist das Lager in die Schwinge eingebaut? Verpresst?(Hat vll jemand ein Foto?)

    Gibt es irgendwo eine gute (vll sogar bebilderte) Beschreibung dieser Reperatur? (Forum oder Printmedien)

    Vorab schonmal vielen Dank für eure Antworten und Hilfe!

    Gruß Till
     
  2. Anzeige

  3. #2 Robiwan, 14.01.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Die Hinterachsschwinge ist leider eine bekannte Schwachstelle (hat mich 2x auf der selben Seite getroffen). Wenn das Lager nicht festsitzt dürfte es für einen ambitionierten Hobbyschrauber kein Problem sein. Es gibt auch einen Reparatursatz! Es wird sogar gerade einer hier im Forum verkauft. http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=44425 ((Zur eigenen Sicherheit aber bitte vorher fragen ob's wirklich passt!! Originalnummer bei MB: A1683501408)). Ich weiß aber nicht ob hierfür eine Hydraulikpresse für das Lager benötigt wird!

    Bei MB wird i.d.R. das Lager+Querlenker gemeinsam getauscht.
     
  4. #3 w168012002, 14.01.2013
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    70
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    stand 2010

    Nur für die Reperatur der Hinterachsschwingenlagerung hatte der freundliche den gängigen Kurs von 650€, unter Verwendung von neuen Schwingen.....
    Dabei gibt es beim Freundlichen den Reparatursatz der Schwingenlagerung billiger als im Zubehör-Handel "ein Schelm der da jetzt böses denkt..."
     
  5. #4 Plunder, 14.01.2013
    Plunder

    Plunder Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    schonmal Danke für die schnellen Antworten.

    Hab eben auch eine Reperaturanleitung im Do it Yourself Bereich gefunden.

    Ist Febi zu empfehlen? In Sachen Bremsen würde ich eher zu ATE greifen als zu Febi.

    Was kostet der Reperatursatz bei MB?

    Sollte man in dem Zuge gleich noch was mitwechseln?
     
  6. #5 Plunder, 16.01.2013
    Plunder

    Plunder Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    So ich habe den Rep-Satz bei Mercedes direkt bestellt.

    37€ plus MwSt.

    Der Link in dem Thread von Robiwan ist allerdings nicht das richtige Teil. Da geht es um das Lager zwischen Achsträger und Karosse. Kostet bei MB 50€ + Steuer.



    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  7. stinni

    stinni Guest

    Hallo,

    habe rechts 3 mal die Reparatur durch links 2 mal.
    Erste mal bei 32 000 KM ging auf Garantie, dann linke Seite bei 70 000 KM und Schluss mit lustig. Ab da konnte ich alle bezahlen.
    Nun ist links bei 242 000 die Sache zum 2. mal gemacht worden (Also das 3 Lager) Kosten an der Tanke 240 Euro komplett.
    Warte schon sehnsüchtig darauf das die rechte Seite auch wieder streikt. *thumbdown*
     
  8. #7 CarstenE, 13.12.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    60
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Moinsen,

    mich hat es jetzt auch erwischt

    Hinten Links wackelt es wie der berühmte Hund auf der Hutablage

    Repsatz von Febi und Werkzeug liegt schon im Auto


    Hat jemand ne ungefähre Zeit was der Umbau für einen erf. Schrauber zeitlich bedeutet?
    Was habt Ihr immer gebraucht?

    Ist ja eigentlich nur der Bolzen raus, Bremsleitungen etwas lösen, Feder daran hintern dass sie einem um die Ohren fliegt und dann den vermurksten Bolzen raus und das andere Gelumpe rein plus Einbau in umgekehrter Reihenfolge...


    Grüsse
    Carsten
     
  9. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    321
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Classic mit Automatik-Getriebe . . . . . . 3-1999 101Mm . . . . . Nächste HU 8- 2020 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Vermutlich ist der Bolzen wie neu, da verzinkt . . .
    Dagegen wird das äußere (Nadel-)Lager defekt sein. Habe bisher einmal das äußere Lager der rechten Schwinge ersetzen müssen, da die Lagernadeln wg. Korosion verschwunden waren . . . Daher beim Einbau alles mit seewasserfestem Lagerfett einreiben . . .
    Um auch die Lagerschale, die in die Schwinge eingepreßt ist, zu erneuern, habe ich diese allerdings vollständig ausgebaut.

    Interessant fand ich, daß der Bolzendurchmesser des Neuteils(Ruville . . .) an den tragenden Stellen in paar Zehntel geringer war, als beim Altteil . . .
    Habe daher zur Vermeidung von zuviel Spiel den alten Bolzen wieder eingebaut . . . *thumbup*
     
  10. #9 ultranalog, 13.12.2013
    ultranalog

    ultranalog Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Automotive Elektronik Entwickler
    Ort:
    Niederbayern
    Marke/Modell:
    168008 A170CDI 275tkm
    LOL, mein Albinoelch ist auch so weit, hinten rechts aber habe vor beide Seiten zu tun. Reparatursatz liegt am Tisch, nur fehlt mir noch ein freies WE (nächste Woche hoffentlich). Anleitung von hier scheint ziemlich klar, ich weiß wirklich nicht ob ohne Elchfans ich dieses Auto noch hätte :)
     
  11. #10 Plunder, 16.12.2013
    Plunder

    Plunder Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Hab das Lager bei mir vor ca. nem Monat gemacht. Besorgt euch auf jeden Fall den kompletten Reperatursatz. Ich musste nochmal los und mir beim freundlichen die beiden Hülsen holen. Sind (zumindest beim MB Rep-satz) nicht dabei.
    Die Anleitung im DIY ist wirklich gut.
    Ich hatte ein wenig Probleme das alte Zeug aus der Schwinge zu bekommen da außen alles festgerostet war. Hab mit dann mit 2 Nüssen aus dem Ratschenkasten und einer Gewindestange einen abzieher gebaut.
    Der Lagerring des äußeeren Lagers ist beim ausschlagen gebrochen... so fest war der drin.
    SO richtig Spaß hats nicht gemacht. Hab beim Zusammenbau auch noch ein Gewinde von der Stabibefestigung schräg angesetzt und musste das noch nachscheiden...
    Auf ner Bühne und zu zweit gehts sicher schneller. Alleine und auf Böcken würde ich sicherheitshalber 2-3h für eine Seite einplanen. Die Zweite geht dann vermutlich etwas schneller. Ne Drahtbürste und ein bissl Metallschutzlack solltest du dir auch besorgen. Hier und da ein bissl Anstrich schadet sicher nicht.

    Viel erfolg!
     
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 CarstenE, 16.12.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    60
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Moinsen,

    ich berichte mal vollzug.

    Aber ganz ehrlich.... so eine vermeidelte )(&/&)(=) ist mir in den letzten 30 Jahren nicht unters Werkzeug gekommen.

    Einbau bis zum Radmuttern anziehen war in etwa 45 Minuten erledigt - soviel dazu. Die Lager hatte ich vorher über Nacht in der Tiefkühltruhe

    Der Ausbau dauerte unwesentlich länger- Samstag von 11 bis 19 Uhr und Sonntag von 14-18Uhr :cursing: :cursing:

    Grund war die in der Hülse festgerostete Schraube- die habe ich in mühevoller Kleinstarbeit abbohren müssen. Das war ganz schön kniffelig da ich die (Pass-)Bohrung der Schraube nicht verletzen durfte- und dann noch guter Schmiedstahl der an einigen Stellen glashart war.

    Den Bolzen auszutreiben ging mit einiger Würgerei ganz gut.

    Der Ausbau der Lagerschalen war nun eine Spezialaufgabe für meinen Schnelläufer- Die Schalen musste ich durchschleifen- geht mit einem 8er Schleifstein bei 30000 U/min sogar fix. Dann lassen sie sich nahezu widerstandfrei demontieren.

    Mir graut es schon vor der anderen Seite. Hoffentlich hält die zumindest bis Sommer *beten* *beten*

    Grüsse
    Carsten
     
  14. #12 ultranalog, 22.12.2013
    ultranalog

    ultranalog Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Automotive Elektronik Entwickler
    Ort:
    Niederbayern
    Marke/Modell:
    168008 A170CDI 275tkm
    So, hier noch ein Absolvent.

    Habe gestern gute 10 Stunden gebraucht wovon mindestens eine Stunde an Schwören geschrieben werden darf. So ein relativ einfache Arbeit wurde richtig schwierig gemacht, die Karre hat sich gegen alles gewehrt.

    Bodenverkleidung raus - schwierig (zurück: noch viel schwieriger!). Welcher Idiot hat das so konzipiert das das nur mit Hebebühne geht?

    Hinterachsschwinge rechts raus und Lager ausschlagen ging - nach die teilweise fürchterlichen Beschreibungen hier im Forum - total einfach. Lager an die Außenseite war total hinüber, innenseite ging noch. Neue Lager rein und Achsschwinge zurück mit etwas Schwitzen geklappt.

    Dann entschied ich mich die Linkerseite auch zu machen - wurde sowieso bald kommen und das Auto hing mit seinem Arsch ja sowieso schon in der Luft. War eine gute Entscheidung. Auch hier Außenlager total vergammelt, allerdings war sie auch noch sehr schwierig auszutreiben, da hätte ich fast Bohren müssen.

    Der Schwinge links einbauen war ein totaler Kampf. Ich mußte mit ein Spezialbolzen die Halterung ausdehnen um ihm rein zu kriegen. Das erklärt auch die Muskelschmerzen von heute...

    Aber gut, das Ergebnis zählt: Probefahrt bestanden und die Heimfahrt hat richtig spaß gemacht. Es könnte schon sein das ich einige Kurven absichtlich zu schnell angefahren habe...
     
    Hochstapler gefällt das.
Thema: Lager der Hinterachsschwinge links ausgeschlagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse hinterachse ausgeschlagen

    ,
  2. a klasse hinterachse ausgeschlagen

    ,
  3. hinterachsschwinge w168 wechseln

    ,
  4. mercedes a160 achsschwinge ,
  5. achsschwinge hi db a klasse,
  6. schwingachse w168 reparatursatz,
  7. Reparatur a klasse Hinterachse,
  8. a140 Schwinge ausgeschlagen,
  9. A-Klasse Achsaufhängung 2. Achse links,
  10. achse a-klasse,
  11. hinterachsträger komplett a klasse w 168008,
  12. achsaufhängung 2. achse links und rechts lagerung spiel,
  13. hinterachsschwingenlager wechseln,
  14. Mercedes A Klasse Achse ausgeschlagen,
  15. w168 lager hinterachsschwinge,
  16. hinterwchsschwingenlagrt w168,
  17. schwingarmlager a160,
  18. schwingenlager a 160,
  19. Hinterachse A Klasse links,
  20. schwingarm vaneo wechseln,
  21. w168 opa,
  22. A160 Reperatursatz Achsschwinge hinten links,
  23. schwingenlager A-160,
  24. Achschwinge Mercedes A160,
  25. achsaufhängung 2. achse a160
Die Seite wird geladen...

Lager der Hinterachsschwinge links ausgeschlagen - Ähnliche Themen

  1. Linkes Rücklicht bei W245 Wackler B180CDI

    Linkes Rücklicht bei W245 Wackler B180CDI: Hallo, hatte vor kurzem einen Parkrempler mit Schrittgeschwindigkeit auf die Stoßstange hinten links nähe linkes Rücklicht ca 45 Grad. Anderes...
  2. Rückwandtür Spoiler links & Spoiler rechts

    Rückwandtür Spoiler links & Spoiler rechts: Hallo Leute, kann mir vielleicht jemand sagen wie die beiden Spoiler an der Rückwandtür befestigt werden, Teilenummern A1687900188 & A1687900288...
  3. W168 KI Stecker links (der kleinere) Pinbelegung.

    KI Stecker links (der kleinere) Pinbelegung.: Heute hat der Elch beim links blinken nur rechts geblinkt. Ein Druck auf den Stecker bringt kurzzeitig Erfolg. Hält aber nicht lange an....
  4. Antriebswelle links Simmerring undicht

    Antriebswelle links Simmerring undicht: Hallo zusammen mein Elch bj99 WDB 1680311macht mir Sorgen angefangen hat alles mit einem undichten simmerring Öl ausgelaufen bei dem Wechsel des...
  5. A168 Federbein vorn - links und rechts gleich?

    A168 Federbein vorn - links und rechts gleich?: Hallo Leute, Kann mir jemand sagen, ob Federbein (Stossdämpfer) und Domlager für die linke und rechte Seite gleich sind? Nachdem ich im EPC nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden