W168 Leistungsverlust 170 CDI

Diskutiere Leistungsverlust 170 CDI im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Nun hat es mich auch erwischt. Gestern bin ich nach etwa 18 km Überlandfahrt auf die Autobahn und habe Gas gegeben, nach ca. 2 Kilometer hatte ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Nun hat es mich auch erwischt. Gestern bin ich nach etwa 18 km Überlandfahrt auf die Autobahn und habe Gas gegeben, nach ca. 2 Kilometer hatte ich bei ca. 160 km/h plötzlich einen deutlich spürbaren Leistungsverlust und es waren nur noch maximal 120 km/h auf der Geraden möglich, keine Lichter/Warnungen im KI. Ich bin anschließend von der Autobahn runter. Im Bereich bis zu einer Drehzahl von etwa 2300 1/min war noch einigermaßen Leistung vorhanden. Mein erster Verdacht war der Turbolader. Nach einer Standzeit des Wagens von knapp zwei Stunden lief er für einige Kilometer wieder mit vermeintlich voller Leistung. Irgendwann bei Vollgas oder bei ner höheren Geschwindigkeit (ich weiß es nimmer ganz genau) wieder der Leistungsverlust. Der Motor lief im Standgas normal und auch die Bremse funktioniert wie gewohnt.

    Heute habe ich nochmals eine kleine Runde von etwa 2-3 km gedreht und es scheint alles normal zu sein. Weiter habe ich einmal gründlich den Motorraum angeschaut und konnte keine beschädigten oder abgezogenen Schläuche speziell auch beim Unterdrucksystem erkennen. Ein Marder hatte wohl Appetit auf einen Schutzschlauch eines Kabels, aber er scheint nur eben diesen Schutzschlauch beschädigt zu haben und nicht das Kabel.
    Des Weiteren hat es sich der Kollege mit einem Apfel und einem Gummi-Wasserablauf >>Abbildung<< (Teilenummer A170 628 00 69) auf dem Motor gemütlich gemacht. Wie es aussieht hat er sich nur an dem Apfel zu schaffen gemacht.

    Daten: A 170 CDI, Baujahr 2003

    Hat jemand ne Idee was der Elch für ein Problem hat? Die Suchmaschine hab ich natürlich auch schon genutzt aber entweder fand ich die Beschreibung der zuvor diskutierten Probleme nicht passend oder ich habe nach den falschen Stichworten geschaut.

    Und kann mir vielleicht jemand sagen wo der Wasserablauf herkommt? Ich konnte nirgends entdecken wo der fehlen könnte.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Gruß Beni
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcsen, 05.02.2009
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Klingt wie bei mir damals.
    Bis 150-160km/h keine Probleme, darüber ging der Motor in den Notlauf. Ein Motorneustart behob das ganze, dazu war keine stundenlange Standzeit nötig. War einmal sogar noch am ausrollen...

    Bei niedrigeren Geschwindikeiten gabs keine Probleme. Vollgas, hochdrehen, alles kein Problem. Aber wehe es ging über 150km/h. :-X
    Hier nochmal der Thread von damals: A170 cdi zieht nicht mehr über 3000u/min

    Wenn du aber schon Besuch von einem Marder hattest, vielleicht den berühmten Unterdruckschlauch nochmal genau anschauen, das wär noch das günstigste Problem.

    Ansonsten mal mit Notlauf und laufendem Motor bei MB an die Diagnose hängen...

    Gruß
    Marc
     
  4. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Was ist das für ein Teil??

    taurus
     
  5. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Vielen Dank für eure Hilfe! *daumen*

    Die beiden Threads sind sehr treffend für mein Problem. Ich werd in den nächsten Tage nochmals den Motorraum checken und die Sache weiter beobachten.

    Gruß Beni
     
  6. HarryB

    HarryB Elchfan

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Admin
    Ort:
    ein Dorf in der Heide
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Dieses Problem hatte ich auch. Es war der Schlauch am Ladeluftkühler des Turbos. Er war nicht richtig fest, so dass er den Leistungsverlust verursachte. Auch bei mir leuchtete nichts auf. Weil ich das mit dem Schlauch schon einmal hatte, war das Problem mit ein paar Kabelbindern schnell behoben. Nun hält es schon ein 2 Jahren.
     
  7. #6 rainer2112, 07.02.2009
    rainer2112

    rainer2112 Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ravensburg
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj.11/02
    bei mir besteht dieses Problem auch!
    ich bin mir nicht so sicher welchen Schlauch du meinst, vieleicht kannst du mir weiterhelfen mit genauerer Beschreibung
    Danke
     
  8. HarryB

    HarryB Elchfan

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Admin
    Ort:
    ein Dorf in der Heide
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Hallo,
    es war der dicke Schlauch, der in den Ladeluftkühler geht, Der Ladeluftkühler sitzt direkt hinter der Frontschürze, ganz unten an der Quertraverse. Man kommt da nur ran, wenn man die Unterbodenverkleidung abschraubt. Es war bei mir der Schlauch der links, also Fahrerseite, der in den Kühler geht. Am besten kann man das mit 2 Leuten überprüfen. Einer gibt gas und der andere wackelt leicht am Schlauch, Man merkt sofort, ob wieder Leistung da ist. Das sollte man aber nur auf einer Hebebühne testen, sonst würde ich mich nicht bei laufendem Motor unter´s Auto legen!!
    Ich hoffe, Du findest den Fehler. Ich würde gern ein Foto machen, aber ohne die Verkleidung abzubauen, sieht man nix und ich hab im Moment keine Bühne.
    Greets
    Harry
     
  9. Jens80

    Jens80 Elchfan

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hi Leute

    Ich habe auch ein Problem mit der Motorleistung allerdings habe ich vorher meinen Luftfilter getauscht ohne Probleme.

    Doch bei der anschließenden Probefahrt merke ich das er nicht auf seine Leistung kommt, beim anfahren ist alles ok, bei ca. 30 km/h ist Schluss mit Leistung.

    Meine Vermutung ist das ich Mist gebaut habe Scheisse! und das beim tauschen etwas in den ansaugteil nach dem Filter geraten ist.

    Kann jemand meine Vermutung bestätigen und mir sagen wie ich da rann kommen kann.

    Gruß Jens
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Servus,

    noch ein kleines Feedback zu meinem Problem. Ich habe mir den Motorraum nochmals genau angeschaut und Risse in einem Schlauch entdeckt. Dieser Schlauch verbindet den Luftfilterkasten mit dem kleinen (ich vermute) Sensor, der oben im Motorraum bisschen Links von der Mitte an einem Winkel angebracht ist. Der Schlauch hatte komischerweise optisch keine Schäden und die mehreren Risse wurden erst durch verbiegen des Schlauches sichtbar.

    Ich hab einfach nen Schrumpfschlauch um die kaputte Stelle gemacht. Vorgestern war ich dann das erste Mal wieder auf der Autobahn und der Fehler ist nicht mehr aufgetreten.

    Vielen Danke nochmals für eure Hilfe *thumbup*

    Gruß Beni
     
  12. Erich

    Erich Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Ja, das hatte ich auch schon, der Gummischlauch löst sich mit der Zeit auf. Hab ihn damals etwas gekürzt - d.h. die schlechte Stelle am Sensor weggeschnitten
    Wird wohl auch dein Fehler gewesen sein *daumen*
     
Thema: Leistungsverlust 170 CDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leistungsverlust a 190 cdi

    ,
  2. mb 170 cdi leistungsverlust

    ,
  3. mercedes a klasse 170 cdi leistungsverlust

    ,
  4. mercedes a 170 cdi leistungsverlust,
  5. foto mercedes w168 unterdruckschlauch,
  6. a 170 cdi leistungsverlust
Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust 170 CDI - Ähnliche Themen

  1. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  2. A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln

    A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln: Grüße an alle! wer kann mir schrittweise beschreiben, wie ich an die Injektor (Einspritzdüse) komme? Habe angefangen, Ansaugeinheit abzubauen und...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor

    Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor: Hallo, Ich habe hier mal eine kleine Geschichte, die eigentlich nichts mit unserem Elch zu tun hat. Ich schreibe sie trotzdem, da viele A-Klasse...
  5. zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi

    zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi: Hallo Es tut mir leid für mein Französisch Deutsch wie mein Turbo Mercedes Klasse 168 cdi zu zerlegen zu entfernen injectors ?? Hello I am...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.