Merkwürdiges Geräusch

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Mattes, 09.10.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mattes

    Mattes Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde MoPf
    Hallo zusammen,

    bin seit kurzem stolzer Besitzer eines neuen (alten) A170 und habe auch gleich das erste Problem:
    Bin gestern Abend durch die Stadt gefahren und plötzlich hat sich vorne rechts ein lautes klackern eingestellt. Es ist ein tiefes, dumpfes Geräusch, mit metallischem Nachklang. Im Leerlauf ist es ca. 3 mal pro Sekunde zu hören und wird dann schneller, je höher die Motordrehzahl ist.
    Es ist ja während der Fahrt das erste mal aufgetreten und ich dachte erst, es wäre ein Plattfuß. Hat sich so angehört, weil es mit zunehmender Geschwindigkeit schneller wurde. Als die Automatik dann aber in den nächsten Gang geschalten hat, war die Geräuschfrequenz halt wieder niedriger. Naja und jetzt tritts eben auch im Stillstand und Leerlauf auf.
    Was kann das sein? Bin gerade ziemlich erschrocken. Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen!?

    Gruß
    Mathias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mattes

    Mattes Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde MoPf
    so, habe das Geräusch nun etwas eingrenzen können:
    Es handelt sich wohl um den Keilriehmen. Am Riehmen steht ein ca. 5 cm langes Stück ab. Wenn dieser sich nun dreht, schlägt dieses Stück gegen die Metallteile des Unterbodens, daher das Geräusch. Ich kanns leider nicht genauer Untersuchen, da man das abstehende Teil nur sieht, wenn der Motor läuft. Steht der Motor, ist das besagte Teil hinten, ausserhalb des Sichtbereichs. Man kommt da ja auch nicht wirklich ran...

    Meine Frage ist jetzt, kann ich noch bis zu DC fahren (ca. 5 km) oder kann dabei noch was schlimmeres passieren? Sorry, dass ich so dumm frage *rolleyes*, aber ich bin in dem Bereich ein absoluter Laie. *kratz*

    Dabei fällt mir noch ein, dass ich vor 2 Wochen (2 Tage nach dem Kauf! *mecker*) auf der Autobahn liegengeblieben bin, weil wohl laut DC eine Umlenkrolle gebrochen war. Kanns sein, dass der Keilriehmen dabei was abbekommen hat? Ich kann nicht genau sagen, ob die Werkstatt nen neuen oder den alten wieder eingebaut hat. Reparatur ging auf Kulanz. Müssten die doch aber sicherheitshalber eigentlich machen, oder?
     
  4. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Fehlerquelle gefunden würe ich mal tippen ;)
    Hallo erst einmal. Wenn du schreibst, dass am Riemen nen Stück absteht, dann ist die Ursache doch gefunden. Fahre zu DC, am besten ohne Licht, also im Hellen, ohne Radio oder sonstige"unnötigen"Verbraucher. Die 5 km wirste wohl schaffen, da du ja eh schon einiges gefahren bist. Wenn das Teil dann doch reisst, dann wirst "gratis" abgeschleppt. Aber rufe doch vorsichtshalber vorher bei DC an und schildere das Problem. Ein gescheiter Meister wird den den Schlepper dann auch schicken und die Kosten über die Mobilitätsgarantie abwickeln, die eingentlich nur zahlt, wenn der Wagen liegen bleibt und nicht mehr fährt, was bei einem Riss der Fall wäre.

    Ich behaute mal, dass der Riemen nicht getauscht wurde, solltest du aus deinen Unterlagen aber erkennen können.
    Hatte dies erst überlesen, wende dich an deine Werkstatt und schildere Ihnen das Problem. Kosten sollten auf dich nicht zukommen, da der erste Schaden die Schadenursache für den jetztigen Defekt darstellt. Die Abschleppkosten, falls nicht gedeckt durch die Mobilitätsgarantie, sollten dich auch nicht interessieren, da die Werkstatt eindeutig geschampt hat, wenn sie den alten Riemen nicht getauscht hat. Wenn eine Rolle bricht, dann ist von einem Defekt am Riemen auszugehen.

    Gruß
    Über
     
Thema:

Merkwürdiges Geräusch

Die Seite wird geladen...

Merkwürdiges Geräusch - Ähnliche Themen

  1. Zwei Probleme: Morgens Starten und Geräusche / Wackeln

    Zwei Probleme: Morgens Starten und Geräusche / Wackeln: Hallo. Vor ein paar Monaten habe ich einen A 168 gekauft, gebraucht von 1999, der Werkstattinhaber hatte den für sich selbst erneuert ("große...
  2. Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h

    Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h: Hallo Levve Lütt, mir ist schon vor einigen Monaten ein leises Geräusch auf einer Autobahnfahrt aufgefallen. Es war ein leichtes, schwaches...
  3. W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche

    W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche: Hallo Elch Fans, ich fahre seit kurzem eine Mercedes A-Klasse, W168 170 CDI 2004 Bei meinem tauchen Motorengeräusche auf wenn ich Gas gebe, von...
  4. Mercedes A klasse Geräusche, Wandler defekt?

    Mercedes A klasse Geräusche, Wandler defekt?: Hallo, ich habe ein Problem, ich mache gerade eine Europa Tour und bin jetzt in Lissabon ( Komme aus NRW ), jetzt macht das Auto, welches meinem...
  5. Komisches geräusch beim Anfahren mit Video A200 CDI

    Komisches geräusch beim Anfahren mit Video A200 CDI: Mercedes W169 A200 Cdi 2005 bj Vor ca. 2 Wochen Getriebeschaden reparieren lassen. 1 Tag nach der Abholung Domlager defekt auch Reparieren lassen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.