Lüfter

Diskutiere Lüfter im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Habe mal wieder eine Frage: wie kann ich schnell feststellen, ob mein Lüftermotor oder mein Lüftersteuergerät eine Macke hat !? ;(

  1. #1 Kayansgar, 08.09.2012
    Kayansgar

    Kayansgar Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Meister
    Marke/Modell:
    2005
    Habe mal wieder eine Frage: wie kann ich schnell feststellen, ob mein Lüftermotor oder mein Lüftersteuergerät eine Macke hat !? ;(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M.atze

    M.atze Guest

    Ich würde mir die Steckverbindung vom Lüfter suchen und diesen Extern bestromen.
    Dann weißt Du das der Lüfter i.O. oder defekt ist.
    Dann kannst Du aber immer noch nicht sagen ob das Steuergerät defekt ist.
    Ich weiß es nicht 100 %tig aber ich denke wenn der Kühlmitteltemperaturgeber vom Motor abgezogen wird, dann müsste der Lüfter anspringen. Als Notlauffunktion.
     
  4. #3 JulianDP87, 10.09.2012
    JulianDP87

    JulianDP87 Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Marke/Modell:
    Mercedes A180 / W169
    Meines Wissens schaltet sich der Motorlüfter bei ca 70-80°C Motortemperatur an. Schätze mal das du eine Temperaturanzeige hast.
    Mein Tipp wäre also, Motor warm fahren, anhalten Motor laufen lassen, Motorhaube aufmachen und mal nachsehen ob der Lüfter sich regt.
    Wenn er sich dann nicht dreht, gibt es mehrere Möglichkeiten:
    1. Motor des Lüfters ist defekt
    2. Temperatursensor ist defekt und gibt somit kein Signal mehr
    3. Lüftersteuergerät ist defekt.

    Als erstes würde ich den Sensor bzw Temperaturgeber kontrollieren, ob der ein Signal gibt. Wenn dieser ein Signal gibt, kontrollieren ob die Steuereinheit das Signal weitergibt an den Motor. Ist das nicht der Fall kann es nur noch am Lüftermotor liegen.

    Sternengruß
     
  5. #4 cryonix, 10.09.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Gab es da nicht mal bei "Korrosion Steckverbinder" eine KD Massnahme, bei der der gesamte Sauglüfter getauscht wurde?

    Hab leider kein WIS mit 169...
     
  6. #5 Landgraf, 10.09.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Betonung liegt auf wurde!
    Denn das war im Jahr 2007/2008. Das ist 4 Jahre her und wenn ein Auto nicht weiterhin Scheckheftgepflegt wurde, dann gibt es da auch keine KDM mehr - verständlich!

    Der Lüfter läuft übrigens nicht dauerhaft... bei meinem A200 höre ich den Lüfter nur wenn es 30°C Aussentemperatur hat und ich die Klimaanlage voll mitlaufen lasse... ansonsten ist er aus/fast aus.

    Gesteuert wird der Lüfter mittels PWM-Signal aus dem Motorsteuergerät. Weiterhin ist maßgeblich (wie schon vermutet) der Kühlwassertemperaturfühler der auf dem Thermostat-Gehäuse sitzt.

    Wie kommst Du denn darauf das dein Lüfter defekt sei?

    Sternengruß.
     
  7. #6 Kayansgar, 10.09.2012
    Kayansgar

    Kayansgar Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Meister
    Marke/Modell:
    2005
    Erstmal dickes Danke an alle *thumbup* .
    Vielleicht muss ich doch ein bischen ausholen...ich besitze einen Elch A150, 95PS. Der Elch wurde von einem Boschdienst auf LPG-Gas umgerüstet. Der damalige Besitzer wollte seiner Frau ein Gefallen tun. Die kam mit dem umgerüsteten Auto nicht zurecht und kaufte sich einen Audi. Beim VW-Händler fiel mir der kleine Elch auf. Preis , Garantie alles schien zu stimmen. Der Elch wurde vom VW-Händler gewartet und die ersten Macken tauchten auf. Alles Garantiefälle. Der Händler mußte mir neue Ventile für den Gasbetrieb einbauen. Da er dies nicht konnte und das Auto zu Bosch fuhr , die den Einbau vornahmen, kamen mir die ersten Zweifel an der Werkstatt. Ich ging zu Mercedes. Die wollten meinen Elch nicht. Er ist umgebaut und nun kein Mercedes mehr. Ich bin von einer Werkstatt zur nächsten. Die letzte konnte den Gasbetrieb gut einstellen und den Besitzer kenne ich. Er sagte du bist früher ein guter Bastler gewesen, warum machst du deine Auto nicht selbst. Eigentlich ist meine Bastlerzeit länger vorbei. Im Sommer als die erste Meldung (Kühlwasser Werkstatt aufsuchen) auftauchte brannte die alte Leidenschaft durch. Ich tauschte das Thermostventil. Fing an die gemeldeten Fehler zu lesen. Die meisten haben mit den Grenzwerten der "Überhitzung" zu tun . Gas hat ,wie ich mich schlau gelesen habe, einen höheren Verbrennungsgrad. Dadurch stoße ich immer wieder an die Grenzwerte der im Bordcomputer gespeicherten Daten.
    Also kontrolliere ich der Zeit meine Motorkühlung. Ja mir fällt auf, dass der Lüfter sich nicht einschaltet . Dies scheint ( da ich zur Zeit fast täglich im Stau stehe) ein absolutes Grundübel bei meinem Elch zu sein. Fahre ich ohne Stau, bleibt die Temperatur konstant.
     
  8. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Läßt er sich von Hand drehen?; würde ich nur bei kaltem Motor probieren.
    Kann ja auch festgerostet sein (auch ohne dass die Sicherung durchbrennt) und lässt sich wieder gängig machen.

    Wenn ja; springt der Lüfter nach längerer Zeit im Leerlauf und im Stillstand an?
    Wenn NEIN siehe obige Beiträge!

    G

    RENE
     
  9. #8 Kayansgar, 11.09.2012
    Kayansgar

    Kayansgar Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Meister
    Marke/Modell:
    2005
    Ja, Lüfter läßt sich von Hand drehen. Sicherung habe ich auch kontrolliert. Werde am Wochenende mit Glück am Donnerstag der Sache endgültig auf den Grund gehen. Bericht folgt.
     
  10. #9 Kayansgar, 14.09.2012
    Kayansgar

    Kayansgar Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Meister
    Marke/Modell:
    2005
    *pfff* so habe heute den Lüfter samt Steuergerät getauscht. Und was soll ich sagen !?: nach dem Einbau der Motor läuft warm, der Lüfter beginnt mit seiner Arbeit und nun will er nicht mehr ausgehen ?( . Ich muss die Sicherung herausziehen, damit der Lüfter mit seiner Arbeit aufhört. Zündschlüssel Wurscht egal, ob ich den Gesteckt oder gezogen habe !?

    Wat nu :-[
     
  11. cilla

    cilla Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Lüdinghausen
    Marke/Modell:
    W169
    @Kayansgar
    Leider kann ich dir mit deinem Problem helfen. :(

    Aber vielleicht könntest du mir helfen. ;) Ich habe nämlich gerade ein ganz ähnliches Problem, habe auch schon einen neuen Lüfter samt Steuereinheit bestellt.

    Aber was soll ich sagen, der w169 ist wohl etwas eng gebaut. Und ich frage mich gerade, wie ich das gute Stück da am besten raus bzw. wieder rein bekomme. Habe gerade schon damit begonnen die Frontschürze zu demontieren.

    Hast du da einen Tipp für mich.

    Vielen Dank schon mal im Vorraus.

    Beste Grüße,
    Simon

    PS:
    Ich hab den Lüfter hier bestellt: http://www.autoteile-teufel.de/BOSC...g/0130307010/?categoryId=3409&vehicleId=19734 114,30€ inkl. Versand ist eigentlich ein richtiges Schnäppchen im Vergleich zu den MB-Preisen. Und ein erster Funktionstest verlief auch super. :)
     
  12. #11 Kayansgar, 14.09.2012
    Kayansgar

    Kayansgar Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Meister
    Marke/Modell:
    2005
    Hatte auch mit der Frontschürze angefangen , schnell aufgegeben...war mir zu "aufwendig".

    Habe den Behälter für die Scheibenwaschanlage ausgebaut, den Luftfilter (inclusive Steuergerät ohne diese von den Kabeln zu trennen), den Stutzen ( in dem der Luftmassenmesser drin ist) abgebaut. Anschließend die Stecker von dem Lüfter getrennt und das Lüftergehäuse vorsichtig mit Druck nach links geöffnet. Lüfter mit Gehäuse nach rechts oben herausgezogen. Mit etwas Geduld und aufpassen ging es. Eingebaut in umgekehrter Reihenfolge *thumbup* .

    Elch Sprang sofort an der Lüfter allerdings auch :wacko:

    Danke für den Tip von Autoteufel....weiß nicht ob der bei mir passt
     
    cilla gefällt das.
  13. #12 Kayansgar, 15.09.2012
    Kayansgar

    Kayansgar Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Meister
    Marke/Modell:
    2005
    Boh eehhhh , habe mich den ganzen Abend geärgert. Heute morgen meinen alten Lüfter geprüft:
    Ja so eine blöde Lötstelle vom Rost ( Regen ) angefressen und gelöst. Alles sauber gemacht . Die schwarze Dichtungsmasse an den Anschlüssen rausgefrimelt, Kabel neu angelötet alles nach Augenmaß kontrolliert und mit Silikon und Isolierband alles fein abgedichtet. Wieder Luftfilter usw. wie oben beschrieben ausgebaut , geht mit etwas Geduld PRIMA.

    Was soll ich sagen alten Lüfter rein , zusammen gebaut , gestartet und jetzt überglücklich es funzt, jetzt erstmal ein bischen feiern und heute Abend ein Bierchen darauf :thumbsup: .

    Danke für alle Tips hier und toll was man im Forum alles rauslesen kann. Ich werde wieder suchen *thumbup*
     
  14. #13 Mr. Bean, 15.09.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Also ein defektes Teil eingebaut ...

    Kannst du das zurückgeben? Müßte ja eingentlich, wenn du es bei einem Händler gekauft hast *kratz*
     
  15. cilla

    cilla Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Lüdinghausen
    Marke/Modell:
    W169
    Danke für den Tipp. Mit etwas Kraft habe ich das Teil bei mir gestern Abend auch noch austauschen können. Das mit dem Löten hatte ich auch erst überlegt, doch als ich ihn dann gestern ausgebaut hatte und gesehen habe, wie weit die Korrosion schon fortgeschritten ist, war ich froh, dass ich mir ein Ersatzteil bestellt hatte (Das Verbaute Teil war im Übrigen auch von Bosch, sollte nur beim MB Händler ca. 410€ (nur Bauteil) kosten, also ordentlich gespart.)

    PS: Also ein weiterer Rost-Serienfehler beim W169. Ist echt eine traurige Geschichte... ...erst vor kurzem habe ich alle vier Türen an den Türfalzen vom Rost befreien müssen (habe den Wagen gebraucht übernommen und der Rost war schon sehr weit fortgeschritten), werde da die Tage auch noch ein paar Fotos einstellen (bzgl. Vorbehandlungen, also Rost entfernen, Sandstrahlen, Rostumwandler, Hohlraumversiegelung...).

    Und ein Bier habe ich mir darauf gestern auch gegönnt, tat gut. :)


    (Im Anhang mal ein Foto von der verrosteten Steuereinheit)
     

    Anhänge:

    • rost.jpg
      rost.jpg
      Dateigröße:
      128,7 KB
      Aufrufe:
      177
  16. #15 cryonix, 15.09.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Öffnen dieses Steuerkastens ist eigentlich überflüssig. Randvoll mit Vergussmasse.

    Und das nachrägliche Eindichten von Bauteilen und Bauelementen mit Silikon...
    Hoffentlich hast Du kein Baumarktsilikon verwendet sondern säurefreies für die Elektronik.
    Haushalts- und Bausilikon spaltet beim Aushärten Essigsäure ab und die zerfristt Leiterbahnen und Bauelemente.
     
  17. #16 Kayansgar, 15.09.2012
    Kayansgar

    Kayansgar Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Meister
    Marke/Modell:
    2005
    Na dann darf ich wohl nochmls ran :D , heute ist allergings noch feiern angesagt *teufel* .

    Cilla freut mich, dass es bei dir auch funktioniert hat..... :thumbsup:
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 cryonix, 15.09.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Wenn Du die Kartusche noch hast, schau mal nach basisch, neutral oder sauervernetzend. Kann auch säurevernetzend benamt sein.
    Neutralvernetzend wäre super - alles andere eher suboptimal ;-)

    Prost!
     
  20. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Es gibt für Erdkabelmuffen eine 2-Komponentenmasse, die im Beutel geknetet wird und damit kann man das gut ausfüllen.
    Bei Silikon kann es auch sein, dass es sich nicht mit dem Gehäuse verbindet.
     
Thema: Lüfter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. A Klasse w169 welcher Lüfter eingebaut

    ,
  2. thermoschalter gebläse w169 ersatzteil

    ,
  3. forum mercedes w 169 temperaturfühler kühlwasser

    ,
  4. mercedes a200 lüfter springt nicht an
Die Seite wird geladen...

Lüfter - Ähnliche Themen

  1. Lüfter

    Lüfter: Hallo mal in die runde Ich fahre zur zeit den kleinen Liebling meiner Frau und heute Abend ist uns auf dem Parkplatz der Lüfter angegangen was...
  2. Hat der Kühler eigentlich einen Lüfter?

    Hat der Kühler eigentlich einen Lüfter?: Hallo, folgende Frage beschäftigt mich schon geraume Zeit. Im "normalen" Verkehr (Stadt, Landstraße, Autobahn) habe ich ständig knapp 80° C...
  3. widermal Lüfter

    widermal Lüfter: hab eben die Vorwiederstandsgruppe getauscht aber Stufe 1 geht immer noch nicht 8| hat jemand ein Tip ?( oder muss ich mir doch ein...
  4. Lüftungsgitter / Luftdusche Stellrad ohne Funktion keine Luft

    Lüftungsgitter / Luftdusche Stellrad ohne Funktion keine Luft: Hallo, Bei meinem W168 Mopf funktioniert das Stellrad der fahrerseitigen mittleren Lüftungsdüse nicht mehr, es dreht leer durch, die Düse...
  5. Bremskontakt vorne und Ventilator/Lüfter geht sofort an

    Bremskontakt vorne und Ventilator/Lüfter geht sofort an: Hallo Zusammen, bei der A Klasse meiner Frau geht seid kurzer sofort nach dem starten der Ventialtor/Lüfter an wenn die A Klasse etwas gestanden...