W169 Lamellendach richtig schmieren...

Diskutiere Lamellendach richtig schmieren... im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo Leute... habe in meinem W169 ein Lamellendach, vorüber ich auch sehr glücklich bin, und möchte es nun richtig in Schuss halten. Ich weiß...

  1. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo Leute...

    habe in meinem W169 ein Lamellendach, vorüber ich auch sehr glücklich bin, und möchte es nun richtig in Schuss halten. Ich weiß nun mittlerweile, dass es nicht so anfällig ist wie vom W168 aber gänzlich ohne Pflege wird auch das beste Dach nicht ewig halten. Leider quietsch/ knarrt mein Dach ab den letzten beiden Lamellen... daher halte ich mich, auch dem Wetter sei Dank, mit der Benutzung etwas zurück.

    Bei MB nachgefragt muss es unbedingt ein silikonfreies Öl sein, welches bei denen ca 60€ kostet. Daher meinte nun mein Servicemensch, dass ich mir lieber ein Produkt auf dem freien Markt kaufen sollte. Nun ist ein silikonfreies Öl anscheinend nicht so das gängigste Schmiermittel, dementsprechend wenig Produkte habe ich gefunden. Vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp geben?

    Das habe ich bis jetzt entdeckt:
    PRO-LONG

    Achja, leider konnte ich in der Suche nichts darüber finden, wo überall das Dach geschmiert werden soll!? Die Anleitung für den W168 ist leider nicht mehr zu öffnen... eine einfache Beschreibung würde mir aber auch schon helfen.

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß Booma
     
  2. Anzeige

  3. #2 Landgraf, 30.05.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    das Lamellenschiebedach (wie auch jedes normale Schiebe-Hebe-Dach) bei Daimler darf/soll nur mit dem hauseigenen Schiebedachfett abgeschmiert werden.
    Dieses gibt es nur in einem 500g Gebinde welches für locker 30 Schiebedächer reicht... ;)
    Wenn man freundlich fragt - und einen guten Draht zu den Leuten in der Werkstatt hat - dann bekommt man i.d.R. eine kleine Menge (die locker ausreicht) gegen eine Spende für die Kaffeekasse.

    Das Lamellendach muss ganz aufgefahren werden - dann schmiert man die seitlich Innen und Aussen liegenden Führungsschienen (dazu muss man auf den Schweller bei geöffneter Türe steigen). Zu beachten ist dass man auch diese kleinen viereckigen Löcher jeweils vorne, aussen in der Schiene ordentlich fettet!

    Weiter schmiert man vorne die kleinen Hebearme der Windabweiserlamelle und deren Gelenke.

    Nach Demontage der schwarzen Verkleidungsleisten Innen/seitlich oberhalb der Sonnenschutzrollos, schmiert man auch deren Laufbahnen (was aber nicht so megawichtig ist!).

    An den Lamellen schmiert man seitlich die Führungsbahnen, und auch unter der Lamelle die Auflagefläche - erkennt man seitlich/unten ganz gut da dort etwas die Farbe des Halters abnutzt.

    Wichtig ist dass man die Führungsschienen mit vielen sauberen Küchenrollentüchern komplett reinigt, so dass dort kein Dreck mehr fest sitzt. Dann mit einem Pinsel einfach schön mit dem Fett DÜNN bestreichen. Es muss nicht triefen vor Fett. Es kommt eben auf die richtige Menge an - zuwenig ist genauso schlecht wie zuviel!

    Das Lamellendach sollte etwa alle 30.000Km abgeschmiert werden. Am besten einmal jährlich im Frühjahr.

    Wenn man diese Vorgehensweise beherzigt, dann sollte das Lamellendach auch keine Probleme verursachen.

    Ach, eines noch: NIEMALS das Dach unterhalb von 5°C bedienen - das ist schlecht für die filigranen Teile des Daches. Das gilt aber auch für die Hebefunktion bei normalen Schiebedächern.

    Sternengruß + gutes Gelingen!


    P.S.: diese Beschreibung ist exakt analog des Daimler-Schulungsvideos verfasst worden!
    P.P.S.: handeln auf eigene Gefahr - der Verfasser übernimmt keine Verantwortung für etwaige Schäden!!
     
    Magnus gefällt das.
  4. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Danke schonmal für die ausführliche Beschreibung *daumen*

    Naja... mit nen bisschen was abfüllen und Kaffeekasse ist es bei meiner NL nicht, obwohl ich schon sehr zufrieden bin. Mir wurde halt nur geraten auf Grund des Preises woanders zu schauen, er sprach auch nicht von 500g, sondern von einem kleinen Fläschen mit Öl, welches so teuer sein soll.

    Du meinst als ich soll ein richtiges Fett nehmen, kein Öl?
     
  5. #4 Mr. Bean, 30.05.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Öl läuft doch weg. Du benötigst ein Fett, das sich langfristig auf der Oberfläche hält.
     
  6. sopho

    sopho Elchfan

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Da schnuppere ich mal mit hin..
    ist eine bebilderte Anleitung irgendwo zu finden?

    Ich muss auch fetten - und habe einen nicht mehr sauber schliessenden Windabweiser.
    Meine Werkstatt sagte mir, ich könne meine defekte Windabweiserlamelle selbst richten, in der Werkstatt kostet das 1000€ - und verkaufte mir ein Ersatzteil.

    Nun steh ich da und weiss nicht so recht, wo ich anfangen soll..
     
  7. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Ja... darüber hatte ich mich auch gewundert, hatte nämlich schon Angst um meinen Himmel und dass mir die ganze Suppe reinläuft.

    Nach weiteren Suchen habe ich nun zwei Produkte gefunden... Castrol LMX und Klüber Polylub GLY 801, wobei letzteres wohl von MB verwendet wird, ich es aber noch nirgendwo zu kaufen gefunden habe. Beides sind wohl Fette auf Lithiumseifenbasis, wodurch ich der MB Empfehlung auf Silikon zu verzichten gerecht werden könnte.
     
  8. #7 Landgraf, 30.05.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    es gibt von Mercedes nur ein spezielles Schiebedachfett, nennt sich aber auch "Gleitpaste".

    Schaut weisslich aus und ist ein weiches Fett - lässt sich sehr gut mit einem kleinen Pinsel verarbeiten.

    [​IMG]

    Sternengruß.
     
  9. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Schade nur, dass MB sich das Zeug vergolden lässt oder es zumindest nicht mal in einer handlicheren Menge zu kaufen anbietet.

    Ich werde wohl das Castrol LMX probieren...
     
  10. #9 Landgraf, 30.05.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Hallo,

    bloss nicht das Castrol LMX verwenden - das ist ein Hochleistungsfett für z.B. Radlager. Es ist giftgrün und eignet sich mit Sicherheit NICHT für das Schiebedach.

    Frag doch noch einmal in der Werkstatt nach. Eine walnussgroße Menge reicht vollkommen aus.

    Sternengruß.
     
  11. #10 Schleicher, 30.05.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan`s

    Gibt da noch etwas.
    Spezial Gleitmittel fluid
    A000 989 36 60
    Ist so eine kleine Flasche (30 ml) und je ml ca. 1€ teuer.

    Hab das mal vor einem od. 2 Jahren gekauft.

    Wurde allerdings für einen W168 er benötigt. Denke aber das da nicht so der große Unterschied ist.

    Gruß Klaus
     
  12. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Hmm Danke für den Tipp mit dem Castrol...

    Ich werd nochmal bei MB fragen, wegen ner kleinen Spende ;)

    ... wenn nicht wäre das POLYLUB GLY von Klüber wohl die letzte Alternative, da kann man zumindest die richtigen Fette entsprechend der Verwendung auswählen. Und Schiebedachkostrutionen (Führungen) werden von diesem Fett mit abgedeckt.
     
  13. #12 CarClean, 31.05.2010
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    habe mir heute morgen das entsprechende Fett auch besorgt (Vitamin B ;) bei MB) und werde die Gleitschienen an meinem Elch dann entsprechend schmieren
     
  14. afh91

    afh91 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Süd-Hessen
    Super! Mein Himmel knarrt und queitscht nämlich schon ordentlich, werde das schnell in Angriff nehmen.

    Aber zu der Windabweiserlamelle, meine schließt nicht richtig, es regnet nicht rein (zum Glück) aber sie steht links etwas nach oben und rechts etwas nach unten, also sie ist schräg. Lässt sich das richten bevor es schlimmer wird, oder ist wirklich der 1000€ Austausch die einzige Möglichkeit??

    Gruß
     
  15. sopho

    sopho Elchfan

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    habe das gleiche Problem,
    das Ersatzteil (Kunststoffrahmen der Windschutzlamelle) hat mir die Benz-Werkstatt besorgt (ca. 130€ incl. Kleinteile und KLeber, gibt auch reichlich themen dazu hier -> http://www.bw.elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=26176&hilight=teilenummer+lamelle) -
    und die Werkstatt war froh, dass ich das selbst einbauen wollte -
    sie selbst hätten es noch nie gemacht und rumbasteln bei 100€ die Stunde..

    naja - vielleicht sollten wir uns alle mal zusammen tun
    und eine Anleitung entwerfen -
    ich werde meinen versuch dann (wenns endlich mal aufhört zu regnen) fototechnisch festhalten.... und die ganz schwitzigen Momente sogar filmen.

    Sehr viel schlechter als die normale Benz-Werkstatt dürften wir das auch nicht hinbekommen - nur günstiger.
    Und die 100€ die Stunde fürs Rumkraddeln zahlen wir uns lieber selbst.

    Die Datei Webasto-Lamellendachreparatur.pdf" findest Du hier dann auch.
    Ist das 168er-Lamellendach noch baugleich zu dem W169?
    Wär ja ein echter Benz-Hammer.... der Ruf scheint denen mehr und mehr egal zu sein
     
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Landgraf, 04.06.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Hallo,

    erstmal geht es hier in diesem (!) Thread nur um den W169 - wäre schön wenn wir dabei auch bleiben würden. Dann könnte man nämlich in der Tat ein DIY entwerfen wie und wo geschmiert werden muss.

    Das Dach im W168 und W169 ist grundlegend unterschiedlich. Einzig gleich ist die Größe des Daches - weshalb auch beide Antriebszüge und die umlaufende Dichtung auf eine 168er Nummer hören.

    Aber ich kann NICHTS schlechtes zu meinem Dach sagen - wie gesagt, es sollte tabu sein es unter 5°C zu benutzen und es muss regelmässig geschmiert werden (wie jedes moderne Schiebedach auch, was aber heute fast niemand mehr beherzigt).

    Sternengruß.


    P.S.: wenn die Werkstatt noch nie mit einem 169er Lamellendach zu tun hatte, dann spricht das doch nur für das Dach. Ich habe damit im Zusammenhang jedenfalls auch noch nie von wirklich extremen Problemen gehört. ;)
     
  18. sopho

    sopho Elchfan

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Es spricht in erster Linie dafür, dass die Werkstatt auch alle anderen Dachgeschädigten vorsichtshalber mal weitergeschickt hat - so wie mich.


    hmm.. ich hab hier innerhalb kurzer Zeit mehrere 169er mit defekten Lamellendächern gesehen - mich eingeschlossen.
    Hier in diesem Forum.


    Und ja:
    Es lohnt sich wirklich, ein Tutorial zu erstellen.
    Wer macht den Anfang?
    Ich trau mich noch nicht ran...
     
Thema: Lamellendach richtig schmieren...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. merceded e168 schiebedach schmiere.

    ,
  2. welches fett für faltdach

    ,
  3. lamellendach

    ,
  4. klueber fett fuer lamellendach bei ebay,
  5. welches fett fuer lamellendach,
  6. w245 lamellendach schmieren,
  7. w169 panoramadach pflege,
  8. w169 lamellendach pflegen,
  9. w169 schiebedach pflege,
  10. w 169 lamellendach außen reinigen,
  11. lamellendach w169 schmieren,
  12. w169 panoramadach schmieren,
  13. mb a klasse lamellendach schmieren,
  14. auto lamellendach fett,
  15. auto lamellendach fetten,
  16. panoramdach lamelle entfernen a klasse entfernen,
  17. panoramadach w169 silikon,
  18. Mercedes W 169 abschmieren und oelen,
  19. Polylub GLY 801 alternative,
  20. b klasse lamellendach schmieren,
  21. b-klasse schiebedach fetten,
  22. w169 lamellendach reinigen,
  23. mercedes w169 lamellendach aerodiffusor,
  24. lamellen dach a klasse regnet rein,
  25. pflege glashubdach a klasse
Die Seite wird geladen...

Lamellendach richtig schmieren... - Ähnliche Themen

  1. Lamellendach Hinweise

    Lamellendach Hinweise: Ich habe mir mal die mühe gemacht und ein paar Dokumente zusammen gesucht die bei Bastelleien am Lamellendach hilfreich sein könnten.
  2. Lamellendach von A168 in A169 ?

    Lamellendach von A168 in A169 ?: Hallo, das Lamellendach vom A169 ist defekt, kennt man ja, ich könnte für wenig Geld ein neues Dach vom A168 bekommen. Weiss jemand, ob das passt...
  3. Lamellendach

    Lamellendach: Hy Elchfans in und um Berlin, da ist noch ein wirklicher SPEZI für Lamellendächer für w168 / w169. Sucht bei Ebay-Kleinanzeigen die Firma:...
  4. Dachhimmel ausbauen -Lamellendach defekt

    Dachhimmel ausbauen -Lamellendach defekt: Hallo zusammen, bin neu hier und hab mir vor kurzem einen 169er aus 2005 für den Nachwuchs angeschafft. Wollte mal eine Frage an die...
  5. W168 Mercedes-Benz A 160 Avantgarde TÜV Neu Panorama Lamellendach

    Mercedes-Benz A 160 Avantgarde TÜV Neu Panorama Lamellendach: Moin Moin, Ich verkaufe hier die A-klasse mit dem schönen Panorama Dach meiner Frau Sie hat gerade neuen TÜV bekommen und hat Vollausstattung Zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden