LMM Steuergerät

Diskutiere LMM Steuergerät im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Mir wäre es eben recht gewesen, wenn ich einen bestimmten Zahlenwert bekommen hätte 600 KOhm bei 20 Volt. das war mal so eine Pimaldaumen...

  1. #41 Heisenberg, 07.10.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    3.187
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    600 KOhm bei 20 Volt. das war mal so eine Pimaldaumen Faustformel. lange ist es her :pinch: das ich das ganz genau wusste.
    Die meisten Digitalen Messgeräte sind Hochohmig, geben den wert dann über A/D Wandler an die Messtechnik weiter, Nachteil: Die Anzeigen schwanken stark da nicht träge genug.
    Drehspuhlmesswerke sind zu niederohmig (der Obi kram *ironie*) aber hier kann man sehr gut den wert Ablesen da eben Träge.
    Gute Analoge Messgeräte haben einen hohen Eingangswiderstand bzw. einen zusätzlichen Schalter.
    Meistens bei den Dingern mit zusätzlicher Digitalen anzeige, da werde ich mir auch noch mal eins von gönnen. Irgendwann, China wird ja täglich Günstiger.

    Nachtrag: Einfach das Messgerät mal auf 20 Volt stellen und mit einem anderen Messgerät den Widerstand,
    das Ohm Meter sollte ca. 600 KOhm zeigen, und das welches auf 20V steht die Spannung von dem Ohmmeter.

    Noch ein Nachtrag:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Drehspulmesswerk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LMM Steuergerät. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    456
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde.
    Marke/Modell:
    W168/A160; Der Wagen von Herasdejavou, um genau zu sein.
    Moin @Heisenberg ,
    wenn ich heute mal aus dem Quark käme, wäre ich schon auf die andere Seite des Dorfes gelaufen und das auch so gemacht.
    Dich bremsen wohl ab und zu die Nachwehen von Deinem Herzkapser aus, bei mir hindert die der Chemo gefolgte Arthrose manchmal nachhaltig den Vorwärtsdrang...
    Ich mach mal auf den Weg, der Mann, der mir den Grafen Oszillo wieder auferweckt hat, ist ab 13:00 Uhr wieder zuhause.
    Schau mer mal, ob ich jetzt etwas auf der Hauptplatine (wäre *scheisse*) oder doch in dem schwarzen Kästchen des eigentlichen LMM geschossen habe. Das schwarze Kästchen läßt sich immerhin auslöten und ersetzen, auf der Hauptplatine voller SchwerMontierbarerDinger habe ich völlig verspielt und kann die Vorstellung, das noch halbwegs günstig hinzubekommen dem hier überreichen: *beten*
    Es wird hier jedenfalls eine Fortsetzung geben, das ist sicher.

    Irgendwie denke ich nur für die anderen Forumsteilnehmer mit und sage klipp und klar: Die Pfusch-Lösung kann ganz bitterböse ins Auge gehen, die 70€umel für einen relativ einfach zu tauschenden Austausch-LMM sind da wohl für einige, die vertretbare Löterfahrung haben, die effizienteste Lösung.
    Um die Plättchen einzeln zu ereneuern, muß man schon irgendwo zwischen deutlich überdurchschnittlich bis unverschämt gut drauf sein, um das gleich auf Anhieb hin zu bekommen.
    Nachdem ich mir da wohl in einem Moment geistiger Umnachtung mehr kaputt gemacht habe als gut, kann ich weder die Pfusch-Lösung noch die einzelnen Plättchen empfehlen. Für einsteiger ist das einfach nicht umsetzbar.

    gRuß,
    Obi
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  4. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    1.509
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A160 AKS, S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    was für ein Zufall.

    Mein A190 sprang in letzter Zeit immer schlechter an und auch die Gasannahme war früher besser. Heute morgen hatte ich etwas Zeit und habe mal das Motorsteuergerät mit Luftmassenmesser ausgebaut. Und siehe da, es fehlte das erste Plättchen. Das zweite sah auch nicht mehr so schön aus. Also beide neu.

    Zum Glück habe ich immer ein Paar Plättchen im Haus, man weiß ja nie.

    70 Minuten später rennt der Wagen wieder wie neu und auch das Anspringen ist schon deutlich besser geworden. Da ist aber noch Potenzial. Ich warte mit der endgültigen Bewertung noch ab bis sich das Steuergerät an die neuen Teile " gewöhnt " hat.

    Unten ein paar Fotos vorher ( die ersten beiden Bilder ) und nachher.

    Einen schönen ( Rest- ) Sonntag wünscht
    doko
    20181007_094044[1].jpg 20181007_094052[1].jpg 20181007_095719[1].jpg 20181007_102757[1].jpg
     
    Obi, Andiamo, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #44 Heisenberg, 07.10.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    3.187
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Kenne ich von meiner Verstorbenen Frau, aber anders Thema .....

