W168 Lautsprechertausch -schlechterer Klang

Dieses Thema im Forum "Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation" wurde erstellt von miata2412, 05.12.2012.

  1. #1 miata2412, 05.12.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hallo zusammen,

    ich möchte mal aufrufen eure Meinungen kund zu tun. Ich tu mich irgendwie schwer bei dem Thema passende Worte für die Suche, oder eine Überschrift für später Suchende zu finden...

    Dabei ists ansich eigentlich schnell erklährt:

    Klangverbesserung angestrebt, Bull Audio BA-CS-6 besorgt und eingebaut. Gut, als fauler Hund wollte ich rein nur erstmal die Chassis tauschen, ohne gleich alles aufwendig zu dämmen usw. Der Einbau in den original Rahmen ums schön abzudichten war schon knifflig genug. Es geht mir rein nur mal um den Tiefmitteltöner.

    Aber der Klang war am Standartradio enttäuschend im Vergleich zum original Chassis. Nur halbsoviel Bass war zu vernehmen und ging bei weitem nicht so tief runter. Dicht war alles soweit es ging, zumindest genauso dicht wie beim Alten. Danach hab ich aber dann direkt wieder das alte Chassis verbaut und betreibe das später dann per Endstufe. Ich bin in dem Thema nun kein völliger Neuling und weiß dass es eigentlich die Dichtheit des Systems bei diesem Phänomen sehr nahe liegt, aber das Chassis war sogar zusätzlich mit Knete abgedichtet. Nur die Membranfläche ist halt beim Original schon merklich größer, und darin sehe ichs nun erstmal begründet. Aber viele verbauen grade das System total begeistert... Die neuen HT sind natürlich sehr fein und werden natürlich verwendet, das nebenbei.

    Wie sind eure Meinungen zu dieser Aktion, kann das einer Nachvollziehen?

    Grüße

    Micha
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 05.12.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Zuerst einmal: Keine Ahnung wie die klingen ...


    Die Originallautsprecher haben einen schlechten Q-Faktor und laufen deshalb wohl tiefer herunter. Sie sind halt schwammiger, machen aber auch mehr Bums.

    Nachrüstlautsprecher haben einen kräftigeren Magneten und damit begründet einen niedrigeren Q-Faktor. Deshalb spielen sie meist nicht unter 80Hz. Siehe Frequenzgangmessungen in Testzeitschriften. Durch den besseren Antrieb und die wesentlich hochwertige Membran sollte aber der Klang ab 100Hz wesentlich besser sein. Auch schon alleine durch eine Ordentliche Weiche.

    Für ordentlich Bums benötigst du einen Subwoofer ...



    Bull Audio BA-CS-6

    [​IMG]

    Diese Lautsprecher sind aber vor allem eines: Billig *kratz* Ne ordentliche Weiche gibt es auch nicht ...

    Hast du dir die vorher nicht angehört?
     
  4. #3 miata2412, 05.12.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Ja ne. Wurde nur in einigen Foren recht hoch gelobt. Ich hätte mir fast noch billigere gekauft B-) . Und probehören ist auch eher ne wackelige Sache, weil es verbaut dann wieder anders klingt.

    Ich möchte jetzt kein Konzertsaal draus machen. Nur eben etwas besser als Original.

    Die Erklärung mit dem Q-Faktor leuchtet mir ein. In dem Falle wäre Plan B erstmal mit den Originalen fahren, später wenn Subwoofer dazu kommt dann die neuen Chassis einbauen.

    Die Weiche werde ich mir eh wie immer etwas zurechtschnippeln.... Je nach HT Platzierung diesen evtl leiser regeln und etwas die (hohen)Mitten rausnehmen, da ich gern den höheren Frequenzgang leicht heraushebe.... hab halt meine Vorlieben :-)
     
  5. #4 Schrott-Gott, 05.12.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Was ist ne ordentliche Weiche bei einem unter 50-Euro System?
    "Das BullAudio 16cm System besteht aus: 2x Tieftöner 2x Hochtöner 2x Frequenzweiche"
    Zumindest ist eine dabei! 6dB, 5.500 Hz.
    -
    Ich hab mal was von Helix eingebaut, hieß Blue irgendwas. Der Kunde wars zufrieden und EK war um 80 Euro. Evtl. mal googlen ...
    Bei mir ist das eh nicht mehr so wichtig, mein Hörbereich ist schon etwas eingeschränkt ... :cursing: ;(
     
  6. #5 miata2412, 06.12.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Jo, bei mir auch Nachbar, aber das kann man mit dem Herausheben von hohen Frequenzen etwas kompensieren. Darfst dann nur nicht wundern wenn "gesunde" Menschen es als schrill empfinden :D
    .

    Und was heißt ordentliche Weiche? Die müsste eigentlich erstmal an jedes Auto komplett neu angepasst werden. Da kannste teure super Bauteile verwenden, und dann sind zb die HT zu laut weil zu nahe, Resonanzfrequenzen in Türen die eigentlich kompensiert gehören...usw. Natürlich hat man mit guten Komponenten dann das Potenzial ums dann nachher bei der Anpassung alles raus zu holen. Aber wie gesagt brauch ich keine Tuning-Edel-Karre. Aber die Bull HT klingen schon vermessen besser als Original. Letztere völlig unklar und Resonanzfrequenzen u.a. weil hinter der Abdeckung....

    Blöd nur dass meine große Endstufe wohl doch in Kofferraum muß. Mensch, dachte die geht unter den hohen Sitz... Warum werden Endstufen immer so rießig gebaut? Da ist doch nur Luft drin. Könnt man doch locker auf 1/10 schrumpfen damits zb hinters Handschuhfach passt....argh... *rolleyes*
     
  7. #6 Mr. Bean, 06.12.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    http://www.toms-car-hifi.de/products/ZWEI-WEGE-SYSTEME/16-cm/Bull-Audio/BA-CS-6.html

    Aus der Theorie: Ein 16er hat ab spätestens 2k ... 3k mit Resonanzen zu kämpfen. Teilweise mit beträchtlichen. Da hilft dann auch kein weiches Polypropylen mehr. Die Weiche trennt laut Angabe erst bei 5,5k, und das nur mit 6db/Okt. Bei 11k haben wir dann erst einen Pegelabfall von 9dB gegenüber Normalpegel. Das sind keine guten Vorraussetzungen für ein gutes Gelingen :-/

    Auch die Übernahme zum Hochtöner erfolgt ja unter Winkel. Da, also bei 5,5kHz, strahlt aber ein 16er seeehr gerichtet. Ero hat man hier ein Loch im Frequenzgang. Oder zumindest ein sehr zeitverzögertes, verschmiertes Signal, da die Höher nur unter Reflexionen nach oben zum Ohr gelangen.

    Allerdings darf und kann man für so wenig Geld auch nicht allzuviel verlangen. Über 120€ gibt es dann schon recht gute Systeme. Meistens Auslaufsysteme.




    Die Abdichterei bringt auch nichts. Wie auch. Man hat kein geschlossenes Gehäuse. Noch schlimmer. Man hat ein labiles Gehäuses, die Tür, die auch noch riesige Löcher hat. Dazu eine Verkleidung, die auch keinerlei Stabilität besitzt. Hält man die Hand gegen die Verkleidung, so sollte hier eingentlich nichts zu spüren sein, wenn die Lautsprecher laufen ...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Lautsprechertausch -schlechterer Klang

Die Seite wird geladen...

Lautsprechertausch -schlechterer Klang - Ähnliche Themen

  1. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
  2. A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min

    A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min: Unser A140 springt sehr schlecht an nur mit gas an, fahren ist in dem zustand unmöglich, dreht vor allem auch nicht höher als 2000 U/min und wenn...
  3. A 160 springt sehr schlecht an, Bj. 1999, Benzin

    A 160 springt sehr schlecht an, Bj. 1999, Benzin: Hallöle, nach einigem Suchen in diversen Beiträgen hier noch mal das Problem mit dem Anspringen. Zur Vorgeschichte: Vor einiger Zeit haben wir...
  4. Radioempfang nach Radioumrüstung schlecht oder gar nicht

    Radioempfang nach Radioumrüstung schlecht oder gar nicht: Hallo, ich muss das Thema noch einmal aufgreifen, da mir alle Threads dazu so nicht weitergeholfen haben und auch keine Antworten mehr in den...
  5. FFB-ZV Empfang bei Regen schlechter?

    FFB-ZV Empfang bei Regen schlechter?: Ich weiss nicht ob das schon länger so ist, aber neulich hats stark geregnet und ich wollte den W168 per FFB abschliessen: keine Reaktion. Drücke...