W169 Meine erste A-Klasse.... Resume

Diskutiere Meine erste A-Klasse.... Resume im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Jetzt habe ich meinen Wagen schon ein halbes Jahr und war froh so ein schönes Forum gefunden zuhaben. Man liest hier, man stöbert dort. Aber es...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 volonne, 18.03.2006
    volonne

    volonne Elchfan

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Jetzt habe ich meinen Wagen schon ein halbes Jahr und war froh so ein schönes Forum gefunden zuhaben. Man liest hier, man stöbert dort.
    Aber es ist auch interessant wieviel Kritik an diesem Fahrzeug geübt wird.
    Zu recht..... Aber von vorne.
    Man machte mir bei DC Berlin Salzufer ein Angebot was ich nicht ablehnen konnte. A 180 CDi Elegance, helle Ausstattung, Anhängerkupplung, Navi, Winterreifen auf Alu`s. Ein halbes Jahr jung für 351.- Leasingrate und das bei 30000 km im Jahr. Klasse Sache das. Damit war der Wagen günstiger als der C4 von Citöen den ich mir eigentlich holen wollte.
    Lt. Verkäuferin Inspektion alle 20000km und kosten ca. 300-350 Euro.
    (Um auf Thread zuverweisen wo es um die Intervalle ging. Bei mir ist dies ein wirtschaftlicher Faktor ob es 15tkm oder 20 tkm sind. Ich nutze den Wagen beruflich im Außendienst. Und 5000 km sind nun mal 6-8 Wochen länger fahren).
    Da der Wagen mir mit 12207 km übergeben wurde, waren natürlich ein paar Mängel dran. Es waren 6 Stück. Ich machte eine Liste, gab ihn ab und man versprach alle Mängel zubeseitigen. Ich bekam ein schönes verdrecktes aber kostenloses Auto von Sixt. Als ich meinen Mercedes abholte waren 2 Mängel behoben und mein Auto und Verkleidungsteile verdreckt und zerkratzt. Also wieder hin und von vorn.
    Um die Sache abzukürzen.......... Ich war noch 5 mal da bis alles OK war. Ach ja beim letztzen Versuch zerkratzte die Werkstatt dann noch meinen Lack im Fensterbereich. Nette Geste. Aber auch dies wurde kostenlos in Ordnung gebracht. Innerlich stellte ich mir dann vor: Unten Glas und alles sehr elegant und oben in der Werkstatt Dumpfdeppen die sich mit grunzlauten verständigen.
    Dann die erste Inspektion bei 20000 tkm. Preis ca. 320 Euro. Geht klar. Ich fragte nur, warum man mir das teuerste Öl einfüllen musste. Tja Herr Fiebig, sagte der nette Annahmemeister, Sie haben einen Partikelfilter und da brauchen SIe dieses Öl.
    Oh... sagte ich beeindruckt, das ist aber lieb von Ihnen das Sie mir einen PTF kostenlos eingebaut haben, weil bis jetzt hatte ich keinen.
    Ich bekam zur Differenz des günstigeren Öl eine Gutschrift. Nur wunderte ich mich über 15tkm bis zur nächsten Wartung. Dummerweise habe ich damals nichts gesagt, weil ich diesen Wagen einfach nur fahren wollte um Geld zuverdienen.
    Und weil dieses ganze grenzenlose Versagen dieser Werkstatt mir Zeit und Nerven geraubt hat, habe ich mich mal sehr ernst mit einem der Herren in ANzügen unterhalten und auch meiner Verkäuferin machte ich klar, warum dies evtl. mein erster und letzter Benz sein würde.
    Ich bekam eine Entschuldigung und das Versprechen das dies nicht die Regel ist. Einen Gutschein über 50 Euro und von meiner Verkäuferin für einen Wochenende kostenlos ein CLK fürs Frühjahr.
    Ein wenig zufriedener, hatte ich auch dann Freude an dem Wagen. Dann stellte ich fest das das Bluetooth gar nicht funktionierte. Hier hat Mercedes noch keine Lösung sagte man mir.
    Dann gab es Poltergeräusche von vorne und Knackgeräusche im Armaturenbrett. Ich bekam wieder einen kostenlosen Wagen und die Mängel wurden wie immer zuverlässig nicht beseitigt. Es benötigte mehrere Anläufe und einen entscheidenen Tipp von mir, bis sie es packten. Nur meine Vorderachse poltert immer noch..........
    Dann die 35000 er Inspektion nach einem weiterem halben Jahr.
    503 Euro für die Wartung. Keinerlei Reparaturen. Nur Wartung. Wir reden hier von einem Auto in Golfgröße. 1000 DM für so ein kleines Auto. Das war erheblich mehr als von der Verkäuferin angegeben. Und wieder nur 15tkm bis zur nächsten Wartung.
    Ich habe die Rechnung durch einen Freund, der bei Chrysler Meister ist prüfen lassen. Die Rechnung ist korekt, aber er selbst versteht nicht was die 42 AW (ca.4,2 Stunden) an meinem Wagen hätten prüfen können.
    Zumal Arbeiten die zur Inspektion dazu gehören extra berechnet worden sind, wie z.b. Ölfilter wechsel.
    Nach kräftigen Intervenieren, sagte der Meister von DC: Kommen SIe rum, ihre Anzege wird hochgestellt. Kein Problem ,kostet nichts, Sie haben alle 20000tkm Inspektionintervalle. Schließlich werben wir ja auch damit.
    Dauert nur ne halbe Stunde.
    Hui Freude Freude..........
    Ich also hin und der freundliche Herr weg..... mit meinem Auto.
    Nach fast 2 Stunden und einem Wutanfall holte ich meinen Wagen aus den Werkstatträumen. Man hatte es bis dahin nicht geschafft die Wartungsanzeige hochzustellen.
    Und zum Schluß mal den Vergleich zu Citröen. Von dort hatte ich zwei Fahrzeuge. Bin mit dehnen jeweils ca. 70.000 km gefahren. Betreut durch eine kleine Werkstatt am Rande von Berlin. Zuletzt hatte ich den C3. Wartung alle 20000km ohne wenn und aber. Inspektionskosten 250-350.- inkl. Leihwagen.
    Und jetzt zwei ganz entscheidene und wichtigte Faktoren:
    Zuverlässige, klapperfreie Wagen. Kompetente und perfekt arbeitene Werkstatt.
    Den ganzen Mehrpreis gegenüber Mercedes zu Citröen den ich im guten Glauben eines Premiumproduktes mit Service bezahlt habe, war rausgeschmissenes Geld. Für nichts und wieder nichts.
    Und wenn heute jemand mit glänzenden Augen an meinem Wagen steht und sagt: Oh das ist die neue A-klasse, wie schön. Tolles Auto. Wie zufrieden sind Sie denn................
    Na ratet mal was ich den Leuten erkläre. *mecker*
     
  2. Anzeige

  3. #2 lehrerlustig, 18.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Hallo Herr Fiebig-...8-))

    Mir wäre bei so viel Kompetenz schon der Arsch (darf ich dass hier eigentlich sagen?) geplatzt!

    Mercedes ist ein Name, der vor langen Jahren Glanz und Aura vermitteln konnte. Heute sollte der Stern in Stuttgart grau gestrichen werden...da glänzt so schnell beim Kunden nichts mehr...

    Wenn das mit der Qualität so weitergeht...dann werden immer mehr zu Toyota, Mazda und Co. wechseln...auch wenn deren Ersatzteilpreise über den deutschen MARKENARTIKELN liegen....mehr ist es nämlich nicht....eine Marke, die der ach so dumme Kunde mitbezahlen muss.

    Opel hat aus seiner Sparsamkeitsphase gelernt...dort hat die Qualität unheimlich zugelegt.

    Auch DC wird diese Lehre mitmachen müssen...

    Und ich kenne jetzt einen Aussendienstler, der wieder zu Citroen wechseln wird...8-))
     
  4. #3 dieselfreak, 18.03.2006
    dieselfreak

    dieselfreak Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W169
    Hallo volonne,
    es ist bedauerlich das du mit deinem A180CDI so unzufrieden bist.
    Im großen und ganzen haben die Fahrer der neuen A-Klasse relativ wenig zu bemängeln und wenn, sind es meist nur kleine Sachen. Schade!
    Wenn dann noch eine unfähige Werkstatt dazu kommt ist das natürlich doppelt schlimm.
    Welches Baujahr ist dein A180CDI?

    Schreib doch mal den Inhalt der Rechnung hier ins Forum, dann kann ich dir sagen ob die arbeiten alle richtig und nötig gewesen sind.
    Übrigens 42AW sind "nur" 3,5 Stunden.
    Die Wartungsanzeige wird beim Service nie automatisch hochgestellt, da der Standart 15.000km ist. Es muss als immer im Werkstattauftrag schriftlich vermerkt werden das die Anzeige erhöht werden soll.
    Das die Werkstatt das auch nach 2 Stunden nicht hinbekommen hat ist ein Armutszeugnis, normalerweise dauert das mit dem Diagnosecomputer nicht mehr als 5 Minuten und schon ist die Anzeige auf 20.000km Startlaufstrecke.
    Außerdem kann man, wenn es inzwischen nicht geändert wurde, die Startlaufstrecke durch Auswahl der Ölqualität über das Servicemenü im Kombiinstrument verändern. Allerdings ist der bessere Weg immer der Diagnosecomputer.
    Ist die Anzeige den inzwischen schon erhöht worden?
     
  5. #4 volonne, 18.03.2006
    volonne

    volonne Elchfan

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Die Wartungsanzeige ist immer noch nicht nach oben gestellt worden. Man meldet sich.
    Hier die Positionen des Wartungsumfangs.
    Assyst plus, großer Wartungsumfang, teilsynt. Einfüllen 30 AW
    A.P. Motoroel und Filterwechsel 6AW
    A.P. Festellbremse Seillängenausgleich nachstellen 2 AW
    A.P. Anhängevorrichtung mit abnehmbaren Kugelhals reinigen 1AW
    A.P. Anhängevor. schmieren und funktionsprüfung
    A.P. Staubfilter erneuern 2 AW
    dann noch die Ersatzteile
    Konzentrat, Kombifilter, Öl, Filtereinsatz....
    Mein Wagen hat als Erstzulassung 28.01.2005 zu stehen.
     
  6. #5 lehrerlustig, 18.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Genereller Werkstattauftrag muss lauten: keine Zaubermittel!!

    Scheibenwaschbehälter kann jeder allein füllen und Injektionsreiniger und wie dieser ganz Schwund heißt muss nicht sein!
     
  7. #6 Tsunami, 18.03.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Meinst das merken die sich: Hab das bei Ford auch gehabt, Waschwasser aufgefüllt und was steht auf der Rechnung? Komisch nur das es vorher schon voll war?! Ölwechsel abbestellt, trotzdem berechnet...
     
  8. #7 lehrerlustig, 18.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Und...nicht gebrüllt oder dem werkstattmeister nebst Chef mal gezeigt, was eine Harke ist?
     
  9. #8 HMBauer, 18.03.2006
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    hy.
    bei meinem 168er hat der ölwechsel in ner freien werkstatt incl. Stabi`s wechseln (haben nur 25.000km gehalten) 50€ gekostet. ;)

    - stabi`s auf garantie *daumen*
     
  10. #9 dieselfreak, 18.03.2006
    dieselfreak

    dieselfreak Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W169
    Die Rechnung ist richtig, es sind keine unnötigen arbeiten gemacht worden.
    Der nächste Service sollte wenn nichts an den Bremsen gemacht werden muss wieder billiger sein.
    Aussehen könnte sie so:
    A.P. kleiner Wartungsumfang 7 AW
    A.P. Motoröl und Filterwechsel 6 AW
    A.P. Bremsflüssigkeit erneuern 5 AW
    plus Erstazteile und Öl+Filter.

    Wurden an deinem Fahrzeug die Kundendienstmaßnahmen durchgeführt?
     
  11. #10 Mr. Bean, 18.03.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *thumbup*
     
  12. #11 römer*staufer, 18.03.2006
    römer*staufer

    römer*staufer Elchfan

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Württemberg
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Classic
    Salve volonne,
    habe Dein Bericht mit finsterer Mine gelesen. Wenn meine DC um die Ecke auch so ist ? na dann aber.
    Kenne diese nur von unseren DC-WerksFirmenLeasings, aber die C-Klasse hatten wir nur für jeweils 1 Jahr, da war nichts großes.
    Diesesmal wirds ein Kauf.
    Ich bekomme einen JW am 27.03.06, denselben wie Du auch hast.
    Bin schon mal gespannt wie der sich so entwickelt.......in seinem Autoleben !

    Viele Grüße von mir
    römer*staufer

    aus dem wilden Süden
     
  13. #12 170CDIL, 19.03.2006
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Die Werkstatterfahrungen kann ich nur bestätigen. Ich bin jetzt mit der dritten MB-Werkstatt durch. Leistung: katastrophal, echt! Zur Beseitigung eines Mangels immer mindestes zwei Werkstatttermine, wobei dabei oft noch was Anderes kaputt gemacht wird. Verdreckte Türverkleidungen (beige) etc. sind ohnehin Standard :(
     
  14. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Bei diesen (kompakten) am Fließband gefertigten Autos muss man hoffen dass so lange wie möglich nichts von Mechanikern manuell auseinandergenommen - und vor allem wieder zusammengebaut - werden muss. Die Erfahrung habe ich auch schon sehr oft machen müssen. Ich kann mich noch gut an die Odyssee meines allerersten Services erinnern, vor dem nichts kaputt war und ich danach mehrfach in die Werkstatt musste. Und mein Elch ist BJ 99, also hätten die Mechaniker schon Erfahrung mit dem Model haben müssen.

    Jedenfalls vergisst man sowas auch nach 7 Jahren nicht. Von weiteren Vertröstungsversuchen mal abgesehen. Besonders schlimm fand ich Jahre danach Bemerkungen wie "Ihr Auto hat ja schon 150000 km drauf"

    Manchmal denke ich die wollen es am liebsten nur mit Jahreswagen zu tun haben - ab dann wirds ja dreckig und die Kundschaft "second hand".
     
  15. miburk

    miburk Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 170 (W169)
    Nur kurz, die Reise hab ich auch durch (EZ 11/04). Kleiner Tip für die Vorderachse: Federwegsbegrenzer und Domlager tauschen lassen. Fahr nach Hennigsdorf zu Endres, die kennen das Problem nach meinem Ausraster inzwischen.
    Mein Elch wurde von Damenhand repariert und klappert seit dem nicht mehr.

    Gruß von einem Mitleidenden
     
  16. #15 lehrerlustig, 20.03.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Ich will auch ne Frau, die Auto´s schraubt! 8-))
     
  17. #16 volonne, 20.03.2006
    volonne

    volonne Elchfan

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Danke für den Tipp mit Endres. Aber da ich in Lichterfelde wohne ist das nicht gerade um die Ecke. Mercedes hat aber ne Datenbank wo jeder von DC Zugriff hat. Diese um fasst auch gleich Problemlösungen. Daher wundert es mich das die nicht zu rande kommen. Bis heute hat sich keiner wegen dem Intervall gemeldet.
     
  18. Ragen

    Ragen Elchfan

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war mit MB Werkstätten zufrieden (wahrscheinlich arbeiten die Leute auf dem Lande noch vernüftiger;-) ).

    Aber zum Thema klapper Geräusche:
    Da hat er schon ein par tücken, aber alle sind gratis (do it yourself) wegzukriegen (ich hab bei solchen arbeiten immer spass und lerne was dazu). Aber man muss halt seinen arsch hoch heben und was tun! Jeder weist doch: wer was andere tun lässt, muss es dan doch am ende selbermachen.

    _Also nicht immer gleich heulent zu MB rennen und meckern (und so doof sein und geld dafür zu zahlen). Das kann euch bei jeder Werkstatt pasieren, denn es kommt auf die leute drauf an die dort arbeiten und nicht was für ein Autohaus das ist_die marke sagte zur werkstatt qualität nichts aus.

    in jeder firma gibt es schwarze leute die nicht bock haben zuschaffen und ihre arbeit schlecht machen. also mekert nicht über den namen sondern über die Arbeit in der einen "pech" werkstatt wo ihr wart!
    Und wenn ihr euch beschweren wollt, dan tut das, aber nicht bei den männern im anzug. sagt es denen die den fehler gemacht habe, nämlich den KFZlern die dort angestellt sind->dan bessern sie sich vileicht (aber immer höfflich). die männer im anzug macht ihr öchsten danach aufmerksam das sie ihr Angestellten beser beobachten sollen.
     
