Macke im Reifen / Unbedenklich?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Gast008, 26.02.2014.

  1. #1 Gast008, 26.02.2014
    Gast008

    Gast008 Guest

    Hallo zusammen!

    Meine Schwester hat vor ein paar Wochen meinen Elch gegen den Bordstein gesetzt. In der Felge sind schrammen drin und im Reifen eine große Macke.

    [​IMG]

    Der Reifen hat eine Felgenschutzleiste, die ist an dieser Stelle nun natürlich weg. Ist die Macke tief genug, um ein akutes Sicherheitsrisiko darzustellen? Ich würde ansonsten noch bis zum Reifenwechsel gegen April den Reifen fahren.

    Grüße, Lukas.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wuppertal
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    Schwierig aus der Ferne da jetzt was zu empfehlen.

    Mein Vorschlag: In kurzen Abständen (täglich?) den Luftdruck prüfen, um einen schleichenden Plattfuß auszuschließen. Aber wenn ich mal so raus gucke: Wieso noch bis April mit Winterreifen fahren? *ulk*
     
  4. #3 Speedy_1304, 26.02.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Der Reifen muss ersetzt und die Felge auf Verformung und Risse geprüft werden.
    Es ist gut möglich, dass der Stahlgürtel beschädigt wurde oder mittelfristig zerstört wird, weil an der Beschädigungsstelle Wasser eindringen kann.
    Der Fachmann würde sagen "unverzüglich tauschen" - was ich privat machen würde, steht auf einem anderen Blatt. Wahrscheinlich würde ich ihn unter Beobachtung bis April weiterfahren, je nach Einsatz des Fahrzeugs.

    Vor allem sollte auch das Fahrwerk geprüft werden (Kontrolle des Querlenkers auf Beschädigung sowie Achsvermessung), das sieht nicht gerade nach einem leichten Bordsteinschaden aus.
    Ich hatte mal ein Auto, da ist ein paar Tage nach einem ähnlichen Vorfall der Querlenker gebrochen. Glücklicherweise in der Stadt.
     
  5. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    So wie es auf dem Bild aussieht würde ich den Reifen so schnell wie möglich wechseln..stell dir einfach mal vor der Reifen verliert plötzlich Luft vielleicht bei 100 km/h der Schaden ist dann größer als ein neuer Reifen oder 2. Das Gewebe ist ganz klar Beschädigt sonst gäbs nicht diese Vervormung...
     
  6. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    ich persönlich würde damit weiter fahren. Fahr einfach zu einem Reifenhaus und frag nach. Also Spurvermessen und so weiter ist totaler quatsch. Das war eine leichte abschürfung nur der Bordstein war spitz. Die Felge hat einen dezenten Kratzer. Grad bei den XL Reifen sind die Ränder enorm Verstärkt. Hatten das bei unserem 204er auch, 3 Händler sagten, fahr weiter, aber Kontrolier ab und an Luft.
     
  7. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Nach Bild eine Info ohne Gewehr und Pistole.
    Wir haben hier auch diese billigen, scharfkantigen Granit Bordsteine, an denen man sich rasch so eine Schmarre auch beim langsamen Einparken an Reifen und Horn holen kann. Bei Scheuerleisten ist meist nur diese betroffen. Wenn der Schaden durch einen richtigen Bordstein Aufprall zustande käme, sähe er anders aus und Schäden an der Maulweite und Reifenunterbau bis hin zu Fahrwerkschäden wären eine teure Folge.
    Beim TÜV fällt man damit trotzdem durch.
    Druckkontrolle täglich durchführen.
    Nur bei täglichen Autobahnfahrten mit hoher Geschwindigkeit Reifen vorzeitig wechseln, wenn damit Paranoia bekämpft werden muss.. Vorne sind Entlüfter btw. ungefährlicher als hinten.
    Deshalb defekten Reifen ggf nach vorne tauschen.
    Ansonsten Weiterfahren bis zum Sommerreifentausch, dann je nach Alter einen oder besser 2 Reifen tauschen.
    Regards
    Rei97
     
  8. #7 Gast010, 26.02.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Man kann sich alles schön reden und argumentieren.
    Tatsache ist, dass lediglich die ~200cm² der Reifen den Kontakt des Autos zur Strasse herstellen.

    Für meinen Teil wäre das ein Grund den Reifen sofort runter zu werfen und je nach Alter der Reifen ein neues Paar oder einen einzelnen neuen Reifen aufziehen lassen.

    Keine Ahnung wo du wohnst, aber hier in Franken kommen die Winterreifen erst zu Ostern runter. Jedes Mal wenn ich die 2 Wochen früher runter mache, weil es warm ist wie Sau, kommt der Winter zurück und ich fahre auf den Sommerschlappen rum... Deshalb einfach dran halten... von O-O...
    Aber da ist jeder selber für verantwortlich.

    Der kaputte Reifen ist jedenfalls nicht nur eine Gefahr für dich, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer, falls es zum Platzen des Reifens kommt.
    Deshalb wäre es für mich unverantwortlich mit einem solchen, beschädigten Reifen weiter zu fahren.
     
  9. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Man muss aber auch nicht wegen jedem Kratzer immer Reifen neuen kaufen.


    Sieht eher danach aus als hätte sich der Reifen fast parallel zum Bordstein hoch gezogen, sonst sähe meiner Meinung nach die Felge deutlich anders aus.
    Hier scheint aber nur ein Stück Gummi des Felgenschutzes kaputt zu sein.

    Würde mal nach dem Bild sagen, der Reifen ist noch bis zum Wechsel fahrbar.

    Schlimmer wärs, wenn man schon einen Teil der Karkasse sehen würde.

    Würde auch täglich mal die Luft prüfen.

    Meiner persönlichen Meinung, weiter fahren, zumindest nachdem was ich auf dem Bild so seh.
    Was du tust bleibt dir überlassen.


    Was ist den dein Streckenprofil?


    Greetz
    Base
     
  10. #9 Gast008, 26.02.2014
    Gast008

    Gast008 Guest

    Ich fahre zum Glück fast ausschließlich Stadtverkehr. Bin jetzt auch schon ein paar Wochen mit dem Reifen unterwegs und hab die Ausmaße des Risses erst nach der Wäsche heute richtig wahrgenommen. Bisher ist noch alle Luft im Reifen.

    Ich werde ihn wohl beim nächsten Reifenwechsel austauschen und bis dahin schonend behandeln. Den neuen Reifen darf dann meine Schwester zahlen.

    EDIT: Die Reifen sind von Oktober, also noch sehr neu.
     
  11. #10 Hochstapler, 26.02.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Wenn du eine "ordentliche Werksatt" findest, wird ein Stück Gummi aufvulkanisiert und es ist nichts mehr zu sehen. Es scheint wirklich nur ein oberflächlicher Abriss von Gummi vorzuliegen. Ist denn weisses Gewebe zu sehen?

    Bitte fahr zum Reifenhändler und laß nachsehen.......kostet nichts und beruhigt ungemein

    Gruß

    Philipp :-P
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Du kannst ihn sicher weiterfahren bis zum Wechsel, auf der anderen Seite, was gewinnst du im Vergleich zu einem Tausch jetzt? Nichts aus meiner Sicht, denn der wird mit dem anderen irgendwann verschlissen sein und den Zeitpunkt gibt der andere Reifen vor. Beim Neuen sparen bringt nichts.
    Und noch sind die Reifenhändler nicht ausgelastet. Dieser Zustand ist erst wieder im Mai/Juni da ;).

    Da wird, wenn du ihn drauf lässt jedoch kein großartiger Reifenplatzer im Zweifel draus entstehen, sondern ein langsamer Luftverlust und den merkt man ;).
    Ab und an sollte man natürlich einen Blick drauf werfen, falls du ihn noch bis zum Wechsel fährst.

    Aufvulkanisieren ist Quatsch. Bringt nichts als Optik und der TÜV sagt eh "geht nicht" dazu ... so oder so.

    gruss
     
  13. #12 Hochstapler, 26.02.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Aufvulkanisieren schützt evtl. frei liegendes Gewebe. Aber sei es wie es sei. Wenn der Reifen platzt, dann guten Flug..........hast ja dann noch die 120 € gespart.............
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Siehst du da welches?
    Ich nicht.
    Davon abgesehen macht das Sinn, wenn man den Reifen noch länger fahren will, aber das scheint ja nun ausgeschlossen zu sein.
    Warum sollte er platzen?
    Da ist nur etwas Gummi weg.

    Aber wie gesagt, ich sehe keinen wirklichen Spareffekt, auch keine 120€.

    gruss
     
  15. #14 Hochstapler, 26.02.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Es scheint ein 17 Zoll-Reifen zu sein, nur der Buchstabe für den Geschwindigkeitsindex ist weggerissen. Also ist Schritttempo angesagt...........
     
  16. thei

    thei Guest

    Hi,

    Also ich würde den Reifen sicherheitshalber wechseln! An Bremsen und Reifen sollte man meiner Meinung nach nicht sparen!
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sparen ist sicher falsch, aber Augenmaß absolut richtig.

    Das Problem bei Reifen, im Gegensatz zu Bremsen ist doch, dass diese vom ersten Tag an schlechter werden. Es ist ein kontinuierlicher Prozess, wo jede Grenze willkürlich ist (bei den Bremsen ist das ein gutes Stück weit anders).
    Sparen ist also relativ. Ein Reifen mit 3 Jahren und 6mm ist klar schlechter, als ein Neuer. Da brauchen wir nicht lange drüber diskutieren. Wirfst du den Reifen runter nach 3 Jahren und mit 6mm? Wenn nein, dann haue bitte nicht solche Phrasen raus, denn die passen dann einfach nicht zum gelebten ;).

    gruss
     
  18. thei

    thei Guest

    Naja da bei mir ein Satz Reifen nur ca. 3 Jahre hält und dann an der Verschleißgrenze ist, muss ich mir darüber keine Gedanken machen. *doll* ;-)
     
  19. #18 Gast008, 26.02.2014
    Gast008

    Gast008 Guest

    Das stimmt. Ich will nicht jetzt zur Werkstatt Reifen wechseln fahren und dann in paar Wochen wieder. Das ist im wesentlichen der Grund. Im Sommer fahre ich ja dann meine heilen Sommerreifen und dann im Oktober würde ich den neuen Reifen mit den drei anderen (Sind ja auch noch fast neu) montieren lassen. Ich wollte nur wissen, ob ich mich noch trauen kann, bis zum Wechsel an Ostern den kaputten Reifen zu fahren. Ich will nicht jetzt zur Werkstatt Reifen wechseln fahren und dann in paar Wochen wieder.

    Ist nicht zu sehen. Nur Gummi abgewetzt. Wenn der Metallkern zu sehen wäre, würde ich den Reifen ohne Frage sofort wechseln!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Abend.

    jetzt mal im Ernst..

    Wo soll der Reifen hier bitte Platzen???? Es Platz höhstens Mal hier einem der Kranken, mehr aber auch nicht.

    Der Reifen weißt eine kleine Beschädigung an der Felgenschutzkante auf nicht mehr.

    Prüf einfach in regelmäßigen Abständen den Luftdruck und fahrt den Reifen bis April.
    Hatte selber schon so einen Fall und bei mir sah der Reifen schlimmer aus.


    Gruß

    Dell
     
  22. #20 Schrott-Gott, 27.02.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Bei so einer Verletzung kommt es weniger darauf an, was man sieht, als wie es passiert ist!
    Mit 50 (oder 30) km/h auf den Randstein geknallt, kann einen Karkasse nbruch bewirkt haben - den sieht man meist sofort an einer Delle in der eher ebenen Seitenfläche. (siehe Bild unten auf der Seite)
    Aber halt nicht immer.

    Ein Bruch des Gürtels wird natürlich durchs Fahren schlimmer in seinen Auswirkungen, da der Gummi durch die einvulkanisierten Stahl-und Gewebe-Fäden (die jetzt gebrochen sind) nicht mehr zusammen gehalten wird.
    Durch Walkarbeit und Reibung(shitze) wird die lufthaltende Gummischicht zerstört, überhitzt noch mehr (wird dadurch weich) und kann sich ausdehnen (Blase!) und Platzen.
    Das geht nicht in 5 Minuten, wer also nicht Vollgas auf der Autobahn fährt, hat gute Chancen auch sowas im Vorfeld zu bemerken (Vor und nach jeder Fahrt ein Blick darauf!).
    -
    War jedoch dies ein Rempler bei Schrittgeschwindigkeit, so sind die Chancen, das dies nur eine oberflächliche Gummi-Abscherung an der Scheuerleiste oder der Felgenschutzleiste ist, doch sehr hoch.
    Und dann ist der Reifen keinen Deut anders als ein nagelneuer!
    Außer, dass ein Stückchen Gummi fehlt, was auch nur ein "Schönheitsfehler" ist.
    Da ist die Karkasse nicht mal verformt worden, geschweige denn angekratzt, so wie es nach Deiner Beschreibung und dem Bild aussieht.
    Und schon gar nicht der Gürtel!!
    -
    Wer also vorsichtig sein will, der beobachtet den Reifen.
    Und meine Erfahrung sagt mir, mit dem kannst Du einfach weiter fahren, dem fehlt nix außer ein Stückchen Gummi.

    Alles hängt, wie eingangs geschrieben, davon ab, wie es dazu kam ...

    Hatte der Reifen Kontakt mit der Bordsteinkante können Teile der Felgenschutzleiste ausbrechen oder herausreißen. Beschädigungen bei geringen Geschwindigkeiten sind i.d.R. unproblematisch. Es sollte genau darauf geachtet werden, ob die empfindliche Seitenwand Schaden genommen hat. Im Zweifelsfall ist es zu empfehlen, den Reifen von der Felge montieren zu lassen und von einem Fachmann untersuchen zu lassen. Bildet sich an der betroffenen Stelle eine Beule oder sonstige Verformung sollte der Reifen schnellstmöglich ausgetauscht werden, da eine Reifenreparatur nicht mehr möglich ist (Siehe auch Reifenschäden).
     
Thema: Macke im Reifen / Unbedenklich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. macke im reifen gefährlich

    ,
  2. reifen schramme

    ,
  3. felgenschutzleiste beschädigt

    ,
  4. reifen leichte schramme,
  5. a klasse reifenschaden,
  6. Reifen felgenschutz fehlt,
  7. MAcke im Reifen,
  8. macke im gummi vom reifen,
  9. reifen felgenschutz beschädigt,
  10. macke reifen,
  11. reifen bordstein schramme
Die Seite wird geladen...

Macke im Reifen / Unbedenklich? - Ähnliche Themen

  1. w169 Reifen / Felgengröße

    w169 Reifen / Felgengröße: Hallo zusammen, ich habe leider überhaupt keine Ahnung welche Kombinationen von Reifen und Felgen bei meinem w169 (A150) erlaubt sind. Jetzt habe...
  2. W414 Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen

    Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen: angeboten sind 6 Stk. Winterreifen 185/60 R15 C 94/92T 5 Stk. sind auf Original Mercedes-Stahlfelgen montiert 1 Stk. ist ohne Felge 4 Stk. wurden...
  3. W168 Verkauft: Aluräder 6.5x16 mit guten Reifen

    Verkauft: Aluräder 6.5x16 mit guten Reifen: Verkaufe einen Satz Aluräder 6.5x16 mit guter Bereifung (2×7mm, 2x5.5mm). Felgen sind in gutem Zustand. Inklusive Nabendeckel. Fährt sich sehr...
  4. Frage zu Alufelgen + Reifen

    Frage zu Alufelgen + Reifen: Ich weiß noch nicht ganz wie ich meine Frage formulieren soll, ohne das ich mich damit total zum Volldepp mache.. Im Moment hab ich Sommerreifen...
  5. Reifen und Felgengröße?

    Reifen und Felgengröße?: Hallo Zusammen , kann mir von euch jemand helfen und sagen ob ich diese Rad- Reifenkombination auf einen W169 fahren darf? 205/45x16 auf Alufelge...