W168 Motorstart im Winter

Diskutiere Motorstart im Winter im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Guten Abend, bei kälteren Temperaturen startet mein elchi etwas schwerer als bei sommerlichem wetter. was könnte man da alles verbessern?...

  1. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    Guten Abend,

    bei kälteren Temperaturen startet mein elchi etwas schwerer als bei sommerlichem wetter.
    was könnte man da alles verbessern?

    Züntkerze tauschen? (der Wagen besitzt noch die orginalverbaute von 2001) notwendig?
    - was evlt. noch?

    danke für tipps
    Grüße
    elchi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Garage kaufen und kräftig heizen.

    Ist nunmal so, dass herkömmliche Verbrennungsmotoren die Kälte nicht allzu sehr lieben.

    gruss
     
  4. Søren

    Søren Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Marke/Modell:
    C169 A150 Bj 2007 PreMopf
    Die Ursache liegt unter anderem beim Öl und bei der Starterbatterie.
    Geringere Temperaturen lassen das Öl fester und weniger flüssig werden, es entsteht mehr Widerstand für den Anlasser.
    Obendrein stellt die Batterie durch die geringeren Temperaturen eine geringere Spannung zur Verfügung, was die Start-Arbeit zusätzlich erschwert.
    Konsequenterweise sollte man sein Fahrzeug eben vor diesen Einflüssen schützen.
    An der Zündkerze liegt das schwerere Starten also in diesem Zusammenhang nicht ;)
     
  5. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    Hallo danke euch,

    gibt es ein Intervall in dem Man die Zündkerze tauschen sollte? Meine ist jetzt bald 10 Jahre alt, wie ist das bei euch? - Erfahrungen?
    sonstiger Wintercheck beim 10 jahre alten (treuen) elch?
    vg
    elchi
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Offizielles Intervall:
    Alle 4 Jahre oder 80.000km, je nachdem was als erstes eintritt.

    Ich persönlich würde mehr auf die 80.000km gehen, sprich wenn die erst nach 5,6 oder 8 Jahren erreicht sind, auch gut.

    Bei 10 Jahren würde ich schon mal wechseln.

    Jedoch wird dies wahrscheinlich nichts am Lauf des kalten Motors verändern.

    gruss
     
  7. #6 Andy2008, 16.10.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    *beppbepp*
    ........
    Hier mal was zum Thema "Anspringen bei Kälte"

    Quelle: DEKRA
    Autofahrer sollten die Zündkerzen ihres Fahrzeugs regelmäßig austauschen, sagen die Sachverständigen von DEKRA. Den eher unscheinbaren Präzisionsteilen kommt an Ottomotoren eine zentrale Bedeutung zu. Die Zündkerzen beeinflussen Startwilligkeit, Verbrauch, Leistung und Abgasverhalten des Motors und müssen dabei extremen Beanspruchungen standhalten: Sommerliche Hitze gehört ebenso dazu wie extreme Kälte, oder Hochspannung mit Werten um 40.000 Volt. Außerdem sind sie im Inneren des Motors dem Brennraumdruck, Temperaturen bis 3.000 Grad Celsius und der so genannten Heißgas-Korrosion ausgesetzt.

    Wolfgang Thamm, Leiter Prüfwesen bei DEKRA in Dresden, empfiehlt deshalb, die Angaben zum Kerzenwechsel der jeweiligen Autohersteller strikt einzuhalten: „Verschlissene Kerzen führen schnell zum Totalausfall eines oder mehrerer Zylinder. Zumindest springt der Motor aber schlecht an oder macht sich durch Klingelgeräusche bemerkbar.“
    Längst gehört der Kerzenwechsel bei den heutigen modernen Fahrzeugen in die Hände von Fachleuten. Sie wissen nicht nur, welche Kerzen dem Motor gut tun, sie verfügen auch über Spezialwerkzeuge, um die oft schwer erreichbaren Bauteile fachgerecht auszuwechseln

    Nicht zu vergessen, dass die Batterie absolut TOP sein muss, dann gibt es keine Probleme.

    Meine Fahrzeuge brauch ich nur "anschauen" dann springen die sofort an, egal wieviel Grad gerade ist.

    P.S.
    Zündkerzen fliegen bei mir nach 30tKm raus. Öl nach 10tKm.

    Grüße aus dem Süden
    Andy
     
  8. #7 allgäu-blitz, 16.10.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    bei diesem Wechselintervall relativiert sich allerdings die Preisdifferenz zum Diesel erheblich. Denke da nur an die Kosten in der Werkstatt.
     
  9. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    danke!
    welche Kosten kommen denn bei mir ca bei MB auf mich zu? Kennt jemand den Vergleichspreis in einer freien Werkstatt.
    Da keine Garantie mehr besteht käme nur eine freie Werkstatt infrage.

    gruß
    elchi
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja, wobei ein defekter Injektor und alle Zündkerzenwechsel haben sich ebenfalls wieder relativiert.

    gruss
     
  11. #10 Schleicher, 16.10.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Zündis wechseln am Elch
    Würde mal sagen so zwischen 30 - 40Euro die Kerzen, und in einer guten 1/2 Stunde sollten die gewechselt sein. Sollte also unter 100 Euro liegen.

    Gruß Klaus
     
  12. #11 Mr. Bean, 16.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Was fährst du für Öl? Also was für eine Viskosität?
     
  13. #12 Andy2008, 16.10.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    [​IMG]
    Fuchs TITAN UNIVERSAL HD SAE 30 (Sommer) SAE 15 (Winter)
    Einbereichs-Motoröl zum Preis von 3,15EUR pro Liter.

    •MB-FREIGABE 235.12
    •MB-FREIGABE 228.0

    Grüße aus dem Süden
    Andy
     
  14. #13 Mr. Bean, 16.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich meinte doch Elchi ...
     
  15. #14 Andy2008, 16.10.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    [​IMG]
    ....oh sorry.

    Schönes Wochenende
     
  16. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    hallo bean

    ich fahre mit Castrol 0W30, dies ist jetzt 2 monate alt. meine Vermutung liegt aber vll an den 92000 km alten Zündkerzen. Wieviele sind denn im W168 verbaut?
    an was könnte es noch liegen das er schlecht startet? - also an der Batterie nicht! diese ist top denn mein Nokia Autotelefon würde dies sonst im Display anzeigen.
    gruß
    elchi
     
  17. #16 Andy2008, 23.10.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    [​IMG]
    ...wechsel endlich die Zündkerzen, und alles ist ok!....92.000km und immer noch die ersten "Kerzen"....unglaublich, dass die "Karre" überhaupt noch läuft*kratz*

    P.S.
    Du hast ein Vier-Zylinder ohne Doppelzündung, also vier Zündkerzen.
     
  18. #17 BlackElk, 23.10.2010
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    STANDHEIZUNG .... du wirst es nicht bereuen
     
  19. #18 westberliner, 23.10.2010
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    hallo, zuendkerzen wechseln ist hier nicht der springende punkt. Habe meine 120 tkm gefahren und dachte auch "ach verbrauch sinkt vielleicht, spring bissl besser an usw..."...hah, pustekuchen, die neuen ngk kerzen sind schlechter als die alten bosch. Solange die kerzen trocken, sauber und keine aussetzer habe, dann einfach fahren. Gf die elektroden ganz leicht mit vorsichtig klopfen etwas biegen, dann tuts auch. Mein elch springt im winter auch schlechter als im sommer an, aber da mach ich mir keine gdanken... Lass die kerzen drin, evtl prüfen wie alt die batterie ist und tausch diese aus... Aber auchdann wenn wirklich nix mehr geht. Lg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Elfe12e, 23.10.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    54
    Mein Ex-Elch (W168) ist nach einer großen Durchsicht bei 90000 km, bei der der jetzige Besitzer nicht auf den laut MB empfohlenen Kerzenwechsel hingewiesen wurde mit dem Teil liegengeblieben, weil ein Zylinder nicht mehr lief.
    Diagnose: defekte Zündkerze.
    Und das passierte ohne Vorankündigung.
    Also doch lieber austauschen, solange der Karren läuft.
     
  22. #20 Andy2008, 23.10.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
Thema:

Motorstart im Winter

Die Seite wird geladen...

Motorstart im Winter - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage im Winter auf "AC off?"

    Klimaanlage im Winter auf "AC off?": Wollte mal fragen, wie ihr das haltet, schaltet ihr im Winter die Klima auf "A/C off" oder bleibt die an? Wollte heute mal die Klima testen, aber...
  2. W168 Suche Winter- oder Ganzjahresreifen für (170CDI Bj. 2001).

    Suche Winter- oder Ganzjahresreifen für (170CDI Bj. 2001).: Suche Winter- oder Ganzjahresreifen für W168 (170CDI Bj. 2001). Die Reifen sollten unbeschädigt und nicht älter als 6 Jahre sein! Entweder 4...
  3. T245 Winter Kompletträder B Klasse A Klasse

    Winter Kompletträder B Klasse A Klasse: Ich habe derzeit bei eBay eine Auktion laufen : http://www.ebay.de/itm/272059311961?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1555.l2649 Ui warum...
  4. Pumpengeräusch bei Motorstart seit Birnenwechsel

    Pumpengeräusch bei Motorstart seit Birnenwechsel: Hallo, seit ich die Glühbirnen vorne ausgewechselt habe, habe ich beim Motorstart immer 2min ein extra Pumpen-, Kompressorgeräusch, welches vorher...
  5. W169 4 x 195/55R16 87H Continental - TS 850 Winter Kompletträder original DB-Alus VB

    4 x 195/55R16 87H Continental - TS 850 Winter Kompletträder original DB-Alus VB: für ein faires Angebot • ADAC-Testsieger • Kauf: 25.10.2014 • ~1.500Km • neuwertig • Keine Schäden, keine Bordsteinkontakte • Wg....