W169 Lamellenschiebedach Reparatur Ohnmachtspreis!

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von simaus, 20.12.2010.

  1. simaus

    simaus Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Coupe
    Hallo an alle,

    nun habe ich stundenlang alle Beiträge durchsucht und bin leider nicht so recht fündig geworden, da es zum Modell W169 kaum Beiträge gibt....

    Modell: 180 CDI, Coupe, Baujahr 2005, mit Lamellenschiebepanoramadach

    Problem:
    Die erste Lamelle schließt an der rechten Seiten nicht richtig. Ein 5 mm breiter Spalt bleibt seitlich offen und rastet nicht in die zweite Lamelle ein. Beim Hochheben der ersten Lamelle wurde in der Werkstatt ein ca. 2x2 cm großes abgebrochene Plastikteil gefunden. Keine Probleme mit der Motorrik.

    Die Werkstatt teilte uns mit, daß bei dieser Art der Reparatur das komplette Dach ausgebaut werden müsste. Preis 1900 EUR (Bausatz: 200 EUR + Rest = Arbeitszeit) und es seien auch noch andere Teile gerissen. Wir sind fast in Ohmacht gefallen.

    Inzwischen ist das Dach repariert mit kleinem Preisnachlass von 150 EUR. 1750 EUR!

    Verbaute Materialien sind: Windabweiser, Dachverkleidung, 2x Scharnier, Dichtungsmasse, Abdichtung

    Demnach wohl kein hier im Forum so oft genannter Gleitschienenbruch, Zugseilriß etc.

    Während der Reparatur wurde ein deffekter Elektromotor festgestellt und neu eingebaut, steht auf der Rechnung/Materialien, hätte noch mal 500 EUR extra gekostet, wurde aber nicht berechnet.
    Nun stellten wir fest, daß unsere alte Lamelle noch eingebaut ist (Datum von 2005) und mit alten Gebrauchsspuren.

    Wie kann es bei diesen geringefüg verbauten Materialien zu so einem Preis kommen? Ist der Ausbau des Dach wirklich so aufwändig bzw. ist es notwendig alle Lamellen auszubauen und neu einzustellen? In der Rechnung sind keine Arbeitswerte und Materialen einzeln aufgeführt. Lediglich der Komplettpreis. Ist das so üblich?


    Für jegliches Feedback bin ich dankbar
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Falls du andere Beiträge über das Lammellendach gelesen hast... ist das schmieren der beweglichen Teile das A und O meines funktioniert so schon 12 Jahre ohne Probleme..und du kannst ruhig die Beiträge über den W168 lesen die Abmessungen sind identisch und der Rahmen hat auch eine 168 Nummer..die Preise dort waren so ca 1700 Euros für den kompletten tausch..einige haben das Dach aber selbst repariert mit den Reperatursatz..das ganze ist demnach schon Zeitaufwändig..du solltest dadrauf achten das dein Dach mindestens 1 mal im Jahr geschmiert wird..damit es lange funktioniert
     
  4. #3 Landgraf, 20.12.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    da darf man sich bei Webasto bedanken, nicht bei Mercedes!

    Webasto hilft einem jedenfalls nicht - habe da selbst schon zweimal 10-15min mit der Servicehotline im (Webasto)Werk telephoniert. Es ist ein Trauerspiel!

    In dem hier geschilderten Fall gibt es nur eine Möglichkeit: Dachausbau!

    Andernfalls müsste man das Metalldach der Karosserie aufflexen um an die Bereiche zu gelangen an die man gelangen muss und das geht nicht!

    Eine Lamelle (!) kostet derzeit 215 EURO netto. Du glaubst also nicht dass sie die Lamelle einfach so tauschen!? Zumal die eigentlich nicht kaputtgehen.

    In deinem Fall bedeutete es: komplette Dachinnenverkleidung entfernen (Haltegriffe, Sonnenblenden, Deckenleuchten, Türkederdichtungen, etc. pp.), dann die Dachkassette vom Elch lösen und aus dem Fahrzeug herausnehmen.
    U.U. alle Lamellendemontieren, evtl. auch nur die vorderste. Die Führung erneuern, Funktionslauf durchführen... denke schon dass man da locker 8-9 Stunden brauchen dürfte, eher mehr! (war jetzt eine grobe Schätzung von mir)

    Das A und O (wie schon im Bezug auf den W168 geschrieben) ist auch beim W169 SCHMIERUNG und zwar wie vorgeschrieben einmal im Jahr bzw. alle 30.000Km (was zuerst erreicht wird!).
    UND, das Dach nie unter 5°C Öffnen, auch nicht auf Entlüfterstellung... wenn erst nach einer Fahrtzeit.

    Sternengruß.
     
  5. #4 christ55, 20.12.2010
    christ55

    christ55 Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A200-Autotronic
    Das ist ein Witz des Monats.
    Für die Lichtmaschine bei Bosch und für den Rost bei Thyssen-Krupp.
    Für die Plastikteile aus China, bei den Chinesen.
    Der Stern bleibt dann sauber und nicht angekratzt.
     
  6. #5 maddy0815, 20.12.2010
    maddy0815

    maddy0815 Elchfan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hm, mal sehen,

    bei einem Preis von 1750€ verbleiben bei Abzug der Materialkosten immer noch 1.550€ für Arbeitszeit.

    In der Werkstatt meines vertrauens verlangen sie einen Stundensatz von 64€ inccl. Mwst. ,das bedeutet, die haben 24 Stunden zum rumschrauben......... ;)

    Der Mechaniker meinte, er bräuche so um die 7-9 Stunden............. :o

    Wo lasst Ihr eigentlich solche Schäden reparieren???
     
  7. #6 Hayaman, 20.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    @ christ55 *thumbup*
     
  8. #7 Landgraf, 20.12.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Kannst DU nicht einfach mal vor die Türe gehen und Schnee schippen als die ganze Zeit hier Mist zu machen!?

    Es geht um den W169!

    Danke!
     
  9. #8 Hayaman, 20.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    DITO
     
  10. #9 Scanner, 20.12.2010
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    also die 24 ausgerechneten stunden koennen leicht zusammenkommen.

    ich vermute mal dass da mehr als nur 1 mitarbeiter an deinem fahrzeug werkelt.
    wenn da nun 3 leute dran sind, kann es innerhalb 8 realen stunden zu 24 arbeitsstunden kommen (3x8).

    aber deine werkstatt sollte dir auskunft geben.

    achso, wenn du bei einer MB-Werkstatt warst, hast du das firmenrecht die posten zu erfahren, was wieviel gekostet hat, was wielange gedauert hat uswusf.
    sprich: auflistung der materialien, auflistungen der einzelnen AW/posten.
    eine MB-Werkstatt die dies nicht macht wuerde ich ansprechen und bei verbleib ohne angaben bei MB direkt melden.
     
  11. simaus

    simaus Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Coupe
    Danke erst mal für die vielen Antworten.

    Anscheinend kann die Reparatur dann doch so lange dauern... Für einen Techniklaien sind diese Aufwände leider nicht nachvollziebar. Uns wundert es nur, daß alle Lamellen zerlegt werden müssen, wenn doch der Schaden offensichtlich an der ersten Lamelle war)-: Dauert ja auch seine Zeit.

    Der Reparatur war in einer Mercedes Werkstatt. Allerdings nicht auf dem Land, wo es nach diesem Forum Preisunterschiede gibt.

    Der Werkstattleiter sollte uns auch ein zweites Mal zurückrufen, bevor repariert wird, um den Preißnachlaß nochmals! mit uns abzustimmen. Als ich dann zurückrief war das Auto schon fertig.
    Ging alles ein wenig zu schnell.

    Danke auch für den Schmieren Tipp. Werde dann ab 30.000 km schmieren! So viel hat der Elch noch gar nicht. Das ist überigens unser Zweiter und bisher waren wir bisher super zufrieden und hatten keine großen Reparaturen.
     
  12. #11 Cécile, 20.12.2010
    Cécile

    Cécile Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A190 L Avantgarde Automatik
    . . . manchmal tut so ein Forum gar nicht gut, was ich hier so entdecke was mein Elchlein alles haben|kriegen KÖNNTE :o

    Meiner ist ja ein 168er, aber da das Dach wohl das selbe ist, meines aber ohne Schmierung (fast 80'000) läuft ohne Mucken, würde ich gerne wissen wie man schmiert, die SuFu machte mich nämlich vor lauter Reparaturanleitungen nicht wirklich schlauer. Ein Link würde mir schon reichen.

    *kratz* wie vorgeschrieben . . . wo steht denn das? Und wenn das so ist, warum sagt mir das keiner der Pfleger, die meinen Elch bislang bearbeitet haben?

    Und was bedeutet das mit den 5° - mal abgesehen davon, dass ich kaum versucht bin bei diesen Temperaturen "offen" zu fahren ;D

    LG
    Britta
     
  13. #12 Schleicher, 20.12.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan

    Das mit den Lamellendächern ist manchmal schon grausig. Manche scheinen ewig auch ohne Plege zu laufen, andere sind ständig/öfters kaputt. Wie meine Vorredner schon geschrieben hatten ist es verdammt wichtig das die bewegten Teile sauber und geschmeidig laufen oder sich bewegen können. Sollte da irgendwo etwas schwergängig sein oder hakeln, auch wenn wir das als Nutzer zunächst garnicht bemerken kommt es zum Gau. Wie in einer Kette gibt das schwächste Glied nach und knallt. Und dann haben wir den Salat (Kosten) Bei den ältern Elchen (W168) ist das ja leider nicht soo selten. Bei den neueren lese ich das (zurzeit) noch nicht so oft.

    @Cécile, schick mal eine Mail Adresse. Ich hab hier aus dem Forum eine Anleitung zum schmieren. (W168) Oder unter Suchen >Lamellendach schmieren<

    Was die , kleiner 5 Grad Empfehlung angeht. Ist ganz einfach . Unter einer gewissen Themperatur sind gewisse Schmierstoffe eher Zäh, das heißt in unserem Fall läuft das Dach schwer.
    Im normalen Service Programm ist die Wartung des Lamellendach meines Wissens nicht enthalten und muss gesondert in Auftrag gegeben werden.
    Meiner Meinung nach sind diese Lamellendächer schon eine besondere Ingenieurskunst. (Soll jetzt darüber jeder denken wie Er/Sie will)

    Gruß Klaus
     
  14. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Zur Schmierung gibts eine PDF Datei... aber leider nicht mehr per Link erreichbar...aber kurz der Ablauf:

    -Das Lamellendach muss ganz ausgefahren werden - dann schmiert man die seitlich Innen und Aussen liegenden Führungsschienen (dazu muss man auf den Schweller bei geöffneter Türe steigen). Zu beachten ist dass man auch diese kleinen viereckigen Löcher jeweils vorne, aussen in der Schiene ordentlich fettet!

    -Weiter schmiert man vorne die kleinen Hebearme der Windabweiserlamelle und deren Gelenke.

    -An den Lamellen schmiert man seitlich die Führungsbahnen, und auch unter der Lamelle die Auflagefläche - erkennt man seitlich/unten ganz gut da dort etwas die Farbe des Halters abnutzt.

    -Wichtig ist dass man die Führungsschienen mit vielen sauberen Küchenrollentüchern komplett reinigt, so dass dort kein Dreck oder andere Fremdkörber festsitzen. Dann mit einem Pinsel einfach schön mit dem Fett DÜNN bestreichen. Es muss nicht triefen vor Fett.

    P.S.: Diese Beschreibung ist analog des Daimler-Schulungsvideos verfasst worden!
     
  15. #14 allgäu-blitz, 20.12.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    was soll man da noch groß schreiben? Gibt es einen Zusammenhang, Reparatur bei "Laternenparkern" und lange Lebensdauer bei Garagenwagen?? Ist aber nur eine Vermutung.
     
  16. #15 Schleicher, 20.12.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    @Xelos
    Sehr gute Beschreibung *daumen*

    Man könnte noch darauf hinweisen das es von MB Schmiermittel speziell für das Lamellendach gibt. Aber Achtung, ist nicht ganz billig. Eine T.-Nummer habe ich leider gerade nicht zur Hand.

    @allgäü-blitz
    Wenn dem so ist das Laternenparker öfters betroffen sind könnte ich mir eine erhöhte Belastung durch Schmutz, Regen und Staub vorstellen die dem Schmierstoff stärker zusetzen wie gegenüber in der Garage geparkten Elchen.
    Denn Luft und Staubdicht sind die Dächer ja nicht.

    Gruß Klaus
     
  17. #16 westberliner, 20.12.2010
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Ähm, Frage: Hat der neue Elch auch ein Lammellendach?
     
  18. #17 allgäu-blitz, 20.12.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Pflege muß da eh betrieben werden. Habe so ein Lamellendach noch nie aus der Nähe angeschaut. Wahrscheinlich ist auch bei Frost Vorsicht bei der Benutzung geboten.
     
  19. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Das Lamellendach gibt und gabs bei der alten M Klasse.A Klasse w168+w169 sowie B Klasse und beim Fiat Stilo..der Hersteller ist Webasto..
    ich weiss nicht obs erlaubt ist aber weil es doch ein Thema ist das viele Betrifft hab ich hier mal die Reperaturanleitung als PDF:
    http://www.automatikoelwechselsystem.de/files/W168_Webasto_Lamellendachreparatur.pdf

    Macht Sinn sich die PDF abzuspeichern da man nie weiss wie lange der Link noch gültig ist:-)


    Man sieht das es schon viel arbeit ist.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. simaus

    simaus Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Coupe
    Hallo,

    der Schaden am Dach ist durch's Öffnen der ersten Lamelle lediglich in Belüfterstellung entstanden. Vielleicht war's vereist? An nicht geschmierten Schienen kann es nicht gelegen haben.
    Daß das Dach ein so hochsensibles System ist war mir gar nicht bewußt. Das war für mich eher eine drittes Fenster. (-:

    Heute habe ich mein Dach auf Schmierung begutachtet. Die beiden schwarzen Höcker links und rechts auf den Schienen sind mit einem glibberigen blauen Gel geschmiert. Die silbernen Schienen nicht dafür ist Schmutz drin.

    Wenn ich das richtig verstehe (Webasto), muß dann bei jeder Reparatur des Daches alles komplett zerlegt, werden, neue Scharniere, Verkabelung, Motor ein- und ausbauen, Dichtungungen etc....?
    Das ist viel Arbeit. Da kann ich nur hoffen, daß es bei einem Luxus-Dachschaden bleibt.

    Also zukünftig Schmieren und nicht mehr bei Temperaturen unter 5 Grad öffnen.
    Die Aws und Preise hat mir inzwischen die Werkstatt etwas widerwillig mitgeteilt.

    Grüsse und Dank für die Antworten
     
  22. #20 Cécile, 21.12.2010
    Cécile

    Cécile Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A190 L Avantgarde Automatik
    . . . diese Vermutung kann ich aber gleich zerstreuen, oder ich bin die Ausnahme von der Regel. Mein Elch steht draußen, zwar nicht unter der Laterne, aber draußen . . . und das seit Ende 2005, seit ich ihn habe. Wie gesagt, auf das mögliche Problem Lamellendach bin ich erst gekommen durch dieses Forum. Ich werde mich aber, sobald es die Temperaturen zulassen, auch diesem Bereich widmen und etwas Pflege betreiben, die Beschreibung von xelos ist wirklich gut, danach müsste es gehen. Und vielleicht investiere ich auch in dieses Spezialfett . . . will ja nix falsch machen ;)

    Vor dem Kauf wurde mir übrigens vom Lamellendach abgeraten, hab das aber nicht weiter beachtet, außerdem fand ich das eigentlich ganz witzig, erinnert ein klein wenig an die Ente mit ihrem Faltdach, das man so lässig nach hinten schieben konnte ;D

    LG
    Britta
     
Thema: Lamellenschiebedach Reparatur Ohnmachtspreis!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse mercedes windabweiser - lamellendach ausbau

    ,
  2. w169 schiebedach reparatur

    ,
  3. a169 mercedes Wassereintritt Schiebedach

    ,
  4. faltdach a klasse rastet nicht ein,
  5. Mercedes a140 Dachausbau,
  6. reparatur panoramadach mercedes,
  7. a klasse 2005 panoramadach probleme,
  8. lamellenglasschiebedach,
  9. lamellenschiebedach reparieren,
  10. panorama schiebedach mercedes w169,
  11. mercedes w169 glasdach,
  12. t 245 2006 Panoramadach quietscht,
  13. mercedes a klasse lamellendach windschott schließt nicht,
  14. webasto lamellendach ersatzteile,
  15. Fiat stilo PanoramaDach Abläufe tauschen,
  16. Reparatur LAmellenschiebdach A-Klasse,
  17. mercedes b klasse panorama schiebedach schließt nicht ganz,
  18. webasto lamellendach fiat,
  19. fiat stilo panoramadach reparatur,
  20. mercedes b klasse schiebedach undicht,
  21. webasto a169 windabweiser,
  22. lamellenschiebedach a-klasse reparatur,
  23. w169 Schiebedach,
  24. lamellendach schmiermittel,
  25. lamellenschiebedach
Die Seite wird geladen...

Lamellenschiebedach Reparatur Ohnmachtspreis! - Ähnliche Themen

  1. a210 Ruckelt Geschichte einer Reparatur fersuch

    a210 Ruckelt Geschichte einer Reparatur fersuch: Hallo alle hier im Forum, Erstmal schönen dank das Forum und für die Möglichkeit sich hier auszutauschen. Nun zu mein Problem, ich fahre seit 1...
  2. CAD- Modelle Lamellenschiebedach (Aufsteller, Heber, Gleiter..)

    CAD- Modelle Lamellenschiebedach (Aufsteller, Heber, Gleiter..): Hallo, hat jemand schonmal CAD-Modelle oder eine Zeichnung von den Zerbröslenden Teilchen bei den Alten Lamellenschiebdachs angefertigt?...
  3. Zentralverriegelung Reparatur A160 Bj. 1999

    Zentralverriegelung Reparatur A160 Bj. 1999: Hallo, die Zentralverriegelung von meinem A160 (W168), Bj. 1999 geht teilweise nicht mehr: Fahrertür und Tankdeckel: ja, Beifahrertür,...
  4. VANEO Reparatur - was soll alles?

    VANEO Reparatur - was soll alles?: Hallo zusammen, ich bin Christian und dies ist mein erster Post. Fahre nun meinen zweiten Vaneo, abgesehen von der Technik liebe ich das Auto, es...
  5. Mal was Positives - geglückte Reparatur A 160 Automatik, Bj.99

    Mal was Positives - geglückte Reparatur A 160 Automatik, Bj.99: Siehe bisherige Postings, Schadenverlauf und Motoranalyse mit den Fehlermeldungen A160, EZ 3.99, sprich nicht modifizierte Automatik nach...