W168 Motor geht aus, EPC Warnleuchte an [A170 CDI]

Diskutiere Motor geht aus, EPC Warnleuchte an [A170 CDI] im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Ihr, ich bin neu hier im Forum und habe vor knapp 6000km meinen A170 CDI, 2002 mit 100.000km gekauft. Natürlich war mir bewusst das man in...

  1. #1 Elchrepair, 12.07.2010
    Elchrepair

    Elchrepair Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 CDI W168 2002
    Hallo Ihr,

    ich bin neu hier im Forum und habe vor knapp 6000km meinen A170 CDI, 2002 mit 100.000km gekauft.

    Natürlich war mir bewusst das man in ein gebrauchtes Auto investieren muss weshalb ich gleich nach dem Kauf den Luftilter, Kraftstoffilter, Kombifilter, die Bremsflüssigkeit und Bremsanlage vorne und das Längslager links hinten erneuert habe.

    Da der Wagen einwandfrei lief nahm ich an das ich für eine gewisse Zeit Ruhe hätte und brach in den Urlaub nach Kroatien auf.

    Auf dem Hinweg nach ca. 1000km ist der Motor auf der Autobahn bei einer üblichen Reisegeschwindigkeit von 130 - 140 km/h einfach ausgegangen und die EPC Warnleuchte hat aufgeblinkt.

    Anschließend habe ich mich noch auf den nächsten Autobahn-Parkplatz retten können und konnte den Motor sofort wieder normal starten nachdem ich den Motorraum nach Fehlerquellen gecheckt habe.

    Das ganze ist mir dann 2-3 weitere male passiert bis mir auf dem Rückweg nach weiteren tausend km der Motor erneut ausging, sich dieses mal aber nicht starten lies.

    Also habe ich mich in Italien abschleppen lassen und eine Mercedes Werkstatt vor Ort (recht groß) hat mir eine neue Hochdruckbenzinpumpe, Benzinfilter und weitere Kleinigkeiten für knapp 1000,00 EUR verbaut.

    Deren Meinung nach war dies auch die Fehlerquelle da das Commonrail System anscheinend keinen Druck hatte.

    Zwei Tage später habe ich den Rückweg ohne Probleme antreten können und bin mit der neuen Pumpe nun mittlerweile 1500km ohne Probleme gefahren.

    Gestern trat das selbe Problem wieder drei mal innerhalb von 360km auf, bei ca. 130 -149km/h ging der Motor einfach aus, EPC Warnleuchte wie immer an. Der Motor hat sich glücklicherweise erneut starten lassen.

    Anscheinend scheint der Motor unter größerer Last (also ca. 140 km/h) ein Problem zu haben das evtl. auch mit der Außentemperatur zusammen hängen kann. Bei den Problemfahrten lagen immer zwischen 35-40°, bei der letzten Fahrt mit hoher Ausfallsfrequenz 40° an.

    Die problemlose 1400km Heimreise mit der neuen Pumpe wurde Nachts und in den frühen Morgenstunden durchgeführt, also waren die Außentemperaturen entsprechend gering.

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen oder eine Idee was die Fehlerquelle sein könnte?

    Als einzigstes würden mir spontan schlecht abdichtende Einspritzdüsen einfallen die evtl. undicht werden wenn sich der Motorblock evtl. bei hohen Außentemperaturen mehr als üblich ausdehnt und so eine Undichtigkeit auftritt.

    Wurde mir in Italien nun eine funktionsfähige Pumpe gegen ein Neuteil getauscht oder ist die neue Pumpe aus welchen Gründen auch immer wieder defekt. Evtl. sind es ja doch die Injektoren?

    Einen Leistungsverlust habe ich übrigens bei keiner der Situationen vor und nach dem Ausfall des Motors feststellen können. Der Motor hört sich normal an, leckt nirgends, Öl- und Wasserstand ok, riecht auch nicht nach Diesel im Motor- und Innenraum.

    Sprit tanke ich übrigens immer nur an Markentankstellen und achte darauf das so wenig Bio-Diesel wie möglich enthalten ist. Achja, ich habe noch Chiptuning drin, der Anbieter hatte hier im Forum immer gutes Feedback (möchte den Namen vorerst nicht erwähnen).
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 12.07.2010
    General

    General Guest

    1. Aktion: Das Ding abklemmen und ab auf die Testfahrt! :-/

    Einfach mal so aus dem Nähkästchen, bei meinem W169 ergaben sich nach mehreren hundert Kilometern mit nem Chiptunig ähnliche Ereignisse, Lastbetrieb 150-160, Autobahn 3. Spur, zack KI Lämpchen alle an und Motor einfach aus, ließ sich Neustarten, das hat er 2x gemacht, zuvor hat er
    ~70.000km problemlos gelaufen und nachdem das Kit ausgebaut war
    bis heute auch nie wieder diesen Fehlerpunkt gezeigt.
    Es lag definitiv am Chiptuning, denn der Käufer hatte identisches Problem, allerdings in der Stadt -.-
    Den Anbieter nenn ich gern, ist Carlsson und die hatten das Teil bei mir nach
    deren Aussage perfekt ans Auto angepasst! :-X

    Daher Chiptuning für mich gestorben *keks*
     
  4. #3 Elchrepair, 12.07.2010
    Elchrepair

    Elchrepair Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 CDI W168 2002
    So einfach abklemmen ist leider nicht, ist keine Tuning Box, auf das Motor-Steuergerät wurde eine neu Map geladen.

    Auf das Chiptuning würde ich ungern verzichten. Habe hinten noch zusätzlich alle Sitze und das Ersatzrad raus und bei dem Leistungsgewicht wollte ich eigentlich bleiben. Ansonsten taugt der A170 CDI mit Serienleistung bei Überholmanövern auf den Landstraßen in meiner Region leider kaum etwas, dafür sind die Elastizitätswerte zu schlecht.
     
  5. #4 Mr. Bean, 12.07.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Dann wirst du wohl auch nicht auf auf dauernd ausfallenden Motor verzichten wollen , oder?

    Wer A sagt, muß Wohl oder Übel auch B sagen ... ;)


    Fahr doch mal zu deinem Tuner auf den Rollenprüfstand und mach eine längere Belastungsprobe!
     
  6. #5 Elchrepair, 12.07.2010
    Elchrepair

    Elchrepair Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 CDI W168 2002
    Dann sage ich lieber C und wechsele das Fahrzeug... *rolleyes*

    Hat jemand anderst noch eine andere Diagnose die nicht auf das Chiptuning zurückzuführen ist? (Danke soweit schon mal)

    Auf den Prüfstand würde ich ungerne, besonders bei diesen Temperaturen, ist halt schon eine Belastungsprobe für den Motor und das Risiko ist gegeben das dieser den Kraftakt nicht übersteht.
     
  7. #6 günna72, 13.07.2010
    günna72

    günna72 Elchfan

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Bj 2003
    Hoi,
    was ist denn das für ne Einstellung.Sicher musst Du den Elch checken, oder soll er weiter abwürgen und noch heftigere Probleme bekommen???
     
  8. #7 Andy2008, 13.07.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    @Elchrepair

    fällt mir mal ganz spontan die Tankentlüftung ein, die oft bei Motorräder die Ursache Deines sehr gut beschriebenes Problems ist!

    Viel Glück
    Andy
     
  9. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Ich tippe nicht, ich behaupte dass es an Billigrotztuning liegt.
    Sorry für die Ausdruckweise.

    Bei dem ganzen Billigmist (der zum teil mega teuer verkauft wird)werden die Raildrucksensordaten "gepimt" und das wars. Kurbelwellenposition, Gaspedalstellung, Temperaturdaten etc bleiben vollkommen unberücksichtigt wodurch genau diese Fehler auftreten.
    Der Druck im Railsystem wird dann so hoch, dass die Agregate wie Pumpe etc gar nicht mehr hinterherkommen, die Gemische nicht mehr stimmen etc.
    Die Spritversorgung ist ebenfalls für die zum Teil nun erforderlichen Bedürftnisse gar nicht ausgelegt und so kann sogar Luft gezogen werden was sich dann wie oben beschrieben äussern kann - ewiges Genudel bis der motor wieder anspringt.

    Da sämtliche Foren zu zig Fahrzeugen (und damit auch versch. Motoren) mittlerweile voll sind von solchen Problemen (wirklich IMMER identisches Fehlerbild mit IMMER der gleichen Ursache) bin ich fast schon geneigt mich darüber zu freuen wenn wieder jemand auf die Nase fällt. *keks*Sorry

    Und ob dies nun "aufgespielt" wurde oder per Box eingebaut wurde spielt dabei keine Rolle.

    Einzige Lösung:
    Den Mist ausbauen und schon ist Ruhe.
    Wer dennoch nicht auf eine Leistungssteigerung verzichten möchte, der muss halt nen paar Euro mehr in die Hand nehme und hat dann etwas Gescheites und vorallem HALTBARES.

    @ Edit

    warum nicht auf den Prüfstand??
    Was meinst'n was das Motörchen bei Volllast auf der BAB durchmachen muss??


    Gruß
    Über
     
  10. #9 General, 14.07.2010
    General

    General Guest

    Weils nix bringt *aetsch*
    Meiner war am Prüfstand absolut stabil und auch die Testfahrten bei
    Carlsson haben keine Instabilitäten gezeigt, sonst wäre das Ding gar nicht erst
    reingekommen, naja letztendlich ist praxisbetrieb eben doch etwas anders.

    Such den Fehler also erstmal da wo er am wahrscheinlichsten ist,
    und das ist eben das Chiptuning.
    Bei mir war es Injektor 4 welcher sich über zu lange Schaltzeiten oder was auch immer beklagte, klar könnte auch der Injektor ne Macke gehabt haben, komisch aber das er nach abklemmen der Box und ja auch vor dem Chiptuning
    zuverlässig seinen Dienst verrichtet. :-X
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    @ general

    richtig (Prüfstand) - hier wurde dies aber mit einer vermuteten zu hohen Belastung begründet - und das ist *ulk*.

    Gruß
    Über
     
  13. #11 Coachdeluxe, 09.08.2010
    Coachdeluxe

    Coachdeluxe Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Marke/Modell:
    A170cdi
    hi,
    hatte so ein änhliches, bzw. auch das beschrieben problem.

    in meiner werkstatt sagte man mir nachdem bei dem elch nichts mehr ging unter volllast, dass die kraftstoffleitungen verstopft sind/ waren, sich irgendwelche ablagerungen im tank befanden und dies schlußendlich zu einem injektorschaden geführt hat.
    vllt. hat einer deiner injektoren auch schon einen weg bekommen, lass das doch mal checken...
    sg
     
Thema: Motor geht aus, EPC Warnleuchte an [A170 CDI]
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vaneo epc

    ,
  2. a 170 cdi vollgas

    ,
  3. bei vollgas motor geht aus während der fahrt mercedes a170 cdi

    ,
  4. vaneo diesel epc lampe geht an motor geht aus,
  5. epc a170,
  6. w168 cdi epc motor geht aus,
  7. mercedes w169 epc,
  8. epc mercedes a 170 cdi,
  9. epc fehler mercedes a klasse,
  10. mercedes warnleuchte epc,
  11. a 170 cdi nach motortausch geht aus,
  12. vaneo cdi geht aus,
  13. mb a 170 cdi geht bei vollgas aus,
  14. Epc Vaneo leuchtet Motor startet nicht,
  15. c klasse bei fahrt aus epc
Die Seite wird geladen...

Motor geht aus, EPC Warnleuchte an [A170 CDI] - Ähnliche Themen

  1. Motor 1.7cdi

    Motor 1.7cdi: Hallo zusammen, bin neu hier im Vaneo -Forum und fahre ein Vaneo Ambiente 1.7cdi mit 5gang Getriebe. Da ich in mehrere Forums nicht mein problem...
  2. Motor 1.7cdi 90grad Schlauch

    Motor 1.7cdi 90grad Schlauch: Hallo zusammen, bin neu hier im Vaneo -Forum und fahre ein Vaneo Ambiente 1.7cdi mit 5gang Getriebe. Da ich in mehrere Forums nicht mein problem...
  3. ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel

    ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel: hallo Gemeinde, ich bin nun ein New Kid in Town und habe erst seit gestern meinen Elch, bj 99, Elegance, Silber A160 . Habe den Elch für 700 Euro...
  4. Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?

    Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?: Hallo Elchfans! Mein 180er verbraucht in letzter Zeit zu viel Diesel! Zwischen ca. 7.7 und jetzt bei der letzten Dankfüĺlung 8,8 Liter, sonst...
  5. Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???

    Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???: Hallo, ich habe da ja irgendeine Unterdruckleitung in Verdacht.... was ich gemacht habe... ich wollte alle Filter wechseln, Ölwechsel/Ölfilter,...