W168 Leistung der Lichtmaschine in Abhängigkeit von der Drehzahl

Diskutiere Leistung der Lichtmaschine in Abhängigkeit von der Drehzahl im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Es würde mich interessieren, wie viel Ampere die Lichtmaschine des A 170 CDI (14V, 150A) in Abhängigkeit von der Motor-Drehzahl abgibt. Im...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mpfp33

    mpfp33 Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Es würde mich interessieren, wie viel Ampere die Lichtmaschine des A 170 CDI (14V, 150A) in Abhängigkeit von der Motor-Drehzahl abgibt.

    Im normalen Fahrbetrieb ergeben sich bei mir Motor-Drehzahlen von um 1500/min, selten über 2000/min und u.U. auch nur knapp über 1000/min. Wenn man dann bei Dunkelheit oder schlechten Sichtverhältnissen unterwegs ist, stellt sich die Frage, wie lange man fahren muss, um der Batterie die beim Start entzogene Energie wieder zurückzuführen, insbesondere wenn bei niedrigen Temperaturen der elektrische Kühlwasser-Zuheizer läuft.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Robiwan, 13.12.2006
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Die Ladedauer hängt IMHO nicht von der Drehzahl ab!
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Lichtmaschinenleistung hängt nicht von der Drehzahl ab, sondern davon davon wie viel Energie benötigt wird. Die Batterie wird wohl in weniger als einer Minute wieder den alten Energiezustand erreichen.

    gruss
     
  5. #4 umberto, 13.12.2006
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Wie kommst du darauf? Natürlich hängt die Leistung von der Drehzahl ab.

    Aber: bereits bei Motordrehzahlen ab ca. 1000-1200 1/min liegt die volle Leistung des Generators (Lichtmaschine ist ein Begriff aus dem 19. Jahrhundert :-) an.
    Langer Leerlauf mit viel elektrischer Last kann allerdings Ärger machen.
    Schlaue Autos heben dann ein wenig die Leerlaufdrehzahl an (macht der Elch im Sommer ja auch, sicher nicht nur wegen der Klimaanlage).

    Gruss
    Umbi
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja ich bin nun nicht davon ausgegangen, dass über Bereiche unterhalb der Leerlaufdrehzahl gesprochen wird.
    Und bei dieser und darüber liegt natürlich nicht immer die volle Leistung an, sondern so viel Leistung wie benötigt wird.

    gruss
     
  7. mpfp33

    mpfp33 Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Danke für die bisherigen Antworten.

    Daß die Leistung der Lichtmaschine nicht von der Drehzahl abhängt, ist sicher nicht zutreffend. Gegenbeispiel: Die Lichtmaschine liefert keinen Strom, wenn sie steht, also ihre Drehzahl bei 0 liegt (vgl. Dynamo beim Fahrrad).

    Um das Thema vielleicht noch einmal zu präzisieren:
    In meiner Anfrage sprach ich von der Motor-Drehzahl. Die Frage ist dann, ab welcher Motor-Drehzahl die Lichtmaschine diejenige Drehzahl erreicht, ab der sie die in der Spezifikation angegebene Nennleistung erreicht (150 A bei 14 V, entsprechend 2,1 kW).

    Ich vermute, die bei tieferen Temperaturen laufende elektrische Kühlwasser-Heizung benötigt einen nicht unerheblichen Teil der Lichtmaschinen-Nennleistung. Wenn man jetzt z.B. zusätzlich mit Abblendlicht fahren muss, wie viel bleibt dann noch für die Regeneration der Batterie übrig?
    Besonders, wenn man im normalen Fahrbetrieb im Schnitt bei Motordrehzahlen von etwa 1500/min unterwegs ist.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn der elektrische Zuheizer läuft (welcher übrigens die Luft und nicht das Wasser erwärmt) dann bleibt kaum mehr etwas übrig. Wenn noch ein oder zwei andere Verbraucher hinzukommen wird die Batterie wohl nicht mehr geladen werden.
    Aber wirklich viele Wh braucht so ein Startvorgang eh nicht. Eine Minute Licht anhaben oder 6 Sekunden des elektrischen Zuheizers brauchen ca. genauso viel Arbeit wie ein Startvorgang von 2 Sekunden (was schon lang ist).
    Aber wie auch schon gesagt wird die Leistung der Lichtmaschine geregelt. Sprich es kommt nicht wie vor ein paar jahrzehnten umso mehr Leistung, desto höher die Drehzahl ist. Die Lichtmaschine passt sich also den Leistungsansprüchen der Autoelektrik an, unabhängig von der Drehzahl (Fälle von unter Leerlaufdrehzahl sind nicht berücksichtigt). Das klappt natürlich nur bis zur Nennleistung.

    gruss
     
  9. Didi66

    Didi66 Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Marke/Modell:
    W168 A160 Elegance
    Hallo !
    Ich frage mich vielmehr wie mann auf eine durchnittlich Drehzahl von 1500U/min kommt ? Wird das Auto mit 70 auf der Autobahn bewegt?
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Stadtverkehr ;)
    Beim Beschleunigen etwas mehr, im dichten Verkehr ca. 1500 1/min und im Leerlauf und beim dahingleiten mit 60km/h im 5.Gang etwas weniger.
    Ich würde sagen das passt schon.

    gruss
     
  11. #10 schnudel6, 14.12.2006
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Die Lima im Elch mit Zuheizer hat 150 Ampere Leistung die Sie bei etwa 1800 bis 2000 Umdrehungen bringen müsste.

    Da die Übersetzun etwa 1:3 ist, erreicht sie diese bereits bei Leerlaufdrehzahl.

    Auch Mercedes ist von Unterdimensionierten Limas weggerückt.

    ;)es heist übrigens auch Schraubendreher, Gliedermessstab oder Messschieber ;)

    Der elektrische Zuheizer sitzt nach meinem Kenntnisstand vor dem Wasserwärmetauscher und erwärmt somit auch das Kühlwasser, oder liege ich hier falsch?
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Da liegst du falsch. In der A-Klasse ist der elektrische Zuheizer wie ein Fön. Er erwärmt nur die Innenraumluft. Bei anderen Autos, wie z.B. der C-Klasse funktioniert der elektrische Zuheizer aber genau wie von dir erwähnt.

    gruss
     
  13. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    166er Motoren (Benzin): 90 A bei 2200 1/min Übersetzung 2,91

    668er Motoren (Benzin): 90 A bei 2200 1/min Übersetzung 2,91
    bzw. 150 A bei 2100 1/min Übersetzung 2,91

    Gruß

    Kipper
     
  14. mpfp33

    mpfp33 Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Ist es tatsächlich der Fall, daß der in den Diesel-Modellen der A-Klasse W 168 nach der Modellpflege eingesetzte Zuheizer nur zur Unterstützung der Innenraumheizung dient und nicht mehr -- wie zuvor der kraftstoffbetriebene Zuheizer -- nach Art einer Standheizung auch das Kühlwasser erwärmt?

    Da Sie sich offenbar recht detailliert mit den technischen Details auskennen, würde mich interessieren, woher Sie die Information über die Art der elektrischen Zuheizung bezogen haben. Liegen Ihnen entsprechende technische Unterlagen vor oder haben Sie das selbst herausgefunden? (Ist Ihnen dann evtl. sogar bekannt, wieviel Watt die elektrische Leistung des Zuheizers beträgt?)

    Daß die Innenraumheizung elektrisch unterstützt wird, war mir zuvor schon bekannt. Ich vermutete, daß darüber hinaus noch eine zweite Heizeinrichtung existiert, die (nach Art eines Tauchsieders) das Kühlwasser erwärmt, damit bei niedrigen Außentemperaturen der Motor schneller seine Betriebstemperatur erreicht. Da das aber offenbar nicht so ist, würde das bedeuten, daß der Motor je nach Fahr- und Witterungsbedingungen u.U. über längere Zeit unter ungünstigen Betriebsbedingungen (Kühlwasser- und Öltemperatur) arbeiten muß.
     
  15. #14 Robiwan, 15.12.2006
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    @mpfp33,

    Durch den "Heizlüfter" beim Mopf kann der kleine Kühlkreislauf länger geschlossen bleiben => Kühlwasser erwärmt sich schneller. Wenn die richtige Temperatur erreicht ist schaltet das Thermostat auf den großen Kreislauf um und der der elektrische Zuheizer schaltet sich ab. Eine Art Tauchsieder ist somit überflüssig.
     
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 schnudel6, 15.12.2006
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    So jetzt habe ich noch mal im WIS gelunst.

    Das PTC Element liegt tatsächlich hinter dem dem Kühlwasserwärmetauscher.
    Es hat 5 Schaltstufen und wird unter 8° Außentemp aktiviert.
    Ausschalten soll es sich beim erreichen von 78° Kühlmitteltemperatur.

    Die Schaltstufen liegen zwischen 250 und 1250 Watt.

    Ach so, max Temperatur am Metalleinbaurahmen 105°.

    Auf den kleinen bzw. großen Kühlkreislauf hat er so keinen Einfluss. Zumal der Kühlwasserwärmetauscher seine Wärme trotz zuheizer abgibt.

    Ein Nebeneffekt des Zuheizens ensteht durch die hohe Lichtmaschinenleistung die widerum eine Wärmeabgabe an das Kühlwasser zufolge hat.

    Die Lima für die Diesel sind Kühlwasserummantelt und geben so Wärme an den Kühlkreislauf ab.
     
  18. #16 funkenmeister, 15.12.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Robiwan,

    sag mal welches Ventil schaltet denn dann den ständig durchspülten Wärmetauscher der Heizung im kleinen Kreislauf ab ?

    Ich habe da noch nie nen Ventil gesehen. DAfür gibt es die Mischluftklappen und keine Duo/ Mono vetile.

    Gruß KAy
     
Thema: Leistung der Lichtmaschine in Abhängigkeit von der Drehzahl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lichtmaschine drehzahl leistung

    ,
  2. lichtmaschine mindest drehzahl

    ,
  3. drehzahl lichtmaschine

    ,
  4. Leistung bei lichmaschiene bei 1000 umdrehungen,
  5. wieviel ampere hat lima beim w168 bj.1999 cdi 90 ps,
  6. wieviel ampere hat die lima von w168 cdi,
  7. leistung lichtmachine bei 1000 U/min,
  8. Bei welcher drehzahl Nennleistung lichtmaschine,
  9. lichtmaschine drehzahl,
  10. lichtmaschine ladestrom drehzahl,
  11. lichtmaschine drehzahllinie,
  12. Leistung Lichtmaschine batterie,
  13. ladespannung abhängig von drehzahl,
  14. lichtmaschine motorleistung,
  15. ist die lichtmaschine leistung von der drehzahl abhängig,
  16. bei welcher Drehzahl erreicht Lichtmaschine volle Leistung?,
  17. ladestrom in Abhängigkeit zur motordrehzahl,
  18. welche drehzahl Lichtmaschine Leistung,
  19. lichtmaschine mindestdrehzahl,
  20. mindestdrehzahl lichtmaschine,
  21. auto lichtmaschine übersetzungs verhältniss,
  22. leistung lichtmaschine auto,
  23. Lichtmaschine mit tiefer Drehzahl,
  24. lichtmaschine leistung,
  25. benötigte drehzahl lichtmaschine
Die Seite wird geladen...

Leistung der Lichtmaschine in Abhängigkeit von der Drehzahl - Ähnliche Themen

  1. Hoher verbrauch und zeitgleich weniger Leistung

    Hoher verbrauch und zeitgleich weniger Leistung: Hallo liebe forumsleut. Ich würde über den Wagen meiner Frau sprechen. W169 A170 Bj2006 Benziner Automatik 212000km auf dem Zähler. Das Problem...
  2. Motorlüfter immer volle Leistung

    Motorlüfter immer volle Leistung: Hallo an alle. Ich bin neu und freue mich jetzt auch Mitglied hier zu sein, um mich auch gerne an anderen Themen zu beteiligen. nicht nur die...
  3. Mäusekino leuchtet und keine Leistung

    Mäusekino leuchtet und keine Leistung: Hallo, bin neu im Forum und fahre einen 170 cdi lange Version Bauj.2004 mit 180T Km. Seit gestern leuchtet im Display SRS, ESP, ABS, der Tacho...
  4. (neue AT) Lichtmaschine braucht bis zum Ladebeginn 15 Sekunden

    (neue AT) Lichtmaschine braucht bis zum Ladebeginn 15 Sekunden: Levve Lütt, nachdem mich meine gerade erst 2,5 Jahre alte AT-Lima aus der Werkstatt im Stich gelassen hat, habe ich nun eine andere AT-Lima...
  5. Lichtmaschine (Austausch) nach 4 Jahren schon wieder kaputt?

    Lichtmaschine (Austausch) nach 4 Jahren schon wieder kaputt?: Seltsam das Ganze Die erste Lima hat bestimmt 12 Jahren gehalten. Dann fing es im Winter an dass die Batterie immer wieder leer war Das ging im...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden