W168 Mein neuer Elch und die Probleme, bitte um Hilfe.

Diskutiere Mein neuer Elch und die Probleme, bitte um Hilfe. im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Am Stecksockel fürs Starterrelais kann man wunderbar das Signal (Erregung) messen, auch kann man Flachstecker anstelle des Relais anstecken und so...

  1. #41 Siggi12, 16.11.2020
    Siggi12

    Siggi12 Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    33
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI 95PS, Bj 2003, 190 tkm, Automatikgetriebe
    Danke dir 168!! Also ich habe wie hier im Forum beschrieben innen den Violetten Kabel über einen Abzweiger + 25A Sicherung + Einen Taster mit 1,5mm2 Kabel überbrückt und Elch läuft wieder. Hab jetzt sogar so etwas wie ein Start/Stop Knopf wie bei modernen Autos.:) Aber das mit dem Relais ist Top beschrieben!! Wo genau sitzt den der und welche leitung-Nummer soll ich Messen/ Überbrücken? Das wäre Super, wenn der das ist, sonst wäre das der Zündschloss oder noch schlimmer das Getriebesignal, hat mir DC erzählt.

    Aber Achtung, für alle die das nachmachen, NIEMALS den Knopf betätigen, wenn Automatik NICHT auf D oder N !!! Laut DC.

    Dafür der nächste Ärger aber mit richtiger Schrecksekunde. Als der Elch wegen den Anlasser ausgefallen war, habe ich das erste mal mit schmackes die Handbremse zum P mit angezogen. Als ich losfahren wollte, hat sich der Wagen hinten regelrecht Aufgebäumt und laut geknarzt. Gottseidank hat es sich nach heftigen mehrmaliogen anziehen/ lösen HB wieder gelöst. Heute auf der Rückfahrt, auf einmal Luft in der Bremse, dann später beim normalen abbremsen ein knall mit häftigen linksziehen des Wagens und dann ein geratter, richtig Laut. Irgendwas scheint da regelrecht Abgebrochen und sich verteilt zu haben. :((( Bin dann mit der Automatik abbremsend und Warnblinker ohne Bremsen langsam nach hause. Als ich ankam, die Bremse auf Temp geprüft alles Kalt bis auf hinten Links die Trommelbremse, mal Sehen. Hat sowas schon mal einer von euch gehabt?
     
  2. Anzeige

  3. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    395
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 200.000km, noch weiger als Serie
    Wohl "Bremssalat"; eine Mischung aus Belagbröseln, Bremsbacken, evtl mit Rückholfedern und einer gr0ßen Priese Bremsstaub und einer kleinen Priese Rost; letzteres evtl. auch umgekehrt.
    Nach einer kleinen "Verdauungspause" aufmachen, schauen und wohl beide Seiten hinten erneuern.
    Viel Spass!
    RENE
     
    Siggi12 gefällt das.
  4. #43 Schrott-Gott, 16.11.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    3.388
    -

    NEIN !!

    NIE auf D starten.

    P ist gemeint !!!


    Das muss heißen:

    Aber Achtung, für alle die das nachmachen, NIEMALS den Knopf betätigen, wenn Automatik NICHT auf P oder N !!!
     
    Siggi12 und Heisenberg gefällt das.
  5. #44 Siggi12, 17.11.2020
    Siggi12

    Siggi12 Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    33
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI 95PS, Bj 2003, 190 tkm, Automatikgetriebe
    Oh man, hab mich verschrieben. Bin echt fertig wegen der Bremse Heute. :( Danke für die Korrektur.
     
    Heisenberg, Reneel, Christian Martens und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #45 168L-CDI, 17.11.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    156
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy
    [​IMG]So sehen die Innereien aus, also vermutlich Belag vom Träger abgerissen, evtl. Belagträger verbogen, so ein ganzer Satz wie hier abgebildet kostet inkl. Zylinder ca. 60 € wenn Marke und wie hier vormontiert.
     
    Siggi12, Schrott-Gott und Reneel gefällt das.
  7. #46 Siggi12, 18.11.2020
    Siggi12

    Siggi12 Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    33
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI 95PS, Bj 2003, 190 tkm, Automatikgetriebe
    Ja, das sieht gut aus. Kannst mir den Link per PN schicken? Ich finde immer nur die Backen. Ich überlege auch die Trommeln zu wechseln. Kannst mir nochmal das mit dem Relais verklickern? Danke.
     
  8. #47 168L-CDI, 18.11.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    156
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy
    so ein Relais hat 4 Pins, dabei sind die schmaleren "Klemmen" 85 & 86 zur Erregung der Spule und Pin 30 an Plus und Klemme 87 das vom Relais geschaltete Plus, welches zum Anlasser geht
    Bei 85 & 86 bekommt einer Minus und der andere Plus. wobei egal ist welcher was bekommt und welcher von beiden geschaltet wird,
    Somit testen liegt Minus oder Plus an einen von beiden an und was ändert sich wenn der Schlüssel auf Anlaß-Stellung gedreht wird.
    Liegt an 30 dauerhaft Plus an ? Was passiert wenn ich 30 & 87 kurzschließe ? Achtung Gang raus bzw. Fahrstufe auf P oder N !!!!!!!!!!!!!!!!!

    Tip: dazu je ein Kabel mit Flachsteckern in Relaissockel bei 30 und eins in 87 stecken und außerhalb kurz miteinander verbinden ( Achtung, kann hoher Strom fließen und dadurch warm werden ), nicht mit verdrillten Kabeln einfach so versuchen, verschmurgelt sonst die Kontakte

    Je nach Ergebnis weis man ob Anlasser inkl. Kabel, Relais oder die andere Richtung zum Zündschloß defekt ist.

    Aber da du schon den bartlosen Schlüssel hast, probiere es erst mit dem Ersatzschlüssel aus !!!

    Wir hatten da mit einem Firmenfzg. (Vito) beim Freundlichen viel Lehrgeld zahlen sollen, es wurden ganze Baugruppen ausgetauscht, am Schluss wussten sie nicht weiter, die 2. MB Vertragswerkstatt auch nicht, erst ein alter Pensionär von denen, der dort mal auf einen Kaffee vorbei kam, meinte dies moderne Computersch.....zeugs und verlangte den Ersatzschlüssel, ist eingestiegen und fuhr einfach mit dem Auto aus der Werkstatt: Ergebnis alter Schlüssel defekt, Auto konnte von uns abgeholt werden, nach 4 Tagen und ~250 € gabs einen neuen Schlüssel


    Bremse: die üblichen Verdächtigen wie Bandel, Autodoc, Motointegrator, ATP usw.
    aber vormontierte Sätze können alle ET-Händler liefern, kostet halt mehr

    achte aber ein wenig auf Qualität, auch wenn es ein paar € mehr kostet

    Anekdote dazu : ein "Kunde" hat mal für seinen Passat Trommelbremsbacken von NK beigestellt, wurden nach Diskussion wegen Haftung etc. verbaut. Bei der Probefahrt wurde ordentlich gebremst und die Handbremse mehrmals feste angezogen. Schwups....... danach löste die Bremse nicht mehr, Oh Einstellung nicht so gut, zu stramm eingestellt ???? Darauf hin wurden die Trommeln nochmals demontiert und..? Belagträger verbogen !!!! Wie kann das sein, Belagträger mit den ausgebauten, verschlissenen TEXTAR-Backen verglichen. Materialstärke unterschiedlich. Dann im Beisein des Kunden mal die Backen in einen Schraubstock gespannt und mit einer Wapu versucht zu verbiegen. 1x no Way mit herkömmlichen Mitteln und 1 x wie bei einer Corned-Beef Büchse bei der man das Blech aufrollt, geringer Anfangswiderstand und dann ganz easy
    Ich habe daraus gelernt ( bzw. schon vorher gewusst ) bestimmte Bauteile (Bremse/Reifen/Kolben usw.) nur Topware, anderes kann auch billig ( z.B. China-Glühkerzen)


    sorry für den langen Text , hab Urlaub at home
     
    Siggi12 und Schrott-Gott gefällt das.
  9. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #48 Siggi12, 21.11.2020
    Siggi12

    Siggi12 Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    33
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI 95PS, Bj 2003, 190 tkm, Automatikgetriebe
    Hai, also das ist mit die beste Anleitung, die man für dieses Prob schreiben kann!!! Hast du Super hingekriegt. Hilft auch bestimmt anderen die dieses Prob haben. Dafür ist unser Forum ja da. Danke dir nochmal.

    So jetzt habe ich beim Starten mit dem Knopf eben vergessen die komplette Startprozedur, Schlüssel auf anlassen drehen vergessen. Elch kurz angesprungen und gleich wieder aus. :((( Hab mal den Wagen in Ruhe gelassen. Vielleicht geht es jetzt wieder. Bremsen wechseln hinten wird auch Lustig auf Schotterparkplatz. :( Ok, erstmal ne alte Spanplatte suchen für den Wagenheber. Vg.
     
  11. #49 Siggi12, 21.11.2020
    Siggi12

    Siggi12 Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    33
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170 CDI 95PS, Bj 2003, 190 tkm, Automatikgetriebe
    Ich liebe meinen Elch. :) *elch**elch**elch* Sofort angesprungen!! Mann darf nur nicht vergessen so zu tun als wenn man startet. Noch was erstaunliches, das Fahrzeug ist 17 Jahre alt und hat NICHTS im Fehlerspeicher. Makellos. :) So jetzt mal ran an die Bremse.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Mein neuer Elch und die Probleme, bitte um Hilfe.

Die Seite wird geladen...

Mein neuer Elch und die Probleme, bitte um Hilfe. - Ähnliche Themen

  1. W168 Heckklappe neu Lackieren ... 1.Elch

    Heckklappe neu Lackieren ... 1.Elch: Meine Heckklappe beim 1.Elch (Meteorgrau) ist ja nicht wirklich die Schönste. Da ist mir mal einer hintendrauf geknallt, und da ich nicht der...
  2. Ein neuer Elch Fan aus Süd-Hessen

    Ein neuer Elch Fan aus Süd-Hessen: Hallo an Alle, ich bin der Ralf aus Gernsheim, bin 55 Jahre alt, arbeite als Ingenieur in der Automotive-Industrie, bin verheiratet und habe zwei...
  3. W169 Untreuer Elch sucht neues Zuhause

    Untreuer Elch sucht neues Zuhause: Liebe Elchfans, da uns von Euch hier im Forum viel geholfen wurde (AGR, Getriebe, Steuergerät u.v.m....), möchte ich unseren Elch hier anbieten....
  4. W168 Neue Schuhe für den Elch

    Neue Schuhe für den Elch: Hallo liebe Elchfans, ich bin seit kurzem stolzer Elch Besitzer, leider hab ich von Autos absolut keine Ahnung. Leider hab ich festgestellt das...
  5. W169 Neuer Elch im Haus

    Neuer Elch im Haus: Hallo Gemeinde. Ich habe seit heute einen Elch im Fuhrpark. Es ist ein W169 von 2005 mit dem Classic Ausstattung. Da ich von einem VW Golf komme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden