Motor plötzlich aus.. *Schreikrampf*

Diskutiere Motor plötzlich aus.. *Schreikrampf* im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Bin total am verzweifeln... Nachdem sich bei meiner A170CDI gerade das Getriebe verabschiedet hat unt ich ein komplettes neues Schaltgetriebe...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 markus@jelli.de, 11.03.2003
    markus@jelli.de

    markus@jelli.de Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Coordinator
    Marke/Modell:
    A170 CDI BJ 10.98
    Bin total am verzweifeln...
    Nachdem sich bei meiner A170CDI gerade das Getriebe verabschiedet hat unt ich ein komplettes neues Schaltgetriebe einbauen lassen musste hab ich auch schon das nächste Problem.
    Auf meiner Heimfahrt (es regnete) beobachte ich wie kurzzeitig mein Tacho um 30KM/h bei konstanter Geschwindigkeit fällt. Allerdings das ganze immer nur sehr kurzzeitig. Nach ein paar Minutern (schon 3x den Herztod gestorben) gehen dann alle Kontrollampen an, und der Motor geht kurzzeitig an. AUch das wieder mehrmals, und nach ein paar Minuten hat sich das ganze weider stabilisiert. Nur die BAS/ABS Lampe bleib ab. Nachdem ich angekommen bin, hab ich den kleinen einmal ganz aus gemacht und er zeigt nun keine Macken mehr. Habt Ihr ne Idee ?
    Das Wetter ?
    Batterie ?
    Massakabel beim Ausbau des Getriebes, oder so etwas ?

    Win für jeden Hinweiß dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Hallo!

    Welches Baujahr?
    Schon öfters gehabt?

    Beantworte die FRagen evtl habe ich die Lösung.
    Hatte dasselbe Problem auch schon mal.

    Gruß

    DCxA
     
  4. #3 markus@jelli.de, 11.03.2003
    markus@jelli.de

    markus@jelli.de Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Coordinator
    Marke/Modell:
    A170 CDI BJ 10.98
    Baujahr 10.1998

    Hab das Problem bisher nie zuvor gehabt. Hab den Wagen aber auch erst sein 2 Monaten, und bisher nur ärger damit gehabt.
    Ich vermute das es entweder mit dem Wetter
    (Feuchtigkeit) oder mit der letzten Reparatur am Getriebe zu tun hat. bin aber für jeden Tipp dankbar.

    A170CDI avangart
    BJ 10.98
    98 TKm
     
  5. #4 Dietmar, 11.03.2003
    Dietmar

    Dietmar Guest

    @ markus@jelli.de

    Deine Vermutung könnte richtig sein mit dem Massekabel bzw. mit der Batterie.

    Früher konntest du bei einem Diesel nach dem Starten die Batterie ausbauen und das Ding fuhr bis der Tank leer war oder du hast bei Laufenden Motor getankt. Heute geht das nicht mehr.
    Würde mal sagen das deine Batterie verstorben ist oder in den letzten zügen liegt.
    Meine Batterie hat noch nicht mal 2 Jahre gelebt.

    Dietmar
     
  6. #5 Ghostdog, 11.03.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Das glaube ich nicht ich habe das Problem auch schon gehabt hat er aber nur dann gemacht wenn ich auf voll Last gefahren bin.
    Die von MB meinen das er sich verschlugt habe und somit kurz Luft angesaugt hat und aus ging deswegen ist auch die Kontrollleuchte für den Dieselbereich angegangen.

    Beim Fehlerauslesen konnte auch keine Problem erkannt werden.
     
  7. #6 Dietmar, 11.03.2003
    Dietmar

    Dietmar Guest

    Das sich ein Motor mit Vergaser mal verschuckt, das kann vorkommen, aber das sich ein Diesel verschluckt habe ich noch nicht erlebt oder gehört.

    Zu meinen Diesel.
    Morgens losgefahren und das gelbe dreieck blieb im ki an. Nach ca. 5 Km aus.
    Beim Bergabfahren habe ich vom dritten gang in den zweiten schalten wollen, alle Lampen an und der Motor ging aus. Das Passierte 2 X. Dann zur NL und Fehlerspeicher auslesen. Kein Fehler gespeichert. Nach ca. 14 Tagen sprang der Elch schlecht an. Neue Batterie bekommen weil die alte hinüber war. Der Fehler mit dem ausgehen ist nie wieder aufgetreten.

    Dietmar
     
  8. #7 markus@jelli.de, 11.03.2003
    markus@jelli.de

    markus@jelli.de Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Coordinator
    Marke/Modell:
    A170 CDI BJ 10.98
    Ich werde mir morgen vormittag die Batterie mal ansehen. Hört sich sehr danach an, als ob Sie am verrecken ist. Vielen Dank für eure Tips !
     
  9. #8 Ghostdog, 11.03.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Ja willst du damit sagen das meine Batterie auch in ars.... ist aber er springt eigentlich immer an und das ohne Probleme.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Hallo Jungs!

    Tja Markus, das ist wohl deine Batterie. Die ist defekt.
    War bei mir auch das Prob.
    Meiner war auch Baujahr 98 und bei MB war es bekannt das der Elch bei alten Batterien wie bei meiner an Unterspannung der Motor ausgeht.

    Meistens nach Volllast wie AB fahren und dann langsam bei Lenkeinschlägen wo besonders viel Strom gezogen wird. Die Lichtmaschine kann oder konnte die Batt nicht nachladen weil diese defekt ist.

    Besorg dir eine neue oder wenn du an akutem Geldmangel leiden solltest, dann schraub mal ie Plastiknippel ab und schau dir mal den Wasserstand deiner Batterie an. Ich vermute mal das Du immer noch die erste drinn hast und der Wasserstand der batterie nie aufgefüllt wurde. Generell kaufe Dir aber leiber eine neue. Die größte Batterie die Du in das Fach einbauen kannst ist derzeit ein 74aH Batterie. (Meiner Erkenntnis nach)

    Das Problem das der Motor ausgeht taucht überwiegend in kälteren Jahreszeiten auf und ist bei MB in den nordischen Ländern wie Norwegen ein sehr bekannter Fehler.

    Also ich hoffe dir weitergeholfen zu haben.

    Gruß
    DCxA
     
  12. w168

    w168 Guest

    :] achtung achtung :]
    ich bin kfz elektriker bei dc ich denke auch das dein problem mit deiner fzg.spannung zu tun hat aber ich glaube eher da dein motor erst ausgebaut war das masseband unter dem motor lose ist dann geht auch nix mehr ???
    du müßtest allerdings dein auto hochheben oder eine grube haben da unten alles verkleidet ist um danach zu schauen
    bist du beim adac ??? DANN LASS DEIN AUTO IN DIE WERKSTATT SCHLEPPEN UND LASS ES AM BESTEN PRÜFEN !!ich denke das ist das beste *thumbdown* leider
     
Thema:

Motor plötzlich aus.. *Schreikrampf*

Die Seite wird geladen...

Motor plötzlich aus.. *Schreikrampf* - Ähnliche Themen

  1. Motor springt nichtmehr an

    Motor springt nichtmehr an: Hallo Gemeinde, habe mich hier durch viele Forenbeiträge gekämpft, komme aber bei meiner Problemlösung leider derzeit nicht wirklich weiter....
  2. Motor quietscht beim Starten

    Motor quietscht beim Starten: Habe seit kurzem einen W169 160 CDI [124 000 km Laufleistung] von einem Bekannten kaufen können. Bin mit diesem Wagen sehr zufrieden, bis auf die...
  3. Motor umbauen

    Motor umbauen: Hallo Leute! Ich benötige mal eure Info, ich habe eine a klasse 140. Ich habe mir noch einen gekauft, und möchte den Ersatzteil Spender Motor, in...
  4. W168 suche ne Mechaniker der eine Motor tauschen kann

    suche ne Mechaniker der eine Motor tauschen kann: vielleicht gibt es hier ja Schrauber die einen Motor tauschen können von einem A 140
  5. Kein Anlassen wenn Motor warm

    Kein Anlassen wenn Motor warm: Hallo, bin neu hier und könnte Tipps gebrauchen. Ich wurde zum Automatik-Elch einer Freundin gerufen "Springt nicht mehr an, wenn er warm ist"....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden