mal wieder ein unbekanntes quietschen bzw schleifen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von christian, 19.03.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 christian, 19.03.2006
    christian

    christian Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student (Wirtschaftsrecht)
    Ort:
    Maxdorf (bei Ludwigshafen/Rh.)
    Marke/Modell:
    A 170 L CDI
    Tach,

    hab seit heute wenn ich um einen Kreisel fahre und das Lenkrad eingeschlagen ist ein Geräusch das ein wenig klingt wie ein quietschen aber gleichzeitges schleifen....was ist das schon wieder, dreck ist nirgendwo, hab ich schon nachgeschaut wo evtl der Reifen schleifen könnte.

    Hat jemand eine Idee was das sein könnte?


    Ciao Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tomek

    tomek Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    hallo,
    wenn die lenkung max. eingeschlagen ist, könnte es der riemen bzw.
    die servopumpe sein, ist aber überhaupt nicht schlimm! (wenn es wirklich das ist)
     
  4. #3 christian, 19.03.2006
    christian

    christian Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student (Wirtschaftsrecht)
    Ort:
    Maxdorf (bei Ludwigshafen/Rh.)
    Marke/Modell:
    A 170 L CDI
    ok, solang es nicht schlimm ist gehts ja - aber es nervt halt ein wenig. schau mir das ganze mal die woche noch an und wenn es nicht von alleine weggeht dann werd ich DC mal ein Besuch abstatten.
     
  5. #4 lehrerlustig, 20.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Nimm eine freie Werkstatt...die finden den Quitscher auch...und sind billiger...
     
  6. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    von der Pumpe wird's wohl nicht kommen, da dieses Geräusch zum Einen nicht so laut ist, dass man's bei Fahrt hört und zum Anderen wird wohl kein Kreisel so eng sein, dass man das Lenkrad voll einschlagen muss. Wie sollte hier nen grosses Fz durchkommen.

    Was du mal selbst schaun kannst, nimm mal das Vorderrad auf einer Seite runter und sieh nach ob du evtl. nen "Fremdkörper" zwischen Scheibe und Ankerblech (Blechscheibe hinter der Bremsscheibe) hast, auf der anderen Seite dann Gleiches tun.

    Hatte auch mal nen Steinchen dazwischen, das hat zu Begin aber richtig Krach geschlagen. Nach ca. 500 - 800 m hastte es sich soweit abgeschliffen, dass es nur noch bei Lenkeinschlag quitschte.
    Zum Glück hatte ich grad Filter bei DC gekauft und haben mir das Teilchen eben schnell herausgeholt. Nen Fünfer inne Kaffekasse und gut war. *thumbup*

    Falls du so nichts finden solltest, dann überprüfe mal die Bremsen. Evtl. hängt der Kolben aus einer Seite, wodurch sich der Belag nicht komplett zurückstellt und in der Kurve zu Schleifen beginnt. Auch hier könnte sich aber ein Fremdkörper eingestetzt haben.

    Gruß
    Über
     
  7. Hägar

    Hägar Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gütersloh
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Evtl n Radlager?

    Du mußt dafür mal an den vorderen Rädern wackeln wenn sie nicht eingeschlagen sind. Oben an die Reifen fassen und rechts links wackeln. Es darf kein Spiel da sein. Ist dort spiel dann ist das Radlager defekt.
     
  8. #7 Micha69, 31.07.2006
    Micha69

    Micha69 Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Bingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo,
    ich habe mir vor 3 Wochen meine 3. A-Klasse gekauft. Und die quietscht und schleift, wenn ich das Lenkrad leicht nach rechts einschlage.
    War natürlich schon in der Werkstatt. Dies sei die hintere Bremse. Die Scheibenbremse (170 CDI) sein unterdimensioniert und ein bekannter Fehler bei DC. Sogar die neue B-Klasse hätte das. Nur bringts einem halt nicht weiter.
    Hast Du`s jetzt im Griff ? Was hast Du gemacht ?
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sie ist nicht unterdimensioniert, sondern überdimensioniert. Daher wird sie zu wenig benutzt und kommt nie auf temperatur, verrostet und vergammelt, wird schwergängig und quietscht (aber Trommelbremsen sind ja out :-X).

    gruss
     
  10. #9 Mr. Bonk, 31.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Wo steht denn, daß die Bremsscheiben von Micha69 Elch verrostet und vergammelt waren... *kratz*

    Mittlerweile selbst bei Fahrrädern... :-X *aetsch*
     
  11. #10 Wilder_Alex, 01.08.2006
    Wilder_Alex

    Wilder_Alex Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Masch.bau
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A 200
    Bei mir war das quietschen auch da. Die Bremsklötze haben am inneren Radnabenring geschliefen. Nach Austausche der Bremsen (Scheiben und Klötze) ist das Geräusch weg! Hatte ich auch schon beim Vaneo!

    Grüßle ALex ;)
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    In meinem Posting als Fehlerursache, denn unterdimensioniert sind diese Bremsen garantiert nicht!

    Wobei sie da niemals wirklich "In" waren.

    gruss
     
  14. F-P

    F-P Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angest.
    Ort:
    Kiel
    Marke/Modell:
    C230 V6
    Fing bei mir auch so an.
    Fehler 1 : Bremssattel vorn fest
    Fehler 2 : Federn gebrochen
     
Thema:

mal wieder ein unbekanntes quietschen bzw schleifen

Die Seite wird geladen...

mal wieder ein unbekanntes quietschen bzw schleifen - Ähnliche Themen

  1. Wie heisst dieses Bauteil bzw. Artikelnummer?

    Wie heisst dieses Bauteil bzw. Artikelnummer?: Hallo Zusammen, gestern während der Fahrt hab ich leider folgendes Bauteil (siehe Bild gelb umrandet bzw. markiert) verloren. Wumms, weg!...
  2. wieder mal neuer TÜV Fazit ...

    wieder mal neuer TÜV Fazit ...: Nach vergessen / Wiederauffinden des Paassworts mal wieder eine Rückmeldung. 1.) Für den Vaneo CDI gab es gerade neuen TüV *elch* *thumbup* mit...
  3. Quietschen ab 4000 Touren

    Quietschen ab 4000 Touren: Hallo,ich war gestern auf der Autobahn und habe den Motor mal über 4000 Touren gebracht(mach ich sonst nicht) da kam ein quietschendes,rasselndes...
  4. W169 Grundträger New Alustyle inkl. Ski- bzw. Snowboardhalter

    Grundträger New Alustyle inkl. Ski- bzw. Snowboardhalter: 220 Euro, nur einmal genutzt, alle Schlüssel vorhanden. Komplettpreis
  5. Will mal zeigen, wie man ein Auto kaufen kann, das keine Probleme macht

    Will mal zeigen, wie man ein Auto kaufen kann, das keine Probleme macht: Ich fahre seit 11/15 einen BMW X1 20d/A mit Vollausstattung für 30400 Euro gekauft. Der Wagen hat jetzt 31000km und noch nie eine Reparatur auch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.