    Hochohmig bitte auch nur die Zündkapseln eines Airbags messen! Niederohmige Messgeräte mit einer Batteriespannung von 9 Volt (Block Batterie) hauen einem das Ding um die Ohren ...... ist zwar schon Jahre her aber die Erfahrung durfte ich machen ;(
     
    Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  6. #45 Andiamo, 08.10.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Bei dir gibt's wohl alles im Haushalt, auch LMM Plättchen? Ich glaube ich bestell mir auch welche auf Vorrat. Schadet ja nicht. :thumbup:
    Auf dem zweiten Foto ist der Lötkolben nur unscharf erkennbar. Welche Leistung und welche Spitze hast du verwendet?
     
    Heisenberg und Obi gefällt das.
  7. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    1.509
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A160 AKS, S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    der Lötkolben ist von der Firma Weller und hat 15 Watt. Die Modellbezeichnung ist " Weller SI15c ", einfach mal bei Google eingeben ( Google Bilder ) . Dann kommen Daten und Preise dazu.

    Klaus
     
    Schrott-Gott und Andiamo gefällt das.
  8. #47 Andiamo, 09.10.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Danke!
    Ist ziemlich daselbe Gerät, welches ich in meiner Werkstatt für alle kleinen Lötarbeiten (Ersa 16W) einsetze.

    Andreas
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  9. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    456
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde.
    Marke/Modell:
    W168/A160; Der Wagen von Herasdejavou, um genau zu sein.
    Hallo liebe Elchtreiber,
    es gibt seit gestern Abend auch wieder neues aus dem Obirationssaal.
    Ich habe mich, in Erwartung, daß ich den derzeit auf der Hauptplatine des MSM im 160er verbauten LMM mit dem "Beschißwiderstand" gekillt habe, erst einmal die Ersatzwiderstände (mit festem Wert natürlich) aus Papa Obis Elektronikbastelmagazin eingelötet.
    Um beurteilen zu können, ob und wenn, welcher, LMM einen Schuß weg hat, habe ich zu den Widerständen auch noch Anschlußkabel mit angelötet, um bei laufendem Motor Spannungen an den Widerständen messen zu können.

    Wie ich die Bilder in den Text einbette, weiß ich nicht, die Dinger gibt es eben jetzt sozusagen als Anhang.

    Da ja @Heisenberg noch darauf hinwies, daß ich mit hochohmigem Eingang messen sollte, ließ ich einmal die neuesten Digitalmultimeter in meinem Bestand gegeneinander antreten, um den Eingangswiderstand im 20V-Meßbereich halbwegs bestimmen zu können. Jetzt weiß ich schon einmal, daß der Eingangswiderstand weit über @Heisenberg s Forderung liegt und auch, daß das eine Meßgerät doppelt so viel Spannung für Widerstandsmessungen anlegt. Wird wohl für meine Zwecke keine all zu große Rolle spielen, aber das Wissen im Hinterstübchen zu haben ist auch kein Fehler.

    Alles in allem war ich dann beim Anlöten der Kabel an dem Punkt, wo mir das hochohmige Plättchen entgegenfiel und ich bei der Widertandsmessung am Plättchen feststellen mußte, daß ich keinen Durchgang hatte. Das Ding umgedreht, und plötzlich waren da die hier im Thema oder an anderer Stelle des Forum erwähnten 1,2kOhm bei Windstille und Raumtemperatur. Das hinten im Luftstrom liegende Plättchen hatte die ebenfalls hier im Forum erbeuteten 18Ohm, obwohl es, wie in den Bildern sichtbar, reichlich heiß wurde und dementsprechend verkohlt aussieht.
    Da ich ja die noch vorhandenen Plättchen erst einbauen wollte, wenn ich sicher sein konnte, daß die Elektronik um den LMM und vor allem auch der LMM selbst ordnungsgemäß funktionieren, kam eben erst einmal das diesmal in richtiger Einbaulage montierte vordere, hochohmige Plättchen wieder in den LMM sowie das beleidigt aussehende hintere, niederohmige Plättchen.

    Was soll ich sagen? Plötzlich geht alles! Fragt mich nicht, was damals mit mir los war, dem Kiffen habe ich längst abgeschworen, und Alkohol habe ich an dem Tag, als ich die Plättchen eingelötet habe, auch nicht konsumiert. Klarer Fall von trotzdem Mist gebaut.

