W168 Motorspülung und Ruhe im Gebälk !!!

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Peter54, 30.05.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Peter54, 30.05.2009
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Habe letzte Woche bei ATU einen Ölwechsel machen lassen, mit Motorspülung. *thumbup*
    Ging mir eigentlich darum, den Ölschlamm aus dem Motor zu holen. *beppbepp*
    Bei der ersten Fahrt ist mir schon direkt aufgefallen, das irgend etwas anders ist.
    Nach einigen Kilometern, "Aha" der läuft so leise. ???
    Zuerst meinte ich, es ist bestimmt nur Einbildung, aber von wegen.
    Keine irgendwelche Rassel- oder Klappergeräusche aus dem Motor, die sonst zwar nicht besonders laut, aber immer irgendwie vorhanden waren.
    Vor allem das Tickern der Hydrostößel beim Kaltstart, ab und zu auch bei warmen
    Motor ist vollkommen verschwunden. *beppbepp*
    Der Schlamm scheint auch den Hydrostößeln nicht zu schmecken. :o
    Hätte ich nie für möglich gehalten, das die Motorspülung solche Auswirkung hat.

    Gruß
    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Albinoelch, 30.05.2009
    Albinoelch

    Albinoelch Elchfan

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hennigsdorf bei Berlin
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
    Hi , da kann ich zustimmen
    Habe genau das selbe gehabt wie du und jetzt läuft alles besser.

    Allerdings habe ich beim Öl wechsel eine Schlammspüllung von Liqui Moly reingetan und mal 2 Stunden im Leerlauf laufen lassen.

    Kosten ca. 12€ und keine ATU-Auto Teile Umlackierer- Rechnung.

    Gruß Albinoelch
     
  4. Hombre

    Hombre Elchfan

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0

    Hi Peter,

    was haste denn dafür gelöhnt?
     
  5. #4 Mr. Bean, 31.05.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  6. #5 General, 31.05.2009
    General

    General Guest

    Ist sowas generell sinnvoll, oder lediglich bei viel Kurzstrecke? *kratz*
     
  7. #6 Rixdorfer, 01.06.2009
    Rixdorfer

    Rixdorfer Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200 CDI
    also ich hab das bei allen meinen Autos gemacht. Auch, wenn ich viel auf der Autobahn unterwegs bin.

    Ich habe immer so ca. 12 Euro dafür bezahlt und denke, dass kann man seinem Motor schon mal gönnen...

    Ich habe auch immer das Gefühl gehabt, dass man den Unterschied merkt...

    Selbst als ich noch einen 12 Jahre alten Corsa fuhr, hat er das immer mal bekommen :)
     
  8. #7 Peter54, 01.06.2009
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Mit der Motorspülung, das war reiner Zufall.
    Vor einigen Wochen gab es bei LIDL einen Gutschein für 50,- Euro.
    Fahrzeugüberprüfung bei ATU mit Ölwechsel und Motorspülung.
    Da bei meinem letzten Ölwechsel das Motoröl nach 10 km schon wieder Kohlrabenschwarz war, habe ich die möglichkeit bei ATU genutzt.
    Es scheint auf jeden Fall nicht geschadet zu haben und das Öl sieht jetzt nach 200 km, immer noch sauber aus.
    Sonst scheint an meinem *elch* alles in Ordnung zu sein.
    Es gab nur neue Bremsflüssigkeit, hat 25,- Euro gekostet.

    Gruß
    Peter
     
  9. #8 Lockenfrosch, 01.06.2009
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    also ich bin da auch hin und her gerissen.

    Wenn ich mir die Fotos von einigen geöffneten Ventildeckeln ansehe bekomme ich das Grausen.

    Da wir unsere beiden Elche auch vorwiegend Kurzstrecke bewegen, würde ich solch eine Spülung schon in Betracht ziehen. Aber löst diese auch zuverlässig den ganzen Schleim an den Stellen wo er sich so stark ablagert? Gerade diese Stellen scheinen ja nicht vom Ölstrom direkt bedient zu werden.
    Hat schon mal jemand sich die Arbeit gemacht, vor und nach der Spülung eine Sichtprüfung zu machen?

    Ist eine Stunde den Motor im Standgas laufen zu lassen nicht auch eine brutale Methode?
    Ist es vielleicht besser mit dem Spülzusatz gemächlich eine Stunde in der Gegend rum zu fahren?

    Fragen über Fragen!!

    Leider kann man ja konstuktiv bedingt nicht mit einem Endsokop unter den Ventildeckel schauen.

    Wahrscheinlich werde ich das mit der Spülung mal ausprobieren *kratz*
    Dann mal eine Stunde als Sonntagsfahrer über Land zuckeln und darauf sofort einen Öl- und Filterwechsel vornehmen. Mal sehen wie das Altöl dann aussieht.
    Neubefüllung mit einfachem 15-W40. Und die nächsten 500Km Kurzstrecke vermeiden. Dann noch mal Öl- und Filterwechsel.

    Was meinen die Experten dazu?

    Was gibt es für Langzeiterfahrungen beim Elch (nicht Corsa oder andere Fahrzeuge)?

    So long
    der immer noch grübelnde
    Rainer *kratz*
     
  10. #9 Mr. Bean, 01.06.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
     
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ich hab hier mal ein Urteil zum Thema Motorspülung:

    Man beachte die Stellungnahme des KFZ-Sachverständigen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  12. #11 Mr. Bean, 01.06.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Dammit sollte klar sein, das man eine spülung nur bei einem Händler machen sollte. Dieser ist ja für sein Handeln verantwortlich und muß dafür haften. er zahlt dann ja auch den Schaden. wie oben ATU, wie ich jetzt mal vermute ...
     
  13. #12 Lockenfrosch, 01.06.2009
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Genau das mit den sich lösenden Rückständen und damit eventuell einhergehenden Verstopfungen sind auch meine Befürchtung.

    Ich werde mal verschiedene Meinungen von meines Erachtens sachkundigen Werkstätten einholen.

    So long 8-)
    Rainer
     
  14. Mrowka

    Mrowka Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Marke/Modell:
    A160L
    Ich kippe bei jedem Ölwechsel den Motorreiniger vorher bei. In verbindung mit dem Mobil 1 eine tolle Sache. Nach dem Ölwechsel ist der Motor viel spritziger und vor allem auch ruhiger ale ohne den Reiniger.
    Die 15 Euro ist es mir wert.

    Ach und an alle die meinen es bringt nichts!!!!
    Alleine das Gefühl zu haben man hat seinem Auto und dem Motor etwas Gutes machen können ist es mir allemal wert.
    Wenn schon mein nicht mein Elch davon provitiert dann aber vor allem mein reines Gewissen ;D ;D



    Man ja sagt, wer ein Mobil1 Öl verwendet der braucht auch kein Motorinnenreiniger mehr.

    So jetzt ruhe ich mich erst mal vom Wochennde aus. *thumbup*
     
  15. #14 Peter54, 01.06.2009
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Also ich glaube auch, bei einem Motor mit über 100.000 oder 150.000 km, vor allem wenn er schlecht gewartet wurde, wäre ich auch Vorsichtig.

    Vor 2 Jahren habe ich schon einmal einen Ölwechsel mit Motorspülung und Spülung der Kraftstoffsystems, in der Globus Werkstatt, an einem Ford mit 70.000 km machen lassen.
    Die benutzen aber ein Spülgerät, war Inklusive und das Öl war nach 1000 km noch sauber.

    Bei ATU wurde eine Dose Reiniger in den Motor gekippt (Fit + Safe), 10 min. den Motor laufen lassen, dann Ölwechsel.

    Den Motorinnenreiniger von Liqui Moly kenne ich auch, damit soll man 200 km fahren und dann Öl wechseln, aber noch nicht ausprobiert.

    Ich glaube nicht, das in dem Motor einer A-Klasse, wenn er wenigstens immer seinen Ölwechsel bekommen hat, sich großartig Ablagerungen gebildet haben.
    Das einzigste Problem bei den Motoren ist eigentlich nur der Ölschlamm.
    Dafür ist der Reiniger ideal.

    Gruß
    Peter
     
  16. Mrowka

    Mrowka Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Marke/Modell:
    A160L
    Ja, der Ölschlamm war auch bei mir immer ausschlaggebnd.
    Den habe ich abe erst ab 60000 km bekommen, davor warvom Schlamm keine Spur.
    Fahre aber seit dem fast nur Stadtverkehr, davor auch viel Autobahn
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Lockenfrosch, 01.06.2009
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Tja, regelmäßige Wartung haben unsere Elche immer bekommen. So ein Öl- und Filterwechsel ist ja keine große Tat. Der 160er von meiner Frau verlangt auch öfters einen als mein 190er. Sie fährt auch öfter Kurzstrecke als ich. Bei beiden Fahrzeugen sind eigentlich auch keine besonderen Motorgeräusche zu vernehmen. Selbst nach einigen Tagen Stillstand verschwindet das Hydrostößelklappern schon nach spätestens 2 Sekunden nach dem Motorstart.

    Natürlich ist bei beiden Fahrzeugen dieser Schleim im Öleinfüllstutzen. Diesen habe ich immer so gut wie möglich vor dem Ölwechsel heraus geputzt. Auch das abgelassene Altöl untersuche ich immer auf Abrieb und Sachen, die da nicht rein gehören. Dazu schütte ich das Öl durch einen Trichter mit integrieten Filter. Auch die Eintrübung/Verfärbung des Altöls würde ich als normal bezeichnen.

    Wahrscheinlich habt Ihr Recht. Ich gehe davon aus, daß keine großartigen Ablagerungen außer diesem Schlamm vorhanden sein werden. Der Schlamm sollte falls er sich denn wirklich löst doch hoffentlich nix verstopfen *kratz*

    Ich werde es demnächst bei meinem 190er mit so einer Spülung ausprobieren und dann berichten.
    Eine merkliche Verbesserung der Laufeigenschaften so in Richtung Spritzigkeit erwarte ich jedoch nicht.
    Dieses Gefühl habe ich nur immer wenn ich den Elch schön gewaschen und poliert habe *ulk* *LOL*
    *kratz*

    Naja, werde noch ein, zwei Nächte drüber sinieren

    So long 8-)
    Rainer
     
  19. #17 Peter54, 02.06.2009
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Bei mir hat der Ölschlamm eindeutig vorher den Ölzufluss zu den Hydrostößeln behindert.
    Nach der Spülung ist von den Hydrostößeln absolut nichts mehr zu höhren.

    Gruß
    Peter
     
Thema: Motorspülung und Ruhe im Gebälk !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorspülung hydrostößel

    ,
  2. cdi motorspülung

    ,
  3. ruhe im gebälk

    ,
  4. fit & safe motorspülung,
  5. motorspülung atu,
  6. w 168 a 210 l evolution verkaufsprospekt,
  7. spülung mercedes a klasse,
  8. motorspülung bei 60000 km,
  9. mercedes w168 motorspülung
Die Seite wird geladen...

Motorspülung und Ruhe im Gebälk !!! - Ähnliche Themen

  1. Motorspülung

    Motorspülung: Hallo zusammen, kurze Frage: Wenn ich eine Motorspülung vor dem Ölwechsel machen möchte (Liqui Moly Pro-Line Motorspülung), mein Ölstand aber...
  2. W168 HA überholt, wieder Ruhe im Karton

    HA überholt, wieder Ruhe im Karton: Hallo, nun herscht wieder "Ruhe im Karton" neue Reifen 205/45x16 neue Hinterachsschwingenlagerung neue Hinterachsträgerlagerung neue...
  3. W168 Endlich Ruhe im Elch

    Endlich Ruhe im Elch: Hallo zusammen, ich bin seit gestern Abend wohl einer der glücklichsten Elchfahrer der Welt :) Bin seit ca. 1,5 Jahren Fahrer eines A 170 CDI...
  4. endlich ruhe

    endlich ruhe: :-Xdas blöde signal zum anschnallen,hat mich so genérft *rolleyes*. aber es gibt eine lösung. *kratz* mann kann die elektronic so...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.