W169 Laufrichtung Winterreifen

Diskutiere Laufrichtung Winterreifen im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo zusammen, eben beim Versuch die Winterreifen zu wechseln trifft mich der Schlag. Der freundliche der zuvor meine Räder gewechselt hat, hat...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Spardose, 31.12.2007
    Spardose

    Spardose Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Hallo zusammen,

    eben beim Versuch die Winterreifen zu wechseln trifft mich der Schlag.

    Der freundliche der zuvor meine Räder gewechselt hat, hat vergessen sie zu kennzeichnen.

    Jetzt die Frage "wie rum". Ich find kein Laufrichtungspfeil.

    Es sind Pirelli Winter Sottozero montiert, mit diesen Lamellen sind die doch Laufrichtungsgebunden.

    Woran erkenne ich die Laufrichtung?

    Danke im Voraus

    Spardose
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 31.12.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    irre ich mich wenn ich den tip gebe, das die laufrichtung wie folgt ist?

    >>>>>>>>>>> (spitzen in fahrtrichtung) ? so war das be meinen KUMHO zumindest.

    dann bleibt nur die frage ob sie vorne oder hinten montiert waren...
    wobei das ja das geringere problem ist.
     
  4. oetzi

    oetzi Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    sysadmin
    Ort:
    LK Heidelberg
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1998
    Hi spardose,
    vieleicht hilft dir das weiter:
    4=laufrichtung rechts
    5=laufrichtung links
    oder
    7=laufrichtung rechts
    9=laufrichtung links

    lg oetzi23*beppbepp**beppbepp**beppbepp*
     
  5. #4 shadow139, 31.12.2007
    shadow139

    shadow139 Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    F. Liechtenstein
    Marke/Modell:
    A 160
    die habe ich auch drauf.
    meiner meinung nach haben die keine laufrichtungspfeile.
    hat nur eine aufschrift "aussenseite" u. "innenseite".
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn keine Luafrichtung draufsteht, dann hat ein Reifen auch keine Laufrichtung.

    gruss
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Solltest du die Reifen schon eine Saison gefahren haben, wünsche ich dir besonders viel Spaß. Denn es ist absolut nicht ratsam, die Laufrichtung der Reifen zu ändern, selbst wenn sie ursprünglich (wie Jupp korrekt bemerkte) nicht laufrichtungsgebunden waren.

    Du kannst vielleicht anhand der Abnutzung rauskriegen, welche Reifen vorne und welche hinten waren. Nur wie du rechts und links ohne jede Markierung unterscheiden sollst, keine Ahnung. Höchstens anhand von Spurfehlern, d.h. wenn sich der rechts vorne im Außenbereich etwas mehr abnutzt als der linke, oder anhand einer beginnenden Sägezahnbildung.

    In jedem Fall nicht nett von der Werkstatt. Vielleicht solltest du da mal anrufen und fragen, ob die nicht evtl. auf der Rückseite der Felge irgend wo eine versteckte Markierung anbringen, die du nur noch nicht gesehen hast. Wobei, jetzt wirst du da niemanden erreichen -- ist aber auch ein höchst merkwürdiger Zeitpunkt, die Reifen zu wechseln. Die sollte man eigentlich schon so 2 Monate drauf haben...

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Laufrichtungsbindung/ Kennzeichnung "OUT-SIDE"
    Überwiegend an Reifen mit besonderer Profilgestaltung sind auf der Reifenflanke Bezeichnungen wie "Rotation", "Drehrichtung", "Direction", in Kombination mit einem Laufrichtungspfeil eingeprägt. Bei der Reifenmontage ist diese vorgegebene Dreh- oder Laufrichtung zu beachten! Prüfen Sie nach jeder Radmontage die richtige Laufrichtung.

    Einzelne neuere Reifen sind auf der Flanke mit der Aufschrift "Außenseite" oder "Out-Side" gekennzeichnet. Die Profile dieser Reifen sind dabei so gestaltet, dass die Reifen im montiertem Zustand auf dem Fahrzeug ein "ungleiches" Profilbild für die rechte und linke Seite ergeben (asymmetrisches Bilder). Dies ist von den Reifenherstellern so vorgesehen.

    Gruß

    Kipper
     
  9. #8 Forthright, 31.12.2007
    Forthright

    Forthright Guest

    Die Aussage ist nur korrekt, bis der Reifen zum ersten Mal im Einsatz war! Die, durch die Montage indirekt definierte, "Laufrichtung" (aufgrund der Abnutzung) sollte generell beibehalten werden, da eine Änderung der Laufrichtung (z.B. durch Tausch über Kreuz) einen erhöhten Verschleiß durch die geänderte Abnutzungsrichtung darstellt.
     
  10. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    tausche schon seit Jahrzehnten die Reifen über Kreuz (keine Laufrichtungsgebundenen Räder), jede Saison Winter / Sommer, um vor allem Sägezahnbildung zu verhindern (mit Erfolg)!

    Gruß

    Kipper
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hab auch schon benutzte Reifen in anderer Richtung verwendet und noch keinen Nachteil dadurch festgestellt.

    gruss
     
  12. #11 Forthright, 31.12.2007
    Forthright

    Forthright Guest

    Merken tut man nichts, man sieht auch nichts, aber die Lauffläche wird komplett umgekrempelt. Kann man (entfernt) mit dem Bürsten einer Katze gegen den Strich vergleichen, es macht auch nicht zwingend was, man solls aber auch nicht.

    Das Sägezahnproblem dämme ich durch seitengleiches Tauschen der Bereifung (vo.m.hi.) nach etwa der halben Nutzungsdauer (einer Saison) ein.
     
  13. #12 Nullimeyer, 31.12.2007
    Nullimeyer

    Nullimeyer Elchfan

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Marke/Modell:
    A140 Mopf
    Durch die falsche bzw. andere Laufrichtung als zuvor erhöht sich erheblich der Verschleiß der Reifen und diese haben zumindest am Anfang nicht den vollen Grip. Im Extremfall kann auch die Lauffläche dadurch zerstört werden. Man sollte es auf jeden Fall vermeiden die Reifen falsch herum zu montieren! Sonst kann man sich die Winterreifen auch gleich sparen und auf Ganzjahresreifen umstellen.

    Gruß,
    Daniel
     
  14. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    leider finde ich bei den Autoclubs und Prüfstellen kein offizielles Schreiben mit dem Sachverhalt. Ich kann das also nur unter der Kategorie "Hörensagen" verbuchen: Mir wurde von verschiedenen "Fachleuten" aus dem Auto-Bereich (Fahrlehrer, Reifenhändler, Werkstatt) gesagt, dass man auch nicht laufrichtungsgebundene Reifen nicht entgegen ihrer üblichen Rotationsrichtung montieren sollte. Wenn man also den rechten Hinterreifen vorne links fahren will, sollte man ihn von der Felge abziehen und Innen- und Außenseite tauschen, sodass der Reifen in der gleichen Richtung weiter läuft wie zuvor.

    Als Grund, warum man den Reifen nicht eine Saisnon rechts und dann links rum laufen lassen soll, wurde mir die Beanspruchung der Reifenflanken und der Stahldrähte im Reifen genannt. So zieht auf der Antriebsachse die Felge den Reifen von innen nach außen mit sich mit, übertrieben gesagt verdrehen sich Felge und Lauffläche des Reifens. Bei Formel-1-Autos kann man dies beim starken Beschleunigen in Kurven und bei Reifenplatten sogar deutlich sehen. Dadurch werden bestimte Teile des Gewebes in der Reifenflanke gedehnt, während andere gestaucht werden.

    Montiert man den Reifen in der anderen Laufrichtung, so werden die Teile des Gewebes, die zuvor gestaucht wurden, gedehnt, und die gedehnten gestaucht. Auf diese Weise müsse man angeblich mit früherer Materialermüdung rechnen, was sich dann in Form eines Reifenplatzers bei hohen Geschwindigkeiten äußern würde.

    Wie gesagt, Hörensagen, so wurde es mir erklärt, und für mich klang es plausibel.

    Viele Grüße, Mirko
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Muss ich dann in Zukunft jedes mal Angst haben wenn ich heftig bremse den Reifen kaputt zu machen?
    Da sind die Kräfte noch um einiges größer (auch wenn es vielleicht nicht so oft auftritt) wie bei einer noch so großen Elchbeschleunigung.
    Da müsste der Grip ja nach dem Tauschen zumindest beim Bremsen optimal sein oder hab ich da was verdreht *kratz*.

    Das alles ist wohl tatsächlich nur hörensagen.

    gruss
     
  16. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Also, auf unsere Pirelli Snowsport steht Outside drauf !


    Laut PDF Datei vom Händler ist keine Laufrichtungs-seite
    (4 rechts/5 links + 7 rechts/9 links) vorgesehen - vorhanden
    beim Sottozero !

    und wieder ein Jahr rum *heul*
     
  17. #16 Spardose, 31.12.2007
    Spardose

    Spardose Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Hallo,

    danke für die super Tips und die Hinweise.

    Durch den Tip mal in der Innenseite der Felge nachzuschauen bin ich auf die Idee gekommen mit Schwarzlicht nach Kreidespuren zu suchenund hab VL gefunden.

    Durch den Innendreck ab ich die gegenüberliegende Felge gefunden.

    Das Profil der Hinterräder hab ich so montiert daß es in die selbe Richtung wie die Vorderen zeigt.

    Komisch ist daß die linke und die rechte Seite nicht identisch sind.
    Bei den Reifen die bei mir montiert sind geht das gar nicht anders, entweder entsteht ein unterschied zwischen vorn u. hinten o. rechs u. links.

    guten Rutsch

    Spardose
     
  18. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    es ist keine gute Idee, mit unterschiedlichem Profil rechts und links zu fahren. Die Reifen einer Achse sollten immer gleich sein und natürlich die Profile auch in die gleiche Richtung zeigen. So wie du es beschreibst ist das bei dir aber gar nicht möglich. Da ist jetzt guter Rat teuer.

    Ich würde den gefundenen "VL" als Referenz nehmen und den zweiten Reifen mit gleichem Profil vorne rechts montieren -- wofür du ihn so wie ich es verstehe abziehen und drehen lassen musst. Auch einen der Hinteren Reifen müsstest du dann wohl drehen lassen.

    Naja, und beim nächsten Wechsel würde ich dann mit Edding in den Felgen markieren, welcher Reifen wohin gehört. Das kannst du mit Alkohol abwaschen und entsprechend erneuern, wenn du dann mal neue Reifen kaufst.

    Viele Grüße, Mirko
     
  19. #18 Spardose, 01.01.2008
    Spardose

    Spardose Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Hallo,

    es ist ein bischen verwirrend, das Profil ist asymetrisch, das heißt, wenn alle Reifen
    nebeneinander stehen zeigt die Pfeilung in die selbe Richtung und die Profile gleichen sich.

    Wenn jetzt 2 Reifen gegenüber montiert werden zeigt die Pfeilung in die entgegengesetzte Richtung.

    Es sind 4 gleiche Reifen mit der gleichen Pfeilung. Drehen auf der Felge geht nicht, weil sie mit innen und außen gekennzeichnet sind.

    Ich bräuchte dann 2 neue Reifen.

    Die Woche ist nix mit Arbeit, da schau ich mal bei einem Reifenhändler o. beim Freundlichen vorbei, ich berichte dann.

    Bin gespannt was da rauskommt.

    Frohes Neues Jahr

    Spardose
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Der Sottozero hat doch keine Laufrichtungs-Vorgabe *kratz*
    nur die Angabe Aussenseite.

    Gruß

    Kipper
     
  22. #20 kaiserlein, 01.01.2008
    kaiserlein

    kaiserlein Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Gau-Algesheim
    Marke/Modell:
    C250 CGI BE T-Modell
    @ kipper: Genau! *daumen*

    Der Sottozero hat nur die Kennzeichnung "Outside", was zu einem unterschiedlichen Profilbild
    zwischen linken und rechten Reifen im montierten Zustand führt:

    Hinterrad links
    [​IMG]

    Hinterrad rechts
    [​IMG]
     
Thema: Laufrichtung Winterreifen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pirelli sottozero 2 laufrichtung

    ,
  2. pirelli sottozero laufrichtung

    ,
  3. pirelli sottozero winter 210 serie 2 laufrichtung

    ,
  4. laufrichtung pirelli sottozero winter 210,
  5. pirelli winterreifen laufrichtung,
  6. laufrichtung pirelli sottozero,
  7. imperial snowdragon 2 laufrichtung,
  8. winterreifen pirelli sottozero laufrichtung,
  9. imperial snowdragon 3 laufrichtung ?,
  10. pirelli sottozero montage,
  11. pirelli sottozero 2 asymmetrisch Profil montieren,
  12. pirelli winter sottozero w210 s2,
  13. laufrichtung reifen pirelli sottozero,
  14. pirelli winterreifen laufrichtung bilder,
  15. winter sottozero II
Die Seite wird geladen...

Laufrichtung Winterreifen - Ähnliche Themen

  1. W168 Biete 16" Alufelgen mit Winterreifen

    Biete 16" Alufelgen mit Winterreifen: Hallo, Ich verkaufe wegen umstieg auf einen anderen Satz Räder meine Winterräder im Maße 205/45/R16. Die Reifen der Marke Kleber wurden erst 2...
  2. W414 Winterreifen Vaneo 195/55/15 XL-LOAD

    Winterreifen Vaneo 195/55/15 XL-LOAD: XL-LOAD 4x195/55/15 NEUW.wg.VERKAUF AUTO auf MERCEDES FELGE Volles Profil wie NEU !!! Felge für Mercedes Vaneo Leider hatte unser Vaneo einen...
  3. W169 **verkauft** 4x KUMHO Winterreifen 185/65R15 88T mit 7mm Profil (DOT 1805)

    **verkauft** 4x KUMHO Winterreifen 185/65R15 88T mit 7mm Profil (DOT 1805): EDIT: die reifen sind verkauft, der Beitrag kann geschlossen werden Hallo allesamt, ich verkaufe 4 KUMHO Winterreifen auf Stahlfelgen. Diese...
  4. W168 Winterreifen Michelin Alpin A4 195/50 R15

    Winterreifen Michelin Alpin A4 195/50 R15: Habe noch einen Satz Winterreifen von meinem W168 übrig 2 Reifen sind von 2011 und 2 stück von 2013 Reifen haben im durchschnitt 5-6 mm Preis:...
  5. Winterreifen A210

    Winterreifen A210: Hallo, kann mir einer sagen ob diese Felgen + Reifen auf einem A210 passen. Hersteller: Mercedes Benz Mercedes Benz Nr: 2464000102 KBA: 43930...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.