Mein Test zur A-Klasse

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Himbeere, 27.12.2011.

  1. #1 Himbeere, 27.12.2011
    Himbeere

    Himbeere Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 27.12.2011
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
  4. #3 backfisch, 28.12.2011
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    @ Himbeere

    Soweit OK der Test .. nur das mit dem "Rentner-Fahrzeug" fällt in meinen Augen blöd auf .
    Welche Relevanz haben die Fahrer einer Altersgruppe in einem Auto Test ??
    Es geht doch um das KFZ oder ?

    gruss Meinhard


    PS : Wär interessant wie Du in 40 Jahren denkst wenn Du sowas lesen würdest ... ;)
     
  5. #4 miata2412, 28.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    @Himbeere
    Ist gut daß einer einen zusätzlichen Test schreibt. Je mehr desto informativer.
    Wobei ich da etwas Potenzial sehe :-). Denke Du hast nicht unter die Verkleidungen geschaut? Da kanns ganz schnell böse werden.
    Aber vielleicht steht Deiner wirklich noch Top da, auch unter dem Kleid. Gepflegt ist er, respekt! Sieht hervorragend aus *neid*
    Andererseits repräsentierst Du ja einen typischen Verbraucher der nicht über jedes Detail wissen muß/kann.

    Mich persönlich würde interessieren ob Du original-Federn drin hast bei Deinen 17Zöllern? Meinen hab ich tiefer gekauft und mir viel zu hart.
    Bei Deiner Entfernung zu Reutlingen könnt man ja vielleicht mal einen Vergleich ins Auge fassen...?

    Eben drum wunderts mich, denn bei mir sehe ich fast nur Leute mittleren Alters rumfahren...


    @Thomas: Ah, Deiner ist wohl tiefer, daher auch der Kommentar wg Rückenschmerzen?
     
  6. #5 Elchfan577, 28.12.2011
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    Das Problem der Rückenschmerzen auf Langstrecken hatte ich schon mit den 195er SR und den Seriendämpfern und Serienfedern.
    Die Sitze sind leider nicht die bequemsten, mein Golf 3 hatte die besseren.
     
  7. #6 Ronny-NRW, 28.12.2011
    Ronny-NRW

    Ronny-NRW Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    habe zwei ;-)
    Ort:
    Arnsberg
    Ausstattung:
    Avangard
    Marke/Modell:
    w168 A160
    Ich habe auch mal meine erfahrung geschrieben, finde sowas sehr hilfreich..
    Habe vergessen zu schreiben, an meinem Elch gibt es keinen krümel Rost, hatte letzten Monat vor die komplette unterbodenverkleidung nebst Schwellern ab weil ich den Unterboden komplett mit Wachs versiegelt habe.

    Also, es liegt sehr an der pflege wie ein Elch aussieht.
    Ein bekannter von mir hat einen 140 von 2000, der gammelt schon an den Schwellerspitzen und Seitenteil..
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wo ich absolut nicht zustimmen kann, ist die Stammtischparole über die Trommelbremsen hinten.

    Für ein Fahrzeug dieser Klasse, sind Trommelbremsen die absolut richtige Wahl aus technischer Sicht und tausend mal besser als irgendwelche gammelnden Scheibenbremsen, die viel zu selten gefordert sind.

    Das hartnäckige Gerücht, dass Trommelbremsen schlechter bremsen ist übrigens total falsch!
    Trommelbremsen haben einen Nachteil gegenüber Scheibenbremsen: Sie bekommen sehr viel schneller thermische Probleme. Wenn man 10x von max. Geschwindigkeit hintereinander auf null runterbremst, dann ist spätestens beim dritten mal die Scheibenbremse klar vorne (aber nicht beim ersten mal). Sprich für die Rennstrecke taugt die Trommelbremse nichts, aber sorry, für die Rennstrecke taugt der Elch eh nicht!
    Sehr gute Leistungsfähigkeit der Trommelbremse im kalten Zustand und geringe Gammelneigung (beides im Vergleich zur Scheibenbremse) sind meiner Meinung deutlich wichtiger als der Nachteil, dass man bei vielen Bremsungen im Grenzbereich schnell Probleme bekommt.

    gruss
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Himbeere, 29.12.2011
    Himbeere

    Himbeere Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
    Hallo,





    @ backfisch



    Das mit der Altersgruppe ist halt so ne Sache. Wenn halt viele alte den Wagen
    fahren kaufen keine Jungen den Wagen. Ich selber bin auch Jung und Fahre einen
    Elch aber man muss auch dazu stehen.

    Wenn ich in 40-Jahren das lese, und ich immer noch einen Fahrbereiten W168 habe. Bin ich stolz :)



    @ miata2412



    Naja, wegen dem unter der Verkleidung. Ich hab ja einen Pre-MoPof aber außen
    komplett auf MoPf da war also schon mal alles zu sehen. Ich hab nur ein kleines
    Problem mit dem Rost am Radlauf wegen den 17" und den vielen Steinen auf
    den Straßen. Habe es leider verschlafen früher dort etwas zu machen :(



    Meiner ist nicht Tiefer oder mit Härteren Federn ausgestattet. Wagen ist leider
    gerade Abgemeldet in der Garage und hat Winterreifen drauf. Aber wenn mal
    wieder ein Treffen am Meilenwerk ist bin ich da dann dabei, ohne Rost *musik* (Wenn er im Sommer angemeldet ist kann ich mich ja melden)





    @ Jupp



    Das große Problem was die Bremsen habe sind die Bremsbeläge die sich früher
    zumindest oft abgelöst haben und die Räder blockieren lassen haben. Mir selbst
    auch schon passiert. (Die waren nicht abgefahren.)



    Grüße

    Himbeere
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ist mir auch passiert. Aber eben erst bei rund 170.000km, bis dahin wären Scheibenbremsen vermutlich längst vergammelt und runtergeritten.
    Das soll keine Entschuldigung sein, für die schlechte Qualität, an den orginal Bremsbelägen der Trommelbremsen, aber trotzdem kann ich persönlich nur jedem Käufer dazu raten sich ein Modell (wenn möglich) mit Trommelbremsen zu suchen!!!

    gruss
     
Thema:

Mein Test zur A-Klasse

Die Seite wird geladen...

Mein Test zur A-Klasse - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  3. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  4. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...
  5. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...