W169 Motor springt nicht an... vllt Anlasser defekt?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Fahrradfahrer, 22.11.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto: W169 180CDI Bj:2004

    Guten Tag liebe Elchfahrer,
    heute Morgen war ich Autofahren in die Stadt mit meinem Sohn, das Auto lief perfekt wie immer ohne irgendwelche Probleme. Dann bin ich nach Hause gekommen und mein Sohn wollte sehen wieviel Km-Reichweite wir heute hinterlegt haben. Keine Ahnung wieso, aber er wollte dazu den Motor starten... naja, laut seinen Worten (ich zitiere):
    "Ich wollte halt den Motor starten, guggen was geht, hab den zündschlüssel gedreht erstma zur Hälfte, und dann ganz nach rechts, als der Anlasser versucht hat den Motor zu starten, hab ich versehentlich den schlüssel nach links gedreht, komplett und ihn rausgenommen, bevor der Motor gestartet ist."
    Naja, als er das getan hat, war der Schlüssel zwar draussen aber im Motorraum gabs immernoch ein Geräusch... ventilatorähnliches Geräusch.
    Zuerst dacht ich: "Omg hat er jetzt mein Motor kaputt gemacht?!"
    Ich hab dann versucht den Motor zu starten, das Geräusch war immernoch da, und der Motor ging nicht an... naja ok, dann hab ich ungefähr ne halbe Stunde gewartet, das Geräusch ist dann verschwunden, hab versucht wieder den Motor zu starten und... es geht nicht, kein Geräusch des Anlassers gar nichts.

    Kann es sein dass er iwie am Bordcomputer rumgespielt hat und den Motor iwie in den Einstellungen ausgeschaltet hat?
    Oder hat er iwie den Anlasser zerstört...
    Bräuchte schnell Hilfe da ich morgen zur Arbeit fahren muss^^, muss mir im Notfall dann Mitfahrgelegenheit suchen...

    Danke schon im Voraus für die Hilfe.

    p.s.: hab Forensuche probiert, iwie nix gefunden
    p.p.s.: mein Sohn ist 20 = D denkt also nicht dass ich n 10 jähriges Kind ans Lenkrad gesetzt habe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Manu

    Manu Guest

    Also ich denke nicht, das man das Auto über den Bordcomputer so lahm legen kann.
    Also ich würde irgendwie auf die Wegfahrsperre tippen.
    Bin mir aber nicht sicher.
     
  4. #3 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee... mhh aber ich muss dazu was sagen^^ ich besitze meinen Elch noch nicht soooo lange, da hab ich auch keine Ahnung von der Wegfahrsperre wie man die löst etc...
     
  5. #4 Landgraf, 22.11.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    was ist das denn für eine Geschichte? *kratz* :-X

    Na ja, wie dem auch sei... als ich 20 war hatte ich schon ein bissel mehr Ahnung von Autos - wieso dreht man den Zündschlüssel soweit bis der Motor anlassen will und dreht ihn dann ganz schnell zurück und zieht ihn ab!? Was ist das für ein Mist?

    Das Ventilatorähnliche Geräusch wird der elektronische Ventilator gewesen sein - warum der jetzt nachgelaufen ist kann ich nicht sagen.

    Ich würde den Wagen mal von aussen mit dem Schlüssel (also der Fernbedienung!) verriegeln und min. 5 min stehen lassen. Dann aufschliessen (mit der Fernbedienung) und versuchen ob er nun wieder gestartet werden kann.

    Übrigens reicht es vollkommen den Zündschlüssel auf Stellung II zu drehen um im Reiserechner die Daten abfragen zu können. ;)

    Sternengruß + viel Erfolg.
     
  6. #5 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Weiss ich ja = D, hab ja gesagt ich weiss nicht wofür er das gemacht hat... mhh.. kann man aber jetzt nichts mehr ändern.

    das auto lässt sich abschliessen und wieder entriegeln, wie im ersten beitrag, es stand ungefähr ne halbe stunde abgeschlossen (war kurz zuhause) dann wollt ich wieder versuchen es anzulassen, hab entriegelt, geht nicht mhh...
     
  7. #6 marco28hb, 22.11.2009
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    ich vermute, dass durch das hektisches zurückdrehen und herausziehen des Schlüssels, das Zündschloss zerstört wurde. Wenn das Abblendlicht, Warnblinker, Fernlicht ohne Beanstandungen funktioniert, dann ist auch die Batterie in Ordnung und der Anlasser sollte drehen, somit ist eigentlich nur das Zündschloss geblieben, was hier in Frage kommt.

    Viele Grüße
    marco
     
  8. #7 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    mhh alles funktioniert eigentlich licht, radio, etc etc,nur der motor will kein muks von sich geben
    mhh das bringt mich auf eine Idee, geh später versuchen mit dem ersatzschlüssel ihn anzumachen, vllt hat er den schlüssel irgendwie beschädigt mh.
    aber woran könnte es noch alles liegen?

    ahja, hab vergessen noch was zu sagen:
    wenn der schlüssel zur hälfte schon gedreht ist (halt stromzufuhr, radio, licht...) dann hab ich beim linken tacho n gelbes Warnzeichen, ist es normal? und im bildschirm innen leuchtet ein text auf, ob ich die einstellungen zurücksetzen will auf die werkseinstellungen mh.
    auch wenn ich den schlüssel komplett nach rechts drehe, passiert nichts,
    im rechten tacho wie gewohnt das "spulenzeichen" geht an und aus, und im linkem tacho ist immernoch das gelbe warndreieck
     
  9. #8 Landgraf, 22.11.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    das gelbe Dreieck im linken Rundinstrument des Kombiinstruments ist nur die Funktionskontrolle der Warnleuchte vom ESP/ASR. Es müssten doch noch ein paar mehr Kontrollleuchten bei Stellung II des Zündschlosses aufleuchten, oder?

    Der Text im Display ist nur der gerade ausgewählte Menüpunkt - blättere mal mit einer der beiden oberen Tasten LINKS am Lenkrad weiter (bei eingeschalteter Zündung), dann ändert sich das auch.. ;)

    Ist denn Der Wählhebel in Stellung "P"? Ist er richtig in "P" drin? Stehst Du auf der Bremse beim Anlassen?

    Normalerweise kann da selbst der grobmotorischste Mensch keinen Schaden anrichten - schliesslich haben alle Taxen dasselbe Zündschloss und dies schon seit 1998 - es ist also bewährt und ich habe da noch keine Probleme gehört.

    Sternengruß.
     
  10. #9 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    mh okey, ergibt iwie sinn : )
    ja es leuchten mehr auf, mir ist halt früher der gelbe warndreieck nicht aufgefallen (wie gesgt besitz den elch nicht lange)
    und ja, hab kein automatik, also auch keine "P" Stellung
    ich mach das wie gewohnt, mein elch will trotzdem nicht anspringen
    1. setz mich rein
    2. hol schlüssel aus der tasche raus
    3. kein gang eingelegt (neutral halt...)
    4. steck schlüssel rein
    5. drehe
    6. passiert rein gar nichts ausser dass der Strom angeht

    lg
    Fahrradfahrer
    = D
     
  11. #10 Landgraf, 22.11.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Ahh, okay... ich dachte ich hätte irgendwo Automatik gelesen.

    Dann kann es eigentlich wirklich nur sein dass dein Sohn durch sein "vorbildliches" Verhalten (eines Techniklaien) dein Zündschloss zerstört hat.
    Es erkennt ja scheinbar keinen Startvorgang mehr.

    Ist dein Wagen Scheckheft gepflegt? Was hat er gelaufen?

    Würde mich sonst mal mit dem Mercedes Pannendienst unterhalten 00800 17 777 777 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz).

    Vielleicht können die dir heute helfen, damit dein Elch morgen wieder hüpft!

    Sternengruß + viel Erfolg.
     
  12. #11 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ehm ok, ich ruf es demnächst an wenn ich komplett verzweifelt bin

    war grad unten bei meinem elch
    mir ist aufgefallen, wenn ich wieder mal versuche ihn anzulassen, riecht es etwas nach verbranntem gummi... ich glaub das ist aber wirklich jetzt nicht normal oder?

    p.s.: schlappe 117 tausend km hat er "nur"

    p.p.s.: Weiss einer wo das Starter-Relais liegt? hab einen befreundeten kfz tüftler gefragt (tüftelt grad an meinem elch rum, sucht das problem) und er kann irgendwie keinen relaiskasten finden und das starterrelais
    in der bedienungsanleitung steht angeblich dass der relaiskasten unter der fußstütze des beifahrersitzes liegen soll, mein bekannter aber kann dort nichts finden, oder gibts da n trick dieses "geheimfach" aufzumachen?
     
  13. #12 umberto, 22.11.2009
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Wenn Dein KfZ-Tüftler das Fach im Beifahrerfußraum, wo auch die Batterie sitzt, nicht aufbekommt, dann laß ihn lieber nicht an Dein Auto...

    Falls Du eine Fußmatte hast, nimm sie heraus. Du siehst eine Abdeckung mit einer Art Schloß mit einem Schlitz. Mit einer Münze in diesem Schlitz kannst du das Schloß drehen und den Deckel herausheben.

    Wenn Du was retten willst, klemm mal die Batterie für 5 min ab (10er Maul oder Ringschlüssel, bitte die Seite mit dem Minuszeichen abklemmen und die andere Seite mit dem roten Kabel abgedeckt lassen!)
    Vielleicht habt ihr bei der Aktion eine Software im Zündschloß (das ist inzwischen auch nur ein kleiner Computer) oder in der Motorsteuerung aus dem Tritt gebracht, die man so evtl. wieder ins Lot bekommt

    Wenn nach 5 min Batterie abklemmen immer noch nichts geht, nimm den Tip von oben und ruf bei Mobilo life an (wenn Du und die Vorbesiitzer alle Services immer brav bei Mercedes gemacht habt, halten sich die Kosten auch sehr in Grenzen), denn passieren darf sowas eigentlich nicht.

    Gruss
    Umbi

    P.S. ans Forum: rumhacken auf "Techniklaien" o.ä. ist ziemlich überflüssig, es gibt eben auch Menschen, die Technik nicht mit der Muttermilch aufgesaugt haben und die hier auch was fragen dürfen
     
  14. Manu

    Manu Guest

    Bist di kein Mitglied im ADAC. Weil wenn alles nix nützt, würde ich diesen rufen.
    Selbst wenn er dein Auto nicht zum laufen bringt, so kann er vielleicht den Fehler finden.
     
  15. #14 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    diese rufnummer ist gesperrt...
    na toll = D
    mhhhh


    edit: mhhh einmal gesperrt und einmal lässt die mich durch... dann kommt n bot, begrüßt mich und dann schmeisst mich aus der leitung...
     
  16. Manu

    Manu Guest

    Und was ist mitm ADAC?
     
  17. #16 Babyelch, 22.11.2009
    Babyelch

    Babyelch Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W204 180 CGI
    Wenn das Zündschloss defekt ist, müsste das auf dem Fehlerspeicher zu erkennen sein. Bei mir war es auch hinterlegt, allerdings eine Falschmeldung!
     
  18. #17 Fahrradfahrer, 22.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    soooooo hab adac gerufen als ich verzweifelt war, der anlasser ist am A.... .
    besser heute als morgen früh vor der Arbeit^^
    naja
    danke euch allen für die ratschläge
     
  19. Manu

    Manu Guest

    Halt uns mal aufm laufenden, was der Anlasser mit einbau gekostet hat.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 General, 22.11.2009
    General

    General Guest

    Garantieverlängerung? *kratz*
    Wenn nein wirds recht teuer, Motor ablassen!

    Alternative ne freie Werkstatt & einen von MBGTC :-/
     
  22. #20 Fahrradfahrer, 24.11.2009
    Fahrradfahrer

    Fahrradfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    anlasser auf ebay für ~200€ gekauft, neu
    und einbau macht n alter freund, kfz mechaniker, der is mir noch was schuldig = )
    sonst hab ich im netz gelesen bei MB kostet alles ~600€
    man muss das getriebe ausbauen/herablassen um an den anlasser zu kommen *kratz*
    bei meinem altem golf musste man sich nur etwas nach vorne bücken und in ner halben stunde war alles fertig = D
     
Thema: Motor springt nicht an... vllt Anlasser defekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 startet nicht

    ,
  2. elektronische wegfahrsperre w169

    ,
  3. w169 anlasser wechseln

    ,
  4. w169 anlasser wechseln kosten,
  5. w169 mercedes anlasser reparieren,
  6. w169 springt nicht an,
  7. mercedes 180 cdi motor springt nicht an,
  8. a klasse w 169 anlasser klackt,
  9. w169 anlasser klackt,
  10. w169 anlasser defeckt anschieben nicht möglich,
  11. mercedes w169 anlasser wechseln
Die Seite wird geladen...

Motor springt nicht an... vllt Anlasser defekt? - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund

    Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund: Hallo, habe folgende Probleme mit meiner A-Klasse. Hatte ab und zu leichte Probleme beim Anlassen des Motors, habe mir aber nichts dabei gedacht,...
  2. MB100 Garantie bei Thermostat defekt

    MB100 Garantie bei Thermostat defekt: Hallo zusammen, bei meiner B Klasse leuchtet seit Mittwoch abend die Motorleuchte. Daher bin ich Donnerstag umgehend zur MB Werkstatt. Nach...
  3. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  4. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  5. Wagen springt nicht an (Warm)

    Wagen springt nicht an (Warm): Hallo bei meiner A Klasse W169 Cdi 180 wenn der Motor warm ist sprint es nicht an will anspringen geht aber nicht wenn ich 5-10 min warte geht er...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.