  19. #18 volonne, 21.03.2006
    volonne

    volonne Elchfan

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Solange dieser Wagen Garantie hat, wird jeder Furz bemängelt. Ich zahle schließlich jeden Monat dafür. Wenn ich basteln will, kauf ich mir einen Bausatz von Ravell. Und wenn mein Ansprechpartner einen ANzug trägt, hoffe ich das er prädestiniert ist den demotivierten und überbezahlten Mechanikern sehr genau auf die Finger zuschauen.
    SOlange Mercedes so tief in meine Tasche greift, verlange ich einwandfrei und perfekte Arbeit.
    Wer würde denn im Supermarkt für 100g Wurst Geld bezahlen, aber nur 80g bekommen weil die Verkäuferin keine Lust hatte.?????????????
    Nein kein Pardon in solchen Fällen. Es ist genau diese Letargie die dieses Land lähmt. Na ja der arme Mechaniker. Dann mach ichs halb selber....... la la.
    Mein Tag könnte 32 Stunden haben, geht aber nicht. Also ist die Zeit die ich arbeiten kann kostbar, und die Zeit die ich mit meiner Familie habe noch kostbarer. Und da soll ich mich noch hinstellen und an einer Sache schrauben für die ich Geld hingelegt habe...........
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dolly.dollar, 22.03.2006
    dolly.dollar

    dolly.dollar Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Werkstätten scheint ganz normal zu sein. Wie ich aus den Rechnungen meines Vorbesitzers ersehen kann, ist der Elch nach 5 Jahren durch den TÜV gefallen, obwohl zuvor in der Werkstatt eine extra Durchsicht für den TÜV bei der Inspektion gemacht wurde. Danach beanstandete der TÜV 2 gebrochene Federn an der Hinterachse und ein defektes Abblendlicht. Wirklich tolle Leistung der Werkstatt. Da ist ja jede Opel Werkstatt besser.

    Auch Kulanz wird gerne verweigert, so geschehen bei einem defekten Multifunktionsschalter nach 2,5 Jahren. So ein Teil ist mir bei sämtlichen anderen Fahrzeugen noch nie verreckt.
     
  22. #20 elchfrust, 28.07.2006
    elchfrust

    elchfrust Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Wenn Mercedes so weitermacht, geht der Stern in Stuttgart eh bald unter.*heul*

    Wer Qualität vorgetäuscht bekommen will, bleibt bei Autos mit dem Stern. Willst du Qualität erleben, so gehst du zu Toyota oder Lexus! *klugscheiss*
     
Thema:

Meine erste A-Klasse.... Resume

Die Seite wird geladen...

Meine erste A-Klasse.... Resume - Ähnliche Themen

  1. Ladedrucksensor A signal zu klein

    Ladedrucksensor A signal zu klein: Hallo, ich habe schon mal deswegen hier geschrieben leider konnte mir damals keiner genau sagen oder besser Zeigen wo der Ladedrucksensor beim A...
  2. A 150, kann man sowas kaufen?

    A 150, kann man sowas kaufen?: Hallo! Das Thema klingt bestimmt etwas komisch... Wir haben einen W 168, EZ 2002, 82 tsd gelaufen als Zweitwagen. Grundsätzlich sind wir mit ihm...
  3. Passt der Kühlergrill vom W169 (A-Klasse)in den W245(B-Klasse)??

    Passt der Kühlergrill vom W169 (A-Klasse)in den W245(B-Klasse)??: Hallo, ich würde mir gerne einen Sportpaket Grill zulegen und wollte mal fragen ob der Grill von der A-Klasse an die B-Klasse passt???
  4. W169 Winterreifen Continental WinterContact TS860 A-Klasse W169

    Winterreifen Continental WinterContact TS860 A-Klasse W169: Winterkompletträder Continental WinterContact TS 860 mit Radschrauben und Radkappen. 185/65/ R 15 88 T passend für A-Klasse W169 und B-Klasse...
  5. A klasse 210 Evo W168 Startet nicht

    A klasse 210 Evo W168 Startet nicht: Hallo, ich habe seit ca. 3 Wochen das Problem das mein Elch nicht mehr in start Position (3. Zündschlüssel Stellung) Startet. habe dann einiges...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden