Melkkuh Kunde

Diskutiere Melkkuh Kunde im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; 2 202,23 Euro für Schlechte Arbeit!! Nach Austausch der Lenkung in der VT kam das Lenkrad nicht richtig zurück. Ich war abends in der VT und bin...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Elchvater, 27.05.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    2 202,23 Euro für Schlechte Arbeit!!

    Nach Austausch der Lenkung in der VT kam das Lenkrad nicht richtig zurück. Ich war abends in der VT und bin nach 1 Stunde wieder gegangen, weil kein Meister Zeit hatte. Am anderen Abend dann Probefahrt mit dem Meister, dann Vergleichsfahrt mit einen Benziner. Bei dem Auto kam die Lenkung einwandfrei zurück.
    Ich zitiere den Meister: Der Benziner hat ja auch eine ganz andere Lenkung als der Diesel!!!Anfrage an Kipper und das Ergebnis: Bei der A – Klasse gibt es nur ein Lenkgetriebe.

    Dann wurde die Spur/ Nachlauf noch mal eingestellt, mit dem Ergebnis, das das Lenkrad nach rechts stand. Wieder zur Werkstatt. Wieder wurde die spur eingestellt. Bei der Abholung am Mittag stand dann das Lenkrad nach Links. Wieder in die Werkstatt.
    Tja und dann kam das Lenkrad wieder nicht einwandfrei zurück.
    Kommentar vom Meister : Ist aber doch schon besser geworden:
    Und dann noch: Die Lenkung ist ja neu, die muss sich erst noch einspielen.
    Tatsche ist, das der Wagen, besonders bei unebener Straße wie auf eiern fährt.
    Auf einer Straße mit einer leichten Kurve ( uneben ) und 55 Km/h versetzt der Elch auf einmal und ich durfte alle Register ziehen.
    Dann hatte ich bisher 2 X so ein Geräusch, wie man es früher hatte ( w 123 / W 124 ) wenn man die Lenkung ganz eingeschlagen hatte und der Keilriemen der Servolenkung rutschte.

    Die Schrauben der Lenkung sind ja mit dem Blauen Zeug eingeschmiert, Mikroverkapselt .
    Ich bin der Meinung, das die nur einmal verwendet werden dürfen.
    Dann hat man die Schrauben mit etwas fett eingedreht, Begründung des Mechanikers.
    Da sitzt noch genug zeug im Gewinde und sonst setzt sich die Schraube Fest, bevor die angezogen ist.
    Mir stehen mittlerweile die Haare zu berge.
    Lernen die Meister bei den Lehrgängen nicht mehr die Fehler zu beseitigen, sondern wie Ziehe ich den Kunden Geld aus der Tasche, wie wimmel ich den Kunden ab, wenn er eine Reklamation hat. ??

    Aber das ist noch nicht alles. Ich habe so ein Rasseln Motor / Getriebe, und der Meister hat es endlich auch gehört. Ich wollte das Auto dalassen doch das war wohl nichts:
    Instandsetzen, NEIN, wo soll er denn suchen, er könne das Geäusch nicht deuten, und nicht einer Baugruppe zuordnen. Das Geräusch soll erstmal Lauter werden und dann weitersehen.

    Gestern habe ich mal die Türverkleidung Fahrerseite abgebaut. Jetzt ist mir auch klar, warum die Schale vom Griff so lose war. Die Türverkleidung war ab, als der Fensterheber Instand gesetzt wurde, und da sind 2 Laschen abgebrochen, Na ja, vorerst merkt der Kunde ja nichts.

    Stabis. Nachdem 2 Mercedes KFZ – Meister mit dem Wagen eine Probefahrt gemacht hatten, haben sie Nicht gemerkt, das die Stabis Klappern . Nun wurden die Stabis getauscht und weil das Buch für den Assyst nicht da war, hat der Meister bei der Kulanzanfrage bei Immer Assyst ein Nein eingegeben. Was später mal ist, ( kein Assyst ) stört den Meister Anscheinend nicht.
    Dabei weiß der Meister und die VT, das ich einen Wartungsvertrag habe und schon deshalb zum Assyst fahre weil ich das ja schon „ bezahlt „ habe.

    Mir stehen mittlerweile die Haare zu berge.

    Ich werde Maastrich mal schreiben.

    Soviel steht schon heute Fest, Es wird kein Elch nummer 8 geben, Nicht weil der Elch soooooooooooo schlecht ist, sondern weil die Mercedes Werkstätten sooooooooooooooooooo wenig Service bieten.

    Elchvater
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BenHanau, 27.05.2004
    BenHanau

    BenHanau Elchfan

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger- OP-Pfleger
    Ort:
    AB MIL HU
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Avant.
    Der Service ist nur so schlecht, da du so mit dir umgehen lässt. Sag denen einmal die Meinung und sie gehen ganz anders mit dir um. Hab das auch schon gemacht und seit dem bekomme ich vieles kostenlos gemacht und komme sofort dran. Wenn nicht schreib einen Brief an den Zweigstellenleiter und beschwer dich dort. Spätestens dann werden dort Köpfe rollen!
     
  4. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Warum macht du dort nicht mal richtig Aufstand. So mit Werkstattleiter oder falls es nur eine kleine VT ist eben mit dem Big-Boss. So wie ich mich erinnere hast du den Elch dort neu gekauft, also müssten sie sich auch um dich kümmern.

    Fahre die Kiste nicht mehr vom Hof, bis alles geregelt ist. Bleibe dabei, wenn was gemacht wird (sorgt dafür, dass man Fehler nicht so einfach verbergen kann). Oder du versuchst zu Wandeln...

    Wenn du Wartungsvertrag hast, dann zahlst du doch überhaupt nichts, oder?
     
  5. #4 Elchvater, 27.05.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ BenHanau

    Das ist eine Vertragswerkstatt und da ist alles in einer Hand, ich dräge jetzt darauf, das das mit der Lenkung einwandfrei instandgesetzt wird, nötigenfalls mIt Sachverständigen und Rechtsanwalt.

    Dietmar
     
  6. #5 Elchvater, 27.05.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    So ist es und deshalb finde ich es schikane, das man bei den Stabis dem Werk mitgeteilt hat. Kein Regelmäßiger Asssyst.


    Dietmar
     
  7. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Jopp, leg los Dietmar. Die versuchen einen grundsätzlich solange hinzuhalten, bis die Sache vom Tisch ist (Garantie). Habe mit einer VT in dieser Hinsicht schlechte Erfahrungen gemacht. Meiner Meinung nach sind die Mechaniker der Niederlassungen besser ausgebildet und es sind nicht so viele Pfuscher am Werk. Das wichtigste ist wirklich: Bleib dabei oder schaue eben ab und zu mal vorbei (wenn die Rep sich über mehrere Stunden zieht). Die haben zwar oft ein Problem damit, aber der Kunde ist König ;)

    Sei einfach dort so stur wie hier ;D Dann klappts :P
     
  8. #7 BenHanau, 27.05.2004
    BenHanau

    BenHanau Elchfan

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger- OP-Pfleger
    Ort:
    AB MIL HU
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Avant.
    Laß dir alles schriftlich geben! Selbst wenn sie nichts gemacht haben. Lass dir bestätigen, das du es reklamiert hast. Somit kannst du nachweisen das du in der Garantiezeit schon diesen Fehler hattest und sie sind verpflichtet den Fehler nach der Garantie zu beheben!
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Da kann ich mich nur anschließen. Alles schriftlich geben lasen!
    Wenn der Meister keine Ahnung hat woher das Geräusch kommt soll er dir das schriftlich geben. Nicht das es später heisst: Da hätten Sie mal früher kommen sollen. Mal sehen was er dazu sagt. So etwas mögen die in aller Regel gar nicht, da plötzlich eine ganze Menge nachweisbar ist. Ist etwas "normal" => schriftlich geben lassen, vielleicht mit dem Kommentar: Mal sehen ob der Gutachter das auch so sieht.
    Ansonsten bei allem was man direkt überprüfen kann, sofort überprüfen. Wenn es nicht stimmt, dann den Wagen da lassen. Gibt es bei dir irgendeinen Anspruch auf einen kostenlosen Leihwagen (entweder Wartungsvertrag? oder weil es eine Kulanzreperatur ist).
    Einfach mal richtig zurücknerven dort. Den Eindruck vermitteln du hast alle Zeit der Welt und du tauchst auch noch 100 mal auf wenn es nicht stimmt und das jeden Tag. Dabei immer schön sachlich bleiben.
    Wenn sie jedoch den Eindruck bekommen du bist total genervt, dann haben sie die Hoffnung, dass der Kunde irgendwann entnervt aufgibt (das ist deren Strategie).
    Irgendwann wird es denen auch reichen und sie fangen an sich zu bemühen.

    gruß
     
  10. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Sprockhövel
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    ich werde jetzt auch mal die werkstatt wechseln. Nach der Zylinderkopfgeschichte und dem angedetschten Stoßfänger (das haben die ja wenigstens gestanden) werde ich den nächsten Assyst in Gießen beim Händler machen lassen. Da muss ich wenigstens nicht mehr soweit fahren ;)

    Das Geräusch, wenn man kurz nach dem Starten die Lenkung voll einschlägt, kommt bei mir manchmal auch....
     
  11. #10 Elchvater, 28.05.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ alle,

    erstmal danke für euren Rückhalt. An Dienstag habe ich wieder die Zeit, die man haben sollte.
    Die Garantie ist am 28.02.2004 abgelaufen, aber ich habe ja einen Wartungsvertrag. Anspruch auf einen Kostenlosen Leihwagen ??? muss den Vertrag mal durchlesen.

    Habe gestern noch eine Mail nach Maastrich auf den Weg gebracht, und so wie ich Maastrich kenne knallt es nachher in der Werkstatt.
    Ich habe den Beitrag auch bei mir im Forum reingestellt und Maastrich ein Link gesendet.

    Wünsche euch Frohe Pfingsten, bis Montag

    Dietmar
     
  12. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Das Rasseln hatte ich an jeder A-Klasse. Es tritt vor allem auf, wenn man langesam fährt und dabei einkuppelt. Einmal hatte ich es reklamiert, da teilte man mir mit, daß es normal sei. Da es jede A-Klasse hatte habe ich es seither ignoriert und als normale Eigenheit der A-Klasse akzeptiert. ;) Ansonsten, zu Deiner Lenkung: *thumbdown* *thumbdown* *thumbdown* Das ist ja lebensgefährlich, die Werkstatt sollte man anzeigen! solche Murkser! *mecker*
     
  13. #12 Peter Hartmann, 28.05.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    @Dietmar

    Also das kanns echt nicht sein... Manchmal hab ich das Gefühl, dass der Elch unnötigerweise als schlechtes Auto dargestellt wird, die eigentliche Verantwortung für Stöpselei und Probleme bzw. "nicht behebbare" Probleme aber bei vielen (nicht allen!) Werkstätten liegt. Und dazu noch die unqualifizierten und schlicht falschen Aussagen über die Probleme (in Deinem Fall die Lenkung ["...muss sich erst 'einlenken'..." *lol*]) setzt dem Ganzen die Krone auf. Wie schon gesagt wurde: Mach da mal richtig Zirkus, den das geht zu weit. Und das wird auch Mercedes erkennen, wenn sie mal Deine Story hier im Forum verfolgen. Es ist ja schliesslich nicht so, dass Du das absichtlich machst.
     
  14. #13 Michael F., 28.05.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Ja, ich weiss schon warum ich die Haupt-NL hier vor Ort meide, dort höchstens nach Prospekten und ausgestellten Autos schaue und dann lieber 50 km und mehr in die NL meines Vertrauens mit gutem Service fahre.
    Da gibt es verd.... grosse Unterschiede von NL zu NL.
    Ich hatte früher schon oft genug Pech mit Werkstatt-Abzocke und Gerichtsverahren in eigener Sache. Schnauze voll!!
    (Da gehts unseren Elchen ähnlich wie unseren Frauen mit deren Geschichten über die schon besuchten/gewechselten Frauenärzte ;D Schwer, den richtigen Doc des Vertrauens zu finden, der auch noch was kann und nicht jeden Schmarrn extra berechnet)
     
  15. #14 Patron98, 28.05.2004
    Patron98

    Patron98 Guest

    Hi,

    richtig ist, bei der Geschäftsleitung richtig Dampf machen.
    Normalerweise werden Kunden immer auf unterer Ebene abgehandelt, soweit es keine Probleme gibt ist das ja i.O.

    Aber denk dran: Du bist Kunde und hast als solcher Rechte.

    Bei nicht Leistungserbringung aber Abrechnung auf Rechnung, Bezahlung deinerseits liegt Betrug vor, min. der Versuch. Und da wird jede GF hellhörig.

    Gruß
    Patron98
     
  16. #15 Patron98, 28.05.2004
    Patron98

    Patron98 Guest

    lieber 50 km und mehr in die NL meines Vertrauens mit gutem Service fahre.
    Da gibt es verd.... grosse Unterschiede von NL zu NL.
    Ich hatte früher schon oft genug Pech mit Werkstatt-Abzocke und Gerichtsverahren in eigener Sache. Schnauze voll!!

    *mecker*
    kann ich nur bestätigen!!
     
  17. #16 Michael, 28.05.2004
    Michael

    Michael Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Marke/Modell:
    Toyota Prius2 Hybrid
    Tja Dietmar , deine Schilderungen bestärken mich in der Ansicht das ein Großteil der Mercedes Werkstätten als Sammelbecken unqualifizierter lustloser unmotivierter Kundenabzocker anzusehen ist. Meine Erfahrungen sind noch schlimmer, jedoch wenn man selber betroffen ist (wie du jetzt) sieht man sicher manches anders. Ich denke das du jetzt auch meine Ansichten nach ähnlichen erfahrungen teilen und verstehen kannst. Als Rat zu deinem Problem: Falls du Rechtsschutz hast hol dir Deckungszusage und ab zum Anwalt, ggfs. Sachverständigengutachten. Da stehen einem ja die Haare zu berge ! :o :o :o Nur so kannst du das durchfechten. Ich wünsche dir viel Glück dabei. Übrigends kannst du auch jetzt sicher nachvollziehen warum ich keinen Mercedes mehr kaufen werde.....


    Viele Grüße, viel Erfolg und nicht unterkriegen lassen.

    Michael. ;)
     
  18. Benno

    Benno Elchfan

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Eisenach
    Marke/Modell:
    A 140
    Hi,
    in Sachen Reperaturen hatte ich bis jetzt noch keine Probleme aber beim Thema verschönerung und Tuning, der Zubehör Meister will padu mir nen CLk oder E oder SL SPort oder solche Dinger andrehen, nur weil ihc ihm auf die Eier gehe in Sachen Felgen und Verbreiterung, Er ist der Meinung das du bei nen 140 nicht mehr machen Kannst alls Original Felgen da würden auch 17 Zoll gehen statt 205/45 R16 und die hab ich Jetzt aber Drauf und will noch Spurrplatten drauf machen weil das Rad hinten noch so weit drinne steht, meint ihr den der will mir welche verkaufen?
    Ne das Würde nicht gehen war seine Aussage, hörte ich schon zum Dritten mal da ich mich immer vorherkundig machte wegen Preis-Leistung.

    War ich bei der Dekra, der Meinte, Ok mit den FElgen kannste noch 15 mm rausgehen!

    Was ich damit Sagen will ist nur eure behauptung bestärken, Abzocken nzw. verkaufen!

    Habe für Felgen Torino, kosten kommplett ca 1000€ bei MB ,mit Federn 30 mm und einbau über einen Kumpel 400 € ausgegeben, da wisst ihr was ich bei Mb bezahlt hätte!

    Und ja ich glaube die Versuchen die A - Klasse schlecht zu machen!

    Ich bin der Meinung wer Elch fährt der weis das er Fahren kann!Und wer sagt damit fahre ich nciht der fällt um kann kein Auto fahren!

    Lasse den 140 so gar trifften und er Fällt nicht um!!
    Hoffe das Lesen alle PESIMISTEN!
     
  19. #18 Susi1711, 28.05.2004
    Susi1711

    Susi1711 Guest

    @ Elchvater

    falls du eine Rechsschutzvers. hast würde ich dir raten einen Sachverständigen + Anwalt hinzuzuziehen. :] Ich hatte bei meinem letzten Auto (Ford) auch solche Probleme und war über die Hilfe des Anwaltes sehr glücklich, da man ja auch nicht so die Ahnung in Sachen Verkehrsrecht hat. :(
    Auf jeden Fall juristischen Rat einholen!!!

    Gruss Susi
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ Benno
    Du widersprichst dir doch total selbst. Auf der einen Seite will dir der Meister nichts verkaufen, weil er nichts entsprechendes da hat oder auch meint es würde nichts passen und du behauptest er wolle nur "Abzocken nzw. verkaufen!" ? ???
    Entschuldige aber dich versteh ich beim besten Willen nicht!!!
    Man kann Aussagen zwar ein wenig hinbiegen in die Richtung in die man sie gerne hätte, aber das geht auf keine Kuhhaut. *mecker* *rolleyes*
    Wenn du mit deiner Story ein Beispiel für Unwilligkeit und Faulheit geben wolltest --- ok, aber nicht für Abzocke.

    gruß
     
  22. wmh

    wmh Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    B180CDI, A140
    Hallo Elchvater, diese Aussage kann ich so nicht stehen lassen. Bei mir wird es Elch Nr. 3 geben, weil u.a. der Service so gut ist.
    Persönlich habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Die Arbeit in der Niederlassung ist o.k., als Kunde bin ich mehr oder weniger eine Nummer. Ich habe inzwischen einen autorisierten Mercedes-Benz Servicepartner gefunden und bin sehr zufrieden. Kulanzanfragen werden generell gestellt und bisher auch zu meiner Zufriedenheit geregelt. Ich werde als "König" Kunde behandelt, Fehler werden akzeptiert und beseitigt, je nach Fall nicht im ersten Anlauf aber ohne Murren. Schwerwiegendes Problem war bisher beim ersten Elch eine ruckende Automatik beim Anhalten. Neben dem Einspielen einer neuen Software und Komponententausch erhielt ich letzten Endes ein neues Getriebe. Problem war gelöst, Leihwagen wurde auch ohne Anfrage gestellt. Bin übrigens von Volvo zu Mercedes gewechselt und finde sogar die Preise angemessen (zumindest im Vergleich zu Volvo).

    Probiers mal mit dem Wechsel der Werkstatt. Vielleicht habe ich viel Glück mit meiner, aber Du scheinst genau das andere Extrem zu erleben.
    Viele Grüße
     
Thema: Melkkuh Kunde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kuhkunde

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.