Motorluftfilter- welchen nehmen?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von dkolb, 25.05.2012.

  1. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Hallo,
    im Zuge meiner Filterwechselaktion möchte ich, nachdem ich bereits den Innenraumluftfilter gewechselt habe, mir den vom Motor vornehmen. Preislich sind ordentliche Unterschiede in der Ebucht auszumachen. K&N kosten über 43 € und nun habe ich diesen gefunden (Marke ALCO). Kennt den jemand schon, hat den eingebaut, und wäre der (qualitativ) zu gebrauchen, d.h., hat er den gleichen Reinigungsgrad wie der originale?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Landgraf, 25.05.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
  4. #3 CarClean, 25.05.2012
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    habe bei meinen Fahrzeugen den K&N drin.
    Ansonsten würde ich auf Orginal bzw. aus dem Zubehör auf Hengst, Mann+Hummel oder Mahle zurück greifen. Dann weist du auch was du hast ;)
     
  5. #4 MBNewcomer, 25.05.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hallo,

    ich meine mal gehört zu haben, dass der K&N Filter aufgrund dessen, dass er eingeölt ist, nicht sonderlich zuträglich für den Luftmengen od. Luftmassenmesser (wie auch immer) sein soll. Auf die Dauer gesehen meine ich jetzt.

    Weiss da vielleicht jemand mehr darüber? Spiele evtl. mit dem Gedanken mir einen K&N zu holen, aber wenn`s später deshalb Probleme damit gibt, lass ich den Original drin.

    Grüsse
     
  6. #5 Landgraf, 26.05.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Ich habe auch einen K&N Luftfilter in meinem A200, seit über 4,5 Jahren und über 40.000Km - keinerlei Probleme... warum auch?

    Das Gute am M266 ist, er hat keinen wirkliche Luftmengen/Luftmassenmesser... :)
    Da gibt es nur einen Drucksensor (neu um 35 EURO) und einen Ansauglufttemperaturfühler (neu um 15 EURO)...

    Die Drosselklappe (E-Gas Steller) sollte man so oder so alle paar 10.000Km reinigen, ist besser für den Motorlauf. Jedenfalls ist die bei meinem Wagen nicht "schwärzer" als im B200 meiner Mutter (mit Mercedes Papier-Einlegefilter).

    Der Durchzug und Motorsound sind jedenfalls ganz eindeutig auf Seiten meines M266.960 im Vergleich zu dem meiner Mutter... (liegt nicht am W245 vs. W169).

    Sternengruß.
     
  7. #6 MBNewcomer, 29.05.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Aha, ok, das wusste ich nicht.

    Ist denn der Plattenfilter wirklich akkustisch wahrnehmbar? Kenne bisher nur die 57i-Kits (offene Filter) von K&N. Da hört man schon was. Aber bei Plattenfiltern?
    Denke, ich muss mir wohl dann wirklich mal einen bestellen...
     
  8. #7 ammerseetuner, 29.05.2012
    ammerseetuner

    ammerseetuner Guest

    K&N Sportluftfiler
     
  9. #8 MBNewcomer, 13.06.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    @Landgraf

    möchte gerne das Thema mit dem Luftmassen/Luftmengenmesser nochmals aufgreifen in Bezug auf den K&N Filter. In diversen KFZ-Foren wird von den K&N`s abgeraten weil das Öl des Luftfilters den Luftmassen/Luftmengenmesser nicht sonderlich gut bekommt (zerstört). Du hattest doch geschrieben, dass der M266 keinen richtigen Messer hat. (gilt M266 für die komplette Motorenpalette des W169 ?)

    Du hattest auch mal in einem Beitrag geschrieben, wo z.B. im A150 der LMM zu finden ist:

    Luftmassenmesser/ Luftmengenesser A150


    Ich kenne mich im Moment nicht mehr so wirklich aus und bitte daher um etwas Aufklärung.

    Da du aber sagtest, du hättest auch einen K&N wird`s wohl so schlimm nicht sein, oder?

    Wäre sehr nett, wennst was dazu schreiben könntest.

    Grüsse
    MBNewcomer
     
  10. #9 Landgraf, 13.06.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    "Damals" hatte ich damit noch keine Erfahrungen, mein Elch ist ja auch noch recht "jung"... :)

    Der M266 ist der Benzinmotor im W169, egal welcher Typ.

    Es gibt keinen Luftmengen/Luftmassenmesser... der Wagen hat nur einen Ansauglufttemperaturfühler (den meinte ich meinem zitierten Posting) und einen Drucksensor seitlich am Saugrohr. Beide zusammen kosten um 60-70 EURO.

    Ich habe in meinem Wagen seit gut 40.000Km einen K&N Luftfilter verbaut und keinerlei Probleme. Den Ansauglufttemperaturfühler habe ich aber Anfang des Jahres prophylaktisch erneuert.

    Hilft dir das weiter!?

    Sternengruß.
     
    MBNewcomer gefällt das.
  11. #10 MBNewcomer, 14.06.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hi Landgraf,

    ja, das hat jetzt für Aufklärung gesorgt. Danke dir!

    Werde mir "spasseshalber" jetzt auch so ein Teil bestellen.

    Danke nochmals!

    Gruss
    MBNewcomer
     
  12. #11 MBNewcomer, 18.06.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    So Leute,

    der neue K&N ist besorgt und eingebaut. Einbau war problemlos, geht ja sehr einfach.

    Nun zu den (subjektiven) Eindrücken: Motor regelt nach Kaltstart schneller ein; Motor läuft gefühlt ruhiger im Standgas; Verbrauch geringfügig niedriger.
    Im Fahrbetrieb kann man etwas mehr Durchzug feststellen. An einer Steigung, wo ich früher gern mal in den 4. zurückgeschaltet hatte, gings heute auch mal mit dem 5.
    Sound: bei Beschleunigung vom 2. auf den 3. Gang hört sich`s etwas kerniger an. Mehr aber auch nicht. Sound stand ja hier eh nie zur Diskussion.

    Gruss
    MBNewcomer
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Landgraf, 18.06.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Das klingt doch alles gut!? :)

    Ich bin beim A200 auch sehr zufrieden mit dem K&N Einlegeluftfilter...

    Zurückschalten am Berg musste ich aber noch nie... ;)

    Sternengruß.


    P.S.: ich würde jetzt im Servicemenü den Motorluftfilter als Einzelposition bestätigen und wenn er dann in 4 Jahren wieder fällig ist, den K&N reinigen (gibt ein K&N Reinigungsset mit Reiniger und neuem Spezialöl).
     
  15. #13 MBNewcomer, 18.06.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Das mit dem Servicemenü ist ein guter Tipp!

    Leider hat man Elchi im März einen Service beim Freundlichen bekommen und dort wurde auch der Luftfilter getauscht.
    Bin davor nicht auf die Idee gekommen, mir einen K&N einzubauen. Hab ich mir erst in den letzten 2 Monaten "eingeredet".

    Naja, seit dem bin ich nur 800 km gefahren. Somit hab ich jetzt noch einen gebrauchten (neuen) auf Lager, sicher ist sicher.

    Sternengruss
     
Thema:

Motorluftfilter- welchen nehmen?

Die Seite wird geladen...

Motorluftfilter- welchen nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Anlasser evtl.zu schwach, welchen kann ich nehmen ?

    Anlasser evtl.zu schwach, welchen kann ich nehmen ?: Hi Elchprofis, ich bräuchte dringend Eure Hilfe ! Vor einem jahr habe ich einen A160 Bj 99 Benziner für meien frau gekauft. Der Wagen hat...
  2. W169 Scheibe tauschen nach Steinschlag. Sinnig die Scheibe mit Sensor nehme ?

    W169 Scheibe tauschen nach Steinschlag. Sinnig die Scheibe mit Sensor nehme ?: Hallo zusammen Ich habe eine Frage. Habe den W169 Bj 05 ohne Licht und Sicht Packet bzw ohne Sensor in der Frontscheibe. Macht es evtl Sinn...
  3. Welche Kühlmittelsorte für B200 (W246) soll ich zum nachfüllen nehmen?

    Welche Kühlmittelsorte für B200 (W246) soll ich zum nachfüllen nehmen?: Welche Kühlmittel muß ich für mein MB B200 zum nachfüllen nehmen? Ich weiß gar nicht welche Kühlmittel aus Auto-Werklieferung im meine Auto...
  4. welche felgen? muss ich verschiedene et nehmen?Hilfe

    welche felgen? muss ich verschiedene et nehmen?Hilfe: Hallo ich habe eine frage. also ich wollte für meinen w168 17er felgen holen evtl tiefbett. nun weiss ich schon die reifengrösse diese sollte ja...
  5. A170 CDI OBD II Bluetooth Dongle und iOS-Software...funktioniert das? Welchen nehmen?

    A170 CDI OBD II Bluetooth Dongle und iOS-Software...funktioniert das? Welchen nehmen?: Hallo zusammen, ich habe vor, mir einen OBD II Bluetooth-Dongle zuzulegen, um mit diesem und meinem iPhone / iPad den Elch auslesen zu können....