Motorschaden bei 107.000km

Diskutiere Motorschaden bei 107.000km im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Zusammen, so hab erst mal etwas gewartet mit meim Post, da ich nicht wusste wie es genau weitergeht. Kurz zur Vorgeschichte: Mein Elch hatt...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 christian, 07.08.2006
    christian

    christian Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student (Wirtschaftsrecht)
    Ort:
    Maxdorf (bei Ludwigshafen/Rh.)
    Marke/Modell:
    A 170 L CDI
    Hallo Zusammen,

    so hab erst mal etwas gewartet mit meim Post, da ich nicht wusste wie es genau weitergeht.
    Kurz zur Vorgeschichte: Mein Elch hatt ja etwas "Geraucht", MB hat dann mal 4 neue Injektoren eingebaut - leider war das nicht die Lösung des Problems.

    Also Auto wieder zu MB.

    Nun haben sie den Druck von jedem Zylinder direkt gemessen - in kaltem Zustand; die normale überprüfung geschieht ja im kalten Zustand, wurde mir erklärt; im warmen Zustand war aber nichts von dem Problem zu spüren -
    Dort wurde dann Festegestellt, das ein Zylinder beim Kaltstart nur 20 Bar statt wie die anderen 27 Bar hat.

    Leider wurde mir dann mitgeteilt das ich wohl nen neuen Motor brauche.

    Was das genaue Problem in dem Zylinder ist weis man nicht genau und ob ich das noch erfahre weis ich nicht - keine Ahnung ob die den auseinander nehmen um zu schauen wo dran es lag, denn ein Diesel Motor nach 107.000 km Kaputt?? Und das bei nem Mercedes? Nagut.

    Jetzt ging dies ca. 1 Woche hin und her, das Fahrzeug wurde mal bewertet was es noch Wert ist, ob ein Tausch mit einem anderen Auto in Frage kommt usw. Der neue Motor hätte rund 8000€ gekostet.

    Nach Gesprächen die jetzt heute Morgen mal zum Ergebnis kamen wird der Spass jetz 3800€ kosten.

    Aber somit bleib ich weiterhin Elch-Fahrer.

    Gruss Christian


    PS: kennt sich jemand damit aus wenn ich das Auto verkaufen will was man dafür bekommt?? Da es ja ein ganz neuer Motor ist, aber das Auto halt schon Älter?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 07.08.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das die Kompression nicht mehr stimmt, kann viele Gründe haben. Zylinderkopfdichtung, Ventilsitz, Kolbenringe, Riß im Motorblock oder Zylinderkopf...

    Hat man dir eigentlich mitgeteilt, woran es genau liegt? Sehr warscheinlich hat man mal wieder einfach pauschal einen neuen Motor diagnotiziert, oder?
     
  4. #3 christian, 07.08.2006
    christian

    christian Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student (Wirtschaftsrecht)
    Ort:
    Maxdorf (bei Ludwigshafen/Rh.)
    Marke/Modell:
    A 170 L CDI
    Nein Leider konnte man es nicht genau Fesstellen!!!

    Als Vermutung wurde mal aufgestellt: die Gummirnge, wenn ich sie mal so nenn darf, des Kolbens könnten es sein, d.h. im kalten zustand dichten sie den Raum zwischen Zylinderwand und Kolben nicht ab und dann verpuft beim kalten start die Energie einfach so, deswegen auch der Unruhige lauf auf den ersten paar Meter, da das Auto nur auf 3 Zylindern läuft. Wenn der MOtor dann warm ist erweitern sich ja diese Gummiringe und das Problem ist gegessen...

    aber wie gesagt das ist mal nur eine Grobe Vermutung die der Meister aufgestellt hatte.

    Er hat auch letzte Woche gemeint das man ihn Instandsetzten könnte, wo ich aber gleich nein gesagt habe, da ich der Meinung bin durch den Unruhigen LAuf und jedesmal dieser Qualm bei Start bleiben andere Teile am Motor nicht unverschohnt, wo er mir zustimmte, demnöchst geht dann was anderes am Motor wegen folgeschaden kaputt, dieses Risiko wollte ich nicht eingehen....


    ...Falls sich was ergibt was der Motor genau hatte und ich es erfahre werde ich es hier mal posten!!!

    Gruss Christian
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus Christian,

    ich glaube ich hätte den Motor zu einem Instandsetzer gegeben. Der kann nicht nur exakt diagnostizieren, was kaputt ist, sondern meist auch das kaputte Teil selbst wechsel (wenn es nicht grad ein Riss im Motorblock ist).

    Das ist oft günstiger als ein Austauschmotor.

    Sag mal auf der Rechnung für die vier (!!!!) neuen Injektoren bleibst du jetzt auch sitzen, obwohl die ja nicht das Problem waren, oder?

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. #5 christian, 07.08.2006
    christian

    christian Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student (Wirtschaftsrecht)
    Ort:
    Maxdorf (bei Ludwigshafen/Rh.)
    Marke/Modell:
    A 170 L CDI
    Ja mit dem Instandsetzten war auch mal kurz ein Thema, aber der ganze Aufwand dafür und dann ist, wie du sagst doch ein Riss im Motorblock, erschein mir der Weg des neuen Motors alös der einfachste und so habe ich Ruhe, falls wie gesagt andere Teile auch was abbekommen haben und später dann kaputt gehen.

    Nein das Thema mit den Injektoren hat sich erledigt, hat auch der Meister gesagt, zumal es nicht der Fehler war, denn ich bezahle ja auch nicht für was was unnütig ist ;D

    ...da fällt mir ein die haben sogar nochmals 4 neue Injektoren eingebaut, aber das hat ja nichts geholfen....

    Jetz muss ich mich ahlt noch ein paar Tage in Geduld üben, es dauert ca. 2 Rage bis der Motor bei MB aus Stuttgart ankommt.

    Will den Meister zwar deswegen nochmal anrufen, aber vielleicht weis das auch hier jemand: Stellen die den Kilometerstand eigentlich auf 0 im KI??? oder bleiben die 107.000 stehen - ich denke mir nur wie is des dann beim Assyst da ich ja von vorne Anfange, oder lässt sich das in der Elektronik abspeichern das das Auto 107.000 hat un der Motor dann bei 0km losgeht.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Kilometerstand wird normalerweise nicht zurückgestellt.
    Aber ich würde mir bestätigen lassen, dass der Motor und eventuelle Anbeuteile neu sind.

    gruss
     
  8. #7 christian, 07.08.2006
    christian

    christian Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student (Wirtschaftsrecht)
    Ort:
    Maxdorf (bei Ludwigshafen/Rh.)
    Marke/Modell:
    A 170 L CDI
    Ja, soviel ich weis, da ich ja auch schon in den Genuss eines neuen Automatikgetriebes gekommen bin *daumen* so einen Zettel mit Klebe streifen am Rand zum Einkleben ins Scheckheft....da steht dann Drauf neues Aggregat, was für eins und bei wieviel Km...

    ..aber wenn ich Assyst machen lasse dürften die es ja denke ich merken...freu mich schon auf die erste Inspektion dann wenn die übliche Frage von der Dame an der Fahrzeugannahme gestellt bekomme "wie ist denn der Kilometerstand" und ich dann sage "15.000" und dann ein komischer blickt kommt - und der Satz "das Auto is doch Bj. 2002"...

    naja mal schauen und überraschen lassen.
     
  9. #8 alex1086, 07.08.2006
    alex1086

    alex1086 Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberach
    Marke/Modell:
    A180 CDI+A200 Turbo
    na ich denk mal dass halt einfach der kilometerstand bis zum nächsten kundendienst wieder zurückgestellt wird und fertig. :)
     
  10. #9 Mr. Bonk, 07.08.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    KM-Stand und Assyst-Zähler sind ja voneinander getrennt... also der Assyst-Zähler wird sicherlich beim Einbau des neuen Motors zurückgesetzt.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 alex1086, 07.08.2006
    alex1086

    alex1086 Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberach
    Marke/Modell:
    A180 CDI+A200 Turbo
    höhö ich war schneller wenn auch nicht kompetenter *LOL*
     
  13. #11 Mr. Bonk, 07.08.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Ich war dafür zwischen "Antwort erstellen" und "Antwort absenden" noch einmal auf Toilette... *aetsch* ;)
     
Thema:

Motorschaden bei 107.000km

Die Seite wird geladen...

Motorschaden bei 107.000km - Ähnliche Themen

  1. w168 motorschaden motortausch

    w168 motorschaden motortausch: Hallo, Mein Nachbar hat es nun mit seiner "Top gepflegtenn" a Klasse auch erwischt - steuerkette Er hat ein a140 bj 2000. Tauschmotor a140 450...
  2. Motorklang A210 , Motorschaden ??

    Motorklang A210 , Motorschaden ??: Hallo, es handelt sich um einen A210, EZ. 2002, mit 177tkm laut Tacho. Extrem merkwürdiger Motorklang, wenn man davor steht und die Augen...
  3. W414 Vaneo "La Vida" 1,7CDI - EAD528 - Bj.03 MOPF - Motorschaden

    Vaneo "La Vida" 1,7CDI - EAD528 - Bj.03 MOPF - Motorschaden: Verkaufe meinen Vaneo "La Vida" Baujahr 09.2003 MOPF mit km 217400 wegen Motorschaden vorzugsweise an Bastler es wurden zwar noch alle vier...
  4. A170 CDI Motorschaden - verkaufen oder Motor austauschen?

    A170 CDI Motorschaden - verkaufen oder Motor austauschen?: Hallo! Ich bin neu hier im Forum und würde mich über ein paar Meinungen zu meinem Problem freuen. Ich habe letzten Sommer die A Klasse...
  5. Motorschaden? Was kann es sein?

    Motorschaden? Was kann es sein?: Hallo, ich habe da ein Problem mit meiner A-Klasse. Ich bin mit dem Wagen auf der Autobahn unterwegs gewesen und wollte gerade abfahren, als der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.