Leerlaufschwankungen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Abdullah, 07.04.2013.

  1. #1 Abdullah, 07.04.2013
    Abdullah

    Abdullah Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melsungen
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140 W168
    unser Elch macht uns Kummer im Leerlauf ist er doch zum teil stark am schwanken habe heute schon Drosselklappe ausgebaut und sauber gemacht mit geringen Erfolg . Also Computer dran und ausgelesen.
    Einzeldiagnose MSM - Status: Fehler!
    Baugruppeinfo: MSM

    Baugruppe : MSM1

    MB - Nr. : 166 150 03 79

    Lieferant :VDO

    Hardware - Stand:00/00

    Software - Stand:50/99

    Diagnosekennung : 3/05

    msm.dxt

    Gespeicherte Fehler: = P0170-1 Lambdaregelung - Selbstanpassung zu fett

    -> Grenzwerte Selbstanpassung der Gemischbildung nicht in Ordnung.

    Überprüfen Sie :

    - Falschluft

    - Verschleiß oder Verkoken der Kraftstoff-Einspritventile

    - Verschleiß am Motor

    - Übergangswiderstand im Luftmassenmesser 1

    - Schadhaftes Umschaltventil Regenerierung

    Aktuelle Fehler: = P0130-6

    O2 - Sonde vor Kat (G3/2) - Mindestspannung O2-Sonde nicht erreicht

    -> Grenzwerte O2-Sonde Signal nicht in Ordnung.

    -> CHEK ENGINE (MIL) Kotrollleuchte leuchtet

    Meßwerten : (Bei Kühlmitteltemp. > 80 C und Motor mind. 2 Min. laufen lassen)

    - untere Grenzwert : -0,12 V

    - obere Grenzwert : +1,0 V Info : Spannung pendelt um mehr als 0,3 V

    -> Überprüfen sie ggf. Leitungen, Falschluft und die O2-sonde

    P0170-1 Lambdaregelung - Selbstanpassung zu fett

    -> Grenzwerte Selbstanpassung der Gemischbildung nicht in Ordnung.

    Überprüfen Sie :

    - Falschluft

    - Verschleiß oder Verkoken der Kraftstoff-Einspritventile

    - Verschleiß am Motor

    - Übergangswiderstand im Luftmassenmesser

    - Schadhaftes Umschaltventil Regenerierung

    - Einzeldiagnose beendet !

    jetzt meine frage wo sitzt was??? ;-(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 07.04.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Ich würde mal mit der Lambdasonde vor Kat beginnen. Am besten einen Motortester anhängen und die Werte der Sonde als Istwerte darstellen. Dann solltest Du mehr sehen können. Das ist besser als blind alles zu tauschen was im Fehlerspeicher abgelegt ist. Da können auch diverse Folgefehler mitdrinstehen....
    Grüsse vom F.
     
  4. #3 Abdullah, 07.04.2013
    Abdullah

    Abdullah Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melsungen
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140 W168
    das komische ist das er bei der au ohne probs durchgekommen ist mit der Bemerkung das der kat noch top ist trotz seiner 243000 km nur im Leerlauf macht er das.
     
Thema:

Leerlaufschwankungen