Mein Elch weint Öl...

Diskutiere Mein Elch weint Öl... im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Guten Abend. Ich war heute einkaufen, bin ca. 6 km gefahren, inkl. einem kleinen Stück Autobahn mit ca. 100 km/h. Benz war warm und fuhr...

  1. #1 ironies, 27.02.2018
    ironies

    ironies Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Guten Abend.

    Ich war heute einkaufen, bin ca. 6 km gefahren, inkl. einem kleinen Stück Autobahn mit ca. 100 km/h. Benz war warm und fuhr problemlos. Beim Anlassen war er ein paar Sekunden lauter als sonst, wir hatten aber auch minus 10 Grad.

    Jedenfalls komme ich wieder nach ca 20 Minuten und sehe meinen Benz weinen... Öl. Es hatte sich auch eine Lache unten drunter gebildet. Beim Öffnen im Anschluss sah man, dass das Öl wohl mit ziemlich Druck entwichen ist, woher auch immer. Siehe Bilder. Das ist definitiv im Stand passiert, als der Motor aus war. Keine Ölspur auf dem Fahrtweg vorher, keine auffälligen Geräusche, Qualm oder Drehzahlschwankungen. Und ich habe auf der Beifahrerseite meine Tochter ausgeladen, das wäre mir aufgefallen.

    Nun habe ich leider nicht wirklich viel Ahnung von der Technik des Babybenz, das Schrauben am Alfa ist auch lang hert. Beim Benzhändler unseres Vertrauens ist über die Hälfte der Belegschaft krank, da kann mir frühestens kommende Woche jemand helfen. Jemand eine Idee? Sowas schonmal gesehen? Einen Tip wo ich hin kann im Saarland? Muss kein Fachhändler sein. ADAC wird morgen abschleppen, heute waren sie überlastet.

    Vielen Dank!
    Mandy

    P.S. A150, falls das relevant sein sollte. Knapp 129000 km. Letzter Service vor ca. 3000 km.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mein Elch weint Öl.... Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 A150Limo, 28.02.2018
    A150Limo

    A150Limo Elchfan

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W169 A150
    Hallo, ich hatte sowas mal bei meinem Polo 6N. Hier war die Kurbelgehäuseentlüftung eingefroren. Da schoss das Motoröl aus dem Ölmessstab. Beim W169 habe ich das so noch nicht gehört, was nicht heissen soll, dass es sowas nicht gibt. Ich tippe mal drauf. Wo der das Öl jetzt rausgedrückt hat, kann man auf den Bildern schlecht erkennen. Der Messstab war`s wohl nicht.

    Gruss
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 Heisenberg, 28.02.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    5.749
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Kurbelgehäuse Entlüftung --- könnte ich mir vorstellen, da sammelt sich Kondenswasser und kann vereisen, bei Überdruck passiert dann sowas.
    Reine Vermutung!
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. #4 ironies, 28.02.2018
    ironies

    ironies Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Das ist interessant, dankeschön! Der Ölmessstab ist tatsächlich nicht ganz drin gewesen (siehe 4. Bild), als ich heute nach dem Ölstand geschaut habe. Der Ölstand ist im unterem Drittel, aber noch gut über Minimum. Morgen wird er abgeschleppt, heute hat es der ADAC nicht geschafft.

    Kann man was tun, damit das nicht mehr passiert? Das heißt auch es dürfte kein Öl spritzen, wenn man den Motor jetzt anmachen sollte? Wenn es ein undichter Schlauch wäre, würde mit Betätigung der Zündung neu Öl austreten, korrekt? Kann man das machen, oder sollte ich das der Werkstatt überlassen?

    LG
    Mandy

    P.S. Noch ein Problemchen, die Haube lässt sich nicht mehr verriegeln...
     
  6. #5 dasBesteamNorden, 01.03.2018
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    376
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Hallo

    Genau wie meine Vorredner halte auch ich es für eine vereiste Kurbelwellengehäuse-Entlüftung.

    Sollte es diese tatsächlich auch sein, wird dir der gute Mann von den gelben Engeln diese wieder gangbar machen und ein Werkstattaufenthalt nicht mehr notwendig sein.
    Außer für Motorwäsche natürlich.

    Andererseits, Öl konserviert ja auch und ab nächster Woche gehts dann wieder über NULL Grad, da paßt das dann auch mit der Motorwäsche wieder.

    Motoröl nachfüllen bitte nicht vergessen.

    Wenn es ein wenig tröstet ...
    Bei MotorTalk heut identischer Fall gesichtet worden !
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  7. #6 Hitra77, 01.03.2018
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    53
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    Hallo,
    leider muß ich dem Elchfan der zuletzt geantwortet hat, wiedersprechen.

    Den das Motorenoel ist sehr agressiv,denn es sorgt dafür das sich kein Oelschlamm absetzten kann.
    Das Motrenoel würde den ganzen Lack zerfressen.

    Probieren sie es aus,reiben ein Stück Metall mit dem Oel ein, in einigen Tagen werden sie es sehen.
    Nichts für ungut,man kann ncht alles Wissen.
    Dafür sind wir hier ja viele, die ihre Erfahrungen geemacht haben und das hilft unds ja alle.
    Mit freundlichen Gruß Hitra 77
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 Heisenberg, 01.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    5.749
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Motoröl nicht wirklich! Bremsflüssigkeit ist viel Schlimmer .....

    Bremsflüssigkeit eignet sich sehr gut als Abbeize :D
     
    Schrott-Gott und Haemmiker gefällt das.
  9. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    2.091
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Wanderdüne + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    eine zugefrorene Kurbelgehäuseentlüftung hatte ich gerade gestern in der Werkstatt ( Foto, W168 Benziner, viel Kurzstrecke ). Auch der kleine Verbindungsschlauch zur Drosselklappe war innen nur noch ein Eisklumpen. Zum Glück hat der Motor noch kein Öl rausgedrückt.

    Hier im Norden sind es diese Woche nachts - 13 Grad und tagsüber - 7 . Da gefriert das Kondensat komplett.

    Klaus
    20180301_162309[1].jpg
     
    Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 ironies, 02.03.2018
    ironies

    ironies Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Da scheinen wir ja nicht allein zu sein. Die Werkstatt will heute prüfen, ob alle Dichtungen noch ihrem Namen gerecht werden. Er meinte durch den Überdruck im Motor würde da meist noch was anderes in Mitleidenschaft gezogen, Öl würde meist nicht nur beim Messtab rausdrücken. Dazu füllt er Öl komplett auf und lässt dann ein paar Sekunden den Motor laufen, meinte der Meister.

    Wir fahren nicht viel, die meisten Strecken um die 30 km. Ab und an weniger, eben zum einkaufen. Ist das alles Kurzstrecke? Über 100 km am Stück hat er tatsächlich bestimmt schon ein Jahr nicht mehr gelaufen.

    LG Mandy
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 ironies, 02.03.2018
    ironies

    ironies Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Noch eine Frage. Wie kann man das verhindern?
     
  12. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    2.091
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Wanderdüne + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,
    soviel ich weiß gibt es keine funktionierende Lösung von Mercedes. Die Entlüftung sitzt ziemlich ungünstig im kalten Bereich des Motors. Im strengen Winter ist ein Einfrieren vorprogrammiert. Da hilft nur regelmäßiges Reinigen.

    VW ( die mit dem " Dieselproblem ) hatten das selbe Problem bei den 1,0 / 1,2 / 1,4 / 1,6 ltr. Motoren im Lupo / Polo / Golf. Die hatten als Lösung eine " Heizung " und eine zusätzliche Entlüftung am Öleinfülldeckel, die mußte aber früher ( später serienmäßig ) im Einzelfall nachgerüstet werden. Ich habe mir das bei einem Golf 4 mal angesehen. Ich denke, wenn man fest genug dran glaubt wird es funktionieren.

    Für einen A140 und einen Golf 4 habe ich vor Jahren mal eine Winter- Eigenbaulösung gemacht. Ich habe einen neuen Öleinfülldeckel gekauft und diesen mit einem 10mm Plastikwinkelrohr ausgerüstet. Auf diesen Winkel habe ich einen passenden Schlauch gesteckt, der in einen 1 ltr. Ölbehälter endete. Den Behälter habe ich im Motorraum befestigt. So konnte der Überdruck entweichen und hat zumindest teilweise nicht die Umweld verpestet. Und nein, es sammelt sich nicht viel Öl im Behälter. Ich brauchte ihn nicht zwischen durch leeren.

    Klaus
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  13. #12 Struppirennfahrer, 02.03.2018
    Struppirennfahrer

    Struppirennfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    wäre noch interessant, bei welchem Motor das passiert ist

    Benziner oder Diesel?
     
  14. #13 dasBesteamNorden, 02.03.2018
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    376
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Steht in der Themeneröffnung erwähnt, kurz vor ihren eingestellten Bildern.
    A 150, somit Benziner.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  15. #14 Schrott-Gott, 02.03.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.837
    Zustimmungen:
    2.258
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  16. #15 Peter54, 02.03.2018
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    320i - e46 - M52/TU - 06.05.2000- 200.000 km
    Die einzigste Möglichkeit das wirklich zu vermeiden.
    1 mal im Jahr den Schlauch ab und reinigen.
    Wenn der Schlauch sauber ist, kann auch kein Kondensat gefrieren.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  17. #16 Heisenberg, 02.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    5.749
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Noch besser :D Garage .... *ironie*

    @Schrott-Gott , deine Bürsten gefallen mir sehr gut, so was suche ich als Draht oder Kupfer Bürste.... das währe Perfekt.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    Wo findet man diesen beim W169?
     
  19. #18 Schrott-Gott, 02.03.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.837
    Zustimmungen:
    2.258
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Heisenberg gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ironies, 07.03.2018
    ironies

    ironies Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kurzes Update.

    Anscheinend war durch den Überdruck zusätzlich ein Schlauch abgegangen, eine neue Schelle, Schlauch festmachen und Motorraum reinigen - fertig. Zusätzlich wurde noch eine Reinigung des Ölsystems gemacht und der Ölservice vorgezogen. Hoffentlich ist jetzt Ruhe. Künftig wird er in der Garage parken und die Fahrräder und Sommerreifen kommen in den Keller. Wir hatten auf jeden Fall riesiges Glück, es fehlte wohl nur ca. 0,75 Liter Öl, weit weg von Motorschaden.

    Mir wurde von der Werkstatt gesagt, dass es nicht so einfach sei das zu reinigen, weil der Motor bei der A-Klasse recht unzugänglich sei. Ist das richtig?
     
  22. #20 Heisenberg, 07.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    5.749
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ja! Leider .....

    Dafür sollte ein solches Gebäude auch sein.
    Selbst ich "Doppel Garage" sehe gerade im Herbst/Winter zu das immer Platz für mein Elchlein ist, da kann noch so ein Chaos herrschen .... Platz muss sein.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Mein Elch weint Öl...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurbelgehäuseentlüftung eingefroren erkennen

    ,
  2. w168 motorraum Behälter

Die Seite wird geladen...

Mein Elch weint Öl... - Ähnliche Themen

  1. Abschied vom Elch und Forum....

    Abschied vom Elch und Forum....: Hallo liebe Forumsgemeinde *beten* Leider ist die Zeit gekommen, sich von unserem Elch und damit leider auch vom Forum zu verabschieden. Elchi...
  2. Unser Elch springt nicht an

    Unser Elch springt nicht an: Hallo zusammen. Wir haben ein etwas undurchsichtiges Problem. Der Elch meiner Frau sprang kürzlich vor Ihrer Arbeitsstelle nicht mehr an, wir...
  3. Elch (ein wenig) eingedellt

    Elch (ein wenig) eingedellt: Hallo, die Tage haben wir einen A170 CDI mit einem Unfallschaden vorne links gekauft. Fahrleistung: 90'000 km Baujahr: 1999 Automatik. Es ist...
  4. Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99

    Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99: Hallo zusammen, Ich habe mir spontan und ohne viel Vorstellungen einen A170 CDI Bj 99 gekauft, da ich sehr kurzfristig ein Gefährt für die...
  5. Öl riecht nach Sprit und gelblicher Schleim

    Öl riecht nach Sprit und gelblicher Schleim: Hallo zusammen, wir waren ja bei Redhead Zylinderkopfdichtung zum Motorcheckup mit folgendem unschönem Ergebnis: Ventildeckel und andere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden