W169 Leistungsverlust - Fehlermeldung Abgasrückführung

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von dr-melchior, 16.03.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 dr-melchior, 16.03.2008
    dr-melchior

    dr-melchior Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    2xHandwerksmeister
    Ort:
    Nordhessen
    Marke/Modell:
    A180CDI / ex A140
    Hallo zusammen,

    gestern Abend leuchtete aus heiterem Himmel die Motor-Kontroll-Leuchte auf und der Motor (A180 CDI m.DPF, km-Stand 75 Tkm) lief fast ohne Leistung nur noch im Notprogramm. Nach einen Motor-Neustart klappte es erstmal wieder für 1 km (Leuchte immer noch an) und fing dann mit dem Leistungsverlust wieder an.

    Heute morgen war ich zum Notdienst bei DC und der Fehlerspeicher zeigte einen Defekt der Abgas-Rückführung an. Da der Fehler nicht sofort behoben werden konnte, wurde der Speicher gelöscht und ich machte mich auf den Weg auf die BAB, um den Filter freizubrennen, da in der letzten Zeit recht viel Kurzstrecke gefahren wurde. Damit sollte dieser als Fehlerquelle nicht mehr in Frage kommen.

    Der Wagen fuhr mit voller Leistung ca. 45 Min.zwischen 120 und 200 km/h und zeigte keine Probleme oder Fehlermeldungen an.

    Auf dem Weg von der Autobahn zurück nach Hause (ca.12 km Bundesstrasse) fing das Debakel wieder an, ohne das aber die Fehlermeldung auftrat.



    Hilfe und Rat wird gerne angenommen - kann man das Teil selber reinigen/austauschen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 16.03.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    :o

    Wie möchtest du denn das machen?


    Ich möchte jetzt keinen Vergleich zu anderen Herstellern machen: In einer Autobild wurden auch von anderen Autoherstellern berichtet, bei denen sich der Filter zusetzt, wenn man nur Kurzstrecke fährt.

    Sollte es so sein, das man Autos verkauft, die hier einen Konstuktionsmangel ausweisen?

    In der Zeitschrift wurde AUDI zitiert: Man müsse sich damit abfinden, das man mit so einem Auto nicht nur Kurzstrecken fahren kann. Es wäre dafür nicht gebaut ... Man müsse damit regelmäßig auf die Autobahn zum Freibrennen fahren!

    :o


    Das schlägt dem Fass den Boden aus *mecker*
     
  4. thei

    thei Guest

    öhm sollten sich die Filter nicht von zeit zu zeit automatisch frei brennen / regenerieren? Also öh ohne zu tun vom Fahrer oder Autobahn?
     
  5. #4 dr-melchior, 16.03.2008
    dr-melchior

    dr-melchior Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    2xHandwerksmeister
    Ort:
    Nordhessen
    Marke/Modell:
    A180CDI / ex A140
    Ich glaube, es handelt sich um ein Missverständnis; es hat nichts mit dem Rußfilter zu tun, der arbeitet einwandfrei. Das Abgasrückführventil ist defekt/ der Auslöser der Probleme. Der soll netto 260 € kosten + Gehäuse 80 € + ca.40 AW - alles zusammen rund 800 €.
     
  6. #5 Monarch, 16.03.2008
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Es kann durchaus sein, dass sich das AGR noch reinigen lassen könnte, aber die 40 AW werden wohl in jedem Fall fällig - da würde ich es nicht riskieren, mit einem halb-reparierten Teil nach ein paar TKM wieder die 40 AW ausgeben zu müssen...

    P.S. So gut wie jedes schadstoffarme Auto hat ein AGR...
     
  7. #6 smakker, 16.03.2008
    smakker

    smakker Elchfan

    Dabei seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Classic
    Also 40 AW sind da wohl reichlich übertrieben... Für den Auschtausch meines AGR-Ventils 17 AW berechnet. Das Ventil wurde obwohl der Wagen zu dem Zeitpunkt knapp 3 Jahre alt war und 70 tkm auf dem Tacho hatte auf Kulanz übernommen. (hätte um die 70 EUR gekostet)
    Mein Wagen hat aber keinen DPF und hat dadurch das einfachere Ventil verbaut. Die AW-Zahl wäre bei Fahrzeugen mit DPF um 6 AW höher und das Ventil auch etwas teuerer.
    Dann sind wir insgesamt bei 23 AW. Ich würde auf jeden Fall nach Kulanz fragen, da das Problem wohl bekannt ist und das Ventil mehrfach optimiert wurde.
     
  8. #7 dr-melchior, 17.03.2008
    dr-melchior

    dr-melchior Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    2xHandwerksmeister
    Ort:
    Nordhessen
    Marke/Modell:
    A180CDI / ex A140
    23 AW wären noch ok, aber:

    habe heute den Kostenvoranschlag bekommen - und fast einen Herzanfall dazu.
    Teilekosten: Regler 260,96 €, Mischgehäuse 105,00 €, Notdienst (vom Sontag) 51,35 €, Kleinteile 8,35 €
    =425,66 €

    Arbeitslohn: 43 AW a 8,60 € =369,80 €
    zusammen 795,46
    + 19% MwSt =151,14 €

    Vorrausichtliche Reparaturkosten 946,60 €


    Und der Antrag auf Kulanz ist wegen der 75 tkm und den 3,25 Jahren Fahrzeugalter abgelehnt worden.

    Ich glaube nicht, das ich in Anbetracht der Werkstattleistung und -kosten nochmal einen Mercedes nehmen werde.
     
  9. #8 Monarch, 17.03.2008
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Wie man sieht, ist die Service-Vertrag Garantie nicht das Dümmste, was man machen kann ;)

    mfg
    Monarch
     
  10. Hasma

    Hasma Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Unterfranken
    Marke/Modell:
    A180CDI
    *heul* heute hat es mich auch erwischt.
    Diagnose : Abgasrückführventil defekt.

    Kulanzantrag abgelehnt *mecker*

    Allerdings meldete sich die Motor Kontroll Leuchte nicht.
    Auch wenn ich die Beiträge mal so durchgestöbere , konnte ich nur was von "ruckeln" und "Leistungsverlust" zu dem Suchbegriff finden.
    Bei mir war es so, das kein Gas ab 3000 U/min mehr angenommen wurde .. nach abstellen des *elch* , quasi wieder mit kaltem Motor losgefahren und alles war wieder einwandfei. Gestern Abend auf dem Heimweg aber das absolute Desaster:
    Ich würde es mal als weiß/schwarz gemischten Rauch beschreiben ( ala James Bond Vernebelungstaktik ) als ich nach der Abfahrt von der BAB an der Ampel losfuhr. Jetzt wollte der im unteren Drehzahlbereich garnicht mehr. Nächstmögliche Parkmöglichkeit gesucht und Auto abgestellt. Heute morgen dann gestartet, als wäre ÜBERHAUPTNICHTS gewesen .. auf dem schnellsten Weg zu Mercedes .. und immer noch keine Mucken. Auch bei mir die erste Frage : " was haben Sie denn getankt?". Ich konnte die letzten 10 Tankrechnungen vorzücken und alles nur Markentankstellen.

    Später dann der Anruf des Meisters: " das Abgasrückführventil ist defekt, Kulanzantrag wurde abgelehnt, das kostet Sie dann leider 680 Euro" :o

    Wenn ich dann diese tollen Werbesprüche lese ... (Teilauszug) :
    " .. So erfreut er sich an einem langen schönen Autoleben - und Sie sich an vielen Kilometern entspannten Fahrens .." könnte ich *kloppe* :-X

    :o

    Hasma
     
  11. langer

    langer Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W169 A 170 coupe
    Ironie an:
    s wäre ja auch noch schöner, wenn man meint, das ein modernes Auto
    so zuverlässig ist wie ein Oldtimer.
    Ironie aus.
    Ich werde das Gefühl nicht los, das man in die Werkstatt gezwungen wird.
    Obwohl es nach dem Stand der Technik nicht nötig wäre.
    z.B. gehört ein LMM nicht in die Steuerelektronikbox.
    Sondern an eine Stelle, wo er leicht und kostengünstig gewechselt
    werden kann.
    Meine Meinung.
    Grüße vom-langen-
     
  12. #11 silver-elk, 25.09.2008
    silver-elk

    silver-elk Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Assi
    Ort:
    Berlin/Dresden
    Marke/Modell:
    A 140 L AVANTGARDE
    Falsch!

    Er gehört dort hin wo man 1. ihn am günstigsten herstellen kann und ihn 2. auch "einfach" beim Bau des Fahrzeuges verbauen kann. Was kümmert die Produktion dein Problem beim Austausch? :-X

    Um mal das Denken von MB wiedergeben zu wollen. *keks*

    Wie schon oft überall diskutiert wurde. Man könnte ein unglaublich langlebiges Auto bauen, aber, 1. wer soll das bezahlen und 2. was macht die Werkstatt dann? :-/

    Günstig produzieren, zu einem schönen Preis verkaufen und regelmäßig warten ist die Devise.

    Sieh's mal so, irgendwer muss Funki und seine Jungs und Mädels ja auch finanzieren ;)
     
  13. #12 General, 25.09.2008
    General

    General Guest

    680 EUR für das AGRV? *kratz*
    Bei mir wurde das wegen Ruckeln bei ca. 2000rpm mit anschließender starker Beschleunigung auf Kulanz getauscht und ich meine mich zu erinnern das die Werkstatt sagte: Hätte 75 EUR gekostet *LOL*

    Reden wir vom gleichen Teil? *kratz*
     
  14. Volki

    Volki Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Minden / OWL
    Marke/Modell:
    W169 180CDI
    Wenn die Technik ähnlich wie bei BMW-Motoren funktioniert wird das AGR über Unterdruck angesteuert. Die Pumpe setzt dann ein wenn das Steuergerät in bestimmten Fahrsituationen ( Gas geben) den Befehl dazu gibt. Sinn ist wohl eine Verringerung der Stickoxyde im Abgas.
    Die Dose öffnet und ein Teil der Abgase wird nochmals verbrannt. Leider verkokt die Führungsstange des Ventils auf Dauer und schließt dann nicht mehr richtig. Ich habe das ganze Ding einfach totgelegt, d.h. den Unterdruckschlauch abgezogen und dichtgemacht. Den Anschlußnippel der Dose offen gelassen, ergo Ventil immer zu.
    Kiste lief sofort erheblich besser. BMW hatte ständig Probs damit.

    Schau doch mal einer ins Rep.-Handbuch. Dort steht vielleicht wie dies Ding angesteuert wird.
     
  15. #14 Forthright, 25.09.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    ... und nach dem Abschluß des "Totlegens" wurde natürlich eine Schadstoffmessung bei einer anerkannten Stelle gemachen und (ggf.) die Kfz-Papiere entsprechend berichtigt ...

    Denn im schlechtesten Fall ist durch das eigenmächtige Stilllegen des AGRs das Schadstoffzertifikat für das Fahrzeug hinfällig und man lustwandelt im Bereich der Steuerhinterziehung :-X ... umsonst ist das AGR-Ventil sicher nicht verbaut, Stichwort "Abgasnachbehandlung" ... und die Schadstoffnormen werden heutzutage viel über Motorsteuerung und weitere "innermotorische Maßnahmen" abgedeckt.

    Ob die ABE durch die Änderung betroffen, d.h. erloschen, ist, wäre auch noch interessant ... *kratz*
     
  16. Volki

    Volki Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Minden / OWL
    Marke/Modell:
    W169 180CDI
    ich bin ja ein Schlimmer......ob ich wohl auch gegen alle Gesetze verstoße wenn ich statt 120 so 180 auf der Bahn fahre und dann 1 Liter mehr verballere??

    Als Notlösung wirds wohl gehn.........und wer fragt denn nach der Umweltbelastung die bei der Herstellung einer neuen AGR stattfindet.

    Bisschen kleinkariert find ich jetzt schon. :-/
     
  17. #16 Forthright, 25.09.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Generell ist es mir egal, was jemand mit seinem Auto macht, solange die Tragweite des Tuns auch richtig eingeschätzt wird ... und beide Seiten genannt werden!

    Denn ein außer Funktion gesetztes AGR-Ventil führt zu einem Erlöschen der ABE, das faktisch einen Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge hat und einen im "worst case" zum Privathafter auf Lebenszeit macht ... der Tatbestand der Steuerhinterziehung kommt da dann noch dazu

    Für mich ist das Erlöschen der ABE ein Gegenargument mit Tragweite und nicht "kleinkariert" ... wie du oder andere es sehen ist mir ziemlich egal ... den Gutachtern der gegnerischen Versicherung übrigens auch, für die sind solche vermeintlichen "Kniffe" Steilvorlagen um einen ins "finanzielle Haftungs-Boot" zu holen ...
     
  18. Hasma

    Hasma Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Unterfranken
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Das kann ich dir morgen genauer posten, wenn ich Auto mit anhaftender Rechnung abhole.

    Als der Meister mich heut nachmittag anrief, gab er mir so um die Ecke zu verstehen, das man sich ja gar nicht so ganz sicher ist, ob das AGRV auch wirklich der Auslöser war. Ich sollte erstmal drei Fahrten machen bis der Motor warm ist, um zu sehen, ob der Fehler dann weg ist. *ulk*
     
  19. Volki

    Volki Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Minden / OWL
    Marke/Modell:
    W169 180CDI
    natürlich muß es linientreue Leute geben........sehr fein, aber auch amüsant.
    Schließlich ist es ein Forum über Autos und nicht nur über die verwursteten staatlichen Richtlinien. Solche und ähnliche "Kniffe haben manchen schon sehr geholfen.
    Meinen Beitrag seh ich eher als sagen wir mal technische Erklärung. Mehr aber auch nicht.
    Und mal ganz ganz ehrlich.........wer da so macht ist selbstverständlich immer auch selbst verantwortlich für sein Tun.
    Ich würds bei meinem Merci immer wieder machen wens erforderlich ist. Da du dich mit den Dingen sehr gut auskennst , finde doch bitte mal raus ob bei der Abgamessung Stickoxyde erfasst werden. Also ich weiß es nicht......

    Trotzdem danke über den Exkurs durch die deutsche Verkehrsbürokratie.
    *daumen*
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Forthright, 25.09.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Bin weder rechtlicher Fachmann noch "linientreu" ... aber es gibt Dinge die läßt man besser wie sie sind ... und Sachverhalte die man kennen und repektieren sollte.

    Mir liegt es fern, irgendjemanden einen Exkurs zu geben, denn das machen dann im "Fall der Fälle" schon die Experten ... kostet nur ne "Kleinigkeit" und "Punkte" gibts gratis dazu (Ironie!)

    Dann auch drauf hinweisen und die Nachteile nennen ... oder einfach dulden, dass es andere dann tun ... und das dann vorallem nicht persönlich nehmen *keks*
     
  22. Volki

    Volki Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Minden / OWL
    Marke/Modell:
    W169 180CDI
    da wir ja hier meist über 18 sind setz ich ein gewisses Maß an Eigenverantwortung voraus. Ist schon bei der Führerscheinprüfung so eingetrichtert worden.
    .......trotz allem finde ich das wir schon genug durch Gesetzeshürden drangsaliert werden und nach wie vor sehe ich viel viel schlimmere Dinge jeden Tag passieren. Und wenn ich mein Auto auf diese Weise repariere o.ä. und den Tip hier poste, so muß sich trotzdem jeder selber Gedanken selber machen. Wir sind ja schon groß, oder........
    Ich würds auch nächstes Mal genauso posten, in der Hoffnung das keiner aufgrund dessen lebenslänglich bekommt.........und das vor allem nicht persönlich nehmen... [​IMG]

    und bevor das hier nu ausartet, beende ich das hier für meinen Teil, weil der klitzekleine operative Eingriff am AGR unser Gequarke hier in keinster Weise rechtfertigt.
     
Thema: Leistungsverlust - Fehlermeldung Abgasrückführung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 motorkontrollleuchte

    ,
  2. mercedes A180 cdi fehler abgas

    ,
  3. mercedes a klasse motorkontrollleuchte

    ,
  4. w169 200cdi nach kurzstrecke keine leistung mit kaltem motor,
  5. a klasse fehler abgasüberwachung diesel,
  6. w169 Unterdruckleitung,
  7. w169 agr ventil,
  8. w169 cdi motorleuchte,
  9. w169 cdi keine leistung,
  10. a 180 cdi keine leistung w169,
  11. leistungsverlust halbautomatik,
  12. wo sitzt das agr ventil beim A180 cdi,
  13. w245 180 cdi leistungsverlust warmer motor,
  14. w245 180 cdi wo agr ventil,
  15. w245 cdi agr tauschen,
  16. Fehlermeldung agr in Mercedes a klasse was heißt das,
  17. prius 3 abgasventil,
  18. arg probleme a klasse,
  19. leistungsverlust w169 a160 cdi,
  20. mercedes w169 160 cdi agr ventil,
  21. W169 a170 motorwarnleuchte Abgase im Motorraum,
  22. W169 motorwarnleuchte Rauch,
  23. a200 fährt nur notprogramm,
  24. abgasrückführungsventil mercedes b-klasse wieder kaputt,
  25. w169 cdi keine leistung a160 kein fehler
Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust - Fehlermeldung Abgasrückführung - Ähnliche Themen

  1. Leistungsverlust w 169 180 cdi

    Leistungsverlust w 169 180 cdi: Beim Vollgas über 3000 Um pro minute Leistungsverlust
  2. Fehlermeldungen Motorsteuergerät W168 170cdi

    Fehlermeldungen Motorsteuergerät W168 170cdi: Hallo Elchfans, Da ich wg. einer anderen Sache den Fehlerspeicher meiner A Klasse (170cdi, 4/2001)auslesen lassen musste, bekam ich gleich auch...
  3. Fehlermeldungen P0600, P0705, P0720

    Fehlermeldungen P0600, P0705, P0720: Hallo zusamen. Ich bin neu hier und habe mich schon ein wenig eingelesen. Tolles Forum und sehr viele gute Tips. Ich habe leider seid ein paar...
  4. Fehlermeldung Status "F" im Display Wählhebelmodul

    Fehlermeldung Status "F" im Display Wählhebelmodul: Hallo zusammen, ich habe mir eine A168 Bj.2000 mit Halbautomatik zugelegt. 82 PS Der Wagen lässt sich vorwärts bewegen, Schaltet jedoch nicht...
  5. Nach Ölwechsel kommt Fehlermeldung HI

    Nach Ölwechsel kommt Fehlermeldung HI: Hallo zusammen, ich habe nun einen Ölwechsel bei MAC Oil machen lassen mit Shell Helix ÖL 10 w 40 es wurden 4,5 ltr Öl eingefüllt und der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.