W169 Motor hört während der Fahrt mit Hänger auf einmal auf.

Diskutiere Motor hört während der Fahrt mit Hänger auf einmal auf. im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Morgen wird er erst Mal ausgelesen. Dann werden wir Mal weiter sehen. Ich habe übrigens zweimal LiquiMoly Motorreiniger zugefügt weil ich einen...

  1. #21 MisterBenz, 20.05.2022
    MisterBenz

    MisterBenz Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Deutschlehrer
    Ort:
    Alkmaar
    Ausstattung:
    Avantgarde, Automatic, Tempomat, Klimaanlage, LM Räder, Anhängerkupplung, EFH vorne, Audio 5
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde W169 2005
    Morgen wird er erst Mal ausgelesen. Dann werden wir Mal weiter sehen. Ich habe übrigens zweimal LiquiMoly Motorreiniger zugefügt weil ich einen längeren Standzeit vor dem Kauf vermutete. Und weil ich das bei jeden neuen Alten schon immer gemacht habe. Nach etwa 1000-1500 Kilometer damit der Wagen sanft erwachen kann.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #22 Seelenfischer, 20.05.2022
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    2.112
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ha, endlich ein Verbündeter......... :D
     
    MBA170, MisterBenz und Ralf_71287 gefällt das.
  4. #23 monster, 21.05.2022
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    584
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin,
    würde auch das CVT im Auge behalten.
    Wenn da noch die originale ATF-Füllung (17 Jahre alt) drinnen sein sollte, wäre das in meinen Augen auch ein Kandidat für die Symptome.

    Der W169 (sehr gern als Diesel *thumbup*) ist kein schlechter Zugwagen in seiner Klasse.
    Kompakte Abmaße, dabei relativ langer Radstand und kurzer hinterer Überhang bereiten eigentlich Freude beim gemütlichen Gespannfahren.

    schönes Wochenende!
     
    Paulebaer1979, Obi, Seelenfischer und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #24 MisterBenz, 28.05.2022
    MisterBenz

    MisterBenz Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Deutschlehrer
    Ort:
    Alkmaar
    Ausstattung:
    Avantgarde, Automatic, Tempomat, Klimaanlage, LM Räder, Anhängerkupplung, EFH vorne, Audio 5
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde W169 2005
    Also wie versprochen letzter Stand der Dinge; mein bevorzugter Mechaniker hat neues Motoröl von Castrol eingefüllt, alle Filter und Kerzen ausgetauscht, alles von Bosch. Alles ausgelesen. Ergebnis: Radgeschwindigkeitsmesser links und rechts hinten melden ein unbekannter Fehlcode. Laut System beides "implausibel". Alle sonstige Systeme Fehlerfrei. Seitdem etwa 150 Kilometer gefahren ohne Probleme. Will bei Mercedes noch mal nachfragen was das Austauschen des Getriebeöls kostet. Mein Mann hatte da Bammel, weil das Typ des zu benötigen Getriebeöls sich online nicht einwandfrei feststellen ließ.
     
    Heisenberg, monster, Obi und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #25 Seelenfischer, 28.05.2022
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    2.112
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
  7. #26 Obi, 29.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2022
    Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    1.336
    Beruf:
    Königlich-bayerischer Postkutscher, Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    168033/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch 168008/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Hallo @MisterBenz ,
    in Bezug auf die implausiblen (in den deutschen Diagnosetestern kann auch "unplausibel" stehen) Signale fällt mir dieses Thema ein:

    https://www.elchfans.de/threads/abs...kennbar-welcher-defekt-ist.56590/#post-611008

    Wenn altersbedingt die Signale nicht mehr sauber sind (z. B. verrostende Inkrementscheiben in den Hinterradlagern, siehe Bilder im verlinkten Thema), merkt das ABS/ESP, dass das, was es da an Signalen bekommt, nicht stimmen kann.
    Wenn auf einem Oszilloskop beispielsweise immer wieder sehr niedrige Impulse kommen, die unter der Ansprechschwelle der Auswerteelentronik sind, "fehlen" die dem System. Da die Zeitabstände bei fehlenden Signalflanken zu wieder vorhandenen Signalflanken unregelmäßig sind, könnte das dem System eventuell auffallen. Ein Totalausfall des Signals oder gar des Sensors wird nach meinem Wissensstand vom ABS/ESP des W169 erkannt.

    Alternativ kann es sein, dass die Reifenfülldrücke auf der Hinterachse so niedrig sind, dass die Hinterraddrehzahlen im Vergleich zu den Vorderraddrehzahlen unerwartet hoch sind.

    Du fährst ja mit Anhänger, weshalb ich als erste Maßnahme die Reifendrücke auf die in der Bedienungsanleitung für Anhängerbetrieb angegebenen Werte bringen würde und nicht zuletzt prüfen würde, ob die Stützkraft der Anhängerdeichsel auf die Kupplungskugel noch im zulässigen Bereich ist.

    Die Stützkraft belastet ja die Hinterachse zusätzlich und entlastet gleichzeitig die Vorderachse, womit dann die Abrollumfänge der Vorderräder größer werden, was niedrigere Raddrehzahlen zur Folge hat, dementsprechend verkleinern sich die Abrollumfänge der Hinterräder mit entsprechend höheren Raddrehzahlen.
    Wenn die Abweichung bei frei rollendem Fahrzeug und Lenkung in Geradeausstellung die Hinterachse deutlich höhere Raddrehzahlen meldet als die Vorderachse, weiss das System, dass das nicht sein darf und legt den Fehler ab.

    Der Computer, der anhand der gemessenen Raddrehzahlen unter Berücksichtigung der Querbeschleunigung und des Lenkwinkel beurteilt, ob das Fahrzeug noch stabil fahren kann, weiss ja auch nur, was ihm die Entwickler beigebracht haben.
    Ich halte es für möglich, dass solche Faktoren wie der Status der Anhängersteckdose (Stromfluss über die Blink- oder Bremsleuchten an der Anhängersteckdose) beim W169 noch nicht bewirken, dass der Toleranzbereich der Vorder- und Hinterraddrehzahlen erhöht wird.
    (Scania hat in den LKW der ersten R-Serie zwar über die Erkennung, ob ein Anhänger an der Beleuchtungssteckdose angeschlossen ist, entschieden, ob als Anfahrgang der 3. und 4. von insgesamt 12 oder nur der 1. und 2. erlaubt sind - ob das bei Mercedes-Benz-PKW aus dieser Zeit um 2004 auch schon mit abgefragt wurde, weiss ich allerdings nicht. Ich denke eher nicht.)

    Falls Du den Fehlercode gesagt bekommst - vielleicht sogar einen Ausdruck der Fehlermeldung - können @doko und @Heisenberg mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Sekundenschnelle einen zielführenden Hinweis geben.

    Gruß,
    Obi
     
    Seelenfischer, MisterBenz, Heisenberg und 2 anderen gefällt das.
  8. #27 Paulebaer1979, 29.05.2022
    Paulebaer1979

    Paulebaer1979 Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2022
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    24837 Schleswig
    Ausstattung:
    Schalter, Klima, Sitzheizung, DPF, Kometgrau-Metalic (748U), große Batterie
    Marke/Modell:
    W169 180CDI BJ 2006 gekauft 01/2022 mit 84358km
    Kann ich so bestätigen, auch wenn´s nicht zum Thema paßt. Fährt sich sehr entspannt mit WoWa am haken.
     
    Seelenfischer, MisterBenz und Heisenberg gefällt das.
  9. #28 sturmtiger, 30.05.2022
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    1.293
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Schau einfach nach der Freigabe im BeVo / Handbuch.

    Und dann suchste Dir ein schönes Öl aus. Andere Anbieter haben oft gleiche/bessere Öle zum günstigeren Preis.
    Bei Dir in NL wäre z.B. Kroon-Oil was. Ansonsten machen auch Fuchs, Ravenol und Rowe ausgezeichnete Getriebeöle. Fuchs ist bei den "normalen" Mercedes-Automaten schon sehr beliebt.

    @all
    Vielleicht sollte ich nochmal öfter hier ins Forum schauen... Habs schon ein wenig vermisst :thumbsup:
     
    MisterBenz, Seelenfischer, Obi und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #29 MisterBenz, 31.05.2022
    MisterBenz

    MisterBenz Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Deutschlehrer
    Ort:
    Alkmaar
    Ausstattung:
    Avantgarde, Automatic, Tempomat, Klimaanlage, LM Räder, Anhängerkupplung, EFH vorne, Audio 5
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde W169 2005
    Danke. Bevor wieder was am Holländerhaken kommt, werde ich das erledigen lassen. Habe über's Forum auch schon Links zu kompletten Sets mit, Öl, Filter und sogar Handschuhe bekommen. Vielleicht lasse ich das auch bei Mercedes hier machen. Die Stundensätze sind horrend, aber die arbeiten gut. Die waren auch schon mal an meinen 123-er und meinen 190-er dran.
     
    Obi, Seelenfischer und sturmtiger gefällt das.
  11. #30 sturmtiger, 31.05.2022
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    1.293
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Vielleicht gibts ja auch bei Euch (freie?) Werkstätten, die das mit einem Spülgerät (bspw. "Tim Eckart"-Methode) machen.

    Habe vor ~10 Jahren 400€ bei Mercedes für eine solche Spülung inkl. Öl und Arbeit gezahlt (W203, 722.9, 7G-Tronic).

    Wenn Du dir das selbst zutraust, ist das aber durchaus eine machbare Arbeit.

    Was auch geht, ist bspw. mit einem günstigen Öl zum spülen befüllen, ein paar 100km fahren, und anschließend auf das Zielöl umölen.
    SCT/Mannol hat ein super Preis-Leistungsverhältnis (zumindest hier in D). Würde ich aber eher nicht in stark belasteten Getrieben nutzen.

    Wobei "günstig" auch relativ ist. Aufgrund der aktuellen Lage, hat Motoröl auch extrem angezogen. *kotz**thumbdown*

    OT:
    Bei Volvo war (oder ist noch?) es übrigens andersrum: Die Deutschen sind reihenweise mit den D5 nach NL gefahren, um die Standheizungen freizuschalten. D: 500€, NL: 50€. *biggrin*
     
    Obi, Seelenfischer und MisterBenz gefällt das.
  12. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    1.336
    Beruf:
    Königlich-bayerischer Postkutscher, Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    168033/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch 168008/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Hallo @MisterBenz ,
    ich kann Dir aus der jüngsten Vergangenheit eine Anekdote über ein Auto erzählen, das wegen unterschiedlicher Abrollumfänge Reifen auf der Vorder- und Hinterachse ab einer Geschwindigkeit von ca. 120km/h mit einem ESP-Eingriff "glänzte".

    Der Hintergrund: der BMW der E87-Baureihe hat vorne wie hinten gleiche Felgendurchmesser, aber vorne Reifen der Dimension 205/50R17 und hinten 225/45R17.
    Laut Reifenrechner weichen die Abrollumfänge nur um 8mm ab - 1936mm werden für den 205/50R17 agegeben und 1928mm für den 22/45R17.

    Beim Nachprüfen der statischen Abrollumfänge kamen 1960mm für die Vorderreifen heraus, 1930mm für die Hinterräder.
    Das Ende vom Lied: es kamen auf die Vorderachse noch einmal neue Reifen - diesmal welche von einem Hersteller, der es mit der Maßhaltigkeit genauer nimmt. Seitedem ist der Fehler weg.

    Dies als Hinweis für Dich, @MisterBenz und alle stillen Mitleser, die mit Reifen unterschiedlicher Hersteller oder Reifen aus unterschiedlichen Produktionszeiträumen oder eben sogar unterschiedlichen Reifengrößen auf den jeweiligen Achsen unterwegs sind und dann in bestimmten Fahrsituationen keinen Dampf mehr aus dem Kessel lassen können.

    Gruß,
    Obi
     
    MisterBenz, Seelenfischer und Heisenberg gefällt das.
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 Heisenberg, 04.06.2022
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    12.307
    Zustimmungen:
    17.148
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 187624 (04/2022) ...
    Ist aber mindestens ein "Fenster" wenn nicht sogar zwei ... für die Sensoren.
    Ich meine mal gelesen zu haben drei (3) sind verkraftbar.

    Bei den Reifendruck Systemen ohne TPMS wird auch nur anhand des Abrollumfangs von Links zu Rechts ermittelt.
    Da könne je nach dem sogar 5 Fenster als max. gelten.
     
  15. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    1.336
    Beruf:
    Königlich-bayerischer Postkutscher, Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    168033/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch 168008/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Hallo @Heisenberg ,
    Möglicherweise verdauen andere Autos größere Unterschiede.
    Der E87 hier wollte mit einer Abweichung von gut 1,5% so nicht. Die ursprünglichen Reifenpaare waren sogar vom selben Hersteller.

    Jetzt sind vorne andere Reifen drauf, die den nahezu gleichen Abrollumfang wie die hinteren haben und die Fahrt nach Bulgarien verlief dann problemlos.

    Gruß,
    Obi
     
    Hans14468 und Heisenberg gefällt das.
Thema:

Motor hört während der Fahrt mit Hänger auf einmal auf.

Die Seite wird geladen...

Motor hört während der Fahrt mit Hänger auf einmal auf. - Ähnliche Themen

  1. W414 Neuer Motor fühlbar weniger Leistung

    Neuer Motor fühlbar weniger Leistung: Hi Vor 2 Monaten habe ich einen neuen gebrauchten Motor einbauen lassen. Alles mögliche auch gleich mitmachen lassen. Neue Umlegrollen Spanner...
  2. W169 Motor geht aus / Fahren nicht möglich

    Motor geht aus / Fahren nicht möglich: Hallo liebe Leute, ich habe einen W169/A200 2.0/136 PS - 2005/ im besitz. Zuerst würde die Geschwindigkeit auf 60 km/h Begrenzt und ich könnte...
  3. W168 Motor geht wieder aus, ich bin ratlos...

    Motor geht wieder aus, ich bin ratlos...: Hallo an euch alle. Ich habe Probleme mit einem A140: Ich starte das Fahrzeug, problemlos, der Motor läuft sauber, und nach 1 oder 2 Sekunden...
  4. W168 Spritverbrauch 180 CDI zu hoch, Motor hört sich rau an

    Spritverbrauch 180 CDI zu hoch, Motor hört sich rau an: Hallo,, ich habe einen 180 CDI Mopf seit März,, Verbrauch um 6 ltr,,, optimal also,, nun aber seit ca 6 Wochen säuft er 7 Ltr eher aber 8 ltr auf...
  5. W168 W168 motor hört sich komisch an

    W168 motor hört sich komisch an: Hallo Muss erstma sagen, dass ich ein absoluter Laie bin und keine ahnung von Autos habe. Bin 21 und Student und hab mir nen A 160 Avantgarde...