Leistunsmsngel beim beschleunigen

Diskutiere Leistunsmsngel beim beschleunigen im Vaneo W414 Forum Forum im Bereich Der Vaneo; Also in der Suche mal nix gefunden. Problem: Wenn ich mit meinem 190 Automatik elch mal so kräftig anfahren will, gibts bei mir am Anfang ein...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Vaneo freund, 17.08.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Also in der Suche mal nix gefunden.

    Problem:

    Wenn ich mit meinem 190 Automatik elch mal so kräftig anfahren will, gibts bei mir am Anfang ein Leistungsloch.
    Der Wagen bekommt also so 2/3 oder Vollgas. Die Beschleunigung ist aber träge. Dann, bei so 2500 oder 3000 U/min gibts einen plötzlichen Vollgasruck. Der Wagen fetzt jetzt bis zum Schaltpunkt echt gut.

    Frage wer kennt sowas. Warum braucht die gute Kraftentfaltung erst so lange und kommt dann so plötzlich doch noch.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der Pate 1, 19.08.2007
    Der Pate 1

    Der Pate 1 Elchfan

    Dabei seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    KA / BaWü
    Marke/Modell:
    A250 4matic
    Also ein 190 Automatik (Baby-Benz, W201) passt hier nicht so ganz ins Forum ;) ;D *keks*


    Bei einem Vaneo 1.9 siehts aber schon anders aus ;) :

    Tritt das Problem in Verbindung mit Getriebe- bzw. Schaltproblemen auf ?
    Wenn nein, dann kommen z.B.Einspritzanlage, MSG, LMM und Zündmodul/Zündkerzen in Frage.
     
  4. #3 Vaneo freund, 20.08.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Mh, ja also das Wägele ist wohl doch nur ein Vaneo ;D

    Die Automatik macht sich im Fahrbetrieb tatsächlich hin und wieder bemerkbar. Mal schaltet sie beim an die Ampelfahren den 1. Gang etwas unsanft wieder rein (kleiner Schubser) ein anderes mal gibt es beim langsamsten beschleunigen zwischen den Gängen "Zwischengas". Oder beim starten mit kaltem Motor und reinlegen von R (so muß ich vom Hof Fahren) hab ich Druck auf dem Antriebsstrang, das der Motor kurzzeitig fast abgewürgt wird.
     
  5. #4 Der Pate 1, 21.08.2007
    Der Pate 1

    Der Pate 1 Elchfan

    Dabei seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    KA / BaWü
    Marke/Modell:
    A250 4matic
    Hallo,

    "Zwischengas": Meinst du damit, dass die Drehzahl kurz hochgeht und die Geschwindigkeitszunahme nicht zur Drehzahl passt??

    ->
    Getriebesteuerung/Steuergerät defekt,Bremsband/Bänder defekt usw..
    wurde am Getriebe schonmal was gemacht?? z.B. Ölwechsel, sonstwie an der Steuereinheit "rumgeschraubt". Schlagen beim Zurückschalten ist nie wirklich gut.

    Drehzahl beim Rückwärtsrausfahren:

    Wenn der Motor/Antriebsstrang kalt ist, dann ist kurzzeitig die Drehzahl höher als im Normalbetrieb, deshalb kommt es auch zu einem größeren Schub als normal, allerdings sollte der Motor nicht in den Bereich des Absterbens geraten. Ggf. wurde mal die Drehzahl allgemein etwas angehoben (z.B. wegen Lagergeräuschen usw.), das könnte eine mögliche Erklärung für das Problem sein.

    --> Getriebe bei Benz prüfen lassen
    -> Getriebeölwechsel
    -> ggf Motordrehzahl neu einstellen


    So nun zum Leistungsverlust (der Wagen qualmt aber nicht beim Versuch des Beschleunigens, oder??)

    - Zündkerzen gewechselt?
    - "Zündmodul" gewechselt?

    - LMM überprüfen

    --> Motortest durchführen lassen
     
  6. #5 Vaneo freund, 21.08.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Also ich glaub ich stecke lieber den Kopf in den Sand :-/ So viele Möglichkeiten.... Bei 80.000 ist mal ein Getriebeölwechsel gemacht worden, also ich meine den Teilwechsel, ich habe keine Schraube mehr am Wandler. Danach hat sich das Getriebe deutlich verbessert. Jetzt sinds so ca 87000 Km.
    Mit zwischengas meine ich wie früher beim alten unsynchronisierten Getriebe. Ich habe einen kurzen Gasstoß beim hochschalten zwischen den Fahrstufen bevor sich der Gang einlegt. Ist aber nur von kurzer Dauer, ca 1 sek. dieses Zwischengas.
    Mit dem Druck auf dem Getriebe bei kaltem Motor ist das wirklich so, das die erhöte Leerlaufdrehzahl beim einlegen der Fahrstufe schnell sinkt. Manchmal so weit das man sagen kann einbricht. Der Motor hat dann kurzzeitig ein Problem seine Leerlaufdrehzahl mit Fahrstufe drinn abzufangen. Ich habe aber sonst eher den Eindruck, daß die Leerlaufdrehzahl im Originalzustand ist. Eher schon niedrig. So um die 700 U/min. *kratz* wenn ich mich nicht irre.
     
  7. #6 Der Pate 1, 21.08.2007
    Der Pate 1

    Der Pate 1 Elchfan

    Dabei seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    KA / BaWü
    Marke/Modell:
    A250 4matic
    Wenn der Motor während dem Schalten hochdreht ist das nicht wirklich der Hit auch wenns nur eine Sekunde ist...

    Ich würde vorsichtshalber das Getriebe mal überprüfen lassen...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Vaneo freund, 21.08.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Das wäre auch mein erster Schritt gewesen. Ich dachte auch an eine Getriebeölspülung. Mh auf jedenfall werde ich mal den Service Vertrag Garantie abschliesen. Da ist das Automatikgetriebe auf alle Fälle mal drinn.
    @Der Pate 1
    Danke füt deine Tips.
     
  10. #8 Karl May, 01.09.2007
    Karl May

    Karl May Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    SE
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7D LaVida
    Leistungsmängel habe ich beim beschleunigen nicht, es gibt weder das Eine noch dan Andere. ;)
    Aber meine Getriebeprobleme sind die Gleichen. Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen: ohne Ergebnis. Es ist wohl kein Fehler dieser Art vorgesehen. *heul*
     
Thema:

Leistunsmsngel beim beschleunigen

Die Seite wird geladen...

Leistunsmsngel beim beschleunigen - Ähnliche Themen

  1. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  2. Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor

    Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor: Hallo, Ich habe hier mal eine kleine Geschichte, die eigentlich nichts mit unserem Elch zu tun hat. Ich schreibe sie trotzdem, da viele A-Klasse...
  3. Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004

    Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004: Hallo, in der im Forum angezeigten Anleitung zum Getriebeölwechsel werden diese Getriebeöle genannt: Original: Fuchs Titan Sintofluid FE 75W)...
  4. Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Leider kann der alte Beitrag weder bearbeitet noch gelöscht werden bzw. ich kann es nicht. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit dem ganzen Text....
  5. Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Hi, habe seit gestern das Problem, dass die Frontscheibe nicht mehr nass wird. Hinten geht es, Pumpe ist also leider i.O. Habe eine Lampe an den...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.