Lamellendach mal wieder

Diskutiere Lamellendach mal wieder im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Was war am Ende ?

  1. elcom

    elcom Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Ausstattung:
    E
    Marke/Modell:
    Mercedes A180
    Was war am Ende ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lamellendach mal wieder. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #302 Magggus71, 12.03.2017
    Magggus71

    Magggus71 Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Ober-Ramstadt im schönen Odenwald
    Marke/Modell:
    W 169
    Richtig!
     
  4. Belly

    Belly Elchfan

    Dabei seit:
    26.08.2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Essen
    Ausstattung:
    A190 Elegance Manuelles Getriebe
    Marke/Modell:
    SLK 200 R170, W168 A190 PreMopf
    So da bin ich wieder:D
    Die Butylschnur nennt sich in Mercedes-Mechaniker Jargon " Matschband" A004 989 60 20 12, Primär Dichtung A168 780 00 98,
    Sekundär Dichtung A168 780 01 98 .
    IMAG0074 (1).jpg Man beachte : mit MHD:D
    Um die Primär Dichtung einzusetzen MÜSS mann wenigstens die erste Lammelle ausbauen, von Vorteil ist es die letzte auch auszubauen aber dazu hatte ich keine Lust. Ging auch so:D.
    Nach dem der fertige Dach ein paar Wochen in der Garage gewartet hat, war es letzten Montag endlich soweit.
    Die Dächer hab ich getauscht und endlich kann man das Dach wieder aufmachen. Ich habe das originale Motor von unseren Elch eingebaut da er etwas mehr Kraft hat als der von "neuen" Dach. Ich hab um 16 Uhr angefangen und gegen 20Uhr habe ich die Garagentor zugemacht. Die meiste Zeit habe ich fürs abkratzen der alter Dichtmasse ( wobei ich bezweifle dass das die Butylschnur war) , den Teppich abzusaugen und mit der Suche nach geeigneten Schraube für das Eckloch an Fahrerseite. Warum? Anscheinend haben die beim einsetzen des Daches die Schraube zu fest angezogen das die durchgedreht hat. Das fand ich schon beim lösen der Schrauben etwas komisch. Ich hatte nämlich vor alle Schrauben mit dem Akkuschrauber zu lösen und anschliessend wieder eindrehen ( wenn man das Dach noch halten müß ist man mit den Akkuschrauber schneller als per Hand ). Ging aber nicht da alle Schrauben bis auf die eine so fest waren das ich die mit ner kleiner Ratsche lösen müßte. Bis auf die am Fahrerseite, die war lose und in der Ecke gabs keine Mutter sonder nur ein Loch ( siehe Bild ) IMAG0079.jpg

    Naja, am Ende habe ichs sein gelassen und alle anderen Schrauben festgezogen und gut ist.
    Was meine Zweifel wegen der alter Dichtmasse betrifft, als ich das "neue " Dach damals von Blech trennen wollte war der wirklich verklebt und ich müßte mich richtig anstrengen um die beiden zu trennen. Im Gegensatz ist mir unserer altes Dach nach leichtem Druck mit der Hand einfach runter gekracht?(. Und die Reste die ich abgekratzt habe sahen stark verdächtig nach sekundär/Moosdichtung.
    Naja, danach das Dach eigebaut ( mit Hilfe meiner Schwester die letzte Woche zur Besuch war ), Himmel, Verkleidungen, Sitze und die Rückbank wieder eingebaut und den Tag beendet. Am nächsten morgen den endgultigen Wassertest gemacht> Fahrt durch die Waschstrasse. Ganz dicht iste der Elch nicht. Am Beifahrerseite um die erste Lammelle ( zum Blech und zum zweiten Lammelle ) kam etwas 0,5dcl Wasser rein. Das ist wohl dem Ausbau der ersten Lammelle geschuldet, keine größe Sache müß ich nur nachjustieren:D
    Und meine Frau ist glücklich das das Dach endlich funktioniert*musik*
    So , die Bilder
    IMAG0037.jpg IMAG0038.jpg
    IMAG0071.jpg IMAG0070.jpg IMAG0073.jpg IMG-20170403-WA0003.jpeg IMG-20170403-WA0007.jpeg
     
    glitzi, doko und Schrott-Gott gefällt das.
  5. #304 Schrott-Gott, 11.04.2017
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    2.110
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Boah, wie schön !!
    Danke für die Beschreibung und die Bilder .

    Wenn es jetzt den Mr. Bean noch als Admin gäbe, würde der das ins DIY verschieben ...

    Ich trauere um das alte forum !!!
     
  6. #305 Magggus71, 17.04.2017
    Magggus71

    Magggus71 Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Ober-Ramstadt im schönen Odenwald
    Marke/Modell:
    W 169
    Hallo Udo
    Nach gut 2 Dutzend reparierten Dächern hab ich die Reparaturanleitung nur in geistiger Form.
    Teile gern mein Gedankengut mit dir

    Gruß
    Don Lamello
     
  7. Belly

    Belly Elchfan

    Dabei seit:
    26.08.2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Essen
    Ausstattung:
    A190 Elegance Manuelles Getriebe
    Marke/Modell:
    SLK 200 R170, W168 A190 PreMopf
    T'schuldige "Don Lamello"*LOL*
    aber ich glaube das Udo nicht 12 Jahre auf Dich gewartet hat und sein Elch schon längst verkauft oder sonst was mit den gemacht hat.
    Also den goldigsten Klappspatten des Jahrhunderts hast Du Dir mit diesen Beitrag mehr als verdient*klatsch*
    goldene-schaufel1.gif
    Grüß Belly:thumbup:
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #307 Erkelenzer, 24.12.2017
    Erkelenzer

    Erkelenzer Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    15
    Marke/Modell:
    A Klasse W168 BJ 2001
    Bei uns läuft der Motor, Dach öffnet aber nicht... Jemand ne Lösung?

    Gruß, Stefan
     
  9. #308 Physiknerd, 04.01.2018
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    109
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Läuft der Motor komplett Frei ?
     
  10. #309 Peter-HH, 16.05.2018
    Peter-HH

    Peter-HH Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Moin
    hat jemand nochmal ne Anleitung zum Ausbau des Lamellendachs
    Danke und Gruß
    Peter
     
  11. #310 Magggus71, 16.05.2018
    Magggus71

    Magggus71 Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Ober-Ramstadt im schönen Odenwald
    Marke/Modell:
    W 169
    Grüß dich Peter!

    Ich helfe dir gern....aber die ganze Prozedur hier in die Tasten zu kloppen und dabei ins Detail zu gehen ist mir zu aufwändig.
    Wenn du magst stehe ich dir mit einem Telefonat zur Seite.

    Nummer erhälst du über eine PN

    Gruß
    Don Lamello :-)
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  12. vodoo

    vodoo Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bonn
    Ausstattung:
    Piccadilly, nix weiter besonderes, wir hängen aber dran!
    Marke/Modell:
    W168 170 CDI Bj. 2004
     
  13. vodoo

    vodoo Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bonn
    Ausstattung:
    Piccadilly, nix weiter besonderes, wir hängen aber dran!
    Marke/Modell:
    W168 170 CDI Bj. 2004
    Hallo Don Lamello aka Maggus!

    Habe natürlich auch gerade (mal wieder) ein Lamellendach, was zwar gerade noch so zuging, aber eben nur 98,5% und nun macht's nix mehr. Der letzte Anlauf war aus zeitlich sehr großer Notlage ein recht teurer: die Werkstatt von MB. Das war nach 65 TKM.
    Nun, bei 102 TKM (wir brauchen halt in 14 Jahren nicht mehr....), ist es wieder defekt.

    Reaparieren will ich nicht gleich versuchen, denke ich, nachdem ich div. Foren und threads darin abgegrast habe (auch hier im "Homeland" der Elche natürlich). Das scheint mir nur für Spezis zu sein, das hebe ich mir mal für's Alter auf, wenn ich notfalls auch eine ganze Woche darauf verwenden könnte; Stichwort: "Sachgerechtes Einstellen der Lamellen nach Zusammenbau".

    Sehr gerne biete ich Dir und allen hier an, in/nach einem Telefonat mit Dir das Erklärte aufzuschreiben und hier als PDF einzustellen - unbebildert zunächst.

    Beste Grüße!!
     
    Heisenberg gefällt das.
  14. #313 Magggus71, 20.05.2018
    Magggus71

    Magggus71 Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Ober-Ramstadt im schönen Odenwald
    Marke/Modell:
    W 169
    Grüß dich Vodoo

    Wenn ich das richtig verstehe möchtest du mein Sekretär sein und eine Reparaturanleitung in meinem Namen zu Papier bringen!?
    Es sind gute 7 Stunden Arbeit die ich aufwenden muß um ein Dach instand zu setzen.
    Ich glaube nicht das wir das am Telefon so besprechen können das da etwas vernünftiges draus wird.

    Gruß
    Markus
     

    Anhänge:

    Heisenberg gefällt das.
  15. #314 Peter-HH, 20.05.2018
    Peter-HH

    Peter-HH Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Learning by doing - habe heute das Lamellendach ausgebaut. War eigentlich gar nicht schwierig: alle Plastikverkleidungen lösen oder entfernen, die mit dem Himmel in Berührung sind. Dazu die vorderen Sicherheitsgurte lösen wie auch die Dämpfer für die Heckklappe, weil die im Wege sind und die Plastikabdeckungen blockieren. Vorne bei der Innenraumbeleuchtung musste noch ne Schraube entfernt werden. Am Schluss den Himmel nach hinten herausziehen.

    Etwas tricky war es, die Dichtung zu entfernen - die ist im vorderen und hinteren Bereich gesteckt. Eigentlich ist aber alles selbsterklärend, wenn man genau hinschaut. Das Schiebedach ist dann schnell durch lösen von diversen Torx 30 Schrauben auch schnell gelöst und mit etwas Gewalt ist die Verklebung gelöst. Zu Zweit dann aus der Beifahrertür raus.

    Gruß
    Peter
     
  16. #315 a160_w168, 29.03.2019
    a160_w168

    a160_w168 Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Hallo

    Bei meinen Vater ist das Problem das die erste Lammele Fahrerseitig hochsteht.
    Aus verzweifelung hat mein Vater eine Spax rein gemacht (sieht man auf den Bildern) weil es bei 70km/h zog als wenn er alle Fenster auf hat.
    Habe mir schon viele Videos und auch schon Google gefragt aber bin mir nicht sicher woran es liegt.
     

    Anhänge:

  17. #316 Rudi_56..., 30.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2019
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Leder-Armaturenbrett /-konsole
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168, 12/1998 - 06/2000, A140 & A160, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    ... und alles "schlimmer" gemacht!!!
    Das Problem des nicht schließen/hochstehen wurde nicht behoben, im Gegenteil - es wurde kaputt verzweifelt!!
    Lamelle 1 & 2 haben jetzt ein Loch mit Deformierungen, was eine Beseitigung des Ursprungs-Schadens hinten anstellt!!
    Jetzt gibt es zwar keine "Zugluft" mehr - dafür aber Wasser (die Spax wurde bestimmt ohne irgendwelche Dichtmittel eingeschraubt)!!!
    Manchmal reicht "nur lesen" nicht aus - da muss man auch mal fragen!!
    !!!!Auch in diesem Forum!!!!
    Aber dann Fragen, bevor man, auch aus Verzweiflung, kaputt repariert!!!
    ....tschuldigung, wie war nochmal deine Frage???
     
    miraculix, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  18. #317 Magggus71, 31.03.2019
    Magggus71

    Magggus71 Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Ober-Ramstadt im schönen Odenwald
    Marke/Modell:
    W 169
    Also....
    Ehrlich gesagt finde ich diese Methode gar nicht verkehrt.
    Bei einem so alten Auto muß man sich die Frage stellen ob sich eine Reparatur überhaupt noch lohnt.
    Selbst wenn Mercedes nicht Hand anlegt sind es mindestens 650 Euro die man zahlen muß um es wieder in Gang zu bekommen.
     
  19. #318 Rudi_56..., 31.03.2019
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Leder-Armaturenbrett /-konsole
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168, 12/1998 - 06/2000, A140 & A160, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    Hatte bisher nur einen Elch mit Lamellendach in meinem Besitz, dieser war aus 1998 und was soll ich sagen;
    das Dach ging auf und zu, ohne hängen, rattern und was es beschädigt sonst noch so macht und es war dicht!!!
    So musste ich mich nicht mit diesem Thema auseinandersetzen!
    Bei einem Lamellendach Elchbesitzer wird dieser hier kein "Gnadenbrot" bekommen, da das wichtigste am ganzen Elch für ihn keinen nutzen hat!! - Schade!!
    Ist vielleicht eine sehr schmerzhafte Lösung - aber nicht wirklich eine Option!!
    Ich Schweiß doch auch keine Tür zu, nur weil das Scharnier abgegammelt ist oder die Heckklappe weil sie nicht mehr (ab-) schließt!!
     
    miraculix, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #319 Magggus71, 31.03.2019
    Magggus71

    Magggus71 Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Ober-Ramstadt im schönen Odenwald
    Marke/Modell:
    W 169
    Ich hab schon einige Dächer vom W169 repariert und viele Meinungen der Geschädigten anhören müssen.
    Das sie bei mir gelandet sind sagt ja aus das sie alle deiner Meinung waren.
    Den meisten viel die Entscheidung aber schwer.
    Diese Summe aufzubringen für ein Teil zu investieren das purer Luxus ist und zum Fahren nicht gebraucht wird muß schon überlegt werden bei einem älteren Wagen.
    Anders wäre es bei Motor, Getriebe, Fahrwerk und Karosse.

    Naja, wie auch immer....
    Finde die Art wie du diese Entscheidung kommentiertest etwas schroff.
    Keiner kennt die Umstände die zu der Spax führten genau.

    Hilfsbereite Grüße
    Don Lamello
     

    Anhänge:

    Heisenberg, doko und Rudi_56... gefällt das.
  22. #320 a160_w168, 31.03.2019
    a160_w168

    a160_w168 Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe nun herausgefunden das es wohl der Aufstellhebel von dem Windabweiser ist.
    Habe mir nun lauter Videos und auch mir die finger wund gegoogelt und finde diesen Hebel nicht als Ersatzteil.
    Hat jemand von euch eine Teilenr das würde die Sucher erleichtern.
    Die Anleitung von Webasto habe ich mir auch angeguckt leider stehen dort keine Mercedes Teilenummern bei
     
    Rudi_56..., Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Lamellendach mal wieder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurbel lamellendach schließen mercedes

    ,
  2. ml 320 lamellendach lahmlegen

    ,
  3. lamellendach aklasse versiegeln

    ,
  4. Regenerierleitung w168,
  5. w245 regenerierventil,
  6. w169 Explosionszeichnung,
  7. wo enden die ablaufschläuche lamellendach,
  8. elchfan lamellendach,
  9. w168 himmel ausbau,
  10. B klasse lamellendach,
  11. abdichtung lamellendach a168,
  12. einzelsitze hinten klasse w168,
  13. lamellendach gewitter,
  14. w169 lamellendach anleitung,
  15. nach 3 jahren lamellenschiebedach wieder defekt,
  16. mercedes a klasse lamellendach reparaturanleitung pdf,
  17. lamellendach klasse a wieder defekt wie lang hat man garantie dadrauf,
  18. reparaturanleitung lamellendach w169,
  19. mercedes lamellendach relais,
  20. w168 lamellendach pdf,
  21. w168 lamellendach
Die Seite wird geladen...

Lamellendach mal wieder - Ähnliche Themen

  1. Lamellendach Rep oder Austausch

    Lamellendach Rep oder Austausch: Hi liebe Elchfans, bei meiner Schwiegermutter ist das leidige Lamellendach defekt, sie hat es notdürftig in unserer freien Werkstatt naja sagen...
  2. (mal wieder) - Motor springt nicht an!

    (mal wieder) - Motor springt nicht an!: Hallo Elchfans! ...heute folgendes Szenario: Gegen Mittag bin ich mit meiner Frau nach Lübeck und habe dort auf dem Parkplatz eines...
  3. Lamellendach w169

    Lamellendach w169: Hallo Habe heute mein Lamellendach öffnen wollen ging aber nicht auf macht nur einen kleinen Ruck ,Aufstelldach stellt sich nicht auf habe es...
  4. Windgeräusche dämmen bei Lamellendach + Dachträger

    Windgeräusche dämmen bei Lamellendach + Dachträger: Hallo zusammen, hier ein einfacher und sehr wirksamer Trick: Wen die Windgeräusche sehr stören, die das Lamellendach bei Geschwindigkeiten über...
  5. Lamellendach w169 problem

    Lamellendach w169 problem: Hoi, Ich wolte wissen kann ich bei mein Mercedes a-klasse mit lamellendach ein lamellendach von w168 einsetzen? wielen dank
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden