W169 Laute "Klonkergeräusche" von vorne links

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von ontherun, 01.03.2011.

  1. #1 ontherun, 01.03.2011
    ontherun

    ontherun Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A200 Turbo 11/2007
    Hallo,


    da mir mein Elch (A200 Turbo Baujahr 11/2007) schon seit er in meinem Besitz ist ständig Probleme bereitet (ca. 20 Werkstattaufenthalte in 2 Jahren, zum Glück alles auf Kulanz bzw. Garantie) habe ich mich von dem Gedanken eine fehlerfreie A-Klasse zu fahren gänzlich verabschiedet.

    Was mich jedoch seit bestimmt einem Jahr immens stört ist ein lautes "metallisches klonkern" von vorne links. Das "metallische Klonkern" tritt immer auf wenn keinerlei/nur leichte Last auf dem Antriebsstrang ist bzw. bei Lastwechsel.

    Beispiel: Ich lasse das Auto in der Ebene rollen, tippe das Gas leicht an und lasse es sofort wieder los, so dass es einen Ruckler im Antriebsstrang gibt, schon tritt dieses "metallische Klonkern" auf. Lasse ich das Auto über eine Holperpiste rollen dann "klonkert" es ständig laut vor sich hin. Fahre ich unter Last die gleiche Holperpiste entlang so ist absolut nichts zu hören. Dieses Geräusch kommt definitiv von vorne links aus dem Bereich der Lenkung. Bisher hat die Werkstatt folgende Dinge getauscht: Domlager, Stossdämpfer, Antriebswellen, ohne jeglichen Erfolg.

    Welches Bauteil kann dieses Geräusch von der Logik her verursachen? Wenn ich unter Last fahre, so "verspannt" sich der Motor in seinen Motorlagern, so dass dieser sich praktisch auch beim Durchfahren einer Holperpiste kaum mehr bewegt. Lasse ich den Wagen jedoch rollen, so liegt der Motor "locker" in seinen Motorlagern, so dass er sich bei Erschütterungen auch leicht hin- und herbewegt (würde auch erklären, dass das Geräusch beim bewussten Provozieren von Lastwechseln, auftritt) --> unter Umständen defektes Motorlager?

    Lenkung kann man eigentlich ausschließen, da sich doch die Lage der Lenkung/Lenkgetriebes bei Last auf dem Antriebsstrang nicht verändert, sprich der Lenkung ist es doch völlig egal ob ich den Wagen rollen lasse oder ob ich unter Last einen Berg mit konstanter Geschwindigkeit hochfahre.

    Vielleicht hat jemand von euch noch eine zündende Idee bzw. kann mir mit einem Tipp zur Fehlereinschränkung weiterhelfen, denn so langsam würde ich meinen Elch am liebsten in die Luft sprengen .


    Gruß

    ontherun
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 01.03.2011
    General

    General Guest

  4. #3 Mr. Bean, 01.03.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Könnte der Querlenker sein. Oder alles was in Verbindung mit dem Federbein bzw. der Radaufhängung steht *kratz*


    Könntest du bitte dein Profil dahingehend ergänzen, dass man, wie bei mir links zusehen, deinen Wagentyp mit Baujahr erkennt. Danke!
     
  5. #4 Wuppertaler, 01.03.2011
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin Mr. Bean,

    Gruss Uli
     
  6. #5 derjoseph, 01.03.2011
    derjoseph

    derjoseph Elchfan

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 170 CDI-L-Elegance
    .

    Die A-Klasse macht nicht mehr und auch nicht weniger Probleme als andere Autos.
    Brauchst nur mal in anderen Foren stöbern.
    Aber auch dort posten eben nur die Leute die Ärger mit ihrem Wägelchen haben.
    Warscheinlich hast du ein so genanntes "Montagsauto" erwischt.

    Joseph

    .
     
  7. #6 capriefischer, 01.03.2011
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    ich tippe auch auf die Motorlager, so wie Du es beschreibst, können es nur diese sein!!!
     
  8. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Hört sich an wie mein Problem... zusätzlich zu den Lastwechseln tritt es auch verstärkt bei einlenken auf.

    Bremssättel sind es wohl nicht laut MB, Lenkung auch nicht, denn die haben sie bereits komplett gewechselt. Jetzt vermuten sie das Kopflager vom linken Dämpferbein... am Dämpfer läuft wohl irgend ne braune Suppe runter.

    ... Motorlager wäre ne Idee, wobei das dann schon ziemlich hinüber wäre. Hatte schonmal nen defektes Lager bei nem anderen Auto, davon hatte ich aber nichts mitbekommen.
     
  9. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Moin,

    leider kenne ich diese leidigen Klonker-Geräusche auch.
    Hab meinen Wagen heute Morgen wegen quietschender Bremse zur NL gefahren.
    Bei einer kurzen Probefahrt waren die Geräusche aus der Getriebeecke deutlich zu hören. Der Meister meinte, das käme vom Spiel im Antriebsstrang und wäre soweit normal. *kratz*
    Wie hört sich dann unnormal an ???

    Mir geht das Thema Motorlager auch nicht aus dem Sinn.

    Vibriert bei euch eigentlich auch der Motor im Leerlauf? Wenn ich die Motorhaube offen habe und der Wagen im Stand läuft, flattern die Anbauteile vor sich hin. Besonders da, wo diese quadratische, silberne Metallabdeckung ist.

    Viele Grüße
     
  10. #9 ontherun, 04.03.2011
    ontherun

    ontherun Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A200 Turbo 11/2007
    Danke schon mal für eure Antworten. Werde dann wohl mal auf eine Hebebühne gehen und mir die Motorlager anschauen.

    @Reiba
    also bei mir merkt man nur ab und an ein leichtes Zittern bzw. Schütteln des Motors im Innenraum. Dies sehe ich aber als normal an da ich noch nie
    ein Fahrzeug hatte bei welchem dies nicht so war (darunter waren auch 6-Zylinder von Mercedes und BMW). Insgesamt läuft der Motor aber ziemlich ruhig und vibrationsarm.

    Gruß
    ontherun
     
  11. #10 bonacaA150a, 04.03.2011
    bonacaA150a

    bonacaA150a Elchfan

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    norden von Berlin
    Marke/Modell:
    A150 Avantgard_Coupe
    was kann ein schepperndes Geräusch (vorn Links) verursachen.....fast immer nur Rückwärts anfahrend(nach Rechts) bei voll eingeschlagener Lenkung(sofort wenn man an-fährt).... Domlager und linke Antriebswelle sind getauscht....

    Phänomen ab ca +7°C selten oder fast weg? NL ist ratlos
     
  12. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    War heute bei MB und nochmal ausführlich über das Problem gesprochen... der Werkstattmensch meinte ich soll erstmal nichts reparieren lassen, da die Ursache nicht genau feststellbar sei (vermutlich was am Kopf vom Dämpfer)... alles was angeschaut wurde ist völlig in Ordnung und jede Maßnahme wäre jetzt probieren auf meine Kosten ohne die Garantie, dass es nachher weg wäre. Sicherheitsbedenken gibt es jedenfalls nicht und ich solle am Besten warten bis man eindeutig einen Schaden erkennt.

    Er meinte, wenn MB auf Kulanz was macht wäre es ja wenigstens nicht mein Geld, aber so solle ich es mir lieber überlegen.

    Ich finde es zumindest gut, dass er so ehrlig ist. Andere Werkstätten tauschen lieber auf Verdacht und meine Kosten, wie bei meiner Lenkung, da musste ich zwar nur nen bisschen was zuzahlen, aber gebracht hatte es auch nichts.

    gibt es eigentlich ne Möglichkeit die Motorlager auf Ihren Zustand hin zu kontrollieren?
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,

    heute hat sich ein Bekannter von mir mal meine Klackergeräusche meines A 170, aus der Getriebegegend angehört.
    Er meinte sofort, dass das Zweimassenschwungrad kaputt sein könnte.
    Nun hab ich über Youtube mal Videos zum Thema "Zweimassenschwungrad defekt" angeschaut. Da würde ich wirklich sagen, dass es das ist.
    Ebenfalls hab ich festgestellt, dass wenn ich den Wagen ohne die Kupplung zu treten starte, es ziemlich rappelt.
    Hier sind mal drei kurze Beispiele. Zwar keine Mercedes dabei, aber die Geräusche sprechen für sich:

    http://www.youtube.com/watch?v=YfCDmdukyoE

    http://www.youtube.com/watch?v=8XGTWiuUwDc

    http://www.youtube.com/watch?v=hbvViOqRAu0

    Viele Grüße
     
  15. #13 ontherun, 05.03.2011
    ontherun

    ontherun Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A200 Turbo 11/2007
    Aus einem anderen Forum habe ich jetzt den Typ bekommen, dass die Geräusche unter Umständen auch vom Zweimassenschwungrad kommen könnten. Was meint ihr dazu?

    @Booma

    spricht für den Händler. Bei mir haben sie halt Teile getauscht, zum Glück auf Kulanz bzw. Garantie. Die Lenkung wurde bei mir vorletztes Jahr getauscht wegen lauten Poltergeräuschen auf schlechten Straßen. Wenn ich alles hätte selber zahlen müssen, was bereits an meinem Auto gemacht wurde, so wäre ich ein armer Mann.

    Ich werde die Motorlager mal optisch prüfen (ob der Gummi porös ist) und ob ich beim starken hin- und herbewegen des Motors dieses Geräusch höre.

    Gruß
    ontherun
     
Thema: Laute "Klonkergeräusche" von vorne links
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. domlager a klasse w169

    ,
  2. w169 geräusche vorderachse

    ,
  3. w245 domlager wechseln

    ,
  4. w169 vorne links poltern,
  5. mercedes a klasse w169 klappern vorderachse,
  6. w168 klackern vorne links beim ausrollen ,
  7. w169 domlager geräusche,
  8. w169 domlager poltern,
  9. motorhalterung w169,
  10. w169 klappern vorne rechts,
  11. mercedes w169 klackern vorne
Die Seite wird geladen...

Laute "Klonkergeräusche" von vorne links - Ähnliche Themen

  1. W168 Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber

    Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber: Hallo, ich suche die og. Teile in gutem Zustand. Mein Standort ist 21244 Nordheide, bei Hamburg. Sie sollten nicht allzu weit entfernt oder eben...
  2. W168 Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite

    Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite: Biete ein Achsschenkel von Atec mit Aufnahme zum abholen in Mannheim für 25EUR, kam doppelt aus Fehlerlieferung
  3. linkes Hinterrad steht schief

    linkes Hinterrad steht schief: Hallo bei meinem Vaneo BJ 28.4.2004 EZ 8 / 2005 steht das linke hintere Rad schiefer (negativer) als das rechte hintere Rad. Das Fahrverhalten...
  4. Achsmutter Vorne

    Achsmutter Vorne: Hallo, Kann mir jemand sagen warum ich für meine W168 A160 nur Achsmuttern mit 24mm Gewinde im Netz finde?? Habe aber ein viel kleineres Gewinde...
  5. Einparkhilfe PDC Vorne

    Einparkhilfe PDC Vorne: Hallo, ich möchte beim Elch PDC nachrüsten für vorne und hinten. Hinten ist einfach (hab ich schon mehrfach gemacht bei anderen Modellen). Die...