W168 Mercedes Benz Kulanz bei „W168 Getriebeschäden“

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Neu_Elch, 09.12.2010.

  1. #1 Neu_Elch, 09.12.2010
    Neu_Elch

    Neu_Elch Elchfan

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mich mal erdreistet an Mercedes Benz zu schreiben weil unser Elch doch einen Getriebeschaden hat.

    Ich habe Ihnen freundlich mitgeteilt, dass es für eine „Premiummarke“ doch etwas peinlich wäre das ein KFZ mit dem Bj. 11.2002 mit einer Laufleistung von 113767 km einen Getriebeschaden hat.

    Dieses tat ich über die Mercedes Homepage.

    Oh siehe da, sofort am nächsten Tag wurde ich dazu angerufen (aus den Niederlanden). Das erste was der freundliche Mann am Telefon wissen wollte, ob ich denn auch schön brav alle Inspektionen bei Mercedes Benz durchgeführt habe.

    Meine Antwort war „bis zum Jahr 2007 alle Inspektionen bei Mercedes danach in einer freien Meisterwerkstatt“. Auf meine Frage was denn die Inspektionen bei Mercedes mit dem anscheinend vorliegenden „Serienproblem“ zu tun hätten wurde mir wortwörtlich geantwortet:“ Wenn sie alle Inspektionen bei Mercedes durchgeführt hätten und damit auch etwas an Mercedes bezahlt wäre könnte man zumindest den Vorgang prüfen (auf Kulanz).“

    Mir fehlten etwas die Worte.

    Das Wort „Serienproblem“ ließ er schon gar nicht auf sich sitzen. So etwas gibt es nicht.

    Die Frage:“ Wieso hat Mercedes denn die Teilenummern für die Ersatzlager in den letzten 7 Jahre 3 mal geändert? Wieso hat Mercedes die Bauart und Ausführung der Getriebelager komplett überarbeitet wenn es nie ein Problem gab?“

    Wurde beantwortet mit:“ Es ist klar das Mercedes ständig die Qualität verbessert und in diesem Zuge auch alle Teile optimiert“.

    Ja ne ist klar.

    Ich arbeite seit 20 Jahre bei der Fa. Miele im Bereich Qualitätsmanagement und eines ist sicher:“ Man ändert keine Bauteile einfach mal so wenn eine vom Hersteller geprüfte Lebensdauer erreicht wird“. Das machen auch wir nur dann wenn etwas nicht in Ordnung ist „Never Change a running System“. Denn so etwas kostet Geld was man nicht in die Hand nimmt wenn alles in Ordnung ist.

    Nach dieser Argumentation war drüben am anderen Ende der Leitung erst mal „Funkstille“.

    Dann fing der nette Mann wieder an mit „Ja hätten sie die Inspektionen bei Mercedes gemacht dann ….. usw.).

    Hier war dann für mich „geistig“ erst mal Schluss mit der Diskussion. Das hätte keinen Sinn.

    Ich bedankte mich höflich mit dem Hinweis, dass für mich das Image der Marke doch auf eine sehr „absteigenden Ast“ wäre und wünschte dem netten Herren noch einen schönen Tag.

    Na ja versuch macht Klug.

    Ich hätte ja nicht einmal im Traum daran gedacht, dass mich „die Herren von Mercedes“ überhabt zurück rufen. Aber egal so ist das Leben.

    Am Montag geht „Elchi“ nach Osnabrück da gibt es ein neues (renoviertes) Getriebe bei dem hier im Forum beschriebenen Getriebespezialisten (W&W).

    LG an alle

    Matthias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 09.12.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja: Normale Reaktion von Mercedes ...

    Leider.

    Natürlich hätte auch ein Inspektion bei Mercedes 0% an dem Ausfall geändert.

    Die haben nun lediglich eine gute Ausrede das sie nichts auf Kulanz machen müssen. Rechtlich alles im Grünen Bereich. Kulanz ist eine Freiwillige Leistung. Die muss man nicht gewären.
     
  4. #3 General, 09.12.2010
    General

    General Guest

    Hey,
    mal Gedanken drüber gemacht?
    OK das man als "Geschädigter"/"Leidtragender" immer etwas einseitig an die Sache heran geht ist wohl jedem klar,
    allerdings würde ich auch mal die andere Seite betrachten.

    Wie der nette Herr schon sagt, auf die Inspektionen stürzen sich alle,
    Audi, BMW, Mercedes, wer wegläuft kann weg bleiben ganz einfach.
    Fahr mal nen Renault, Kulanz? Das Wort kennen die nicht.
    Garantieverlängerung, das kennen die, zahlt man und zahlt ab 50.000km am Tacho selbst dabei. *mecker*
    Federbruch bei 34.000 an beiden Hinterachsfedern, kein Einzelfall aber Kulanz?

    Zurück zu deinem Thema.
    Du hast seit 2007 dein Geld bei ner anderen Firma gelassen, ob nun ein Getriebeschaden vorzeitig diagnostiziert werden kann ist ne andere Geschichte,
    aber du hast eben "gespart", Geiz ist geil, nun geizt Mercedes....geil
    Merkst was?

    Eine Veränderung an Bauteilen muss nicht immer eine "Verbesserung" sein,
    vielleicht hat ein findiger Ingenieur festgestellt, dass man an Bauteil XY auch
    nen Plastikteil einsetzen kann, welches dann die Einsparung um XX anhebt
    und vielleicht im 0,5% öfteren Falle defekt geht.
    Win-Situation für den Hersteller.

    Und zu deinem letzten, zitierten, Satz bleibt mir nur die Frage im Mund:
    P.S.: Habe ich eigentlich überlesen um welches Getriebe es sich hier dreht?
     
  5. #4 Hayaman, 09.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Richtig, dass es so ist! Nicht richtig, wenn man kundenfreundlich bleiben will.

    Hypothetisch möglich. In diesem Fall nicht zutreffend. Das Problem mit dem Getriebe ist Fakt.
     
  6. #5 Vision A, 09.12.2010
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hallo General,

    es geht hier, wie so oft, um Schaltgetriebe. K&W macht auch nur diese.

    Aber in einem alten "Fred" sind diese ja "unproblematisch". *LOL*

    @ Matthias,

    kopf hoch, das wird schon. In dem "instandgesetzen" Getriebe sind andere Lager verbaut, da sollte erst mal ruhe sein. Lässt du gleich die Kupplung mit tauschen ?

    Ich habe mich auch schon bei Maastrich beschwert, ich habe sogar bei dem 2ten (Von Mercedes getauschten Getriebe) das Getriebeöl bei 100k tauschen lassen. Aber nach 30k Km war das auch "Lagergeschädigt". Eine "Wartung bei MB hätte da garnichts gebracht.

    Ich bin gespannt wann der nächste "Mopf" mit einem Getriebeschaden hier aufschlägt.

    Aber nein, es gibt ja keinen Weihnachtsmann.... *Rofl* ;D

    bb
     
  7. #6 General, 09.12.2010
    General

    General Guest

    Naja aber mal im Verhältnis sind die Automatikgetriebe beim W168 wesentlich anfälliger als die Automaten ;D
    Aber wir wollen das jetzt nicht weiter vertiefen hat eh kein Zweck.
     
  8. #7 BodenseeFerdi, 09.12.2010
    BodenseeFerdi

    BodenseeFerdi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschineneinrichter
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A 160 CDI Coupe
    Weiss jemand welche Firma die Lager herstellt,die hier als defekt beschrieben werden?
    mfg
    BodenseeFerdi
     
  9. #8 allgäu-blitz, 09.12.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    bei den vielen Defekten ist ja wohl die Dimmension der Lager oder der Wellen, die in den Lagern laufen unterbestückt. Wie sonst kann es zu einem defekten Lager kommen. Wo die Lager bzw. die Getriebekomponenten hergestellt werden ist auch für mich von Interesse.
     
  10. #9 Hayaman, 09.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Es kann ein komplexes Problem die Ursache sein.
    Ein Sammelsurium aus Konstruktionsfehlern, Montagefehlern, Qualitätsmangel und, und

    Weil es nicht bei JEDEM Elch auftritt und nur öffters als es sein dürfte kann es nicht punktuell zugeordnet werden. Vielleicht wissen es die Herren im Konstruktionsbüro vom MB, *kratz* was sie falsch gemacht haben.

    Es wurden u.a. SKF-Lager verbaut wie aufm Foto zu sehen. Das sagt nichts über die wahren Gründe.

    Warum das für dich von Interesse ist würde ich auch gerne wissen. ;D
     
  11. #10 Wuppertaler, 09.12.2010
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin zusammen,

    nichts gegen Miele, doch nach 8 Jahren lachen die dich aus wenn du Kulanz haben möchtest...........

    3 Tage aus der Garantie war schon zuviel. Material wurde dann nach langem Hin und Her übernommen doch Anfahrt und Arbeitslohn blieb bei mir hängen. Seit dem nur noch Blomberg *daumen*

    Gruss Uli

    PS *kratz*Mein Tank ist immer leer, ob ich das auf Garantie / Kulanz geregelt bekomme oder liegt es daran das ich ein Auslaufmodell gekauft habe ? *daumen*
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Spitzenbeispiel!

    Hey, es geht um ein Auto im 9. Jahr mit einer sechsstelligen Kilometerzahl.
    Was wird da erwartet?
    Ist doch echt weltfremd!

    Klar ist ein solcher Defekt unschön und echt ärgerlich, aber kein Serienproblem des W168!
    Klar gibt es hier Getriebedefekte, aber die gibt es woanders auch!
    Der W168 hat seine Schwächen, aber das Getriebe zählt nicht dazu! (und jeder andere Hersteller (auch Miele) zahlt im 9. Jahr selbst für Serienschwächen nichts mehr).

    gruss
     
  13. #12 General, 10.12.2010
    General

    General Guest

    Wenn ne Serienschwäche 8 Jahre gehalten hat kann es ja keine richtige Serienschwäche sein *LOL*
     
  14. #13 Hayaman, 10.12.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Jeder sucht sich eigene Argumente, auch wenn es Unsinn ist

    Ist die Laufleistung für'n Defekt üblich?
     
  15. #14 allgäu-blitz, 10.12.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Auf dem Foto ist ja das nackte Grauen zu sehen. In welcher "Suppe" muß das Lager laufen um so zermartert zu werden.??
     
  16. #15 Andy2008, 11.12.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    [​IMG]
    ...tja, wenn ein "Premiumhersteller" (so ein Quatsch) vorschreibt: "keinen Ölwechsel am Getriebe" vorzunehmen, dann halten sich scheinbar die meisten "Garantie/Kulanz-Fetischisten" daran....;D

    Trotz modernster Materialien im Motorbau unterliegt jeder Motor/Getriebe - und insbesondere auch der neuen MB-Generation ab 1998 - einem Verschleiss. Jede Umdrehung der Kurbelwelle und jeder Schaltvorgang verursacht Abrieb. Feinste Abriebspäne können den normalen Verschleiß des Motors/Getriebe beschleunigen.
    Eine Magnet-Ölablassschraube, anstelle der Original-Ablassschraube, entzieht dem Motor/Getriebe-ölkreislauf die feinen Metallspäne und erhöht so die Lebensdauer Ihres Motors/Getriebe...

    In all meinen Fahrzeugen kommt immer so eine Magnet-Schraube zum Einsatz!
    [​IMG]
    (Beispielfoto)
    ...und selbstverständlich wird nach max. 60tKm das Öl am Getriebe gewechselt *thumbup*

    Ergebniss: An all meinen Fahrzeugen hatte ich seit 1974 keinen einzigen Getriebe oder Motorschaden....

    ...auser an meinem "Sofa" W210/E230T...warum? Hier hatte ich mich an die MB-Anweisungen gehalten (kein Ölwechsel) und dummerweise auch keine Magnet-Schraube eingebaut.

    Ergebniss: Bei 245tKm Getrieberauschen und Differenzialrauschen....kurzum alle Lager defekt *rolleyes*

    Vorsprache und Kostenvoranschlag im Mai 2010 bei der Nl. hier in Freiburg ergab folgendes:
    "Sie wissen ja, das die Reparaturkosten den Zeitwert des Wagens überschreitet, es wäre besser gewesen, Sie hätten die Abwrackprämie letztes Jahr genutzt"...."Sie können mit ca. 5000EUR als Hausnummer der Reparaturkosten rechnen"....

    Ich verlies das "Premiumgelände" kommentarlos, weil nicht ratlos....

    Meine Werkstatt des Vertrauens (Freie " Dorfwerkstatt " ;) nahm sich der ganzen Sache an, der Werkstatt-Inhaber meinte nur: "So, mit einem tausender (1000EUR) müsste ich halt schon rechnen"....

    Und so wurde es dann auch gemacht: Das Getriebe wurde ausgebaut,zerlegt,gereinigt und alle Lager (die wirklich grauenvoll aussahen) gegen Neue ausgetauscht, selbe geschah mit dem Differenzial.

    Materialkosten bei MB inkl. neuer Kupplung und Ausrücklager 600EUR!!!
    Gesamt inkl.Öle 1100EUR....*thumbup*

    Auto läuft wieder pefekt!

    Ach ja, heute bekam ich vom "Premium-Tempel" die "Service Vorteilskarte" für den Wagen...."den ich vergessen hatte zu verschrotten".....

    Bj.1998 als Jahreswagen gekauft!


    Gruss
    Andy *Freiburg*
     
  17. #16 allgäu-blitz, 11.12.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Guten Morgen,

    habe diese Servicekarte auch in der Tasche. Deine Ausführungen sind sehr klar und deutlich. Danke dafür
     
  18. #17 Elfe12e, 11.12.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Daraus ernsthaft Ansprüche abzuleiten ohne den Service immer bei MB gemacht zu haben ist naiv.
    Bei den von Mercedes gewarteten Autos wissen die einfach mit einem Blick in den Computer was wann von wem gemacht wurde. In deinem Fall wissen sie das aufgrund deiner Wahl nicht mehr.
    Daß du überhaupt zurückgerufen wurdest und im anderen Fall der Kulanzantrag geprüft worden wäre spricht sehr für MB.
    Da lachen dich andere Anbieter aus! Wenn ich daran denke was bei meinen Renault und Citroen ständig kaputt war bei Laufleistungen um die 50000km-die wußten nicht mal daß es das Wort "Kulanz" überhaupt gibt.
     
  19. #18 allgäu-blitz, 11.12.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    nicht immer auf andere NoName abschieben. In diesen Marken möchte ich nicht tot über`m Lenkrad hängen. Was bitte ist nach über 100 Jahren Autobau "unüberschaubar"?????????
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Elfe12e, 11.12.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Dann sage ich es einfacher: wenn dein 8 Jahre altes Auto kaputt geht, hast du einfach Pech. Und keine Ansprüche.

    Versuche doch mal bei einem x-beliebigen Produkt nach 8 Jahren Gebrauch
    eine Reparatur bezahlt zu bekommen.
    Auf die Idee kommt sonst keiner.
     
  22. #20 Neu_Elch, 11.12.2010
    Neu_Elch

    Neu_Elch Elchfan

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nun mal ganz locker bleiben ..... das ich bei MB Kulanz bekomme habe ich im Traum nicht gedacht ... es geht mir hier ums Prinzip ......

    Wenn man immer nur die Klappe hällt und alles stillschweigend erduldet ..... ist man selber Schuld.....

    ausserdem "Versuch macht klug"

    Bei mir ist eben manchmal der "Qualitäter" zu sehr im Blut .....

    Ich bin der Meinung wenn man nicht Ehrlich seine Meinung zu Dingen, Personen gegenüber ässert kann man sich nicht verbessern ..... diese "Chance" sollte jeder bekommen ....

    Klassisches Beispiel im Restaurant ..... "hat es Ihnen geschmeckt? war alles in Ordnung?"

    Wer da nichts sagt wenn etwas nicht OK war und sich Einfach denkt die sehen mich nie wieder und alle meine Bekannten auch nicht ..... tut sich keinen Gefallen ...

    Ich habe immer klar gesagt was aus meiner Ansicht Ok ist und was nicht .... und 99% aller denen ich das gesagt habe waren sehr dankbar dafür ......

    Bei MB werden diese "Anmerkungen" ja vielleicht ausgewertet und wer weiß irgendwann in die Qualitätsvorgaben der nächsten 'Generation' einfließen ....

    (Bei uns ist das jedenfalls so)

    Miele Sagt "Immer besser"
    Porsche sagt "es geht noch etwas"

    und so weiter ....

    LG

    Matthias
     
Thema:

Mercedes Benz Kulanz bei „W168 Getriebeschäden“

Die Seite wird geladen...

Mercedes Benz Kulanz bei „W168 Getriebeschäden“ - Ähnliche Themen

  1. Biete original Dachträger für W168 Bj99

    Biete original Dachträger für W168 Bj99: für Fahrzeuge ohne Dachreling, abschließbar mit 4 Schlössern und einem Schlüssel. [ATTACH]
  2. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  3. Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik

    Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik: Hallo, gerade habe ich meine neue Auto Bild Klassik ( Ausgabe 12/2016 ) erhalten und finde auf Seite 38 einen schönen Bericht über den W168. Das...
  4. Außenspiegel w169 auf einen w168

    Außenspiegel w169 auf einen w168: Wie in der Überschrift beschrieben . Geht das? Ist der Sockel passgenau vom w168 zum außenspiegel des w169. Danke
  5. W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht

    W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht: Hallo, Mein Elch sprang von jetzt auf gleich nicht mehr an. Bei drehen der Zündung dreht auch kein Anlasser. Nach ein wenig Ruckeln am...