    Viel Spaß beim Anschauen der Bildergalerie, ich freue mich jedenfalls daran, daß ich ein paar Leuten ein wenig Wissen vermitteln kann, damit sie nicht so lange brauchen wie ich und gegebenenfalls entscheiden können, wie sie ihre kaputten LMM ersetzen oder reparieren (lassen).

    gRuß,
    Obi
     

    Anhänge:

    Belly, Schrott-Gott, Heisenberg und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #49 Heisenberg, 27.10.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    3.187
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Das war der Fehler *ulk* *party*
     
    Belly und Schrott-Gott gefällt das.
  11. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    456
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde.
    Marke/Modell:
    W168/A160; Der Wagen von Herasdejavou, um genau zu sein.
    Moin beisammen,
    es ist wieder so weit. Schon wieder der LMM hinüber. Nachgesehen habe ich noch nicht, doch das Verhalten ist ja bereits bekannt.

    Es kommen mal wieder die Widerstände hinein, die bereits aus Beitrag #48 bekannt sind, wenn denn mal wieder eins der Plättchen durch ist.
    Wenn ich nur eine kalte Lötstelle gebaut habe, wird die 2-Lötkolben-Methode ausprobiert.

    Es kann doch nicht sein, daß die Sache nur an meiner fehlenden Koordinationsfähigkeit meiner Pranken scheitert???

    gRuß,
    Obi
     
    Heisenberg, Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  12. #51 Andiamo, 09.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2019
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  13. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    456
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde.
    Marke/Modell:
    W168/A160; Der Wagen von Herasdejavou, um genau zu sein.
    Hallo @Andiamo ,
    wenn Du Ursachenforschung betrieben willst und mir Hinweise geben möchtest, was ich beim Einlöten besser machen kann/darf/soll/muß (mein zwischen zeitlicher Lateinlehrer läßt grüßen...), schicke ich Dir den jetzt noch verbauten LMM gerne zu, während ich einen letzten Versuch mit dem anderen aus dem 140er starte. Oder besser: während ich mir in den aus dem 140er erst einmal die Ersatzwiderstände einlöte, um wenigstens in die Arbeit zu kommen, ohne den Oldtimer dafür mißbrauchen zu müssen.

    Die Korrespondenz bzgl. Versand können wir sehr gerne per PN erledigen. Das würde mir den Kauf der Zusatzoptik, die ich vermutlich dann kaum weiter nutzen würde, ersparen und das Porto kommt mich günstiger, während die Gemeinschaft vernünftige Bilder zu sehen bekommt, ohne daß ich mich nochmals in die Digitalfotograffie hinein denken muß.
    Das gibt mein Beruf zeitlich leider kaum bis gar nicht her.

    Mein Wunsch ist vor allem, endlich einen über den Zeitraum von ungefähr 2 bis 5 Jahren keinen Ärger mit dem berüchtigten LMM zu haben. Momentan kommt mich die Methode mit den einzelnen Plättchen ja teurer als wenn ich mir gleich einen Austausch-LMM besorge, gemessen am Datum meines letzten Beitrags hält das, wenn ich mich selbst daran versuche, ja gerade einmal gut 2 Monate.
    Sollte sich jemand - und wenn das im Zweifelsfall Du selbst sein - sich bereit erklären, mir den LMM instand zu setzen, stelle ich eben das Material und dann gibt´s eben das Dankeschön in materieller Form. Wünsche für´s Osterfest dürfen gerne geäußert werden.

    Dank im Voraus und gRuß,

    Obi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. #53 W168Nexus, 10.01.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Sehe ich das richtig und die Plättchen sind von oben gelötet mit Zinn und gar nicht von unten?
     
  15. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    456
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde.
    Marke/Modell:
    W168/A160; Der Wagen von Herasdejavou, um genau zu sein.
    Servus @W168Nexus ,
    Die Bügel, an die die Plättchen gelötet werden, sind aus einem Stück, denen ist das ziemlich egal, ob man die Plättchen, wie ab Werk, von untern an sie dran lötet, oder, wie es @doko tut, von oben drauf legt und verlötet.

    Wichtig ist in erster Linie, daß die Kontaktseite des Plättchens das Metall des Kontaktbügels abbekommt, sonst funktioniert die Sache naturgemäß nicht.

    Von oben hätte den Vorteil, daß man es gegebenenfalls schneller merkt, wenn man die falsche Seite verzinnt hat, so es denn überhaupt am Glas kleben bleibt.
    Ich habe es ja fertig gebracht, die falsche Seite zu verzinnen, doch durch das Anlöten von unten irgendwie trotzdem Kontakt zu den Bügeln geschaffen habe. Mit @dokos Einbaulage hätte ich es vermutlich sofort bemerkt, mit der klassischen, "wie ab Werk"-Einbaulage, hat es ein wenig gedauert, bis der Kontakt abbrach und der Ärger wieder los ging.

    gRuß,
    Obi
     
  16. #55 W168Nexus, 10.01.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Wie kann man die Seiten denn verwechseln? :D
    Die andere Seite hat doch gar keine Kontakte? Ich sehe von oben eher das Problem, dass auch die Unterseite bisschen was abbekommen kann wenn die nicht perfekt liegen. Ansonsten natürlich deutlich entspannter, da man sie rauflegen kann und dann einfach nur festlöten muss ohne Brücke.
     
  17. #56 Andiamo, 10.01.2019
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    @Obi
    Ich kann deinen Verdruss verstehen und wäre vom LMM auch angefressen. Ich schicke dir ne PN.
    Gruß Andiamo
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    1.509
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A160 AKS, S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,
    die Plättchen sind von unten mit dem " Haltern " verbunden. Das oben etwas Lötzinn ist hat den Hintergrund, das sich durch den Tropfen Zinn die Wärme des Lötkolbens besser überträgt ( größere Oberfläche ). Die Plättchen sitzen fest und funktionieren bis heute tadellos.
    Seit ich LMM Plättchen beim W168 einlöte habe ich es nie anders gemacht.
    Bei einer der nächsten Reparaturen will ich mal die Plättchen mit Gehäuse kaufen und dann komplett ersetzen. Mal sehen wie das geht.

    Link LMM mit Gehäuse: https://www.ebay.de/itm/Mercedes-A-...uftmengenmesser-Luftmassensensor/323576068956

    Klaus
     
    Andiamo, Schrott-Gott, Obi und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #58 Heisenberg, 11.01.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.826
    Zustimmungen:
    3.187
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Kauf dir auf jeden Fall Entlötlitze / Lötlitze:
    https://www.ebay.de/itm/Entlotlitze...h=item41c578ace6:g:WX4AAOSwlY1ZH4MG:rk:1:pf:0

    Und Flussmittel:
    https://www.ebay.de/itm/Lotpaste-Fl...h=item41c4b734a3:g:eOEAAOSw0hlZFJYd:rk:1:pf:0

    Das macht es dem Ungeübten und auch geübten Löter einfacher bei "Viel pinn" entlöt-arbeiten.
    Eine Entlötpumpe ist auch nicht schlecht.
    https://www.ebay.de/itm/Entlotpumpe...h=item4ae4655c06:g:qzwAAOxyGqZSX~wJ:rk:3:pf:0
     
    Andiamo, Schrott-Gott, Obi und einer weiteren Person gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    1.509
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A160 AKS, S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo Heisenberg,

    die Entlötpumpe und das Flußmittel benutze ich schon seit Jahren. Interessant ist die Kupferlitze, die besorge ich mir mal. Danke für den Tip.

    Klaus
     
    Andiamo, Schrott-Gott, Obi und einer weiteren Person gefällt das.
  22. #60 Andiamo, 11.01.2019
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Ja, auch wenn schons vieles zum Entlöten gesagt wurde, die Handpumpe und Litze sind beide sehr gut, je nach Aufgabe und Fall. Die Pumpen-Schüffelstücke schmelzen oft nach häufigem Gebrauch.
    Vor dem Löten etwas Kolophonium zum Benetzen mit einem kleinen Pinsel auftragen. Dann geht das Zinn gut entlang. Auch bei Stahl(!) als Grundmaterial geht ggressiveres Flussmittel. Dann korrodiert die Verbindung allerdings schneller.
    Dann gibt es noch Entlötstationen mit Löteisen und Pumpe in einem. Muss man mögen oder nicht.
    https://m.aliexpress.com/item/32909...d=2041amp-xzRHG-UQebIuXqQtq-Z9CQ1547243687735
     
    Obi, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
Thema: LMM Steuergerät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steuergerät Drähte gebrochen

    ,
  2. LMM gibt dauer Kaltlauffase vor

Die Seite wird geladen...

LMM Steuergerät - Ähnliche Themen

  1. Fahrzeug startet nicht mehr B1000 Wegfahrsperre-Steuergerät

    Fahrzeug startet nicht mehr B1000 Wegfahrsperre-Steuergerät: Hallo, Wir haben ein Problem mit dem Fahrzeug meiner Frau. Das Fahrzeug startet nicht, der Anlasser dreht und der Motor dreht sich ebenfalls,...
  2. Steuergerät W168 ausbauen?

    Steuergerät W168 ausbauen?: Hey bei meiner A-Klasse muss ich das Motorsteuergerät ausbauen kann mir jemand dabei ein paar Tipps geben? Wäre sehr dankbar. Gruß Carsten
  3. unendliche Geschichte MSM und LMM - komisches Verhalten

    unendliche Geschichte MSM und LMM - komisches Verhalten: Hallo Leute, ich hab wirklich einen komischen Elch, er macht im normalen Zustand (komplett "richtig" zusammengebaut) das typische LMM-Kaputt...
  4. W414 ESP Steuergerät

    ESP Steuergerät: Verkaufe einen gebrauchten ESP Steuergerät . 4144460153 Stammt aus einem Vaneo. Passend wohl auch beim W168 Preis VB.
  5. Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen

    Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen: Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden