W169 Mischung von Ölsorten

Diskutiere Mischung von Ölsorten im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, habe heute Morgen beim Auffüllen des WW mal auf das Ölkärtchen im Motorraum geschaut. Hatte vor zwei Wochen den ASSYST bei Mercedes machen...

  1. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Hallo,

    habe heute Morgen beim Auffüllen des WW mal auf das Ölkärtchen im Motorraum geschaut. Hatte vor zwei Wochen den ASSYST bei Mercedes machen lassen. Auf dem Ölschild steht folgendes: Vollsynthetisches Öl (5W40).

    Im Inspektionsheft ist ein Stempel mit Vollsyntetisch 5W30 eingetragen und auf meiner Rechnung vom Assyst steht 5,8 Liter Motoröl Vollsyntetisch MB 229.51 (also TOP-Öl).

    Darf ich annehmen, dass es sich bei dem Vermerk auf dem Anhänger um einen Schreibfehler handelt oder sollte ich nochmals zum Händler fahren? Habe mir nämlich zum Nachfüllen extra nen Liter Mobil 1 5W30 mit 229.5er-Freigabe gekauft.

    Im Internet steht, dass alle freigegebenen Öle eingefüllt werden dürfen und (falls wirklich das 40er-Öl drin ist) das im "schlimmsten Fall" nur das bessere Öl etwas schlechter wird. Motorschäden sollen dabei nicht auftreten. Bin trotzdem etwas verwirrt. *kratz*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 08.03.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    MB 229.51 beschreibt speziell formulierte mid SAPS-Öle – Motorenöle mit geringem Schwefel- (d0,08%), Phosphor- (0,07-0,09%) und Sulfatascheanteil (d0,3%). Speziell für die neuen Modelle mit EURO 4-Benzinmotoren und Dieselmotoren mit Rußpartikelfilter mit ASSYST-PLUS Wartungssystem und verlängerten Wartungsintervallen (20.000 km -30.000 km.


    MB 229.5 speziell formuliert für die Anforderungen der Benzin- und Diesel-Modelle (ohne Rußpartikelfilter) mit ASSYST-PLUS Wartungssystem und verlängerten Wartungsintervallen (20.000 km - 30.000 km), besonders empfohlen für Kompressor- und Common Rail Diesel-Motoren.


    Quelle: http://www.motul.de/i/prd/ziele.htm


    Siehe auch: KFZ-Technik erklärt / Tuning Infos / Reparaturen usw.
     
  4. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
  5. #4 Landgraf, 08.03.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    Mercedes hat die Viskosität des MB.Blatt 229.5/229.51 Öls geändert.
    Früher war es immer 5W-30 und nun füllt man 5W-40 Öl ein.

    Im Endeffekt ist das Öl recht ähnlich, das 40er Öl ist aber marginal "dicker" bei Betriebstemperatur als das 30er Öl.

    Du kannst beide Öle ohne Probleme mischen.

    Wichtig ist nur das eben das MB.Blatt übereinstimmt, was in deinem Fall ja gegeben ist.

    Sternengruß.
     
  6. #5 Scanner, 09.03.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    untereinander mischbar sind die oele auf jeden fall, falls du angst hast, dein "nachfuelloel" waere "falsch".

    alle motoroele MUESSEN mischbar sein.
    die qualitaet der mischung ist zwar nicht besser als die des besseren oels, und die mischung von additivsystemen ist auch nicht wirklich gold, aber BESSER ALS OHNE OEL ist es allemal!



    zum "dickeren" oel: spaetestens nach paar hundert kilometer ist der unterschied der oelsorten nicht mehr so gravierend, da durch scherung die langkettigen polymere zerbrochen werden und alle oele damit im laufe der zeit duenner werden.
    gegenteilig gibt es einmischeffekte aus verbrennungsprodukte des benzins, welche wiederrum zu einer eindickung fuehren.
    spasseshalber kann man ja sich eine probe des altoels in einer kleinen flasche oder einem glas anschauen, nebendran eine frischoelprobe.
    die farbe ist belanglos und ruehrt eher auf das motorsystem und fahrzeugalter her, als von eienr guten oelqualitaet.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Du kannst problemlos diese unterschiedlichen Viskositäten (als das 30 mit dem 40) miteinander mischen.

    Wichtig ist, dass es ein 229.x1 Öl ist.
    Die Eins bedeutet Aschearm und ist wichtig für deinen Partikelfilter. Ansonsten setzt der sich mit nicht brennbaren Anteilen nach und nach zu (teurer Tasch folgt).

    gruss
     
  8. #7 Mr. Bean, 09.03.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Das Öl kann nur temperaturmäßig höher belastet werden, bis der Ölfilm reißt. Die 2te Zahl sagt das aus.

    Dicker, also zäher bei höheren Temperaturen, ist das nicht.
     
  9. #8 Tignanello, 27.12.2013
    Tignanello

    Tignanello Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen + Rostock
    Ausstattung:
    Avantg.-Ausstattung, Audio 20, Aut.-Getriebe
    Marke/Modell:
    Schwarzfahrer! A180 cdi Aut. (EZ 11/11)
    Ich hol mal den alten thread hier wieder hoch, weil

    * Frage zur Viskosität bei Motoröl *

    Unser Elch hatte beim Kauf (damals 1 j alt, 16.000 KM) das 5-W-30 Öl intus. Muss ich das gesamte Autoleben Motoröl mit dieser Viskosität einfüllen lassen oder wird empfohlen, bei fortgeschrittenem Alter des Motors, auf ein Öl mit anderer Viskosität zurückzugreifen?

    Danke für Infos. *elch*
     
  10. #9 Landgraf, 28.12.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    "fortgeschrittenem Alter"? Laufleistungen jenseits von 250.000Km oder was meinst Du?

    Mein Elch hat auch die ersten beiden Ölwechsel mit 5W-30 Öl bei Mercedes erhalten, danach wurde von Mercedes umgestellt auf 5W-40 Öl und das habe ich seitdem beibehalten.
    Aus Garantiegründen wird das Motoröl weiterhin im Rahmen des Assyst bei Mercedes gewechselt - es kommt immer das Fuchs SuperSyn 5W-40 rein. Alles bestens.

    Nachfüllmenge auf 15.000Km = max. 0,5 Liter (die ich am Anfang bei der Ölwechselmenge weggelassen hatte)

    Sternengruß.
     
  11. #10 Tignanello, 28.12.2013
    Tignanello

    Tignanello Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen + Rostock
    Ausstattung:
    Avantg.-Ausstattung, Audio 20, Aut.-Getriebe
    Marke/Modell:
    Schwarzfahrer! A180 cdi Aut. (EZ 11/11)
    danke.
    unter "fortgeschrittenem Alter" verstehe ich gelaufene 130.000 Kilometer.

    jetzt die frage, wieso Deine Werkstatt von 5-w-30-öl auf 5-w-40-Öl umgestellt hat? *elch*
     
  12. Renti

    Renti Elchfan

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 150 Classic
    Lies bitte weiter oben
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Schrott-Gott, 28.12.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ich sehe das so:
    Hersteller und deren Werkstätten kennen keinen "fortgeschrittenen Verschleißzustand" (das meinst Du wohl mit "Alter"), der noch sinnvoll und problemlos mit ein wenig Hirnschmalz fahrbar ist ...
    Da ist etwas entweder knapp 100% in Ordnung oder muß Getauscht werden oder ist eine Sache für die Tonne !!
    -
    Du kannst ja den "fortgeschrittenen Verschleiß" nur extrem aufwendig Messen (also den Motor zerlegen ..) - Macht natürlich gar keinen Sinn!!
    Erkennen kann man diesen Verschleiß, der je nach Betriebsweise, etc,. auch viel früher !! als 250.000 km Laufleistung auftreten kann, z.B. am Klappern der Hydros.
    Und wenn dieses auftritt, dann kann man noch Versuchen auf dickeres Öl um zu steigen - das kann Helfen - muss aber nicht.
    Darüber habe ich mehrfach schon etwas geschrieben ...
    -
    !!
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=502543#post502543

    !!
    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=489708#post489708

    ff
    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=485556#post485556

    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=483335#post483335

    -


    Solange nichts klappert oder so, würde ich bei den empfohlenen Ölen bleiben:
    In dem Fall 5W-40.
    Ein 0W-? würde ich persönlich nicht nehmen.
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klares Nein.

    Mit etwas "dickerem" Öl kann man im höheren Alter (erhöhtem Verschleißzustand) den Ölverbrauch etwas senken, mehr aber auch nicht.
    Solange du keinen signifikanten Ölverbrauch hast, mach einfach weiter oder wechsle (je nach belieben).

    gruss
     
Thema: Mischung von Ölsorten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse w169 Öl viskosität 30 40

Die Seite wird geladen...

Mischung von Ölsorten - Ähnliche Themen

  1. Richtige Ölsorte nach MB-Norm?

    Richtige Ölsorte nach MB-Norm?: Hallo zusammen, ..mein A170 (Benziner / 116 PS / EZ 2008) geht am Freitag zur NL zwecks Service A. Gemäß meinen Rechnungen wurde bisher immer...
  2. W168 Ölsorte

    Ölsorte: *kratz*W168 A16o Bj.2000. 145000km Hallo,ich möchte hier heute nicht zum X.Mal um Ölsorten fachsimpeln.Sondern bitte Euch einfach nur um...
  3. W168 Unterschiede bei der Ölsorte

    Unterschiede bei der Ölsorte: Hallo zusammen. Möchte bei MB ein Ölwechsel machen lassen. Ich kann das Öl selber mitbringen. Man sagte ich soll 10W40 mit bringen da das...
  4. W168 Hilfe: Ölsorte und Bremsentausch

    Hilfe: Ölsorte und Bremsentausch: Hallo, wir haben einen A170CDI Automatik Bj. 2001 und trotz bemühen der Suchfunktion habe ich folgende Fragen: 1.) Ölsorte/Spezifikation Wir...
  5. W169 Ölsorte

    Ölsorte: Hallo, habe meinen A200 (W169) Benziner gestern zum Assyst E gebracht und das Motoröl gleich mitgenommen. Ich habe es in der Ebucht gekauft bei...