Motor Geräusche

Diskutiere Motor Geräusche im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfans Ich habe mal eine Frage an die Experten unter euch. Nachdem an meinem Elch der Kettenspanner, die Steuerkette, das...

  1. #1 Schleicher, 09.09.2012
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfans

    Ich habe mal eine Frage an die Experten unter euch. Nachdem an meinem Elch der Kettenspanner, die Steuerkette, das Nockenwellenrad, die Hydro`s , der Auspuff und der Thermostat gewechselt wurden habe ich nach meinem Empfinden immer noch Geräusche vorn links aus dem Motorraum. Spannrollen wurden übrigens auch gewechselt.(Eigenleistung) Es ist kein gleichmaßiges Geräusch wie es von verschlissenen Lagern der Lima oder des Klimakompressor`s kommen könnte. Vielmehr ist es ein ich sage es mit meinen Worten ähnliches Geräusch wie bei einem Steuerkettenschaden. Ein leicht schabendes Geräusch. Ich habe jetzt den Ventiltrieb od. Schlepphebel in Verdacht. Die Geräusche sind nur im nicht betriebswarmen oder kaltem Zustand hörbar.

    Drehzahl hierbei bis ca. 1500Upm.

    Kennt jemand von euch diese Symptome oder bin ich einfach zu empfindlich *rolleyes* . Mein Schrauber mit dem ich eigentlich zufrieden bin meint das die Geräusche normal wären. Natürlich hatte ich den Elch abends in der Werkstatt abgestellt ,den Schlüssel mitgenommen um am nächsten morgen kalt zu starten. Vorführeffekt, fast nichts zu hören. Der Motor würde allerdings etwas rauh laufen. (Aussage) Gefühlsmäßig wurde das Geräusch in den letzten Tagen wieder lauter. Klar ich weiß ,muss wieder hin.

    Was tun? Hat jemand eine Idee oder Lösung was es noch sein könnte.

    Gruß Klaus

    Achso, KM Stand gerade mal 92tsd. ;) Eigentlich nächste geplante Arbeiten wären gewesen 4 mal Stoßdämpfer plus Federn plus Tüv Ende Oktober und danach zum Kosmetiker. Aber unter diesen Umständen ...........?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Falk

    Falk Guest

    Helfen kann ich nicht aber unser Elch macht seit gut einem Jahr auch so ein rythmisches leichtes Geräusch vorn links was in etwa dem Steuerkettengeräusch zuzuordnen ist aber halt nicht so laut und eher auch nen schabendes Geräusch. Bin bisher auch nicht im Klaren was es sein kann. Vom Rythmus her Ketten- bzw. Riemenumdrehung .
     
  4. #3 Mr. Bean, 10.09.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Um wirklich eine Aussage zu machen müßte man vor dem Auto/Motor stehen und das Geräusch hören ...
     
  5. thei

    thei Guest

    Hi,

    Wo / Wie hast du denn die Steuerkette vernieten lassen? Die Steuerkette wird normalerweise mit 30 bis 35NM vernietet und beim Kettenspanner musst du aufpassen, das man ihn nicht um 180° verdreht einbaut. Die kleine Bohrung vom Kettenspanner muss nach vorn, Richtung Nockenwelle zeigen! Spann und Gleitschiene mal angeschaut? (Wobei die eigentlich ewig halten sollten)
     
  6. #5 Schleicher, 11.09.2012
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    @ thei

    Die Kette habe ich nicht selbst sondern in einer Werkstatt (Freie) die sich auf Reparaturen von Mercedes spezialisiert hat wechseln lassen. Das sagen wir mal lautere Rasseln ist auch verschwunden. Nur so wie Falk es auch schreibt, es ist so ein schabendes Geräusch zurückgeblieben.

    Wie ich schon mal geschrieben hatte habe ich jetzt irgendwie den eigentlichen Ventiltrieb in Verdacht. Hat das schon mal jemand von euch gehabt. Lager vom Schlepphebel vielleicht ??

    Klar ich weiß ich muss nochmal hin in die Werkstatt. Der gute Mann ist ja auch wirklich zugänglich, aber ich glaube er hört mein Geräusch nicht (oder so gut) oder ich habe mittlerweile schon Spok-Ohren bekommen.

    Das Problem ist ja auch da der Elchmotor nicht so gut zugänglich ist ihn mit geöffneter Ventildeckelhaube laufen zu lassen. Ich könnte mir vorstellen das man dann das Geräusch leichter erkennen könnte.

    Auf der anderen Seite wenn ich wüsste es bleibt quasie nur noch der Ventiltrieb übrig wäre ich schon bereit zu sagen alles was sich da bewegt raus und neu. Dann wäre Ruhe.

    Andererseits wenns wieder nicht klappt..... Denn neue Reifen hat er ja auch gerade bekommen. Tja so ein Elch kann schon ein mittelgroßes Groschengrab sein. Und wenn ich mir überlege was sonst noch geplant ist. Aber dafür sind wir ja Elchfan`s. Oder.

    Den Kettenspanner hatte ich übrigens selbst gewechselt. Die Ölbohrung sollte stimmen. Und wie schon geschrieben, Geräusche nur wenn noch nicht völlig Betriebswarm.

    Gruß Klaus
     
  7. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Ich habe mir vor kurzem auch einen A160 Baujahr 1999 gekauft.

    Ich weiss nicht, ob ich die Geräusche als 'mahlende' Geräusche definieren würde, es ist mehr ein Schleifen oder wie eine grobstollige Winterbereifung, die heult, aber nicht so laut wie laute Winterreifen.

    Der Clou ist, dass das Geräusch im Stand nicht auftritt, sondern nur während der Fahrt. Es ist eintönig, nicht an- oder abschwellend. Trete ich die Kupplung, ist es weg, lasse ich die Kupplung wieder kommen, ist es wieder da. Beschleunige ich, ist es da, lasse ich den Motor bremsen ebenfalls, lasse ich den Wagen bei konstanter Geschwindigkeit rollen, ist es weg (aber irgendwann muss man ja wieder Gas geben...). Gang raus und Kupplung treten oder nicht ist kein Unterschied.

    Das Geräusch ist unabhängig vom eingelegten Gang, nur höre ich es besser im vierten oder fünften Gang, weil der Motor dann nicht hoch dreht (ja, ich bin Langsamfahrer :D )

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Getriebeschaden hört sich meiner Meinung nach anders an. Steuerkette müsste permanent schleifen. Ich habe bis jetzt keine Erklärung dafür.

    Da ich vorher noch nie in einer A Klasse gesessen habe, habe ich auch keine Vergleiche. Kann es sein, dass 'das so ist', wie mit dem sirrenden Geräusch aus dem Motorraum, das klingt als ob das Auto einen Elektromotor hat, und wo mir der freundliche Mechaniker sagte, dass alle A's aus der Zeit so einen Comic-Sound haben? Das oben beschriebene Geräusch hat er nicht gehört, obwohl er wesentlich jünger ist als ich und bessere Ohren haben sollte *thumbup*
     
  8. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    @ tds,

    wahrscheinlich fängt dein Differential an zu singen, bzw. an zu heulen. Das nennt man so. Bei Hecktrieblern hört man das natürlich besser raus.

    Das Sirren ist wahrscheinlich die Spannrolle und die Leitrollen vom Riementrieb. Mein Elch hat beide Geräusche nicht.

    Ich hoffe der Wagen ist vom Händler und es ist noch Gewährleistung drauf. Sieh mal hier, sind schöne Bilder dabei:

    http://www.motor-talk.de/forum/getriebe-w168-t1610033.html

    Bitte nächstens einen neuen thread aufmachen.

    Gruß
     
    tds gefällt das.
  9. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Hallo tippex,

    danke für die Info und den Link auf den Beitrag mit dem Getriebeschaden.

    Der Wagen ist von Privat. Scheckheft gepflegt, auch der optische Zustand ist 1A, TÜV neu, neue Ganzjahresreifen. Keine Garantie.

    Zu dem Sirren: Der Polo meines Bruders (neu) klingt ähnlich, und wie gesagt, der Freundliche sagte, dass die Modelle aus dem Baujahr alle so klingen. Als neulich einer der neben mir parkte seinen A160 startete und losfuhr, hatte er das gleiche Geräusch - wie ein Elektromotor oder eine Waschmaschine im Schleudergang. Der Vorbesitzer sagte mir, es sei vor Jahren schon damit beim Freundlichen gewesen, und hatte die gleiche Auskunft erhalten.

    Getriebe/Differential: kann ich nichts zu sagen, er schaltet sich sehr leicht und präzise (so toll wie noch kein anderes Fahrzeug was ich vorher hatte! Selbst der Polo meines Bruders ist dagegen eine Gurke.).

    Sollte ich mal den Ölstand des Getriebes kontrollieren lassen? Motor und Getriebe sind absolut trocken und sauber, wie mir der Freundliche auf der Bühne zeigte. Eigentlich kann er nichts verloren haben.


    Soll ich trotzdem noch einen neuen Thread aufmachen, oder das mal beobachten und nicht gleich in Panik geraten?
     
  10. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    Hallo,

    die drehzahlabhängigen, höherfrequenten Geräusche kommen in der Regel vom Riementrieb und da von den Spann-/ Leitrollen. Das ist hier 1000-fach behandelt worden.

    Ein Klimakompressor unter Last hört sich manchmal an wie ein Waschmaschinenmotor. Da der einige Kilowatt mechanische Leistung verarbeitet, sollte man ihm etwas Geräuschentwicklung zugestehen.

    Wenn das Getriebe aussen trocken bleibt, ist nicht von Ölverlust auszugehen. Das ist auch kein typisches Problem.

    Du brauchst nicht in Panik geraten und kannst abwarten wie sich das Geräusch entwickelt. Erst wenn man nicht mehr damit leben will, lohnt es sich etwas dagegen zu unternehmen.

    Mir fällt noch eine seltene Ursache ein, die ähnlich wie ein singendes Differential/Getriebe klingt. Das ist das Zwischenlager der rechten Antriebswelle, das ist unten am Motor befestigt.

    Das sich dein Getriebe leicht und präzise schalten lässt ist doch super. Ich beneide dich deswegen!

    Gruß
     
  11. #10 westberliner, 13.09.2012
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
  12. thei

    thei Guest

    @tds,

    welches BJ. ist denn dein Elch? Das Geräusch wo du meinst kommt evtl. auch von der Zusatz - Lufteinblasung! Wenn ich meinen Elch starte und der Motor noch kalt ist, dann hört man die "Luftpumpe" (die hängt im Motorraum auf der Fahrerseite, neben den Wischwasserbehälter etwas weiter unten und hinter der Servopumpe! "Denso" steht glaub ich drauf) deutlich, klingt wie ein pfeifender Staubsauger.
     
  13. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    @westberliner: Danke für den Link, aber das ist nicht das Geräusch. Ich habe kein Smartphone, kann daher den 'Sound' nicht anbieten.

    @thei: mein Elch ist Baujahr 4/99.

    Beim Starten ist das leicht schleifende Geräusch wie von einem grobstolligen Winterreifen nicht da, erst so ab 30 km/h. Bin gestern mal über die Autobahn, ab 130 wird es wieder weniger. Das Sirren des 'Waschmaschinenmotors' bleibt, aber das ist offenbar doch normal, wie mir jetzt von verschiedenen Seiten bestätigt wurde.

    Bis jetzt hat sich keins der beiden Geräusche verändert, nur mein Verbrauch ist höher geworden - bei gleicher Fahrweise. Liegt wohl an der unterschiedlichen Menge, die ich in den Tank bekomme, daher wahrscheinlich falsche Zahlen. Jetzt liegt er bei 7,5 Liter/100 km, damit kann ich sehr gut leben.

    Ach ja, tut mir leid für die späte Reaktion, aber irgendwie scheint die e-mail Benachrichtigung bei mir nicht richtig zu funktionieren.
     
  14. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Ein kleines update:

    Ich war in einer freien Werkstatt um die Ecke, die sich auf Elche spezialisiert hat (schön, dass es so etwas gibt).

    Das Sirren ist die Umlenkrolle. Auf der Bühne noch den Keilriemen angesehen - der ist kurz vor dem Zerfetzen. Also wird diese Woche noch beides ausgetauscht.

    Dann Getriebeöl abgelassen und untersucht. Ausser ein paar winzig kleiner, schimmernder Partikel gegen das Licht ist nichts in dem Öl. Keine Späne. Neues Öl rein. Meister meinte, das wir das mal beobachten sollen, aber defekt ist das Getriebe definitiv nicht. Das Geräusch könnte auch von einem Achsteil stammen.

    Diese Partikel in grösserer Form kenne ich von meinem Offroader, damit bin ich 12 Jahre gefahren. Ein normaler Abrieb ist in der Mechanik nicht zu vermeiden.

    Bin immer noch sehr zufrieden mit dem A160. Werde ihm demnächst mal die Aerotwin von Bosch spendieren, die alten Wischer sind hart.

    An das Knarzen der Plastikteile - vor allem des Armaturenbretts - bei Kurven habe ich mich gewöhnt. Wurde wohl alles ein wenig stramm konstruiert und eingebaut [​IMG] In seinem Alter (13 Jahre) darf er das. Da klappern andere Autos in dem Alter schon erheblich mehr.

    Noch eine Frage am Rande: Der Schlüssel hat eine rote Infrarot-Fläche. Soweit ich hier gelesen habe, arbeitet das Ding jedoch mit Funk. Wofür ist also dieses Infrarot-Käppchen am Schlüssel?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Mr. Bean, 28.09.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *kratz*

    Eher das Gegenteil ist der Fall, denn es bedeutet, das wir einen Wagen haben, bei dem vieles so kompliziert ist das viele es nicht machen wollen und es nur wenige gibt, die sich da herangeben. Das verteuert die Sache naturgemäß ...
     
  17. #15 Schleicher, 17.11.2012
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Jetzt wird`s lustig ???

    Nachdem bei meinem Elch ja die Steuerkette, Nockenwellenrad usw. gewechselt wurden und das Geräusch immer noch nicht ganz weg war wurde jetzt von meinem Spezi per Endoskop das defekte Kettenantriebsrad an der Kurbelwelle diagnostiziert. Dieses soll auch wie das obere Nockenwellenrad diese Gummiebeschichtung haben die jetz den Jordan rüber geht. Das heißt Motor raus, Steuerdeckel runter und so weiter. Hat das hier schon jemand gehabt? Von den Kosten will ich jetzt garnicht reden. Soll wieder 4 Stellig werden.

    Was sollte ich in dem Zuge noch alles machen lassen? Die Umlenk und Spannrollen,Riemen sind auch schon neu.
    Da ja noch die Stoßdämpfer rundum anstehen habe ich jetzt gerade das Gefühl ich kaufen mir meinen Elch nochmal neu, aber diesmal in besonders günstigen Einzelteilen :D
    Gruß Klaus
     
Thema: Motor Geräusche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spannrolle kette a klasse

    ,
  2. a klasse klackern kurbelwelle

    ,
  3. benz A190 motorgeräusch

    ,
  4. a klasse 160 kupplung laut,
  5. a160 geräusche rechts am motor,
  6. mercedes a klasse 2001 schalten geräusche,
  7. w203 spannrolle geräusch drehzahl,
  8. schleifendes geräusch beim gas geben mercedes,
  9. mercedes benz 160 wenn ich in kalt schtarte klingt er etwas laut was heißt das ,
  10. a klasse w168 motor macht konstant geräusche linke seite,
  11. elch geräusche,
  12. können schlepphebel geräusche machen,
  13. a160cdi w168 bei kaltem motor raschelt das getriebe,
  14. rasselnde geräusche A klasse w168,
  15. a klasse bj 2000 schwungrad macht geräusche,
  16. mercedes motor macht tickendes geräusch,
  17. a-klasse geräusche beim fahren,
  18. a klasse 190 w168 kurbelwelle macht geräusche,
  19. w169 keilriemen macht schleifende geräusche,
  20. zischen beim starten b klasse,
  21. mercedes a klasse 160 motor Geräusch ,
  22. a160 mercedes klapper Geräusch ,
  23. mercedes w169 160 cdi beim fahren summendes geräusch,
  24. mercedes a160 motor klackert,
  25. klackern motor a 160
Die Seite wird geladen...

Motor Geräusche - Ähnliche Themen

  1. Motor 1.7cdi

    Motor 1.7cdi: Hallo zusammen, bin neu hier im Vaneo -Forum und fahre ein Vaneo Ambiente 1.7cdi mit 5gang Getriebe. Da ich in mehrere Forums nicht mein problem...
  2. Motor 1.7cdi 90grad Schlauch

    Motor 1.7cdi 90grad Schlauch: Hallo zusammen, bin neu hier im Vaneo -Forum und fahre ein Vaneo Ambiente 1.7cdi mit 5gang Getriebe. Da ich in mehrere Forums nicht mein problem...
  3. Geräusche bei Linkskurven

    Geräusche bei Linkskurven: Hallo, Ich habe seit neustem das Problem das mein a180cdi vorne links Geräusche macht. Hauptsächlich in scharfen Rechtskurven wenn das Rad...
  4. Nervendes Geräusch aus dem Heizgebläse

    Nervendes Geräusch aus dem Heizgebläse: Liebe Elchverwenxer und - Spezialisten! Bei unserem W168, 140, kommen seit einiger Zeit Geräusche aus dem Gebläse, so wie wenn Irgendetwas drinnen...
  5. Tickedes Geräusch aus Motorraum

    Tickedes Geräusch aus Motorraum: Hallo ich habe seit ein paar Tagen dass Problem dass mein Motor ein tickendes Geräusch von sich gibt. Das Geräusch hört sich so an al ob man sich...