W168 Leistungsverlust W 168 CDI 170

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von CBR900RR, 21.02.2011.

  1. #1 CBR900RR, 21.02.2011
    CBR900RR

    CBR900RR Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    191.000 km
    Marke/Modell:
    W168 170 CDI Bj.2000
    Seit heute spint der Elch....über 2500 Umdrehungen komme ich nicht drüber weg also mit ach und krach im 5 gang 100 kmh.Was für ein Problem hat sich bei mir eingeschlichen:: *heul*Den Dieselfilter habe ich vor ca. 500 km gwechselt was wohl eine Verstopfung auszuschließen ist.
    Für ein paar Tips wäre ich Dankbar....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 allgäu-blitz, 21.02.2011
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    was war denn der Grund für den Filterwechsel?
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Bist du sicher, dass bei 2500 U/min Schluss ist? Fahr mal im 2. Gang und versuch, die Drehzahlgrenze auszuloten. Weil wenn die bei 3000 U/min liegen sollte, befindet sich der Motor im Notlauf -- womit z.B. auch der Turbolader nicht mehr funktioniert, was den massiven Leistungsverlust erklärt. Dann ist in jedem Fall ein Werkstattbesuch fällig.

    Viele Grüße, Mirko
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Es riecht nach Notlauf.
    Da gibt es nur einen Schritt, den man als erstes tun sollte:
    Fehlerspeicher auslesen.

    gruss
     
  6. #5 Woodpeaker, 21.02.2011
    Woodpeaker

    Woodpeaker Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin, Staaken
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A200
    Na ja, bei mir hatte die Werkstatt mal einen Schlauch vom Turbolader nicht angeschlossen - das war ein Leistungsloch! Den Schlauch wieder ran und gut war...
     
  7. #6 CBR900RR, 21.02.2011
    CBR900RR

    CBR900RR Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    191.000 km
    Marke/Modell:
    W168 170 CDI Bj.2000
    Also noch einmal bis 3000 umdrehungen mehr geht nicht...den dieselfilter habe ich damals nur getauscht weil ich angenommen habe das er dreckig sei.Habe grade den Luftfilter herrausgenommen um zu schauen ob er zu ist...habe ihn mit lufftdruch ausgeblasen...das AGR dabe ich auch kontroliert ob da Verkrustungen drin sind alles in ordnung...vom AGR habe ich mal den Unterdruckschlauch abgemacht um zu überprüfen ob da noch unterdruck ankommt,muß sagen,das daß für mich ein bischen Lau ist was da angezogen wirdWie ich den Schlauch vom AGR ab hatte habe ich dort reingeguckt und das AGR hat sich nicht bewegr auch beim Gasgeben!Mein Kolege hat einen Golf 4 1,9 TDI schlauch vom AGR ab und bei Ihm hat das AGR im Standgas sich bewegt bzw.bei zunahme des Gasgebens öffnete bei Ihm das AGR immer schneller...Warum nicht bei meinen Elch...

    Fehler habe ich auch Ausgelesen mit solchen Teil was mal beim Praktika gekauft wurde laut Gerät keine fehler
     
  8. #7 corra-leonie, 22.02.2011
    corra-leonie

    corra-leonie Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieanlagenelektroniker
    Ort:
    75387Neubulach-Liebelsberg
    Marke/Modell:
    Vaneo CDI 75ps
    Hallo,

    bei mir was es ein Unterdruckschlauch den ich beim Luftfilterwechseln rausgehebelt habe,wobei meiner glaub über 3000 gedreht hat-nur mit
    dem gefühl 30PS zu haben.
    Das AGR öffnet relativ schwehr,hab meines auchschon gereinigt.Aber
    wenn es zu ist müsstest Du ja Leistung haben (wenns an dem liegen sollte).

    Rein Interessehalber welches Baujahr ist Deiner und welches OBD Auslesegerät
    funktioniert bei Deinem?

    Grüßle Thomas
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Alles klar, dann ist der Motor im Notlauf und der Grund dafür dürfte ein Problem mit dem Unterdrucksystem sein. Evtl. eins der Magnetventile, oder Marder-Biss an einem der Unterdruckschläuch, irgend was in der Art,

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. #9 CBR900RR, 22.02.2011
    CBR900RR

    CBR900RR Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    191.000 km
    Marke/Modell:
    W168 170 CDI Bj.2000
    Habe heute noch einmal die Fehler auslesen lassen und wie ich es schon vermutet habe kamen auch schon 3 wieder zum vorschein...Fehlercode :P1470 (Ladedruck o.Ansaugdruck-Reglung)Funktion Fehlerhaft.
    Fehlercode :P0100 Luftmengen-/Massenmesser Funktion Fehlerhaft
    Fehlercode :1403 Abgas-Rückführ-System = System Klemmt (Ständig Offen)

    Was muß ich jetzt austauschen.??

    Wie verstehe ich System Klemmt (Ständig Offen) wo muß ich da nachgucken?????Um das System wieder gängig zu machen????
    Abgasrückführung ist klar aber was klemmt da was ist ständig offen..?
     
  11. #10 CBR900RR, 25.02.2011
    CBR900RR

    CBR900RR Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    191.000 km
    Marke/Modell:
    W168 170 CDI Bj.2000
    Der Elch läuft wieder....und zwar habe ich Ihn noch mal auslesen lassen ich habe das Ladedruck Regelventil auf der Beifahrer das am Dom hängt ausgetauscht.
    DC preis 102,00 € und bei mir um die Ecke 87,23 €

    Erst einmal vielen Dank für die vielen Tips.....
     
  12. Engo88

    Engo88 Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. BT.
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    1. Hi, hatte gestern abend son ähnliches Problem (w168 170 cdi 95PS,2001). Musste ma kurz wohin und habe auf der autobahn gut beschleunigt. bei ca. 140 km/h hab ich dann ruckartig gemerkt, dass ich keine Leistung mehr hatte, erst dachte ich, dass ich sehr starken gegenwind hab. Aber trotz durchgedrücktem pedal bin ich bis unter 100 km/h runter.
    An der ampel habe ich dann ma so im stand gas gegeben. Drehzahl ging bis max ca 3100 umdrehungen.
    naja gut halt langsamer weitergefahren. Auto abgestellt. Und heute morgen bin ich wieder auf die autobahn hab ma wieder so bis 140-150 beschleunigt und habe eigentlich nichts gemerkt. jetzt frag ich mich, was das sein könnte..

    2. wenn ich beschleunige habe ich so ca. ab 3000 umdrehungen richtig dunkles abgas. So Grau-Schwarz. das ist schon viel, wenn ich im 2. beschleunige und dann in den rückspiegel schaue. ist die rauchentwicklung normal bei den elchs, oder bahnt sich mir da was an??
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    1. Ist wohl der Notlauf gewesen. Warum, Wieso, da am besten den Fehlerspeicher auslesen lassen.
    (nebenbei: es ist normal, dass im Stand die Drehzahl an der Stelle abgeregelt wird;))

    2. Eine gewisse Rauchentwicklung ist normal, speziell wenn man sonst eher piano fährt.
    Problem: Von hier kann dir jetzt keiner sagen, ob die Menge bei dir ok ist oder nicht, weil niemand genau weiss wie viel es ist.

    gruss
     
  14. Engo88

    Engo88 Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. BT.
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    hi nochmal zu meinem oben genannten Problem.
    Es passiert mehr öfter, dass ich plötzlich leistungsverlust habe. Heute morgen wieder..
    ich fuhr so 130 auf der autobahn, dann ging nichts mehr voran und trotz gaspedal fiel das Tempo runter auf ca. 110-120.
    Ab da an geht nichts mehr voran. Wenn ich in der stadt fahre kommt dieser leistungsverlust auch ab und zu zustande, nur da merkt mans halt nicht so, weil der "ZUG" ab 2000 Umdrehungen halt fehlt. Das geht dann solange weiter, bis ich die Zündung wieder ausschalte. Manchmal wenn ich Zündung ausschalte und 1-2 min warte geht die Kiste wieder. Das Problem kommt aber öfters.
    Woran könnte das liegen. Ich war beim TÜV kollegen der wollte Fehler auslesen, hat aber nichts im Fehlerspeicher gefunden...
    keine ahnung was los ist *heul*

