Leichtes vertikel Spiel in der Lenkung / Kunstoffbuchse ok / wo liegt dann der Fehler?

Diskutiere Leichtes vertikel Spiel in der Lenkung / Kunstoffbuchse ok / wo liegt dann der Fehler? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, mein Problem ist nach wie vor, dass mein Lenkrad vertikal ca. 2mm Spiel hat. Dadurch meckert der Lenkwinkelsensor. Habe also das...

  1. #1 thotti4711, 15.09.2012
    thotti4711

    thotti4711 Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A-Klasse (W168 / A140)
    Hallo zusammen,

    mein Problem ist nach wie vor, dass mein Lenkrad vertikal ca. 2mm Spiel hat. Dadurch meckert der Lenkwinkelsensor.

    Habe also das Lenkrad demontiert und mir diese Kunstoffbuchse am oberen Ende des Lenkstocks angeschaut. Das Teil ist in Ordnung und sitzt unbeschädigt fest.

    Wo suche ich denn nun bitte weiter? Ist es nun das Lager am unteren Teil der Lenksäule?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 leonkeinprofi, 16.09.2012
    leonkeinprofi

    leonkeinprofi Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    moin...

    kann sein , dass beide Lager ausgeschlagen sind ... Plastikbuchse auch (Keilwirkung und Druck nicht mehr vorhanden)... Freundliche werden sagen - nur Austausch ... jede menge Kohle ... freche Abzocke ...
    kann auch sein, dass Lenkwinkelsensor selbst schuldig ist ... such nach Tread von Obi Wan ... dort gibt es genug Stoff zum Überlegen ...
    ja, habs vergessen - deutsch fremd für mich ... wenn jemand Fehler findet, darf behalten ...
     
  4. #3 Schrott-Gott, 16.09.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    880
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  5. #4 thotti4711, 17.09.2012
    thotti4711

    thotti4711 Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A-Klasse (W168 / A140)
    Danke :-)

    Wenn ich mich nun an die Lenksäule selber nicht rantraue: zu welcher Werkstatt gehe ich denn damit am besten? Hat jemand einen Tipp im Raum Düsseldorf? Nur Mercedes bitte nicht, weil die mir zu teuer werden ...
     
  6. #5 DCX2010, 17.09.2012
    DCX2010

    DCX2010 Elchfan

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    (Un)Freundlicher! :)
    Ort:
    Rhein Neckar
    Marke/Modell:
    170 Diesel W 168
    Wärst Du doch lieber gleich zu Mercedes oder (in eine Werkstatt die sich damit auskennt)? und nicht zu "Bosch" ...... wäre für Dich mit Gewissheit günstiger gewesen.



    Gruß
     
  7. #6 Schrott-Gott, 17.09.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    880
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Halte ich für ein wahrheitswidrig verbreitetes Gerücht.
    Es gibt überall schwarze Schafe und bei MB ist oftmals auch superhochpreisiges "Austauschen" angesagt.
    Die Qualifikation von MB Werkstatt-Mitarbeitern kann sich gar nicht in diesem Verhältnis von anderen Werkstätten unterscheiden (die kommen alle aus dem gleichen pool), wie sich die Preise unterscheiden.
    Und natürlich gehört auch Bosch zu den oftmals eher hochpreisigen Werkstätten.
    Bei eben nicht immer qualitativ guter Arbeit, wie überall möglich.
    Aaaaaaaber, die kleine Werkstatt verrechnet dann nicht unbedingt jede Minute der "Pfusch-Arbeit", wobei das Selbstbewußtsein (=Überheblichkeit) mancher Markenwerkstatt-Mitarbeiter gar keinen Zweifel am Wert der eigenen "Arbeit" (auch bei Pfusch!) aufkommen läßt.
    Und da werden dann schon mal 1500 DM (~750 Euro) verrechnet, um einen verstopften Benzinfilter zu finden.
    Wenn ich mich so verhauen hätte bei der Fehlersuche, würde ich mich schämen, dem Kunden mehr als 100.- Euro abzunehmen.
    Schließlich ist es nicht die Verantwortung des Kunden, wenn ich zu blöd bin, meinen Job zu machen.
    In einer großen Markenwerkstatt gibt es das nicht, Schamgefühle sind was für Menschen, nicht für Institutionen.
     
  8. #7 Mr. Bean, 17.09.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Seeeehr gute Einstellung. Dafür *daumen* *daumen* *daumen*


    Da braucht man hier nur mal durch das Forum stöbern und das zu bestätigen ... Dafür: [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  9. #8 thotti4711, 17.09.2012
    thotti4711

    thotti4711 Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A-Klasse (W168 / A140)
    OK. Das mit der Plastikbuchse habe ich mir gestern nochmal angeschaut. Könnte durchaus sein, dass die ein wenig "ausgeleihert" ist. Da liesse sich dann nur eine neue Säule auf dem Schrottplatz holen - sofern da kein Spiel vor Ort spürbar ist.

    Was meinst Du aber mit "beide Lager"? Unten das am Kreuzgelenk dann noch?

    Der Lenkwinkelsensor selber ist nicht verantwortlich für das Spiel. Den habe ich entfernt und schaue praktisch auf die blosse Lenkstange. Diese kann ich mit meinen Fingern ebenso hoch und runter wackeln. Dabei erkenne ich ja auch, dass der obere Ring die Stange an dieser Stelle nicht 100%ig fixiert. Der Ring selber ist aber ok.

    Evtl. wäre für mich eine Lösung, dass ich das Spiel zunächst einmal akzeptiere und nur zusehe, dass der Lenkwinkelsensor wieder einwandfrei funktioniert. Ggf. tausche ich den einmal gegen ein Gebrauchtteil.

    Was ich gestern auf jeden Fall gefunden habe: eine kleine Plastik-"Nase", die ich da an der Säule rausgefummelt habe. Diese ist (wahrscheinlich bei Bosch) von der Kunststoffbuchse abgebrochen und verursachte evtl. das Geräusch beim Lenken. Der Ring selber aber leidet darunter nicht.

    Kann man eigentlich den Lenkwinkelsensor im ausgebauten Zustand auf einwandfreie Funktion testen? Das wäre noch interessant ...
     
  10. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    Hallo,

    wenn die Plastikbuchse am Lenkstock fest sitzt und nicht zerbröselt ist, kann es folgendes sein:

    Das Schrägkugellager oben wird durch die Tellerfeder A1269931426 unten an der Lenksäule vorgespannt.

    Die Tellerfeder stützt sich an der oberen Hälfte des Kreuzgelenks ab, die mit einer Schraube an der Lenkspindel festgeklemmt ist.

    Ist die Schraube lose oder wurde die Lenkspindel mit Gewalt ein Stück aus dem Mantelrohr gezogen, wird das Schrägkugellager nicht vorgespannt und es entsteht Spiel. Das kann dann auch so aussehen als hätte die Plastikbuchse Spiel.

    Wie Obi Wan schreibt, kann man die Lenksäule ausbauen und mit 120 Kg axial vorspannen.

    Zur Not kann man es auch im eingebauten Zustand versuchen. Das ist aber ein nicht zu empfehlender Behelf.

    Vielleicht stellt einer noch eine EPC-Grafik ein.


    Ich hoffe das hilft etwas.

    Gruß
     
    thotti4711 und Schrott-Gott gefällt das.
  11. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    Hallo nochmal,

    da die Tellerfeder einzeln erhältlich ist, müsste es für das Vorspannen eine Arbeitsanweisung von MB geben. Eigentlich könnte man dann mit seiner ausgebauten (oder auch eingebauten?) Lenksäule in jede MB-Werkstatt gehen und die dort vorspannen lassen.

    Gruß
     
    thotti4711 gefällt das.
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 thotti4711, 18.09.2012
    thotti4711

    thotti4711 Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A-Klasse (W168 / A140)
    Hallo tippex,

    das hört sich für mich schon mal sehr gut an - danke! Nur noch eine Frage: warum sollte man das nicht im eingebauten Zustand machen? Besteht die Gefahr, dass die Schraube abreisst?

    Schöne Grüße
     
  14. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    Hallo,

    ich habe irgendwann mal gelesen, dass einer das Vorspannen mit einer Schraubzwinge versucht hat. Aber ich finde das nicht mehr. Nicht zu empfehlen, da man die Vorspannkraft dabei wohl kaum messen kann. Die Schraube (die kann man gut in einem Bild von Obi Wan sehen) kann nicht abreissen. Die wird ja vor dem Vorspannen gelockert und dann wieder festgezogen. Am Besten man hätte eine Arbeitsanweisung von MB. Frag doch einfach bei MB danach. Vielleicht können die das auch im eingebauten Zustand machen.

    Ausserdem muss ganz sicher sein, dass keine Zug-/Druckkräfte auf das Lenkgetriebe an der Vorderachse übertragen werden!

    Gruß
     
Thema: Leichtes vertikel Spiel in der Lenkung / Kunstoffbuchse ok / wo liegt dann der Fehler?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leichtes lenkrad spiel lenkwinkelsensor

Die Seite wird geladen...

Leichtes vertikel Spiel in der Lenkung / Kunstoffbuchse ok / wo liegt dann der Fehler? - Ähnliche Themen

  1. Motorkontrolleuchte und Fehler P0120

    Motorkontrolleuchte und Fehler P0120: Hallo, sind grad 200km von zuhause entfernt und jetzt leuchtet die Motorkontrolleuchte orange und mein billig obd gerät sagt Fehler P0120. Die...
  2. A140 leichter Kühlwasserverlust / Motorgeräusche

    A140 leichter Kühlwasserverlust / Motorgeräusche: Hallo, habe günstig einen scheckheftgepflegten A140 mit 88tkm aus erster Hand geschossen. Habe wenig Erfahrung mit dem Auto, deshalb zwei Fragen:...
  3. Irrer Fehler

    Irrer Fehler: Hallo Ich bräuchte eure Einschätzung was das sein könnte. Von jetzt auf gleich, ging bei meinem a 140 das kombiinstrument aus, Blinker geht dann...
  4. Motorkontrolleuchte leuchtet, Fehler P0272 Zylinderausgleich

    Motorkontrolleuchte leuchtet, Fehler P0272 Zylinderausgleich: an meinem 180cdi (Baujahr 2006, 112.000km) ging auf der Urlaubsheimfahrt die Motorkontrollleuchte an. In einer Füssener Werkstatt wurde der Fehler...