Motorsteuerung / B150 B200

Diskutiere Motorsteuerung / B150 B200 im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Hat schon mal jemand versucht in einem B150 den Motor gegen den Motor eines B200 / A200 zu tauschen? Oder anders gefragt.... Läuft der größere...

  1. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hat schon mal jemand versucht in einem B150 den Motor gegen den Motor eines B200 / A200 zu tauschen?

    Oder anders gefragt.... Läuft der größere Motor auch mit dem alten Steuergerät?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wuppertaler, 19.10.2011
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin Heimi,

    ganz klar NEIN. Passt nicht denn die Parameter stimmen " vorne und hinten " nicht.
    Selbst bei einem anderen - zum 200er Motor passenden - Steuergerät bekommt selbst Mercedes beim codieren Probleme (z.B. WFS ).

    Gruss Uli
     
  4. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ein Hoch auf die Elektronik und die vielen Mechatroniker, die damit nicht mehr umgehen können.

    So langsam verliere ich immer mehr die Freude am Benz.
     
  5. #4 Wuppertaler, 25.10.2011
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Da können weder die armen Mechatroniker noch Mercedes als Fahrzeughersteller was für.
    Elektronik ( unterschiedliche Kennfelder, WFS usw ) ist ein Problem ALLER Fahrzeughersteller.

    Im Zeitalter der Vergaser- und Dieselpumpenmotoren konntest du auch nicht irgendeinen Vergaser oder eine Einspritzpumpe oder einen Verteiler usw. von einem anderen Motor verwenden. Da gab es noch keinen Kat, keine AU, CO Gehalt " wat is dat " und was soll Verbrauchsoptimierung, etc. Im Zeitalter der Elektronik ist eben alles ein wenig unübersichtlicher.
    Frag mich mal. Ursprünglich habe ich vor meinem Studium die alten Handwerksberufe des KFZ-Mechanikers und KFZ-Elektrikers gelernt und danach etliche Jahre im Rennsport gearbeitet.......
     
  6. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Und auch hier muss ich mich doch noch mal äußern.

    Es scheint nach meiner nun wirklich reichlichen Erfahrung ein spezielles Problem bei DC zu sein. Sicher irgendwie verständlich, weil im Steurgerät die WFS mit drin ist und sich DC hier nicht in die Karten schauen lassen will und Siemens sehr eng mit DC zusammenarbeitet.

    Aber auch wiederum unverständlich, weil vor allem sämtliche Sensoren gleich sind........ Also auch grundsätzlich die Kennfelder nicht die größte Rolle spielen dürfte.....

    Aber selbst sehr enge Kontakte zu beiden Firmen und auch viele Konnections helfen hier nicht.

    Es bleibt wirklich nur der illegale Weg ein Steuergerät mit Zündschloss und Schlüssel aus einem Schrottwagen für ne Menge Geld zu kaufen ;-( Mal ganz abgesehen von den vielen Tuningfirmen, die sicher auch nur Interesse daran haben nur die Kennfelder zu verändern. Aber auch hier findet sich scheinbar keiner. Nicht mal Fans aus dem Motorsport ;-(

    Und wenns dann noch schief geht, dann war es Helerware und man bekommt sogar noch Probleme mit der Justiz ;-(
     
  7. #6 Landgraf, 03.04.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Es ist ein gewaltiger Unterschied ob ein Fahrzeug 1,5L oder 2,0L Hubraum hat... dies nur mal so als Hinweis.
    Die Ottomotoren in der BR169/245 sind ja nicht durchweg identisch wie die Selbstzünder...

    Die Sensoren (welche sollen das denn deiner Meinung nach sein?) am M266 sind doch für so etwas total unwichtig.

    Die Kennfelder sind komplett unterschiedlich, sogar innerhalb der Modelljahre!

    Gerade die umfangreichen Adaptionsmöglichkeiten sind doch der große Vorteil der ME...

    Den Motor soll ja auch niemand auf Gas umrüsten, dann gibt es auch keinerlei Probleme!

    Und den M266.960 kannst Du problemlos gegen deinen M266.920 tauschen, WENN du das zugehörige ME-Steuergerät miterwirbst und auch den Zündstartschalter und die Schlüssel umbaust.

    Weiß auch nicht warum man jetzt Mercedes-Benz hier den "Buhmann" zuschieben muss...!?

    Sternengruß.
     
  8. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Das soll ja auch kein "Zuschieben" sein. Und ein Problem ist in der heutigen Zeit die lernende Motorsteuerung....., die zum einen sicher die Lebensdauer und die Schadstoffausstöße u.s.w. positiv beeinflusst, aber auch einige Nachteile hat. Das größte Problem ist und bleibt bei einem Benzinmotor: Wieviel PS hole ich aus wieviel Hubraum....... Und da ist doch die B- Reihe mechanisch und technisch nicht ganz schlecht. Nur wenig Technik um aus möglichst geringem Hubraum sehr viel Leistung zu erzielen :-)

    Und nur mal so nebenbei...... DC baut schon lange auch in die B- Klasse Gas vom Werk ein. Und übernimmt für andere Motoren als den B150 auch für die Nachrüstung bei DC Garantie. Also warum geht dann Dc nicht mir der Zeit ???? und hat etwas dagegen, dass in Ihre Fahrzeuge Gas nachgerüstet wird? Weil in deutschen Werkstätten die Erfahrung fehlt !

    Und hier ist DC besonders penibel. Schau Dir andere Firmen an. Hier wird bei einem bestehenden System problemlos an den Kennfeldern experimentiert und geändert. Sicher immer mit den Hinweisen, die notwendig sind, um den Hersteller aus der Haftung zu nehmen........Und das alles auch an bestehenden Systemen. Mal abgesehen davon, dass beim Kauf eines anderen Steuerteils und Zündschlosses und Schlüssel und Motor...... schon beim nächsten TÜV wieder Probleme auftauchen können. Spätestens wenn der Prüfer zufällig die OBD- Daten liest und die Fahrgestellnummer mit der eingeprägten vergleicht, muss ich mich wieder blöden Fragen stellen ;-(

    Aber bei DC ist die Möglichkeit im Steuerteil ohne Stuttgart etwas zu ändern von Anfang an verbaut....... Mal abgesehen von den Preisen ;-(

    Sicher wieder zu Gunsten eines anderen Services (Rund um die Uhr u.s.w.)..... Aber ob das nun das gewollte Konzept ist?

    Aber zusammenfassend lese ich hier auch raus, dass es also keine größeren Probleme geben dürfte, wenn ich den Motor samt Steuerung rausnehme und gegen einen größeren ersetzte ?



    Und bei den Sensoren meinte ich u.a. den Klopfsensor, den Kurbelwellensensor u.s.w. Also alles, was am Motor dran ist. Denn nur von dort erhält ja das Steuergerät seine Informationen und steuert dann anhand der Kennfelder den Motor. Und wenn ein Sensor auch nur verfälschte WErte liefert, so wird das ganze System auch nicht richtig funktionieren........ Also wieder ein Haken am lernenden System :-) Und da habt ihr natürlich wieder alle Recht. Ein weiterer Störfaktor in der kompletten Motorsteuerung ist die Gasanlage und die geänderten Werte gegenüber der Bezinverbrennung......... Nur warum kann mir dann Dc nicht z.B. mal die Kennfelder der Gas- Variante anbieten ?????
     
  9. #8 Mr. Bean, 04.04.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Habe ich das was verpaßt? Haben die nun alle Turbolader? Mal sehen: http://www.elchfans.de/b-klasse_vaneo/bklasse_technischedaten.php?st=9 Ne, sieht nicht sa aus. Nur der B200Turbo hat einen Turbolader.

    B200: 2034ccm, 136 PS, 185 Nm bei 3500 - 4000 U/min

    Mal so zum Vergleich: Motor Ford Ecoboost 1.0: 998ccm, 125 PS, 170Nm bei 1500U/min


    So sieht "möglichst geringem Hubraum sehr viel Leistung" aus. Was meinst du was ein Motor mit der gelichen Technik aus 2Litern holen würde ... Da sollten mehr als die des B200Tubo herauskommen. Aber du kannst auch gerne einenBlick auf die Renaultmotoren der A-Klasse werfen. Die sind da auch besser.



    Ansonsten kann man den Motor und das Steuergerät nicht einzeln betrachten. Beide gehören zusammen. Da kann man nichts mischen. Kannst du mir bitte sagen wie sonst die Hersteller ihre Abgaswerte hinbekommen sollen? Die Kennfelder der Motoren können ja wohl kaum die selben sein. Sollte doch wohl einleuchten, oder?
     
  10. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt fast uneingeschränkt. Abgesehen davon, dass z.B. DC eine mdl. Auskunft gegeben hat, dass der Motor des B170 problemlos mit dem Steuerteil eines B150 laufen soll ;-) Und weil ich da auch skeptisch bin, habe ich ja hier mal um praktischen Rat gefragt.

    Aber andere Hersteller lassen auch Änderungen von Unbeteiligten in ihre Steuergeräte zu ! Und das scheint ein Problem von Dc alleine zu sein ;-(

    Mal abgesehen davon, dass z.B. bei den Ventilen und der Produktion bei den kleinen Motoren bei DC scheinbar an der falschen Stelle gespart wird. Es gibt nur noch wenige Hersteller, die keine gehärteten Ventile verbauen. Mal abgesehen von der Anzahl der Ventile.
     
  11. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Nein! das gibts auch bei Opel z.B. für den Chevrolet REZZO.

    Eigentlich nur halb so schlimm, aber mehrere OPEL Werkstätten sind NICHT in der Lage, die Motorsteuerung mit der Gasanlage zu optimieren, obwohl diese bei OPEL ab EZ eingebaut!

    Gruß

    RENE
     
  12. #11 Mr. Bean, 04.04.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Oooops, vergessen: Die Benziner sind leider nur 2-Ventiler. So wird das mit der hohen Leistung sowieso nichts. Für eine gute Füllung bei hohen Drehzahlen benötigt man 4-Ventiler. Am besten drehzahlabhängig von 2- auf 4-Ventiler, da 4-Ventiler untenherum wieder schlechter sind. Auch ist ein Schaltsaugrohr Drehmomentförderlich. Wenn man jetzt noch die Öffnungszeiten der Ventile drehzahlabhängig ändern kann, so steht einer hohen Drehmoments- bzw. Leistungsausbeute fast nichts mehr im Wege *kratz*

    Siehe auch: http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=15676
     
  13. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ein sehr gutes Beispiel...... Aber wenn dann wieder etwas in der Steuerung nicht 100 % funktioniert........ Dann gibt es riesen Probleme. Und das vor allem auch bei der Mechanik........

    Insofern ist ja DC garnicht so schlecht. Rein mechanisch scheinen die Motoren schon eine Menge zu verkraften. Aber die Fehleranalyse ;-(

    Und das Problem Motorsteuerung und Gas- Anlage ist sicher auch sehr defizil. Leider streiten sich hier die Hersteller der Gas- Anlagen und der Autohersteller. Und keiner will für irgendwas eine Garantie übernehmen......... Aber .......(und ich habe mich lange genug mit Steuerung und Regelung von elektronischen Systemen beschäftigen dürfen)....... Zumindest bei der BRC- Gas- Anlage ist eine Beeinflussung der Motorsteuerung völlig unmöglich. Zumindest direkt. Hier werden elektonisch völlig unproblematisch Signale abgegriffen und statt Benzin (vom Steuerteil der Gas- Anlage gesteuert) zum passenden Zeitpunkt die entsprechende Menge Gas "eingespritzt". Und die Gas- Anlage ist völlig abschaltbar. Also ist die Beeinflussung der Gas- Anlage im abgeschalteten Zustand mit Sicherheit gleich null ! Natürlich immer vorausgesetzt die Anlage wurde "dicht" eingebaut und nicht schlampig angeschlossen und eingestellt.........

    Und nun kommen leider wieder die Kennfelder!

    sicher wären die nun günstiger, wenn man sie auch für die Motorsteuerung etwas verändern könnte. Aber das geht ja leider nicht. Und zum Motorschutz und .....sind die Motorsteuerungen lernend geworden.......Und da ist dann das größte Problem.

    Übrigens ich kann auch von einem Opel Astra 2008 mit dieser Anlage berichten. Ein paar Probleme.....Und Opel hat die Adaption auf Wunsch des Kunden abgeschaltet. Und das Teil läuft seit dem 100 Tkm. völlig ohne Probleme. Mal ganz abgesehen davon, dass dort auch eine Privatperson mit etwas Technik viel mehr Fehler lesen und deuten kann :-)
     
  14. #13 flockmann, 05.04.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Das allerdings kannst Du nur mit Sicherheit prüfen wenn Du die Gaseinblasventile mechanisch abklemmst, sprich die Gaszufuhr zu den Ventilen z.B. mit einer Matraklemme unterbindest. Btw wie sehen denn die Adaptionswerte des Motors aus. Läuft er denn zu mager oder zu fett wenn er den Fehler ablegt?
    Grüsse vom F.
     
  15. #14 Robiwan, 05.04.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Aus dem Hause Mercedes gibt's ja jetzt so einen "Wundermotor" im A/CLA 45 AMG => 360PS aus 1991cm³. Damit übertrifft er sogar die Leistungsausbeute pro cm³ im Vergleich zum Ford Ecoboost um 44%!
     
  16. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
     
  17. #16 flockmann, 05.04.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Die Funktion der Adaption kann eine Mercedes Werkstatt nicht abschalten. Das hat nichts mit wollen zu tun. Ausserdem wage ich zu bezweifeln ob das rein rechtlich überhaupt legal wäre da ja auch die Adaption eine (wenn auch theoretische) Grösse der Abgasreinigung darstellt.
    In einem Punkt hast Du aber recht dass wenn man zwei Werkstätten hat (eine für den Wagen und eine für die Gasanlage) werden die beiden immer versuchen en schwarzen Peter auf den anderen abzuwälzen (auf dem Rücken des Kunden). Evtl könnte Dir eine DC Werkstatt helfen die selber auch Gasanlagen einbauen (ja, sowas soll es auch geben).
    Grüsse vom F.
     
  18. heimi

    heimi Elchfan

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kann sehr wohl (bei Opel geht es auch) aber will nicht ! Es ist nichts anderes als ein kleiner Computer von Siemens. Der wertet elektronische Signale aus.... merkt sich bestimmte Werte und ist in der Lage (adaptiv) sein eigenes Programm zu beeinflussen ! Man kann dann maximal darüber diskutieren, warum DC im Gegensatz zu anderen Firmen so viel Geheimnis um seine Motorsteuerung macht, dass nicht einmal Mitarbeiter darüber Informationen bekommen können ;-( (Übrigens weder von Dc noch von Siemens) ! Und Siemens baut und programiert im Ursprungszustand viele Motorsteuerungen (identisch z.B. auch für den Opel......!).

    Über die Legalität u.s.w. sollte man sicher hier nicht diskutieren.
     
  19. #18 flockmann, 05.04.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Dass das Werk solche Änderungen durchführen könnte/kann ist mir schon bewusst. Ich habe nur aus Deinen Zeilen herausgelesen als ob die MB Werkstatt das nicht durchführen will. Und das können die Werkstätten/Niederlassungen eben nicht. Da hilft auch keine Stardiagnose.
    Sollte ich mich in Deinen Zeilen "verlesen" haben....??
    Grüsse vom F.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Landgraf, 05.04.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Siemens programmiert für Daimler GAR NICHTS!
    Das ist eine absolute Fehlinfo.

    Und es werden auch nicht nur von Siemens Steuergeräte bezogen, es gibt da ein paar mehr Zulieferer - anders wäre eine sichere Belieferung für die Serienfertigung auch gar nicht möglich.

    Die "Adaption" wie Du sie nennst, ist tief in der Regelung innerhalb der ME verankert, man kann nicht sagen: "Adaption OFF" und dann ist alles gut. Es ist nicht vorgesehen die Adaption zu deaktivieren, denn sie bietet NUR Vorteile! Warum also?

    Wenn man unbedingt ein Gas-Auto möchte, dann kauft man den NGT oder bald den neuen NGD... das ist dann wenigstens korrekt verbaut und getestet und nicht nur von irgendwem nachgerüstet worden...

    Wie schon gesagt wurde, wäre es - wenn es denn überhaupt möglich wäre - nicht gesetzeskonform irgendwelche Veränderungen vorzunehmen die in das Abgassystem eingreifen. Denn dann verliert das Fahrzeug strenggenommen seine Zertifizierung bzw. Zulassung und die Werkstatt würde sich der Beihilfe von Steuerhinterziehung mitschuldig machen.

    Am besten machst Du dich mal mit der SD vertraut und lässt mal Siemens da wo sie sind.

    Und noch eine Anmerkung zum Schluß: "DC" gibt es seit Jahren nicht mehr, es nennt sich Daimler!

    Sternengruß.
     
  22. #20 Robiwan, 05.04.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Eines ist klar: derjenige der am Motor rumpfuscht (soft- oder hardwaremäßig) ist auch für etwaige Schäden verantwortlich. Warum also sollte als MB sich einen solchen Klotz ans Bein binden lassen wenn eine andere Firma am Motor rumbastelt.

    mögliche Lösungen.
    1) entweder gleich eine "Ab-WerkErdgas-B-Klasse" kaufen
    2) einen gscheiten Umrüster suchen der sich mit der Gasanlage UND dem Motor auskennt. Es gibt sogar MB-Werkstätten die einen Komplettumbau anbieten.

    Es fahren genug A/B-Klassen herum die nicht von MB umgerüstet wurden und trotzdem funktionieren. Also wird das Problem eher nicht bei MB liegen...
     
Thema: Motorsteuerung / B150 B200
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorsteuerung kennfeld auslesen abgasreinigung

Die Seite wird geladen...

Motorsteuerung / B150 B200 - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme / Anlasser / Motorsteuerung

    Startprobleme / Anlasser / Motorsteuerung: Hallo! Anfang des Jahres wurde bei meiner A-Klasse (02er 160ger) der Anlasser gewechselt, weil er nicht mehr richtig ausrückte. Ich hatte mir...
  2. Problem Temp. Anzeige B200

    Problem Temp. Anzeige B200: Hallo an alle Ich habe ein Problem mit der Temp. Anzeige bei meinem B200 Die Temp. Anzeige geht nicht über 70 Grad auch nach langer Fahrt, obwohl...
  3. 3. Bremsleuchte Wechseln / Überprüfen W169 B200

    3. Bremsleuchte Wechseln / Überprüfen W169 B200: Hallo Alle, meine 3. Bremsleuchte /W169 B200) tut nicht. Bis zur Entfernung der Kofferraumabdeckung bin ich gekommen, jetzt bekomme ich die...
  4. B Klasse w245 b200 bauj 2005 umrüsten von aps 50 auf Comand NTG 2.5

    B Klasse w245 b200 bauj 2005 umrüsten von aps 50 auf Comand NTG 2.5: hallo wer kann mir helfen ich habe einen w245 b200 mit aps 50 und habe nun auf ein Comand NTG 2.5 umgerüstet.jetzt habe ich das problem das mb das...