Motorabsenken - Motorradheber nehmen

Diskutiere Motorabsenken - Motorradheber nehmen im Allgemeines Werkstattforum Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo Leute, da ich ja gerade bei meinem Günther Kastenfrosch den Motorträger tauschen musste, hab ich mir folgendes Überlegt, das es evtl. auch...

  1. #1 allesmeins, 04.02.2018
    allesmeins

    allesmeins Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Niedernwöhren
    Ausstattung:
    A140, Benzin, Schaltung, Bj: 1999 "Elegance"
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo Leute,

    da ich ja gerade bei meinem Günther Kastenfrosch den Motorträger tauschen musste, hab ich mir folgendes Überlegt, das es evtl. auch ein bischen einfacher gehen sollte.

    hier wird von thei das absenken des Motors beschrieben

    und zwar mit einem Motorradheber, hab da einen gefunden, der arbeitet hydraulisch und kann 680kg tragen.
    [​IMG]
    evtl. muss man sich da noch eine Motoraufnahme aus Holz zurecht sägen, aber so sollte es möglich sein, schön den Motorblock fast senkrecht runter zu lassen, und bei einem Getriebetausch dann nur noch die eine Seite vom Motorträger abschrauben und schon kann man das Getriebe raus holen.
    zumal man hierbei sogar durch die Rollen eine gewisse Rangiermöglichkeit hat!

    und bei diesem Motorradheber, der trägt bis zu 500kg
    [​IMG]
    hierbei müsste man sich evtl. auch eine Motoraufnahme zusägen, der geht aber dann richtig senkrecht hoch und runter! Ist aber leider nicht so belastbar (nur 500Kg)!
    Aber im Prinzip würde es so ablaufen (grober Ablauf)
    • Auto aufbocken
    • Unterboden / seitliche Verkleidungen abschrauben
    • Frontschürze abbauen
    • rechte Seite Kühlwasserschlauch-Befestigung vom Motorträger lösen
    • Kühler mit einem Gurt nach oben festbinden, rechts und links!
    • Motorradheber unter den Motor schieben und hochfahren
    • Motorträger 8 Schrauben E-Torx 14 lösen (pro Seite: 2 hinten, 1 mitte, 1 vorne)
    • dann Motorradheber senken
    • - falls man jetzt das Getriebe tauschen möchte, muss man auf der linken Seite die Motor-/Getriebeaufhängung lösen, so dass man dort den Motorträger noch ein bischen absenken kann!
      Damit man das Getriebe zwischen Karrosserieholm und Motorträger heraus bekommt.
    Einbau dann dementsprechend rückwärts verfahren.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Motorabsenken - Motorradheber nehmen

Die Seite wird geladen...

Motorabsenken - Motorradheber nehmen - Ähnliche Themen

  1. KW-Schraube geht nicht raus zu nehmen??

    KW-Schraube geht nicht raus zu nehmen??: Hallo zusammen. Unser Ziel ist ein neuer Simmerring hinter der Keilriemenscheibe in unserer B-Klasse. Nachdem wir nun endlich die KW-Schraube...
  2. Anlasser evtl.zu schwach, welchen kann ich nehmen ?

    Anlasser evtl.zu schwach, welchen kann ich nehmen ?: Hi Elchprofis, ich bräuchte dringend Eure Hilfe ! Vor einem jahr habe ich einen A160 Bj 99 Benziner für meien frau gekauft. Der Wagen hat...
  3. W169 Scheibe tauschen nach Steinschlag. Sinnig die Scheibe mit Sensor nehme ?

    W169 Scheibe tauschen nach Steinschlag. Sinnig die Scheibe mit Sensor nehme ?: Hallo zusammen Ich habe eine Frage. Habe den W169 Bj 05 ohne Licht und Sicht Packet bzw ohne Sensor in der Frontscheibe. Macht es evtl Sinn...
  4. Welche Kühlmittelsorte für B200 (W246) soll ich zum nachfüllen nehmen?

    Welche Kühlmittelsorte für B200 (W246) soll ich zum nachfüllen nehmen?: Welche Kühlmittel muß ich für mein MB B200 zum nachfüllen nehmen? Ich weiß gar nicht welche Kühlmittel aus Auto-Werklieferung im meine Auto...
  5. welche felgen? muss ich verschiedene et nehmen?Hilfe

    welche felgen? muss ich verschiedene et nehmen?Hilfe: Hallo ich habe eine frage. also ich wollte für meinen w168 17er felgen holen evtl tiefbett. nun weiss ich schon die reifengrösse diese sollte ja...