W168 Lenkung hat "Rasten"

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Bass-Elch, 30.10.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Bass-Elch, 30.10.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Hi,

    seitdem die Winterreifen drauf sind fühlt es sich beim lenken so an, als gäbe es nur vorgefertigte Stellen in der Lenkung, so wie Rasten.
    Fühlt sich ganz komisch an.
    Ist jetzt der 3. Winter mit den Reifen. Muss neu sein - das Problem.
    Reifenwechsel wurde von DC durchgeführt mit allem drum und dran.

    Was ist das?
    Ist das schlimm.
    Muss morgen 200km weit fahren. Hab bissl Bauchschmerzen deswegen. *rolleyes*

    Viele Grüße und danke im voraus
    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bass-Elch, 31.10.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Keiner eine Idee...
    Die Lenkung ruckelt irgendwie, vor allem im Bereich von -25° bis 25°.
    Am meisten merke ich es im Stadtverkehr und über Land bis 100 km/h. *kratz*
     
  4. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    hi

    wie ??? es ruckelt der elch in der lenkung *kratz*

    gib mal mehr infos

    ölstand ok???????????? zustand des öl grün oder braun???????????

    oder hast du spiel im mantelrohr wie bei bärchen s *elch*

    mfg dirk
     
  5. #4 SvenGOE, 31.10.2006
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    ich hab leider auch zu wenig Schrauber-Erfahrung und daher keine Idee. Da es direkt nach dem Reifenwechsel auftrat, hast Du die Radmuttern ja sicher schonmal kontrolliert, oder? Saß vielleicht vorne eine Felge fest und mußte rabiat 'runtergehauen' werden?

    Grüße
     
  6. #5 Bass-Elch, 31.10.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Ähm wo genau kann ich die Farbe des Servolenkungsöls sehen?
    Ist ja erst seit dem Wechsel auf die Winterreifen so.
    Es fühlt sich so an, als hätte man immer so alle 5° in der Lenkung ne Art "Huckel" wo man drüberlenken muss. Ist nicht wie ne Art Widerstand, es geht schon noch leicht. Im Stand ohne Servo ist es, soweit ich testen konnte nicht. *kratz* *kratz* *kratz*
     
  7. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    hi andy

    du must mal den deckel der servopumpe öffnen *daumen*

    nimmst dir dann einen langen schluck aus der pulle *LOL*

    ne sorry andere baustelle *aetsch* nimm nen sauberes weisses tuch

    und nen zollstock(gliedermasstab)sollte sauber sein !!!!!!! *kloppe*
    tauchst diesen in den ausgleichsbehälter

    und wischt ihn am tuch ab öl braun (nicht gut) grün (ok) *kratz*

    mfg dirk
     
  8. #7 Bass-Elch, 10.11.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Leider konnte ich noch nicht nach dem Öl sehen.
    Habe jetzt weitere Symptome gefunden.

    - Lenkrad flattert bis ca. 80 km/h
    - spüre Vibrationen vom rechten Vorderrad her

    Was ist nur los? *kratz* *mecker*
    Reifendruck werde ich heute checken.
    Ist sowieso etwas zu wenig drauf.

    Aber der ist es ganz sicher nicht.
     
  9. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    hi andy ;)


    also reifen luftdruck prüfen /ggf richtigstellen ist für die befundung *daumen*

    schon wichtig /auch sollten die *elch* socken fest sein drehmoment beachten

    dein fehler kann auch vom mech.teil der lenkung kommen *heul*

    sprich aus der zahnstangenlenkung oder mantelrohr sowie spurstange usw

    es gab aber schon mal denn fall der aussetzenden lenkhilfpumpe beim *elch*

    dieses macht sich unter anderem durch stark verschlissenem öl bemerkbar :o

    du kannst aber wenn du wilst anrufen *mecker*nummer hat k.li und bärchen

    mfg dirk
     
  10. #9 Hexagon, 10.11.2006
    Hexagon

    Hexagon Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Neu Wulmstorf zwischen Hamburg und Buxtehude
    Marke/Modell:
    B180CDI Blue Eff. mountaingrau
    entweder Räder nicht richtig raufgesetzt oder ungleichmässig angezogen oder starke Unwucht in einem oder mehreren Rädern!
    Würde ich reklamieren!

    Gruß
    Peter
     
  11. #10 Bass-Elch, 10.11.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    So Reifendruck ist erstmal richtig gestellt.
    Problem besteht wie erwartet weiterhin.
    Dann muss ich wohl mal rüber zu DC wackeln... (unbeabsichtigter Wortwitz) *mecker*

    Ist ja schon eine Frechheit, das der Reifendruck 0,1 Bar zu niedrig eingestellt wird. *mecker*
     
  12. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    dann sag na bescheid was dein *elch* am huf hatte


    und du weist ja beim reinkommen sofort *mecker* *mecker* *mecker*


    sonst gib dat punktabzüge bei der b-note *kloppe*


    und für luftdruck prüfen/richtigstellen ist nen kaffe drinn *aetsch*
     
  13. #12 Bass-Elch, 10.11.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Den Kaffee krieg ich immer, lehn ihn aber meistens ab.
    Werd nachher berichten.
     
  14. #13 Bass-Elch, 10.11.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    So bin zurück von DC.
    Testfahrt brachte laut DC-Mitarbeiter keine Unregelmäßigkeiten zum Vorschein.
    Dennoch:
    Reifen vorn rechts wurde neu gewuchtet, 5g Differenz.
    Meine Fahrt danach waren nur 300 m bis nach Hause - erster Eindruck:
    es ist auf jeden Fall besser geworden, ob es weg ist wird sich bei den nächsten Fahrten zeigen.

    Nun habe ich noch ein paar Aussagen des Mitarbeiters, wo ich gern eure Meinung dazu hören würde:

    1. "Das der Reifendruck nur 2,1 Bar betrug liegt innerhalb der Toleranz und es kommt darauf an, ob der Druck eingestellt wird, wenn das Rad in der Luft hängt oder auf dem Boden steht."
    Ja nee is klar... dann müsste es doch immer min. 2,2 bar haben oder?

    2. Habe ihm gesagt, dass ich auf dem Protokoll gesehen habe, dass auf der Hinterachse eine Seite 1mm mehr Profil hat (Sommerreifen - eingelagert bei DC).
    Er darauf:
    "Es ist normal, dass rechts die Reifen mehr abgefahren sind, weil die Straßen immer nach rechts geneigt sind."
    -> ich habe ja nicht gesagt welche Seite es war, weil ich das Blatt nicht zur Hand hatte und es mir auch nicht gemerkt hatte
    => der Clou: auf dem Protokoll hat das Rad hinten links noch 6mm und hinten rechts 7mm
    Also tolle Aussage... konnte ihm in dieser Situation leider nix entgegnen (aus Unwissenheit welche Seite es nun war).
    An der VA sind es links und rechts 6 mm. Also eigentlich is die Aussage ja Quatsch mit (viel) Soße.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  15. #14 Hexagon, 10.11.2006
    Hexagon

    Hexagon Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Neu Wulmstorf zwischen Hamburg und Buxtehude
    Marke/Modell:
    B180CDI Blue Eff. mountaingrau
    ja, solche Aussagen kenne ich auch, z. B. zieht mein A180CDI seit der Auslieferung immer einen Hauch nach links, jedenfalls so vom Gefühl her.
    Das Lenkrad steht auch nach links etwas schief.

    Hab das schon 2x bei meiner Wekstatt Ru...+ Te... in Buxtehude bei anderen Garantiereparaturen mit angegeben, wird immer wieder als i.O. abgewimmelt, die schärfste Aussage war dabei, weil die Fahrbahn nach rechts meistens etwas abfällt, muss das Fahrzeug etwas nach links tendieren!

    Aber da ich das Fahrzeug nach einem Jahr wieder abgebe (Mietwagen Firmenangehörigkeitsgeschäft) ist mir das inzwischen sch....egal, kann sich der Nachbesitzer mit rumärgern!

    Nerviger ist z.B., dass auf der linken Fahrerseite meistens das Fenster ( Hoch- und Tieflaufautomatik) immer nur dreiviertel hochfährt und dann wieder runter. Wollte das schon 2 mal vorführen aber ausgerechnet da funktionierte es tadellos, die schauen einen dann an, als wenn man bekloppt wäre.

    Gruß Peter
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also meine Reifen fahren sich rechts schneller ab als links.

    gruss
     
  17. #16 Bass-Elch, 10.11.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Naja wenn schon dann doch auf beiden seiten. Und bei mir ists ja andersrum und nur hinten.
     
  18. #17 funkenmeister, 11.11.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Ihr Lieben,

    ne Brutus die Kaffee-fee. *koffein* Wann mal wieder?

    Um genaue Diagnosen bei Fahrwerksprobleme zu erhalten ist erstmal der exakte Luftdruck und eine gleichmäßige Profiltiefe wichtig.
    Unterschiede von 0,1 bis 0,2 Bar könne zu Laufbeanstandungen führen. Auch von der Vorderachse zur Hinterachse. Ebenso 1mm Profiltiefen Unterschiede.

    Wenn ein Fahrzeug nach rechts oder links zieht kann es an verschiedenen Dingen liegen.

    Fahrbahnbeschaffenheit ( Wölbung der Fahrbahn, Hangabtriebskraft)
    Windstärke und Richtung
    unwucht in den Reifen
    Reifenschaden ( Höhenschlag)
    Reifenschaden (ungleichgemäßige Abnutzung der Lauffläche)
    verstellte Achsgeometrie (Spur bordsteinknutschen)
    defekte Stoßdämpfer, ausgeschlagene Anschgelenke

    Wenn ihr das Lenkrad loslasst und der Wagen zieht weg ist das normal und noch kein Zeichen für ein defekt sondern von äußeren Einflüssen abhänig( Wind, Fahrbahn etc.) Wenn Das Lenkrad gerade festgehalten wird und das Fahrzeug dauerhaft einen Rechts oder Linksdrall hat ist das dann aber nicht i.O..

    Bitte geht bei der Geradeausstellung des Lenkrades nicht von Fixpunkten am Amaturenbrett aus da diese nicht immer symetrisch sein müssen.

    Wenn das Fahrzeug windempfindlich ist schaut erstmal auf den Luftdruck und Profiltiefengleichheit der Vorderachse und der Hinterachse. wenn das i.O. kommt ihr nicht an einer Achsvermessung des Fahrwerkes nicht vorbei.


    Gruß
     
  19. #18 Bass-Elch, 11.11.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Hi,

    also ich habe die Flüssigkeit in diesem
    [​IMG]
    Behälter gecheckt. Sie ist transparent mit Grünstich.

    Das Problem besteht m.E. weiterhin. Bin gerade einkaufen gewesen (Strecke ca. 9 km) und ich spüre immer noch, dass das Lenkrad im Stadtverkehr flattert. Nicht immer und auch nicht mehr so heftig wie vorher.
    Auch beim leichten und langsamen Lenken spüre ich nach wie vor diese "Rasten", so als ob er beim Lenken immer ein wenig nachzieht. Ist schwer zu beschreiben.
    Ich werd das die Woche auf jeden Fall noch weiter beobachten.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pacini

    pacini Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Call-Boy
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Marke/Modell:
    170 CDI / 2001
    Hallo,

    so wie Du das beschreibst, gehe ich davon aus, dass eine Vorderradfelge sich festgesetzt hatte und sehr rabiat von der Bremsscheibe gerissen wurde. *rolleyes*
    Habe schon gesehen, wie manche das Rad rechts und links anpacken und bei nicht eingerastetem Lenkradschloß - die Masseträgheit der Aufhängung nutzen um das festgerostete Rad runter zu bekommen !!
    Endresultat dann - Probleme mit der Zahnstangenlenkung weil man bei solchen Aktionen voll in die Flanken der Zahnstange schlägt !! :o

    Ich würde mir die Felgen anschauen, da müsstest Du sehen können ob sie festgerostet waren oder nicht !!? Evtl. ist noch Rostlöser oder Kratzspuren zu sehen !? *mecker*

    Zu dem einseitigen Abfahren der Reifen: Da wir alle nicht mit 100% gesperrten Differenzialen rumfahren, liegt die überwiegende Beschleunigungskraft - meist - auf dem rechten Rad der Antriebsachse und ist somit normal und erklärlich. *daumen*

    Sollten sich die Räder an der Hinterachse einseitig abfahren, bedarf es da schon mehr Beachtung und Forschung !! ( Nicht Antriebsachse )

    Gruß Pacini
     
  22. #20 Bass-Elch, 11.11.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Hi pacini,

    genau das ist bei mir aber der Fall!
    Irgendwie gefällt mir das gar nicht. Habe mal die anderen Protokolle des Einlagerungsservice angesehen und da waren die Reifen (sind immer die gleichen gewesen - nur Wechsel Sommer/Winter) immer überall gleichmäßig abgefahren.

    Leider kann ich mir die Sommerreifen nicht anschauen, da sie eingelagert sind.
    Ich habe einfach keinen Platz und das Angebot von 50€ für die Reifen-Pension ist sehr gut.

    Gibt es denn für die Sache mit der Zahnstangenlenkung irgendwie einen Test, wo ich rausfinden kann, dass es das ist.
    Wenn ich mir das so vorstelle, dann ist das schon logisch, dass genau die Sachen, die ich merke durch das Getriebe an der Lenkung kommt.
    Ich glaube nämlich allmählich, dass es die Reifen nicht sind.

    Dann hätte ich das ja auch schon letzten Winter gemerkt. *kratz*

    Viele Grüße
    Andreas
     
Thema: Lenkung hat "Rasten"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkhelfpumpe vaneo

    ,
  2. a klasse servopumpe

Die Seite wird geladen...

Lenkung hat "Rasten" - Ähnliche Themen

  1. Lenkung MB A140 W168 Bj. 2000

    Lenkung MB A140 W168 Bj. 2000: Hallo Ich hätte eine Frage zur Lenkung von meinem Elch Wenn ich über eine Bodenwelle fahre zieht mein Elch immer sehr stark zu der Seite auf...
  2. Lenkung knarzt

    Lenkung knarzt: Hallo zusammen Ich habe das Problem, dass bei meinem Vaneo die Lenkung knarzt. BJ2004, 220 tkm. Getriebe und Kupplung vor ein paar Monaten...
  3. Knarren Lenkung

    Knarren Lenkung: Hallo, mein 2012er CDI160 Automatik macht seit ich ihn 2013 als Jahreswagen bekommen habe immer wieder Knarrgeräusche beim Lenken, vorrangig bei...
  4. Lenkung nach Getriebereparatur defekt

    Lenkung nach Getriebereparatur defekt: Hallo Zusammen, wir fahren eine A200 CDI Laufleistung 145.00 km der aufgrund von Kupplungs- und Getriebproblemen bei einem "Getriebspezialisten"...
  5. Lenkung

    Lenkung: Servus zusammen, mein Elch macht Probleme mit der Lenkung. Das Problem habe ich jetzt aber schon einige Monate, doch da der Fehler nur ganz...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.