W168 Lamellendach

Diskutiere Lamellendach im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfans, erst einmal möchte ich mich vorstellen. 46 Jahre, Wohnhaft in Emden, Hobbiy Hunde- Hunde und nochmal Hunde. Ich habe ein Problem...

  1. #1 HarryKirsten, 03.04.2010
    HarryKirsten

    HarryKirsten Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Emden
    Marke/Modell:
    A 140
    Hallo Elchfans,
    erst einmal möchte ich mich vorstellen.
    46 Jahre, Wohnhaft in Emden, Hobbiy Hunde- Hunde und nochmal Hunde.
    Ich habe ein Problem mit meinem Lamellendach. Es sagt so ziemlich gar nichts. Taster drücken und nichts. Ich weiß jetzt nicht, wo sol ich anfangen. Sicherungen usw. habe ich kontrolliert. Wie komme ich an den Motor. Wie kann ich das Dach kontrollieren. Wo muss ich anfangen. Handwerkliches Geschick ist vorhanden, der Wille auch, fehlt nur noch die Anleitung. Ich hoffe mit eurer Hilfe.
    Also, ich bin über jeden Beitrag dankbar.
    Schönen Gruß aus dem hohen Norden.
    Harry
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 03.04.2010
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Willkommen bei Elchfans.de.

    Der Motor befindet sich hinter der DBE (Innenraumbeleuchtung vorn).
     
  4. #3 Schleicher, 04.04.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    @HarryKirsten
    Du bekommst gerade Post *daumen*

    Gruß Klaus
     
  5. Arwen

    Arwen Elchfan

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 Bj.:2001
    Hallo
    ich hatte das gleiche Problem, das sich bei mir mit verhältnismäßig wenig Aufwand beheben ließ. Nachdem wir es geschafft hatten, den Motor auszubauen, was eigentlich ganz einfach ist (Innenbeleuchtung abnehmen, drei Schrauben lösen und schon hat man ihn in der Hand) stellte mein Sohn fest, dass eine Lötstelle mit der ein kleines Relais auf der zum Motor gehörenden Platine befestigt ist nicht mehr in Ordnung war. Also entfernte er den alten Lötzinn und lötete den Kontakt neu ein.
    Das Dach funktioniert wieder einwandfrei.
    Aufwand : weniger als eine halbe Stunde
    Kosten: ein paar Cent
     
  6. #5 elchtobi, 20.03.2015
    elchtobi

    elchtobi Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A190 W168
    Hallo.

    danke für den Tip.
    Das ist kein Einzelfall. Bei mir das gleiche. Der Motor selbst wird eher selten kaputt gehen.

    Als kleine Ergänzung noch folgendes:

    Die Motoreinheit ist mit 3 größeren Torx T25? Schrauben befestigt.
    Die beiden Silbernen sollten nicht herausgezogen, sondern nur gelöst werden.
    Hinten ist eine Scheibe und ein Dichtring drauf, wohl um die Scheibe zu halten und die Montage zu erleichtern.
    Zieht man die Schraube raus kommen einem beide entgegen.

    Keine Panik. Eventuell kommen einem noch eine mittlerweile poröse Schaumstoffmatte und ein Blech entgegen.
    Wenn man den Motor vorsichtig und gerade abzieht, kann man die Lage und Reihenfolge eventuell besser erkennen,
    anstatt danach rumzurätseln. Es ist aber eigentlich ersichtlich wie alles wieder reinkommt.

    An der Motoreinheit dann die schwarze Abdeckung abclipsen. Darunter verbirgt sich die Platine mit dem nachzulötenden Relaiskontakt
    wie bereits beschrieben.

    Wenn man die Motoreinheit nach erfolgter Reparatur in ausgebautem Zustand testet, darauf achten den Motor wieder in die gleiche Stellung zurück zu fahren.
    Sonst gibt es sicherlich Probleme mit dem Positionsschalter für die Öffnung der ersten Lammelle, eventuell sogar mit der Endabschaltung.
    Daher am besten Motor nur bei geschlossenem Dach ausbauen ggf. vorher mit der Sechskantkurbel in der Anleitungsmappe oder im Bordwerkzeug manuell schließen.


    Bei mir hing der Schalter zuvor öfter mal. Eventuell ist das Relais dabei so heiß geworden, dass sich die Lötstelle gelöst hat.

    Ich möchte nicht wissen wie oft bei Mercedes dieser Fehler schon aufgetreten ist und den Kunden dann ein teurer neuer Motor eingebaut
    wurde. Der alte wird natürlich recycelt. Das nennt man in den Hochglanzprospekten dann wohl Nachhaltigkeit.
     
Thema: Lamellendach
Die Seite wird geladen...

Lamellendach - Ähnliche Themen

  1. Lamellendach abdichten w245 W169

    Lamellendach abdichten w245 W169: Diese Woche habe ich mein Lamellendach abgedichtet ... es hat schon sehr genervt, wenn in der Waschstraße es aus der Licht/Schalteinheit getropft...
  2. Lamellendach defekt, Reparaturfragen

    Lamellendach defekt, Reparaturfragen: Hallo erst mal, ich bin auch mit Elch und komme aus Hannover, bin eher durch Zufall auf den Elch gekommen. Habe einen gut erhaltenen Elch mit...
  3. Lamellendach rechts vorne undicht

    Lamellendach rechts vorne undicht: Hallo zusammen, an unserem Elch haben wir das Problem, dass die erste Lamelle rechts nicht mehr ganz schließt und nun Wasser reintropft. Die...
  4. W169 Lamellendach (die X-te)

    W169 Lamellendach (die X-te): Hallo! Ich habe mich extra wegen dieses Themas hier registriert. Bezüglich meines Anliegens habe ich natürlich vorab gegoogelt und auch eine...
  5. Lamellendach schließt nicht

    Lamellendach schließt nicht: Hallo! Seit einer Woche ist das Lamellendach defekt. Da ich es selbst reparieren möchte, das aber nicht sofort schaffe, möchte ich nun wenigstens...