W168 Motor und Getriebe vom W169 im W168

Diskutiere Motor und Getriebe vom W169 im W168 im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Hallo, hat jemand hier Info oder Erfahrung ob das geht. Der Fall ist folgender. I habe einen Motor in meinem A210 evo der ist fertig. Durch fahren...

  1. #1 Germish, 15.01.2020
    Germish

    Germish Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Jungrentner - formals Informatiker
    Ort:
    Corinium Dobunnorum, England
    Ausstattung:
    Das Auto meiner Frau
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatic 100.000 Meilen EZ 05/2003
    Hallo,
    hat jemand hier Info oder Erfahrung ob das geht.
    Der Fall ist folgender.
    I habe einen Motor in meinem A210 evo der ist fertig. Durch fahren ueber einen langen Zeitraum mit einem Zylinderkopfdichtungsschaden sind die Zylinderwände spielglatt und der Druck geht an den Ringen vorbei ins System wobei Ölschläuche platzen, das führt dazu dass der Kat verölt und ich den nicht auf die Messwerte bekomme um durch die Abgasprüfung zu kommen.
    Es muss ein neuer motor her, nochmal zerlege ich den nimmer, und mache alle Ventildichtungen neu, Kopf saubermachen, planschleifen, weil es ja schon nach 1000km wieder Probleme gab,
    Der läuft dann manchmal urplötzlich nur noch auf 3 Zylindern. Wenn man Glück hat reicht es Zündung ein/aus und dann ist der 4 Zylinder wieder da. Das passiert unregelmässig.
    Wenn ich da schon ran muss dachte ich mir, dann ordentlichen Motor rein. Ein grösserer V6 Zylinder passt aber ohne Verlegung der Motoraumwand und des Armaturensbrettes nicht rein.
    Nun wollte ich mir eine W169 A200 Turbo mit 190 PS kaufen und den reindrücken. Natürlich mit Motorsteuerung, wenns denn passt. Am bestenwäre Motor und Automatikgetriebe aus W169 zusammen.
    Bevor jemand fragt. Ich liebe meinen W168 weil er einen langen Radstand hat, und weil der das Lamellendach hat. Ausserdem habe ich viele Mercedes Extras für den Wagen und das Fahrzeug wurde schon mit neuen Radläufen und Türen versehen sowie neulackiert.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 16.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    11.077
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Diesen Umbau musst du unbedingt Dokumentieren und hier Niederschreiben :D
    Die Idee eine Autotronic in den w168 zu verbauen hatte ich auch schon, hab mich aber noch nicht weiter damit auseinandergesetzt.
     
  4. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Das Thema interessiert mich ebenfalls. Stand schon selbst zwei Mal kurz davon genau das zu machen. Nun habe ich aber einen A190 Turbo. Im November ist der Motor jedoch durchgeflogen.. Auslassventil abgebrant.. Nun baue ich den Motor wieder auf.. Dies Mal mit mehr LEistung und mehr Reserven.
     
  5. #4 sturmtiger, 19.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    1.085
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Ich vermute mal, dass Du dann quasi alles mit aus dem 169er mit übernehmen musst:
    - quasi alles an Steuergeräten
    - KI
    - Kabelbäume
    - etc. pp.

    Da komplett andere Fahrzeug- und Technikgeneration.

    Alternativ dazu frei programmierbares Steuergerät a la KDFI o.Ä. + Getriebesteuergerät z.B. von ofgear.dk

    Ich hab schon oft mit nem 722.6-Getriebe im 124er geliebäugelt, aber allein das Steuergerät kostet schon ne ordentliche Stange Geld. Dazu etliches an Anpassungen, Umbauten, etc. pp.

    Das hat mich bisher von so ner Spielerei abgehalten.

    Ich fänd ein super haltbares Getriebe und nen "Superturbodiesel" im Elch wesentlich interessanter :D Marke "Coal Roller"...



    Der passt so 1:1 in meinen Tee-Wagen... :D
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  6. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    149
    Ausstattung:
    A160CDI SAs: AKS, Mittelarmlehne Leder, Polster Leder, Tachohutze Leder, Variobox, Zierblenden Klavierlack schwarz, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Ich lasse jetzt mal den Part der Kraftübertragung aussen vor. Aber "Superturbodiesel": schon mal an eine Carlsson-C-Tronic gedacht? Diese Boxen sind zwar relativ selten, aber Carlsson ist der einzige Hersteller, der für den W168 ein "haltbares" Upgrade geliefert hat. Warum? Weil andere Anbieter nur am Raildruck drehen und diesen erhöhen. Das sorgt zwar für ordentlich Mehrleistung, aber auch dafür, dass die HD-Pumpe und die Injektoren und die Abdichtung des HD-Anteils stark in der Haltbarkeit reduziert werden.
    Carlsson hat seine C-Tronic so programmiert, dass sie erst ab einer Kühlmitteltemperatur von 65°C aktiv werden. Zudem Werden die folgenden Komponenten modifiziert: moderat der Raildruck, etwas mehr Ladedruck und längere Einspritzzeiten. Im Paket sorgt dies dafür, dass die Haltbarkeit deutlich weniger beeinflusst wird.
    Und damit wird so ein CDI-Elch halbwegs flott.
     
    Schrott-Gott, sturmtiger und Heisenberg gefällt das.
  7. #6 sturmtiger, 20.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    1.085
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Bei dem Spielzeuggetriebe von unseren Schlörren ist da kaum was zu machen, ohne das einem in kürzester Zeit das Zeut um die Ohren fliegt.
    Sonst wären die net von Hause aus schon gedrosselt wegen zu kleiner Dimensionierung.

    Beim (Common-Rail)-Diesel reichts eigentlich die Werte vom Raildrucksensor zu verfälschen, den Rest regelt das Steuergerät.

    Ich wollte meinen Großelch eigentlich keinen Chip spendieren eben wegen der o.g. Problematik, aber mir ist quasi umsonst vor längerem schon ein Racechip in die Finger gefallen, der bis vor kurzem - eben wegen der Angst um Kupplung/Getriebe - vor sich hin staubte.

    Seitdem allerdings der Partikelfilter drin ist welcher echt einige PS wegfrisst (und bei ca. 2700rpm eine ekelhafte Resonanz samt Dröhnen verursacht), hab ich das Ding mal testweise reingemurkst. Erfreulicherweise kann man an dem Ding einstellen, wie weit man den Rauldruck verfälscht. Hab das Teil jetzt auf der niedrigsten Einstellung (Normal wären es glaube 10 oder 15 PS mehr?!) und damit in etwa den Verlust vom DPF aufgefangen. Mehrleistung definitiv nicht :D Will ich aber auch nicht. Läuft so grad echt gut ohne Rußen und ohne großartig merkbaren Leistung- und Durchzugsverlust wegen dem DPF.

    Oben das Beispiel ist natürlich ne ganz andere Kategorie... Aufgemachte Reiheneinspritzpumpe, gemachter Motor, und ne fette Schnecke davor. Der frisst alles an Plastikbombern durch den Ansaug ;)
     
  8. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    149
    Ausstattung:
    A160CDI SAs: AKS, Mittelarmlehne Leder, Polster Leder, Tachohutze Leder, Variobox, Zierblenden Klavierlack schwarz, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Der dimensionierende Pfad ist hier nicht vorrangig das Getriebe. DieKupplung gerät bei ~ 210Nm an die Grenzen der Dauerhaltbarkeit.
     
    Heisenberg gefällt das.
  9. #8 sturmtiger, 20.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    1.085
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Dann hab ich ja alles richtig gemacht... Mehr bringt das Ding definitiv nicht.

    Wenn man überlegt, dass meine alte C-Klasse knapp 600 Newton an die Hinterachse gedrückt hat, ist das schon ein kleiner Unterschied xD
     
  10. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    3.104
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    wenn ich das alles hier in diesem Beitrag so lese, kann nur mit dem Kopf schütteln. Wahrscheinlich bin ich schon zu alt für diese Art der Geldvernichtung.

    Wenn ich mehr PS ( KW ) will, dann kaufe ich mir ein entsprechendes Auto. Bei diesem ist das Fahrwerk, die Bremsen und der restliche Wagen für die PS-Leistung gemacht. Der Kauf ist wahrscheinlich billiger als eine alte " Gurke " aufzurüsten. Das gleiche gilt für Chip-Tuning.

    Klaus
     
    Schrott-Gott, Reneel und Heisenberg gefällt das.
  11. #10 Heisenberg, 20.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    11.077
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ich habe Tatsächlich in #2 das hier vergessen ........ *ironie*
    Aber dennoch, jeder so wie er möchte und kann.
    Daher soll er ja auch fleißig "Dokomentieren" :D
     
  12. #11 sturmtiger, 20.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    1.085
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Grundsätzlich ja, aber da gibt's - zumindest für mich - ne Ausnahme:

    Nen Porsche von der Stange kaufen kann jeder Heiopei, aber selbst machen eben nicht. :D

    Außerdem gibt's manche Autos eben nicht mit ner größeren Motorisierung...

    Hätte der blödsinnige Partikelfilter - der meiner Meinung nach der gleiche Blödsinn ist wie ein AGR - auch nicht so viel Leistung weggefressen, hätte ich den Chip vermutlich gewinnbringend verhökert.

    Aber die 15€ inkl. Versand für nen "defekten" Chip inkl. Versand war mir die Neugier wert. "Defekt" in Form von korrodierten Steckern beseitigt, und voilá: Löppt :)
    Und der Großelch läuft wieder wie vorm DPF :D
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  13. #12 Heisenberg, 20.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    11.077
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Mach ma Foottoo! ;-)

    Nicht das ich auf so was stehe, aber interessant ist es dennoch!
    Ich bin ja so einer der nur auf Optisches Tuning Steht, ansonsten muss das Auto Leise sein .... ja sogar Flüster leise 8o
    Mehrleistung bringt hier und in vielen anderen Ländern der EU auch nichts wirklich, überall 130 max.! In BRD noch .... aber wie Lange?
    Meine Diesel Schnuckeln mit ihren Verschlossenen AGR und max. 5l auf 100 km wunderbar vor sich hin, Beschleunigung auf der Autobahn (auch Bergauf) ist kein Problem und Vertreiben jeden Golf oder Astra von der Linken Spur :D
    Bei max. 145 km/h ist Schluss (GPS gemessen) , ab da wird es richtig teuer ... :| (umgerechnet 300€) ... nicht so eine Milde Strafe wie in BRD.
    Ich habe mich aber bereits seit Jahren an die 138/140 km/h gewöhnt .... reicht auch vollkommen aus in diesem kleinen Land.
    Hier wird an jeder Ecke Geblitzt und "Section Control" ist auch überall Präsent.
     
    sturmtiger gefällt das.
  14. #13 sturmtiger, 20.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    1.085
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Foto kommt vermutlich morgen... Heut hab ich wenig Zeit.

    Kabel war ordentlich und lang genug um den Chip ansich in der Steuergerätebox zu verstauen. Stecker waren halt grün. Also Oxidlöser und sauber gemacht, dann gutes Kontaktfett drauf damits ruhig bleibt.

    Anbei aber zumindest die Anleitung.

    Die Chips von dem Anbieter sind eigentlich schon nicht wirklich billig, also waren es die paar Kröten wert :D

    Meine Reisegeschwindigkeit ist so 110-120, aber bei uns ists auf der Landstraße recht hügelig. Und seit dem DPF musste ich deutlich öfter zurückschalten. Chip auf Minimaleinstellung reicht aus um wieder fahren zu können wie früher. Mehr will ich garnicht bei dem Bock.

    Verbrauch "hier rum" 7,5l und mit etwas Langstrecke 7,0l mit DPF auf frischen Winterrädern. (Kann ich ja erst wirklich messen seitdem der Tankgeber drin is... Vorher hab ich ja alle paar Kilometer aud Angst getankt weil ich dachte ich bleib vielleicht stehen xD)
    Gelegentlich wird der aber auch getrieben. Nem Diesel dauerhaft schleichen is net soooo gut.

    Sollte die Kupplung bei mir doch gewechselt werden, werd ich mich ma schlau machen ob man die nicht neu besohlen kann mit etwas was mehr aushält.

    PS:
    Fehler war doch nicht wegen AGR... Hatte testweise den LMM mit Vadderns W210 getauscht. War wirklich im Arsch :D hab wieder nen andren drin und seitdem wieder kein Notlauf mehr ;)
     

    Anhänge:

  15. #14 Heisenberg, 20.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    11.077
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ahhhhhhhhhhhhhhhhh, die Dinger kenne ich :D
    Kein Kommentar hier im "Forum" dazu *keks*
    Das ist so ähnlich wie mit den Pedal boxen :pinch: :rolleyes:
     
    sturmtiger gefällt das.
  16. #15 sturmtiger, 20.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    1.085
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Ich halt ja auch nicht viel davon... Stupide Manipulation vom Raildrucksensor.

    Aber für meine Belange ausreichend. :)
     
    Heisenberg gefällt das.
  17. #16 sturmtiger, 20.01.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    1.085
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Btw... Zum Thema der Carlsson-Box ab 65°C...

    Seit Jahr und Tag wird bei mir keine Karre kalt getreten - besonders Turbo's... ;)

    Auch wenn's heißt das das seit X Jahren nicht mehr nötig ist.
     
  18. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    149
    Ausstattung:
    A160CDI SAs: AKS, Mittelarmlehne Leder, Polster Leder, Tachohutze Leder, Variobox, Zierblenden Klavierlack schwarz, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Bei mir auch nicht.
    Ich fahre den Diesel-Elch je nach Außentemperatur 10 bis 15km, bevor ich den Motor über 2500 1/min drehe.
    Mache ich mit meinen anderen Fahrzeugen, die teilweise andere Motorkonzepte haben auch und schon immer. Seit ich motorisiert unterwegs bin, wird ein Motor warm- und wenn aufgeladen auch kaltgefahren.

    Ich nutze die Mehrleistung der Carlsson C-Tronic nur für den erheblich besseren Durchzug. Die Endgeschwindigkeit ist mir dabei echt wurscht. Aber natürlich sollte man sich dann über ein Upgrade der Bremse Gedanken machen.
     
    sturmtiger und Heisenberg gefällt das.
  19. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Heisenberg, 20.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    11.077
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Leider nicht nur Davon ....
    Es werden auch Essenzielle werte vom LMM, MAP, usw, beeinflusst!
    Es muss nicht unbedingt Schädlich sein, kann aber auch nach hinten Losgehen.

    Einem Diesel mit Turbo kann man mehr Power auf ganz einfache weise geben ;-)
    Dazu ist aber eine andere Bedüsung notwendig. (für alle BOSCH Injektoren erhältlich) :whistling:
    Da Reicht der Standard Druck vollkommen aus, und unter uns ... der OM-668 kann das ohne weiteres ab :D
    Sämtliche "Centurion 1.7" Motoren (OM 668) werden so umgebaut, und haben eine Leistung von 135 + PS .... aber die haben auch keine Kupplung oder Wandler die jeden Moment auseinander Fliegen könnten. :pinch:

    Nachtrag:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thielert_Centurion_1.7
     
    sturmtiger gefällt das.
  21. #19 Heisenberg, 20.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    11.077
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    @sturmtiger
    Das dürfte für dich interessant sein ...


    Noch ein Bild ....
    nozzel.jpg
     
    Herbert Bauer und sturmtiger gefällt das.
Thema:

Motor und Getriebe vom W169 im W168

Die Seite wird geladen...

Motor und Getriebe vom W169 im W168 - Ähnliche Themen

  1. T245 Frage zum Motor absenken - evtl. Schaltseile/Gestänge vom CVT-Getriebe trennen?

    Frage zum Motor absenken - evtl. Schaltseile/Gestänge vom CVT-Getriebe trennen?: Hallo Elchfans *elch* ich möchte den B200-Motor (Benziner) mit Achsträger absenken und frage mich, ob am CVT-Getriebe zum Schaltschieber...
  2. W168 Standfestigkeit der Motoren, Getriebe & Kupplung

    Standfestigkeit der Motoren, Getriebe & Kupplung: Moin Moin! Ich brauche bitte euren technischen Rat! Wir haben zwei A-Klassen im Hause: - A 200 CDI mit derzeit 150.000km, Autotronic, LimA...
  3. W168 Geräusch vom Motor/Getriebe

    Geräusch vom Motor/Getriebe: Hallo ! Ich habe ab den 3. Gang so ein merkwürdiges Geräusch vom Motor/Getriebe ! 1. und 2. Gang nix, der Wagen lässt sich auch top schalten und...
  4. W168 Getriebe undicht nach Motor Ausbau

    Getriebe undicht nach Motor Ausbau: Hallo an alle, Ich habe 2-mal den Motor aus meiner A-Klasse aus bauen müssen, jeder der es schon mal machen musste weiß wovon ich spreche, auf...
  5. W168 Motoren und Getriebe der neuen A-Klasse W169

    Motoren und Getriebe der neuen A-Klasse W169: Deutliches Plus an Leistung und Drehmoment bei vorbildlichem Kraftstoffverbrauch und Komfort Stuttgart, 25.05.2004 Mehr Leistung, mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden