Mopf A190 Automatik, Schaltstufen, Frage

Diskutiere Mopf A190 Automatik, Schaltstufen, Frage im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi Leute, es geht um einen W168 A190 2003 Automatik. (170Tkm) Mich würde interessieren, bei welcher Geschwindigkeit der Wagen normalerweise von...

  1. #1 iMotion, 10.12.2011
    iMotion

    iMotion Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    30
    Marke/Modell:
    '03er A190, Automatik
    Hi Leute,
    es geht um einen W168 A190 2003 Automatik. (170Tkm)

    Mich würde interessieren, bei welcher Geschwindigkeit der Wagen normalerweise von der einen in die nächste Schaltstufe/Gang wechselt.
    Ich fahre den Wagen meist im Stadtverkehr/Frankfurt also auch mit etwas 'Autobahnähnlichen' Strecken, auf 'W'.
    Die Automatik passt sich doch angeblich an den 'Gasfuß' an?!?
    Also die Schaltwechsel erfolgen in 20er Schritten, irgendwie verändert sich das nie. Bei durchaus sehr sanfter, gelassener Fahrweise. Nervig ist irgendwie, dass man dann bei 50km/h ewig im 3. Gang rödelt und der vierte erst bei 60km/h erreicht wird, was natürlich innerorts zu schnell ist.
    Ist das normal?
    Wie sind die Schaltstufen bei S oder bei W? Kann man irgendwie darauf Einfluss nehmen? Funktioniert das Getriebe normal oder gibt es da einen Defekt?

    Danke für Infos *elch*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 monster, 10.12.2011
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin,

    Du kannst ja auch manuell schalten (Hebel kurz in Ri "+" drücken.
    Dann schaltet des Getriebe hoch sofern es meint, es würde dem Elch nicht schaden.

    Und hier noch einmal ein älterer Beitrag von hoffide zum Reset und Neuanlernen:

    Viel Glück! *thumbup*

    monster

     
  4. #3 w168012002, 10.12.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    würde es mal mit Stellung S probieren


    habe einen Mopf-Diesel, (dürfte sich beim Benziner aber ähnlich verhalten) ist es so.

    Sellung W (bzw. C falls das Wählhebelmodul schon mal getauscht wurde) steht für Winter (bzw. Comfort) schaltet (immer) recht früh, kein Einfluss auf den Fahrstil feststellbar.....

    Stellung S (Standard) passt sich wirklich dem Fahrstil an.... *thumbup*

    nur was absolut nervig ist, der Warmlaufmodus für das Automatikgetriebe nach jedem Neustart des Motors mit erhöhten Schaltpunkten *thumbdown*
     
  5. #4 derjoseph, 10.12.2011
    derjoseph

    derjoseph Elchfan

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 170 CDI-L-Elegance
    Also ich weiß nicht, ich weiß nicht....,
    ....ob da bei dem "Reset" nicht mehr der Wunsch der Gedanke ist.
    Ich habe das paar mal probiert, am Schaltverhalten hat das 0,00 nix geändert.
    Nur schaden tut es tatsächlich nicht, da kann ich Dir Recht geben.

    @Catosx:
    So wie Deines schaltet mein Getriebe auch.
    Ich trete dann immer mal kurz durch bis es bei 60 in den vierten Gang schaltet und lass mich dann auf
    die vorgegebenen 50 zurückfallen.
    Obwohl: wer in Berlin fährt denn 50 :?: *ironie*

    Schönes WE
    Joseph

    .
     
  6. #5 Cécile, 10.12.2011
    Cécile

    Cécile Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A190 L Avantgarde Automatik
    *kratz* versteh ich nicht . . . also die ersten beiden Varianten sind doch vom Prinzip her gleich, und die letzte Version ist irgendwie missverständlich:


    1. Zündung am Stufe 2 (Kontrolleuchten sind an)
    2. Klima/ Heizung sowie Licht aus

    dann
    3. Automatik im S-Modus (sonst kommt man nicht mehr zu stehen) *spock* wieso?
    4. Wagen bis in den 5. Gang beschleunigen (ca. 100 Km/h) *angst* ja, aber der Motor ist doch noch nicht an!
    5. Fuß vom Gas und Wagen ausrollen lassen bis in den 1. Gang (dann steht man fast, nicht bremsen!!! *beppbepp* ohjeh, wo mach ich das denn, die lassen mich nicht aufs Flughafengelände!

    Dies soll die Schaltvorgänge beim Runterschalten kalibrieren!

    Führt denn nun einer der genannten Methoden dazu, dass diese Automatik etwas weniger ruppig schaltet? Dann will ich das gerne probieren . . .


    LG
    Britta
     
  7. #6 monster, 10.12.2011
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin, Britta

    das Programm "S" ist nun einmal das Standard- Programm. ;)
    In der BA steht iwas von "für alle standard-Fahrsituationen geeignet"

    Das "W- Programm" setzt die Schaltpunkte hinunter, also in Richtung niedrigerer Drehzahl.
    Und so ist das imho auch zu verstehen: "Sonst kommt man nie zum Stehen"
    Beim o.g. Ausrollenlassen schaltet der Elch ja dann später in den nächst kleineren Gang und hat somit geringere Motorbremsleistung.

    Ruckartiges Schalten wird ein Reset wahrscheinlich nicht heilen können.

    Wo probieren?
    Sonntag morgens um 4 am im Gewerbegebiet. :)

    schönen Advent!

    monster
     
    Cécile gefällt das.
  8. #7 Cécile, 10.12.2011
    Cécile

    Cécile Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A190 L Avantgarde Automatik
    8-) ohjeh, jetzt hast Du alle meine kleinen Träume mit einem Satz hinweggefegt "S" steht für Standard *heul* und ich dachte - so wie bisher in allen meinen Autos - es steht für SPORT *aufsmaul* da kann ich ja lange warten, bis der Elch sich gefügig zeigt.

    Also nochmal für mich: mit einem der genannten Reset-Methoden könnte ich dieses S-Programm [nicht das W-Programm?] dazu bewegen, sich meinem Fahrstil anzuschließen . . . richtig? Und auf S schalten, weil dann die Automatik weniger Vortrieb hat?
    Aber ich habe das schon richtig verstanden, bei Methode 3 sollte man dann doch die Zündung auf Stufe 3 stellen, weil sonst wird das wohl nix mit Tempo 100 und 5. Gang . . .

    Ganz grundsätzlich: was ist denn besser, wenn einen das Beschleunigungsverhalten dieses Fahrzeugs etwas nervt, es gibt Autobahnauffahrten, da wird das zum Abenteuer - W oder S?
     
  9. #8 w168012002, 10.12.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    nur S benutzen und gut ist
     
    Cécile gefällt das.
  10. #9 Peter54, 10.12.2011
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Mein Senf dazu: *thumbup*

    In Schalterstellung "S" dreht der Motor bei "Vollgas" bis vor den roten Bereich des DZM.
    Bei Stellung "W" schaltet der Motor bei "Vollgas" ca. 1000 U/min. früher einen Gang höher.
    Sonst hat der Schalter auf meine Automatik keine Wirkung.

    Meine Automatik schaltet, bei nur gestreicheltem Gaspedal, zwischen 40-50km/h in den 4. und zwischen 60-70km/h in den 5. Gang.
    Aber die Automatik einige Zeit mit Power gefahren, dauert es wieder einige Zeit, bis sie wieder so früh hoch schaltet.

    Gruß
    Peter
     
  11. #10 bingoman, 11.12.2011
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Ich stelle einen deutlichen Unterschied im Schaltverhalten bei Teilast zwischen S und W fest. In W schaltet die Automatik weniger oft rauf und runter als in S. Ich merke das besonders in den höheren Gängen.

    Beispiel:
    Ich fahre mit 60 km/h, die Automatik ist im 5.Gang. Ich beschleunige ganz normal auf 80 km/h. Fragt mich bitte nicht. was ich unter "normal" verstehe!
    Ich trete also etwas aufs Gas. Bei S würde die Automatik zuerst mal in den 4. schalten, um dann kurz später oder beim Erreichen der 80km/h wieder in den 5. zu gehen.
    Bei gleichem Druck aufs Gas würde die Automatik in W wahrscheinlich nicht schalten, sie bleibt im 5. Gang. Hier ist also allein die Elastitizität des Motors gefragt.

    Grüße
    bingoman
     
  12. #11 monster, 12.12.2011
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin,

    @ bingoman


    das ist auf die o.g. Verschiebung der Schaltpunkte zurückzuführen und eigentlich völlig okay. ;)

    @ cecile

    Die Antwort wäre ein simpler kickdown :thumbsup:

    Der kickdown (er ist ja nun mal für maximale Beschleunigung gedacht) funktioniert gleichermaßen in "S" oder "W".
    Also wenn Du das Pedal durchtrittst, beschleunigt der Elch - egal ob "S" oder "W" - maximal.

    "S" kann auch für "Suppi" oder "Stern" (oder "Santa Claus" :P ) stehen.

    @ Peter54

    Wenn auf "W" gestellt, fährt der Elch afaik im 2. Gang an.
    (Soll die Traktion auf winterglatter Fahrbahn erhöhen und das Anfahren erleichtern)

    Allen eine traumhafte Woche und wenig Weihnachtsstreß! :)

    monster
     
  13. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    50
    Bei unserem A140 leider auch, jedoch nur im kalten Zustand. Dann wird man erstmal "genötigt" auf 60kmh zu drehen um dann im 4. wieder bei 50kmh ruhe zu haben. Ist bei 30kmh auch so, wo man gut 40 hochdrehen muss. Aber wie gesagt wenn der Motor und Getriebe nach 1-2 Minuten warm ist passt es dann. Mich wundert das es auch beim A190 so übersetzt ist
     
  14. #13 ftraulsen, 19.12.2012
    ftraulsen

    ftraulsen Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A160L Mopf EZ 08/2001 und SLK R170 230K und E240T Mopf W210
    Hallo zusammen,

    hier die angenommene Lösung durch MB Kiel: Der unsrige A160 L Aut, der die gleichen Symptome wie der A190 aufweist, war heute bei MB in der Ndl. Kiel, mit
    den Fehlerangaben "Schaltpunkte stimmen nicht" und "sporadische
    Zündaussetzer Zylinder 1". Bei der Diagnose für satte 448 € (!) kam
    raus: Die Spannung des Luftmassenmessers sei an der oberen Grenze, was
    für einen verschlissenen HFM spräche. Etwas merkwürdig, da das
    Steuergerät im Mai vor ca. 4000 km bei Sender.de repariert wurde.

    Dadurch sei das Gemisch zu mager, was die Zündaussetzer erklären würde
    und außerdem die Steuerung die Schaltpunkte anheben liesse. Da es bei
    Sender.de eine 24monatige Garantie gibt, habe ich die Firma angemailt,
    und warte nun auf deren Antwort.



    Fazit 1: MB Kiel nimmts gerne von den Lebendigen (Getriebeölstand prüfen 5 AW = 60 € incl.), Luftfilter reinigen (?? macht man das? Ist 5 Monate alt gewesen...): (3 AW = 36 € incl.)....

    Fazit 2: Beim nächsten komplexeren Problem kaufe ich für das Geld lieber eine StarDiagnose komplett.....

    Fazit 3: Ein repariertes MSG muss nicht unbedingt fehlerfrei sein...
     
  15. #14 Schrott-Gott, 20.12.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Automatik-Getriebe = Automatikgetriebeölwechsel samt Filter, Ölwanne penibel reinigen und neuem Magneten (oder alten Reinigen) ist alle 60.000 km Pflicht!! (Nur nicht bei MB ...)
    Dies erfordert bei MB jedoch einen eigenen Auftrag genau darüber.
    -
    Dies ist seit langem allen Menschen mit Autoverstand klar geworden.
    Gibt auch genug Diskussionen im gesamten Netz darüber:
    http://www.db-forum.de/forum/motor-antrieb/25414-automatikgetriebe-%D6lwechsel-bei-60000-km.html
    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=487486#post487486
    -
    ... Also tät ich jetzt erst mal das Getriebeöl sorgfältig wechseln lassen (sofern nicht alle 60000 geschehen). Und dann mal gucken, ob das Getriebe nicht anders schaltet ...
    Und danach erst auf (vorerst) abwegige Fehlersuche gehen.
     
  16. #15 ftraulsen, 06.02.2013
    ftraulsen

    ftraulsen Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A160L Mopf EZ 08/2001 und SLK R170 230K und E240T Mopf W210
    Hallo nochmals. Das MSG war nun erneut bei Sender.de. Freundliches Telefongespräch. Wurde dann erneut geprüft, für heil befunden und RESETTET. Und siehe da, jetzt ists perfekt. Absolut perfekte Schaltpunkte und bislang keinerlei Aussetzer mehr. Danke !!! Also nach Luftmassenmessertausch ggf. noch resetten lassen !

    Zu Schrott - Gotts Beitrag: Ich kam hier als Quereinsteiger hinzu - das Getriebe wurde vor 10000 km erneuert, demzufolge natürlich auch das Öl....
    Danke dennoch..
     
    iMotion gefällt das.
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 iMotion, 06.02.2013
    iMotion

    iMotion Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    30
    Marke/Modell:
    '03er A190, Automatik
    Na das werde ich gleich mal bei MB FFM machen lassen, ist das irgendwie ein grosser Aufwand.

    Ergänzend... habe mitbekommen, dass kurzzeitig die Automatik seltsam geschaltet hat. Also herumtelefoniert im Raum FFM, Ölspülung nach Tim Eckart, erstaunlicherdings bei MB FFM am günstigsten, 349 Brutto.
     
  19. #17 ftraulsen, 13.02.2013
    ftraulsen

    ftraulsen Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A160L Mopf EZ 08/2001 und SLK R170 230K und E240T Mopf W210
    Lieber Catosx,
    ich denke trotzdem, dass die Fehler ursprünglich durch einen verschlissenen LMM gesetzt wurden. D.h. im Zweifelsfall LMM bei MB prüfen lassen, kostet aber im Schnitt 150 €. Dann reparieren lassen und reset nicht vergessen. Alternativ gleich das MSG zu Sender.de, Tacho Bremen oder HitzPaetz schicken.
    Gruß aus Kiel
     
    iMotion gefällt das.
Thema:

Mopf A190 Automatik, Schaltstufen, Frage

Die Seite wird geladen...

Mopf A190 Automatik, Schaltstufen, Frage - Ähnliche Themen

  1. Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik

    Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik: Moin, ich bin gerade dabei einen anderen Motor in meinen Vaneo zu häkeln, der neue Motor hat komplett alle Elektronikkomponenten dran mit...
  2. Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?

    Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?: Hallo zusammen! Mir stellt sich Frage welches AGR Ventil ich mir besorgen soll? Es gibt welches für, mit Partikelfilter und welches für ohne!?...
  3. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  4. A168 Automatik Getriebe 1 Gang

    A168 Automatik Getriebe 1 Gang: Hallo liebe @ user..... Ich fahre einen a160 , bj ende 98 mit einer Laufleistung von gerademal 85tkm ,, folgendes Problem hat mein Auto........
  5. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...