W168 Mein Alltag mit der "Merci"

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von sammic1902, 09.01.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 sammic1902, 09.01.2008
    sammic1902

    sammic1902 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Attendorn
    Marke/Modell:
    W 168 170 CDI
    Hallo Ihr Elchfans!

    Ich habe jetzt seit einem Jahr eine W168 170 CDI - Ich habe ihn gebraucht von meiner """""Mutter"""""" gekauft. Sie hat ihn 1998 neu gekauft. 1999 wurde er von SKN Chip-getunt ( auf 120 PS ). Mittlerweile hat er 210.418 km weg. Aber ich will euch nicht langweilen.

    Ich habe früher nie so richtig darauf geachtet, wieviel Geld meine Mum in das Auto gepumpt hat! Mein "leiden" fing im Januar 2007 an - ein komisches quitschen von der Vorderachse ( meist in Kurven ) - Das Problem war recht schnell beseitigt. (Bremsenträger)
    kostete auch nur 100 € - also ein schnapp!

    Dann - April 2007 :ein komischer Geruch aus der Lüftung - trotz zweimaliger Reinigung durch A.T.U - es stinkt immer noch - dann bleibt die Klima halt aus!

    August 2007 : Nach Autobahn fahrten stinkt es, im stand nach Abgasen im Innenraum. Echt ärgerlich! Wenn ich auf "Innenluft" schalte - stinkt es nicht, scheiben beschlagen aber bei Regenfahrt bis zur Blindfahrt. Ich war damit bei Mercedes - Fehlerspeicher auslesen - nix drin! Der Werkstattleiter meinte dann - Injektor defekt. Hört man auch pfft - pfft - pfft - pfft - pfft.

    September 2007 : Nach einer zügigen Heimfahrt ( ich fahre täglich 180 km ) und einen Sprung in Aldi - ging der Turbo nicht mehr ( es war nicht der Notlauf )
    1 Tag später ging er wieder! Warum ? Mercedes sagt : bla, bla, bla, bla - keine Ahnung! Das hab ich dann, bis jetzt noch 2 mal gehabt - ich fahre jetzt nicht mehr als 140 km/h - bis jetzt gehts gut!

    Seit Dezember 2007 : Kupplungsrutschen im 3. und 4. Gang - Hurra, die Kupplung und das Getriebe wurden bei 160.000 km erneuert ( jetzt 210.000 weg).

    Beim letzten TÜV ( 10/07 ) - keine Chance bei der ASU - Auspuff defekt . Hab ich aber bei nem Kumpel machen lassen - wenn alles so halten würde wie der Auspuff ( er war für 208.000 km gut ), dann hätte ich mehr Spass an dem Auto.

    Ansonsten : Fahrleistung Super und das Fahrgefühl ist abgesehen von dem Klappern auch gut.

    Jetzt spar´ich auf den Besuch der Werkstatt, wegen dem Injektor und der Kupplung ( eigentlich schlau von mir, daß ich solange mit dem kaputten Injektor rumgefahren bin, jetzt muss der Motor nur einmal raus! ).

    :o

    Wenn irgendwer sich durch meine Herzerweichende Geschichte zu einer Spende genötigt fühlt, mail mir - ich schick dir meine Bankverbindung gerne!

    Nun was lustiges :

    Meine Freundin hat einen Golf IV Bj.98 - die hat mich schon immer bedauert und so Sprüche gemacht wie, meiner hat zwar nicht so viel PS und ist kein "Benz", aber ICH hab´überhaupt keine Probleme! Ätsch!
    Gestern kam sie ganz aufgelöst von der Arbeit wieder - mein Scheibenwischer geht nicht mehr - ( nur noch ganz langsam )
    Tja, Scheibenwischergestänge verrostet - ist wohl ein Problem vom Golf - kostet nur 34€ inc. Versand - aber ich freu mich schon aufs Einbauen.

    Fazit : Alle Marken haben ihre schwächen - Nur ich, ich habe einen "Montagselch"

    Lasst euch nicht Ärgern - ich bleib auch stark!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jessica, 09.01.2008
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Nicht nur du, es wird wohl noch mehr geben mit mehr Problemen bei geringerer Kilometerlaufleistung ;)
     
  4. #3 General, 09.01.2008
    General

    General Guest

    Eh echt, also >200.000km naja da kommt schon mal was, eigentlich logisch oder? *kratz*
    Wie viel hat der Golf runter?
    Aber Golf is nen Thema für sich, mein Freund fährt nen Golf 3 bei 100.000km machte es im Getriebe nur noch ssrr srrr kein Gang geht mehr. *ulk*
    Seitdem nur Ärger, neues/gebrauchtes Getriebe undicht und TÜV steht diesen Monat an, so bekommt er keinen :-X

    Aber btt was überhaupt topic? *LOL*
    Ach ja der Alltag, eh ja verkaufen kann man auch :o
     
  5. #4 sammic1902, 10.01.2008
    sammic1902

    sammic1902 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Attendorn
    Marke/Modell:
    W 168 170 CDI
    Ja, ihr habt ja recht!
    Es kann immer mal was kommen - ist schon klar! Aber leider sind es sofort so "Sauteure" Sachen - ist halt nen Benz - kleines Auto, aber die selben Preise wie bei einer C Klasse!

    Ich werde in den nächsten Monaten noch das ein oder andere machen lassen und dann mal schauen, wie lange er noch macht! Die Karosserie ist noch top!

    General : Der Golf von meiner Freundin hat 108.000 km weg. Garagenwagen! Hi, hi!
     
  6. #5 General, 10.01.2008
    General

    General Guest

    Naja es gibt gewiss sachen die etwas auf das Chiptuning zurück zu führen sind, gerade beim A170 CDI läuft standardmäßig schon das Getriebe und die Kupplung an der Belastungsgrenze.

    Abgesehen davon wenns immer so teure Sachen sind, warum keine Garantie verlängert? ???
     
  7. #6 Agent06, 10.01.2008
    Agent06

    Agent06 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Sieg
    Marke/Modell:
    170 CDI, Mopf 2001
    nix gegen den Verteiler-TDI von VW, ist der beste Motor überhaupt;-)

    hatte den drin in meinem Passat, 90 PS TDI BJ 94, schnurrte einwandfrei, auch noch mit knappen 290 tkm, dann wurde er verkauft.

    In der Laufzeit von 128 tkm bis zum Verkauf wurde nur ein Hinterachs-Radlager und eine Antriebswellen-Manschette repariert.
    Ein weiterer Werkstattaufenthalt war der Wechsel des Zahnriemens, den Rest (war ja nix außer Öl- und diverse Filterwechsel) hab ich alles selber gemacht.
    Ansonsten lief er und lief er.. Verbrauch unter 5 Liter

    Von diesem Motor hätten sich die MB-Kollegen mal eine Scheibe abschneiden können, ist einfach besser und sparsamer als der im 170 CDI.

    OK hat auch etwas mehr Hubraum, aber die Motorkonstruktion ist ja auch 10 Jahre älter.

    Ansonsten ist der Elch ein nettes Wägelchen;-))

    Dietmar
     
  8. #7 General, 10.01.2008
    General

    General Guest

    Tja nur wo ist das ganze bei VW hin?
    Bekannter fährt nen großvolumigen VW Bulli hier so T5 dingen, schluckt nie unter 12 Liter auf 100km *keks*

    Aber ja früher war alles besser..... *kratz*
     
  9. #8 MacJohn, 10.01.2008
    MacJohn

    MacJohn Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Print-Producer
    Ort:
    In der Weite des Niederrheins
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Avantgarde
    Mein Elch 170 CDI Avantgarde aus 1/99 hat jetzt 220.500 auf der Uhr und ist gerade reibungslos durch den TÜV...

    Ahoi,
    MacJohn
     
  10. #9 sammic1902, 10.01.2008
    sammic1902

    sammic1902 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Attendorn
    Marke/Modell:
    W 168 170 CDI
    ja, abgesehen von dem defekten Auspuff hatte meiner 0 Mängel - hab allerdings bei der 200.000 Inspektion die Bremsleitungen erneuern lassen.
    Weiß den einer von Euch, ob es für den 170 CDI eine verstärkte Kupplung gibt?!
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also erstens ist es normal, dass bei einem Auto mit über 200.000km auch hier und da was kaputt geht.
    Kupplung und Getriebe sind so gefährdet, tunt man noch so ist ein frühzeitiges Ableben nahezu vorprogrammiert. Da kann man nur sagen: selber Schuld (nicht MB).

    Und für einen Injektortausch braucht der Motor nicht raus!.

    gruss
     
  13. ulfu

    ulfu Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Marke/Modell:
    W 168, A 160
    Ich weiß gar nicht, was ihr wollt. Ich kann mich denen nur anschließen, die sagen bei über 200 00 km normal. Mein Opel Corsa, den ich mal hatte, der hat mich mit den teuren Reparaturen ab 105 000 km genervt. Mit 145 000 hab ich ihn entnervt verkauft.
    Wenn die Reps vielleicht auch nicht so teuer wie bei DB waren, so waren es doch viele.

    Toll, mein Elch hat 35 000 runter. Ich hab also noch viele Jahre Ruhe und Freude.

    Ulfu
     
Thema:

Mein Alltag mit der "Merci"

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.