    PS: Zum kommentar, dass es normal ist dass bei 3000 umdrehungen im stand abgeriegelt ist>> kann ich nicht nachvollziehen, da ich das paar mal getestet hab und da dreht der auch deutlich drüber
     
  15. knefi

    knefi Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Marke/Modell:
    B180 (W246) / A160CDI (W169)
    Wenn du dich etwas mit der Suche bemühst wirst du folgenden Tip finden der bei mir geholfen hat:
    Wenn du vor dem Elch bei geöffneter Motorhaube stehts, siehst du einen ca. 5mm dicken Gummischlauch der aus deiner Sicht auf der linken seite (Beifahrerseite) vom Motor nach oben zu so einem Plastikteil geht. Ist eigentlich ganz einfach zu finden da er der einzige relativ frei liegende Schlauch oben ist.

    Zieh den Schlauch an der Motorabdeckung mal ab und guck rein. War bei mir total harter Ölschnodder drin, mit nem Zahnstocher hab ich das entfernt.
    Danach war wieder gut.
     
    weinpantscher gefällt das.
  16. Engo88

    Engo88 Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. BT.
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Hi ich bins nochmal. Es ist lange her, aber ich habe immernoch das gleiche Problem. Das Auto geht sehr oft in Notlauf, besonders bemerkbar auf Autobahn. Da geht nurnoch max 130 km/h. Zündung aus, wieder an>> meistens gehts wieder voran (aber net immer). Komisch auch, dass nichts aufleuchtet.
    Zudem kommt noch, dass das Auto im Leerlauf sich wie ein Traktor anhört.

    War letztens bei den Freundlichen und habe auslesen lassen. P1470-032 Ladedruckregelung Negative Regelabweichung (Ladedruck zu hoch) war als aktuell und gespeicherter Fehler drin und P0105-003 B28 (Saugrohrdrucksensor):3 war als gespeicherter Fehler drin.

    So, der Freundliche hat vorerst ma den Gummischlauch vorne oben links abgemacht und mit einem kleinen Bohrer in richtung Luftfilterabdeckung den Eingang freigemacht(war etwas zugeschmoddert).

    Mehr wusste er auch nicht.

    Er glaubt, dass ein Injektor am ar**h ist oder dass beim Turbo im unteren Drehzahlbereich etwas nicht stimmt.

    Habe hier ein Video hochgeladen http://www.youtube.com/watch?v=FVy_yrmTabk

    Bitte um weise Worte. Mir kommen schon Tränen wenn ich an 4 stelligen Beträge denke...
     
  17. #16 Trasker, 23.08.2012
    Trasker

    Trasker Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin kfz Werkstatt Inhaber und habe immer wieder mit MB Leistungsverlust probleme zu tun und möchte Ihre Forum Mitglieder ein paar Tips geben.
    Vaneo Diesel Automatik 170cdi- keine leistung (läuft im Notprogram ca.3500 umdrehungen).
    Mercedes Vertragshändler diagnose-Turbo kaputt (ca. 2500 euro kosten)
    Tatsächliche problem-Druckumwandler defekt (ca.85 euro kosten)

    Daß Auto hat 2 druckumwandler-Turbo steuerung und AGR ventil steuerung-(baugleich.)
    Wenn eine davon defekt ist bleibt daß Auto im notprogram egal was Sie machen oder auswechseln.

    Wir haben daß Problem gefunden in dem wir die 2 umgetäuscht haben und jedesmal eine andere Fehlermeldung auf dem Tester gekriegt haben.

    Nach meine erfahrung sagt MB oft daß der Turbo kaputt ist obwohl Ich seit über 30 Jahre in der KFZ branche selten sowas gesehen habe.

    mfg PB.
     
    viragoo gefällt das.
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 cryonix, 23.08.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Ja, vielen Dank!
    Das besagte Ventil - ich nenne es Taktventil - habe ich schon vor etlichen Jahren in meinen (mittlerweile zahlreichen) Beiträgen zur Selbstdiagnose von "Notlaufstörungen" oft genug erwähnt.

    Man kann es mit dem Ohmmeter durchmessen.
    Man kann einen Schraubendreher als Stethoskop benutzen. Und ihm beim Arbeiten zuhören. Summt mit 20...100Hz.
    Und man kann - bei Vormopf Modellen ganz sorglos - das gleiche Ventil der AGR herüberbauen.
     
    viragoo gefällt das.
  20. Engo88

    Engo88 Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. BT.
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    danke für die tipps. habe vor einer woche den fehler behoben. nachdem mir 2 einspritzdüsen während der fahrt rausgeschossen sind habe ich nach dem abbau des turboladers bemerkt, dass die regelstange des wast gates sich nicht bewegen ließ. schien sich irgendwie in der druckdose verhakt zu haben. ein sanfter klopfer mit einem hammer. bissel hin und her gedreht mit ein bisschen multifunktionsöl, dann gings wieder. agr und saugmodul waren auch versifft. alles bereinigt. danach fuhr der tip top.

    gestern ist mir aber was anderes passiert. als ich an einer ampel stand habe ich die gänge nicht mehr reinbekommen. nur mit roher gewalt. dann ist mir folgendes aufgefallen. wenn ich die kupplung komplett durchtrete, dann geht der gang nicht rein. wenn ich dann aber ca. 2 cm zurücklasse geht der gang ganz leicht rein.also die gänge gehn nur leicht rein, wenn ich durchtrete und dann 2 cm nachlasse und dann schalte. wenn ich direkt vor 2cm anschlag drücke hängts auch...

    bitte helft mir
     
Thema: Leistungsverlust W 168 CDI 170
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a170 cdi während der fahrt ca.60 kmh geht motordrehzahl hoch gibt fehler f

    ,
  2. mercedes vaneo fehlercode p 1403

    ,
  3. mercedes benz a170 cdi 0105 fehler

    ,
  4. mercedes benz a 170 cdi p0105 fehler,
  5. a 170 d regelt bei 100 km h ab,
  6. Mercedes a Klasse macht bei 120 kmh dicht,
  7. a-klasse 170 cdi läuft nur noch 120,
  8. a klasse cdi dreht nicht hoch,
  9. w168 cdi 1 7,
  10. a klasse diesel problem drehzahl ,
  11. problem mercedes a klasse 170 cdi dreht nicht mehr als 3000 umdrehungen,
  12. warum fährt ein mercedes a 180 cdi nicht mehr schneller als 140 kmh,
  13. a klasse 160 cdi dreht nur bis 2500 umdrehungen,
  14. vito turbo zieht nicht ,
  15. mercedes c250 cdi schnell fahrt fehlt die leistung,
  16. vito Turbo kommt nicht,
  17. a 160 cdi 3000 umdrehungen,
  18. a klasse fährt nur 100 beschleunigt schwer,
  19. mercedes a 170 cdi turbolader defekt,
  20. Mercedes a klasse turbo ventil ,
  21. vito fehlercode p1403,
  22. c200 cdi 2500 umdrehungen,
  23. a klasse 169 ab 140kmh keine leistung,
  24. w245 nur 3000 u min p2101,
  25. a 170 raucht schwarz
Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust W 168 CDI 170 - Ähnliche Themen

  1. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  2. A170 CDI rappelt bei Linkskurve

    A170 CDI rappelt bei Linkskurve: Werde morgen früh mal eine Probefahrt machen. Meine Frau fährt den Wagen...........evtl. sind nur die Radschrauben nicht fest..........
  3. Leistungsverlust w 169 180 cdi

    Leistungsverlust w 169 180 cdi: Beim Vollgas über 3000 Um pro minute Leistungsverlust
  4. Fehlercode P0234 W169 A180 CDI

    Fehlercode P0234 W169 A180 CDI: Hallo habe Fehlercode P0234 seit längerem in der Benz Werkstatt sagte man mir ich solle das AGR Tausche gewechselt,ich solle das Abgasdruckventil...
  5. Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169

    Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169: Hallo Leute, hab hier mal längere Zeit gesucht und für die Gasdruckdämpfer der Heckklappe für einen W 169, zwei folgende Teilenummern gefunden. A...