Merkwürdiges Geräusch im Motorraum

Diskutiere Merkwürdiges Geräusch im Motorraum im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Guten Abend liebe Community, ich habe seit nun mehr als einem Monat ein komisches Geräusch vom Motor aus bemerkt. Das Geräusch hört sich an wie...

  1. #1 Apple2001, 02.06.2014
    Apple2001

    Apple2001 Elchfan

    Dabei seit:
    02.06.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barweiler
    Guten Abend liebe Community,

    ich habe seit nun mehr als einem Monat ein komisches Geräusch vom Motor aus bemerkt.
    Das Geräusch hört sich an wie ein Wup Wup Wup.
    Nun war ich auch schon damit in der Werkstatt und dort wurden dann defekte Spannrollen + Lager ausgetauscht.
    Das Geräusch besteht aber weiterhin. Die Meisterin aus der Werkstatt meinte, dass es ja nur noch andere Rollen sein könnten.

    Ich habe bereits in anderen Beiträgen gelesen, dass es am Kettenspanner bzw. an der Steuerkette liegt. Allerdings meint die Werkstatt, dass das eher nicht sein kann.
    Anbei habe ich noch einen Link zu der Sprachdatei mit dem Geräusch.

    https://drive.google.com/file/d/0B18gI69ArxOPYS1BRzlOOTROSnc/edit?usp=sharing

    Mein A160 ist BJ 2001 und hat mittlerweile 180.000 Kilometer auf dem Buckel.

    Kennt vielleicht jemand dieses Problem und kann mir dabei helfen, den Fehler zu finden?

    LG Nico
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 östi-schweden, 02.06.2014
    östi-schweden

    östi-schweden Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kil, Schweden
    Ausstattung:
    classic, manuell, dunkelblau
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140
  4. #3 Apple2001, 02.06.2014
    Apple2001

    Apple2001 Elchfan

    Dabei seit:
    02.06.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barweiler
    Das Video habe ich mir schonmal angesehen, daher auch meine Vermutung, dass es dasselbe Problem ist.
    Allerdings hört sich das Geräusch bei mir noch nicht so extrem laut an.

    Man hört es nur, wenn man schon etwas länger gefahren ist und dann in den Leerlauf geht.

    Kommt denn sonst noch etwas in Frage?

    LG Nico
     
  5. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Vermutlich ist der Kunststoffkranz bei den Zähnen des Nockenwellenrads zerbrochen, normalerweise hat dort KUNSTSTOFF nichts zu suchen. Zum Glück wird beim Ersatzteil auf diesen Sch... verzichtet.
    Ev. läßt Du Kettenspanner, Steuerkette, Nockenwellenrad und die Hydrostößel erneuern; dann hättest Du einen teilüberholten Motor. *doll*
     
  6. #5 östi-schweden, 02.06.2014
    östi-schweden

    östi-schweden Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kil, Schweden
    Ausstattung:
    classic, manuell, dunkelblau
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140
    Metall dehnt sich, wenns warm wird...das kann dazu führen, dass sich deine Steuerkette minimal(deswegen auch nicht so laut) längt...und daher kommt vermutlich der Sound..(ich gehe davon aus, dass je größer die Steuerkettenlänge von der Original/optimallänge abweicht, desto hörbarer wird das Wuuup-wuuup-Geräusch). Kannst du das Geräusch lokalisieren?..oder die Mechaniker/in deiner Wahl..das sollte für eine Meisterin eigentlich kein Problem sein
     
  7. #6 Apple2001, 02.06.2014
    Apple2001

    Apple2001 Elchfan

    Dabei seit:
    02.06.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barweiler
    Das würde ich dann auch machen lassen. Kannst du mir denn ungefähr sagen, wieviel das ganze dann kosten würde?
    Also, vom Hören her würde ich sagen, dass es auf der Beifahrerseite und von relativ weit unten her kommt.
    Ich werde das allerdings auch nochmal mit der Werkstatt besprechen.

    Wenn das Geräusch noch nicht so laut wie in dem Video zu hören ist, wie problematisch ist die ganze Sache? Halb so wild oder sofort in die Werkstatt?

    LG Nico
     
  8. #7 Speedy_1304, 03.06.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Sofort machen lassen, es droht kapitaler Motorschaden!
    Ich würde ja die Werkstatt wechseln, denn man macht zuerst mal den Rippenriemen runter und schaut, ob das Geräusch weg ist, bevor man Spannrollen und Lager tauscht. Und die Ignoranz bei der weiteren Diagnose spricht aus meiner Sicht auch nicht unbedingt für einen weiteren Besuch bei dieser Werkstatt ...
    Ich halte dieses Geräusch nämlich für wirklich einmalig und unverwechselbar.

    Eigentlich sollte Dein Auto bereits das neuere Nockenwellenrad drinhaben. Falls nicht, und der Kunststoffkranz ist defekt, muss auch die Ölwanne runter und gesäubert werden. Das bedeutet Motor absenken.
    Wird das nicht gemacht, droht ebenfalls kapitaler Motorschaden durch Ansaugung der Kunststoffteile in die Ölpumpe.
     
  9. #8 Homer_MCSM, 03.06.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Das hört sich nach dem typischen Steuerketten-Geräusch an, das sollte auf jeden Fall schnellstmöglich gemacht werden, denn wenn die Kette reisst, dann ist Hängen im Schacht und den Motor kannste wegwerfen.

    Bei einem 160er treten Steuerkettenprobleme zwar nicht so oft auf wie beim 140er, im allgemeinen treten sie ohnehin recht selten auf beim W168, aber ausgeschlossen ist sowas natürlich nicht. Leider haben die Benziner im Gegensatz zu den Dieseln auch nur eine Einfachkette statt einer Duplexkette, daher ist die Chance natürlich verhältnismäßig größer, dass ein Problem bei der Steuerkette (Längung der Kette) auftritt.

    Wie gesagt, schnellstmöglich machen (lassen), denn da droht wirklch Gefahr für den Motor.
     
  10. #9 Stoneweapon, 03.06.2014
    Stoneweapon

    Stoneweapon Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroniker, Staatlich gepr. Techniker (Luftfahrz
    Ort:
    MG / TLS
    Marke/Modell:
    A140 Autom.
    Der Schaden kommt von zu dünnem Öl. Nach der Reparatur Finger weg von 0W... und 5W...
    Normales 15W40 Mineralöl nehmen. Das haben alle drin, die wirklich hohe Laufleistungen schaffen.
     
  11. #10 Apple2001, 03.06.2014
    Apple2001

    Apple2001 Elchfan

    Dabei seit:
    02.06.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barweiler
    Vielen dank erstmal für die Antworten.

    Kann mir denn jemand sagen, wieviel so eine Reparatur insgesamt kosten würde?

    Es bietet sich für mich halt besonders an, die Reparaturen in dieser Werkstatt zu machen, da ich an der benachbarten Tankstelle arbeite und so dann einen Mitarbeiter-Rabatt bekomme. Da ich Schüler bin, würde ich eher ungerne darauf verzichten :/

    Im Moment habe ich 5W40-Öl von Castrol drin. da dieses allerdings auch bald gewechselt werden müsste, könnte ich sowieso umsteigen.
    Ist das denn Fakt, dass der Schaden durch zu dünnes Öl ausgelöst wird oder nur eine Vermutung?
    0W40 bzw. 5W40 eignet sich doch besonders gut im Winter, da das Öl dünner ist ...


    LG Nico
     
  12. #11 Speedy_1304, 03.06.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Ganz sicher kommt er nicht davon.

    Das Material dafür bekommst Du (natürlich Aftermarket online) ab 80 EUR incl. Versand. Man braucht einen Kettenspanner und eine offene Steuerkette. Hinzu kommt ggf. das Nietwerkzeug (online ab 30-40 EUR).
    Zeitaufwand für den Wechsel 3-4 Arbeitsstunden. Die Kette wird von oben eingezogen - das funktioniert aber nur, solange sie noch nicht gerissen ist. Andernfalls muss der Motor raus, was das Ganze sehr verteuert.

    Das ist sehr gutes Öl, Du kannst dabei bleiben. Oder, wenn Du Probleme mit Klappern nach dem Starten hast (Hydros), und nur dann, auf 10W-40 umsteigen.

    Es ist eine Ente. ;)
     
  13. #12 Homer_MCSM, 04.06.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Dünnes Öl hat mit der Kette gar nix zu tun, das ist richtig.

    Ich fahre in meinem 0W40, das Auto hat 193000 runter und ich habe weder Ölverlust noch sonst irgendwelche Probleme.

    Sollten, wie angesprochen, die Hydros klappern (tickern aus dem Motorraum, am lautesten bzw. überhaupt vorhanden bei kaltem Motor), dann würde ich auch in Richtung 20W40 oder sogar 15W40 (Wichtig: Markenöl, keine Baumarktplörre für 9,95€ pro 5l-Kanister) gehen, ansonsten bleib beim 5W40.

    Lass das schnellstmöglich machen, bevor die Kette reisst, denn dann hast du mit ziemlicher Sicherheit einen wirtschaftlichen Totalschaden.

    Ich würde das Material auch auf ca. 100€ schätzen, vielleicht nicht die billigste Kette nehmen, an der hängt das Leben deines Motors. Bei 4 Stunden Arbeitszeit sollte das alles finanziell noch vertretbar sein, auf jeden Fall besser als ein Motorschaden.
     
  14. #13 Apple2001, 04.06.2014
    Apple2001

    Apple2001 Elchfan

    Dabei seit:
    02.06.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barweiler
    Ja, nach dem Start wird der Motor erstmal ziemlich laut (als wenn ich schon Gas gebe). Ich dachte nur bisher immer, das gerade 0W40 doch am besten sei, da es damit im Winter keine Beschwerden gibt?
    Also, ich war heute nochmal da und die meinten, dass dann der komplette Motor rausgenommen werden müsste und das eine Wochenarbeit wäre. Was muss da wirklich ausgebaut werden? Weiß das jemand?

    Und sollte ich dann tatsächlich auch direkt das Nockenwellenrad austauschen oder reichen Kette + Spanner?

    LG Nico
     
  15. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Der Motor bleibt drin, wenn Du Kette, Spanner, Nockenwellenrad und HYDROSTOESSEL wechseln läßt.
    Die Werkstatt, die dabei eine(n) Motorausbau/-absenkung in Rechnung stellt, ist kriminell(Betrug).
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Speedy_1304, 04.06.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Das Nockenwellenrad braucht man meiner Meinung nach nur dann zu tauschen, wenn es starke Verschleisspuren aufweist. Das untere NW-Rad kann man ohne Motorausbau eh nicht wechseln, somit bringt der Wechsel nix.
    Wenn es das alte NW-Rad ist und es noch den Plastikring hat, muss dieser restlos entfernt werden. Wozu der überhaupt dienen sollte, ist mir bislang ein Rätsel. Auto meiner Frau läuft jetzt prima ohne diesen Mist.
    Ist der Plastikring nur noch in Teilen vorhanden, dann muss sowieso der Motor abgesenkt werden - denn dann muss man die Ölwanne abbauen, um die abgefallenen Stücke herauszubekommen (incl. Ölpumpensieb!). Macht man das nicht, riskiert man einen kapitalen Motorschaden.
     
  18. #16 Homer_MCSM, 05.06.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Wenn der Motor kalt gestartet wird, dreht er im Leerlauf erstmal etwas höher als normal. Das ist absolut in Ordnung so.

    Das Klackern von Hydros ist ein ganz anderes Geräusch, ein klackern oder metallisches tick tick tick wqas recht laut ist und sich vom Motorlauf doch sehr abhebt.
     
Thema:

Merkwürdiges Geräusch im Motorraum

Die Seite wird geladen...

Merkwürdiges Geräusch im Motorraum - Ähnliche Themen

  1. Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W

    Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W: Hallo, wir haben einen A 140 gekauft der mahlende Geräusche beim Rollen macht. Radlager schließe ich fast aus, da sich das mahlende Rollgeräusche...
  2. A170 Getriebe macht Geräusche

    A170 Getriebe macht Geräusche: Hallo liebe Elch Fans, seit ein paar Tagen macht mein A170 BJ 2005 mit 5-Gang Schaltgetriebe beim beschleunigen im 2.Gang zwischen 3.000 und 4.000...
  3. A150 neu "gebraucht" gekauft, Geräusche auf der Heimfahrt

    A150 neu "gebraucht" gekauft, Geräusche auf der Heimfahrt: Hallo zusammen, ich habe mir einen W169, A150 BJ. 11/2004 gekauft beim Händler. Das Auto hab ich vorher von der Dekra durchchecken lassen, wollte...
  4. Geräusche bei Linkskurven

    Geräusche bei Linkskurven: Hallo, Ich habe seit neustem das Problem das mein a180cdi vorne links Geräusche macht. Hauptsächlich in scharfen Rechtskurven wenn das Rad...
  5. Nervendes Geräusch aus dem Heizgebläse

    Nervendes Geräusch aus dem Heizgebläse: Liebe Elchverwenxer und - Spezialisten! Bei unserem W168, 140, kommen seit einiger Zeit Geräusche aus dem Gebläse, so wie wenn Irgendetwas drinnen...