W168 Nach Federwechsel Gräusche

Diskutiere Nach Federwechsel Gräusche im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Habe Gestern die hinteren Federn gewechselt. Auf der Beifahrerseite fehlten 1 1/2 Windungen und auf der Fahrerseite eine Halbe. Nun hört man beim...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Elch-Fahrer, 19.05.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Habe Gestern die hinteren Federn gewechselt. Auf der Beifahrerseite fehlten
    1 1/2 Windungen und auf der Fahrerseite eine Halbe.
    Nun hört man beim Herunterfahren vom Bordstein so ein typisches "Federklongen". Die Gummiteller unten sind auch neu!
    Wie kann ich das abstellen?
    Im übrigen finde ich die technische Lösung, die Feder unten nur in so einer "Pocke" einzusetzen ziemlich "billig".

    Gruß
    Carsten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 19.05.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hast du den Gartenschlauch um die ersten Federwindungen gelegt?

    Dein Problem hört sich nach aufeinanderschalgende Federwindungen an. Der Schlauch, den du über die Windungen legst, verhindert das Aneinanderschlagen.
     
  4. #3 Elch-Fahrer, 19.05.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Welche Federwindungen meinst Du?

    Oben am Federteller oder unten?

    Ich hab gedacht ich fahre einen Mercedes *kratz*

    Hört sich nach nach Gebastel an!

    Gruß
    Carsten
     
  5. #4 Mr. Bean, 19.05.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Was soll das bedeuten? Ein Mercedes ist genau so gut, oder eher schlecht, wie jedes andere Auto auch. Und ein W168 ist nur teuer verkauft worden. In der Produktion ist das aber eher genau andersherun. :-/


    Allerdings habe ich letztens in einer Zeitschrift gelesen, das der Wagen im Großen und Ganzen nicht sooo schlecht ist. Es gibt nur ein paar Teile, wo man besser ein paar Cent mehr ausgegeben hätte und die reihenweise ausgefallen sind. Ok: für den Unterboden hätte man am besten ein paar Euro ausgegeben. Wäre bestimmt günstiger gekommen , als die ganzen Elche durch Druck von den wissenden Kunden zu Überarbeiten ;)
     
  6. #5 Elch-Fahrer, 19.05.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Die alten Federn hatten auch keine Gummischläuche.
    Ok, die sind gebrochen. Ist nun mal auch ein Verschleißteil.
    Sind bei den neuen die Windungen enger zusammen?

    Gruß
    Carsten
     
  7. #6 Mr. Bean, 19.05.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Federn ein Verschleißteil *kratz* Als sicherheitsrelevantes Teil? Andere Hersteller haben deswegen schon Flotten zurückgerufen ... Wenn es nicht so schlimm ist: Warum fällt der Wagen deswegen duch den TüV *kratz* Na ja: Wie auch immer.

    Es sind die oberen Gänge.
     
  8. #7 Elch-Fahrer, 19.05.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    In politsche Verwicklungen möchte ich nun nicht gerade geraten ;D

    Danke für den Tipp .... werde dann mal am WE die Federn mit Kondomen verwöhnen. ;D

    Gruß
    Carsten
     
  9. #8 Elch-Fahrer, 22.05.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Alles Ok. Ich habe einen handelsüblichen Gartenschlauch mit Gewebe (10mm innen) über die obere Windung gezogen (vorher warm gemacht) und nun ist das "klongen" weg.

    Vielen Dank für die Tipps

    Gruß
    Carsten
     
  10. #9 Elch-Fahrer, 04.09.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich musste gestern noch mal an die hinteren Federn dran, da die "Gummihütchen" verrutscht waren. *heul*

    Diesmal ohne Federspanner gearbeitet und stattdessen die untere Stossdämpferschraube heraus geschraubt.

    Ging viel einfacher die Feder nun exakt zu positionieren, da ich ich den Achsschenkel weiter runter drücken konnte. Die Feder passte dann im ungespannten Zustand dazwischen.

    Probleme hatte ich nur die Schrauben zu lösen. *mecker*

    Ich werde mir mal einen Schlagschrauber anschaffen. ;)

    Gruß
    Carsten
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Forthright, 04.09.2009
    Forthright

    Forthright Guest

    Hast du noch die alte Version gehabt, mit dem Gummipropfen im Längslenker (Achsschenkel) oder hast du die neue Variante mit Gummiunterlage + Blechhut? Bzw. hast du von alt auf neu umgerüstet und dabei den Propfen drin gelassen?

    ... denn normalerweise setzt (ruscht/springt) die Feder beim Entspannen, spätestens beim Ablassen des Wagens in die richtige Lage/Position und kann danach eigentlich auch nicht mehr Verrutschen *kratz*
     
  13. #11 Elch-Fahrer, 04.09.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Version mit Gummi und Blechhut.
    Ich wusste vorher nichts von den Blechhüten und habe beim ersten Mal nur die Gummis eingebaut (die Blechhüte waren wohl schon beim Vorbesitzer verloren gegangen). Dadurch waren die Gummis mittlerweile rausgerutscht. Jetzt mit den Blechhüten und den Gummis haben sich die Federn richtig gesetzt.

    Gruß
    Carsten
     
Thema:

Nach Federwechsel Gräusche

Die Seite wird geladen...

Nach Federwechsel Gräusche - Ähnliche Themen

  1. Elch macht komische Gräusche

    Elch macht komische Gräusche: hallo, mein Elch macht komische Geräusche. Wenn ich im 2. Gang beim abbiegen um die Kurve fahre und dann wieder Gas gebe tut es klackern wie ein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.