Lenkrad steht schief...

Diskutiere Lenkrad steht schief... im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; So, liebe Elchfans, Ich lese schon länger immer wieder mit und bin eigentlich ein begeisterter Elchfan. Bin zuerst mit einem etwas älteren W168...

  1. YK92

    YK92 Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W169 - A180 CDI - Ez 2007 - PreMopf
    So, liebe Elchfans,

    Ich lese schon länger immer wieder mit und bin eigentlich ein begeisterter Elchfan.
    Bin zuerst mit einem etwas älteren W168 in der Gegend geritten, um nach Autotronic-Ausfall bei rund 260.000 kM (Fehler F --> Gangerkennungsmodul) auf den W169 umzusteigen.

    Es handelt sich um den 180 CDI (EZ 2007 --> Vormopf), ebenfalls mit Automatikgetriebe. Letzteres vergöttere ich fast schon: Zwar war die Wandlerautomatik des Vorgängers bis zum Ausfall ziemlich ok, aber diese CVT-Automatik reißt mich von den Socken. Und bei gegenwärtig 165.000 (letzten September bei 143.000 gekauft) bin ich an und für sich (!) dermaßen vom Elch begeistert, dass ich ihn am liebsten fahren würde, bis dass der TÜV uns scheidet.

    Aber: Das Lenkrad steht schief. Immer noch. Seitdem ich im Oktober letzten Jahres auf Winterreifen umgestiegen bin. Es wurden seitdem beide Traggelenke an der Vorderachse getauscht. Mein Freundlicher hat am Lenkrad rumgewerkelt (nicht sicher, inwiefern, weil das in dem Fall für einen "privaten Stammkundenpreis" gemacht wurde ;-) ). Die vom Vorbesitzer mitgenommenen Reifen mit falschen Dimensionen wurden unverzüglich ersetzt, als kurz nach dem Wechsel auffiel, dass das keine 165/85/R15 88T gemäß KFZ-Schein waren. Es wurde wiederholt eine Achsvermessung und Spureinstellung durchgeführt. Ich bin mit dem Elch zum ADAC Prüfstand, um das Fahrwerk checken zu lassen: Alles, inklusive Lenkgetriebe, in Ordnung. Lediglich eine Beanstandung hins. Querlenker vorne links, der "abgenutzt" (? - jedenfalls nicht ausgeschlagen) sein soll. Das wäre auch wirklich mein letzter Kandidat hinsichtlich der Ursache. Denn nichts anderes hat eine Problemlösung herbeigeführt.

    Bin ich da vielleicht zu zimperlich? Ist das "normal"? Habt ihr das bei eurem Elch auch? Mein Freundlicher meinte schon, dass das womöglich auf meine Maße zurückzuführen wäre (1,95 m; 130 kg). Könnte es tatsächlich daran liegen?

    Die Sache ist, dass ich das schon an den Reifenprofilen merke: Vorne links sind die Reifen deutlich stärker abgenutzt. Und das Problem besteht auch seit dem Wechsel zurück auf Sommerreifen. Ich habe das ganze hiesige Forum wie auch etwaige andere durchsucht und leider kein passendes Puzzlestück gefunden. Das ganze macht mich leicht wahnsinnig und ich bin schon am überlegen, ob ich nicht doch einen anderen Gebrauchten (womöglich gar keinen Elch) kaufen sollte.?(
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lenkrad steht schief.... Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    2.166
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Wanderdüne + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    das Problem mit einem schief stehenden Lenkrad kenne ich bei verschiedenen Fahrzeugen.

    Wenn an der Vorderachse alles in Ordnung ist, würde ich mir mal die Hinterachse, bzw. dessen Lagerung genau ansehen. Spiel und Schiefstand an der Hinterachse wirkt sich vorn aus. Wenn kein Unfallschaden vorliegt sind die üblichen Verdächtigen dann die Gummimetalllager mit der der hintere Achskörper an der Karosserie verschraubt ist und die Lagerung der hintere Schwingen.
    Dies muß bei einer Achsvermessung nicht unbedingt auffallen. Also, im unbelasteten Zustand schauen.

    Klaus
     
    Heisenberg gefällt das.
  4. #3 Passauf02, 10.07.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    235
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Zieht denn der Wagen zu einer Seite oder läuft er schön geradeaus? Geht das Lenkrad gleich weit nach Links und Rechts? Prüfe noch einmal ob das Lenkrad richtig auf der Nabe sitzt und da niemand es ab hatte und falsch wieder aufgesetzt hat.
    Wenn Du den Elch doch gerne und noch lange fahren willst: Setz doch neue Querlenker ein wenn die doch schon kurz vor Ende ihrer Lebensdauer sind.
    Lass dann die Spur noch einmal vermessen und gut ist.
     
  5. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    636
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Lenkradschiefstand bis 2° gilt als tolerabel, wenn die Lenkung nicht zieht.
    Ursachen wurden z.T beschrieben aber nicht eine Spureinstellung ohne laufenden Motor, weil das zu unterschiedlich langen Aussenspurstangen führen kann. Man kann das auch selber machen, indem man eine Spurstange um einen gewissen Winkelsatz kürzt, um den man die andere verlängert.
    Der Lenkradschiefstand lässt sich damit ändern.
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    2.166
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Wanderdüne + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    YK92 schrieb:
    Die Sache ist, dass ich das schon an den Reifenprofilen merke: Vorne links sind die Reifen deutlich stärker abgenutzt. Und das Problem besteht auch seit dem Wechsel zurück auf Sommerreifen.

    Wenn nur das Lenkrad schief steht nutzt sich kein Reifen mehr ab als der andere auf der selben Achse.
    In seinem Fall ist aber eine größere Abnutzung vorn links. Also muß die Ursache im Fahrwerk, bzw. seiner Einstellung liegen.

    Klaus
     
    Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  7. YK92

    YK92 Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W169 - A180 CDI - Ez 2007 - PreMopf
    Kurzes Update: Ich habe das ganze nun ein paar Wochen lang seit dem letzten Traggelenkwechsel beobachtet. Das Lenkrad scheint seitdem in der Tat wieder "normal" zu sein, ohne nennenswerten Schiefstand und stabil (kein Stottern oder dergleichen). Das schien kurz nach dem Traggelenkwechsel nicht der Fall zu sein, doch ist es nun deutlich besser geworden. So ganz verstehe ich es nicht wirklich, bin aber ziemlich froh darüber 8| Besten Dank für Eure Antworten *thumbup*
     
    Heisenberg gefällt das.
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Lenkrad steht schief...

Die Seite wird geladen...

Lenkrad steht schief... - Ähnliche Themen

  1. Lenkrad

    Lenkrad: Mein Lenkrad sieht schrecklich unansehnlich aus Hat eine Idee wie man das wieder auf alten Zustand bekommt? Oder was machen?
  2. Lenkrad Fernbedienung

    Lenkrad Fernbedienung: Ich habe in meiner A Klasse von 2001 ein 1 Din Joying Android verbaut (JY-UOS03N2). Das klappt ganz gut. Nur zum einstellen des Radios oder...
  3. Rütteln am Lenkrad bei 99-104 km/h "manchmal"

    Rütteln am Lenkrad bei 99-104 km/h "manchmal": Ich habe ein komisches Phänomen bei unserem Elch. Und zwar rüttelt das Lenkrad stark bei 99-104km/h (Darunter und darüber alls OK.) Vibration am...
  4. Klackern im Lenkrad ?

    Klackern im Lenkrad ?: Hallo, seit ein paar Tagen höre ich beim Lenken immer mal wieder so ein leises Klackern aus dem Bereich des Lenkrades. Konnte es aber nicht genau...
  5. Neuling: Lenkrad steht schief - angeblicher Bordsteinkontakt

    Neuling: Lenkrad steht schief - angeblicher Bordsteinkontakt: Hallo zusammen und vielen Dank erstmal, ich habe mir neulich gutgläubig einen Vaneo 1,9 mit ausziehbarem Ladeboden gekauft - der Verkäufer war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden