Nageln, tackern C169

Diskutiere Nageln, tackern C169 im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; MB C169 (A170, Benziner), Handschalter MB schickt mich mit dem Geräusch von Hof, es sei nichts schlimmes. Es wird elektrisch vermutet, irgendwas...

  1. #1 Scanner, 11.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    MB C169 (A170, Benziner), Handschalter

    MB schickt mich mit dem Geräusch von Hof, es sei nichts schlimmes.
    Es wird elektrisch vermutet, irgendwas schalte.

    Angeblich keine Kette, angeblich keine Hydrostößel, da das Geräusch kommt und geht ohne erkennbar Ursache.
    Temperatur abhängig (Motor und außen Temperatur).
    Drehzahlunabhängig, manchmal schaltet es ab.
    Kein Mehrverbrauch Betriebsmittel.
    Motor oben etwas ölig, Tropffest.

    Mit dem Lauschsensor wird es im Bereich LiMa eruiert, allerdings soll es diese nicht sein.

    Lenkrollen auch nicht.

    MB Vorschlag zum lösen :
    Auftrag durch mich, auseinander bauen.
    Kosten 1000€ für ein und Ausbau ohne Material, wenn etwas defekt ist.

    Meine Frage :

    Kennt das Problem jemand?

    Sound 1, leichtes "schnarren" im Motor. Laut 3 Meister ist das bei 200.000km normal (obige Beschreibung hat mit diesem Sound nichts zu tun, dieses schnarren ist immer):
    http://www.netupload.de/s/1421/katdIDsi.html

    Sound 2, Nageln, tackern, siehe Beschreibung.
    http://www.netupload.de/s/1421/vard2ocr.html


    Vielleicht weiß ja @Schrott-Gott mit den Geräuschen was anzufangen.
    Info für dich: Beim Gas geben "pufft" es kurz, also hört sich an wie ein Druckabbau.
    Laut Werkstatt wäre alles dicht, ob die das nach 10 Minuten, zu 3. und einem Hörsensor korrekt behaupten, weiss ich nicht.
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Nageln, tackern C169. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heisenberg, 11.05.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    6.456
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Schreib mal in dein Profil das du einen Diesel hast.

    Das Hört sich an wie eine Losgerappelte Einspritzdüse ..... (Nagelpistole) ... hatten wir vor kurzem erst in 168er bereich.
     
    Schrott-Gott, Obi und Scanner gefällt das.
  4. #3 Scanner, 11.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Also funktional "schaltet sich das Geräusch dazu" und "es schaltet sich ab".
    Wie eine Regelung. Es kommt nicht leise oder verschwindet ins unhörbare, es ist sofort mit einem Mal da und sofort wieder weg, eben wie ein Schalter.

    Daher die Vermutung der Meister, es ist was rein elektrisches.

    Das leise Laufgeräusch im anderen Video, @Heisenberg , kannst du das zuordnen? Das wäre 200tkm Laufleistung gewidmet und normal
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. #4 Schrott-Gott, 12.05.2019
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.881
    Zustimmungen:
    2.343
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Beim ersten würde ich mit einem Motorstethoskop suchen.
    -
    Beim zweiten tippe ich eher auf eine Undichtigkeit ... in Richtung Auslass :
    Krümmer, Kat, Sonden, Auspuffdichtung....
    Mal den Auspuff mit Lappen o.ä. verschließen und jemand anders sucht horchend ?

    Sonst fällt mir da nix ein .
    Sorry.
     
    Scanner und Heisenberg gefällt das.
  6. #5 Scanner, 12.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Die kleineren, leisen und schleifenden Geräusche (Sound 1) werden als "der Laufleistung übliche Laufgeräusche" untergeordnet, da macht keiner was.
    Mit dem Stethoskop waren die dran aber offenbar nicht richtig gesucht.



    Da das Geräusch im 2. Video innerhalb "sofort" sich "anschaltet" oder "abschaltet", wird eine Undichtigkeit ausgeschlossen, da man hier entweder Temperaturzusammenhänge bzw Drehzahlabhängigkeiten erkennen müsste, beides nicht vorhanden. Eiskalter oder warmer Motor verhalten sich mit dem Geräusch absolut identisch. Auch egal, ob ich dem Elchi heute "guten Morgen" sage oder er schon 300km mit mir unterwegs war.

    Es macht auch leise "Pfff", aber es ist vom Rhytmus her für mich nur 1 Kolben, bei dem was undicht sein könnte... Mit dem Stetho sollten die das ja finden, nur vermute ich da eine Geschäftsmasche dahinter...
    Die Meister beim Händler wollen meinen Motor auseinander bauen, das hab ich direkt gemerkt.
    Und das als Vertragshändler! Da wird nix groß gesucht..

    Wenn ich hier keine Lösung finde, bleibt nur der Weg zur nächsten Niederlassung - aber da sind auch nur Austauscher, die dort als Meister arbeiten, keine Fehlerfinder bzw Reparierer... nur Leute, die das Auto auseinander bauen und nach Auftrag Teile tauschen, anstatt vor dem Arbeitsgang alles auszuloten, was geht...

    Mein Problem ist, ich habe als Rentner kein Geld, um jetzt große Dinge angehen zu können...


    Das mit dem Auspuff werde ich mal versuchen, ob das Geräusch sich bei Gegendruck ändert.
    Wenn es eine Undichtigkeit ist, müsste ein "Pfff" deutlich zu hören sein, oder? Worauf sollte ich da noch achten?
     
  7. #6 Schrott-Gott, 12.05.2019
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.881
    Zustimmungen:
    2.343
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ja, das "Pfff" müsste deutlich lauter werden.
    Und falls es eine Undichtigkeit ist, könnte man evtl. fest stellen, wo.
    -
    Und so ein Stethoskop kostet unter 10 Euro.
    Selber mal horchen.
     
  8. #7 TechElch, 12.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2019
    TechElch

    TechElch Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    IT Bereich
    Ort:
    HN
    Ausstattung:
    A170 CDI '03 Lang + A150 '08 Avantgarde - nur Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    Elch 1 - V168 A170 CDI BJ 5.2003 - 168Tkm Elch 2 - W169 A150 Avantgarde BJ 2.2008 - 186Tkm
    Hallo,

    Das Geräusch nummer 1 klingt mir genau wie meine Hydrostößel, ich hatte das gleiche Problem an meinem Elch MB A150 Bj 2008 - 185 Tkm.

    Das Geräusch nummer 2 kommt von der Regenierventil es befindet sich unter die Ansaugbrücke.

    Ich habe mein Auto selbst repariert inklusive Steuerkette, aber leider mein Mechaniker ist jetzt depressiv geworden weil er hat sich gerade ein paar tausend Euro verloren, schade :D
     
    Schrott-Gott und Scanner gefällt das.
  9. #8 Scanner, 15.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    @TechElch

    Wenn ich das Ventil nicht reparieren lasse, gibt es Folgeschäden oder ist das vernachlässigbar?
    Ich kann mit dem nageln leben, wenn das weder Motor, Anbau noch sonst was mechanisch/elektrisches Beeinträchtigt...

    Auch für die Hydrostößel.. ist das wichtig oder eher eine Frage des Komfort?

    Als Frührentner, der Unterhalt zahlen muss, bleibt da echt kein Geld für sowas übrig... das hört sich nämlich nach locker 1500€ an, das kann ich in 2 Jahren nicht ansparen :/
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 Heisenberg, 15.05.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    6.456
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Versuch mal irgendwie 300 ml Öl Ablassen/Absaugen und gönn deinem Wagen:
    DSC07182.JPG DSC07183.JPG

    Oder mach gleich einen Öl Wechsel mit neuem Filter, 10er Öl und 9991!
    Auch ein Benziner kann 2T Öl zur Schmierung der Einspritz Komponenten wunderbar gebrauchen (0,5% auf die Tankfüllung) [50L Kraftstoff / 250 ml 2T - Öl]

    Alles das ist erstmal Günstiger als "Das Geld" dem Glaspalast in den Rachen zu werfen.
    Aus deinem Profil geht leider nicht Heraus ob du ein Schrauber bist!?
    (39) Ok! auch mich hat man mit 38 in die Rente Katapultiert, ob ich wollte oder nicht hat keinen Interessiert!
    Viele würden ja gerne in dem Alter in Rente gehen .... Ich kann nur sagen "BLÖDSINN" jeder der gerne Gearbeitet hat wird das Bestätigen!

    Nachtrag:
    PDF
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 Scanner, 15.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Ähm.

    Niemals!

    Ich hab 20 Jahre in der Petrochemie gearbeitet, bei einem Motorölhersteller.

    Ich hab gesehen, was bei dem Zeug geschehen kann... (Ich rede von Ölverbesserer, verbesserer für tribologische Eigenschaften, Lebenszeitverlängerer)

    Bariumsulfonat zB, nur als eines genannt, ist ein wichtiges Additiv.
    Allerdings bildet es harte Kristalle, die härter als Metalle sind.
    Folglich erzeugt eine Aufadditivierung einen erhöhten Verschleiß um je nach Additivpackage von 5-25%.

    Achtung, erhähte Abrasion im Zylinderraum hat nix mit dem Verbrauch zu tun, denn die Reibung ist nicht Oberfläche auf Oberfläche sondern schmiergelnd.


    Und ich gehe auch nicht von Alterungsprozesse anderer Bestandteile der Packages ein, in denen häufig Wasser und Säuren entstehen... Und Säuren haben im Motorraum absolut NIX zu tun (dafür ist zB Bariumsulfonat da, das neutralisiert Säuren und erzeugt LONGLIFE. Zu viel ist aber s.O. kontraproduktiv).

    Die Scherstabilität wird auch in Mitleidenschaft gezogen.
    Haust du das package frisch rein, verbessert sich der VI (Viskositätsindex) zwar wesentlich, nach einigen KM aber sind die Moleküle zerfetzt...
    Da dies keine PAO Class III enthalten, also hochwertige, scherstabile Basisöle, sondern nur irgendwelche VI-Improver (wenig Scherstabil auf Dauer), ist das als Gesamtbild abzuraten.


    Die Geräuschverbesserung ist zwar Additivtechnisch in der Möglichkeit und "zäheres, klebrigeres" Produkt mag auch Hydrostößel "befeuchtet" halten können, das gesamttechnische Produkt Motoröl wird dadurch aber in seiner Balance stark gestört.

    Ich habe im Prüffeld selbst solche Versuceh gefahren, ich hab im Labor selbst chemische und physikalische Versuche gemacht, auch tribologische Teste mit Rheometer und andere dynamische Viskositäten....

    Ne.
    Eigene Erfahrung:
    Werbung ist toll und ohne intensives Hintergrundwissen glaubst du das.

    Klar, damit läuft der Motor auch 4000km länger ohne Ölwechsel, auch mal 10.000.
    Aber ob das gut ist... Der Hauptgrund wegen Ölwechsel ist vorrangig die Fähigkeit, den SChmierfilm aufrecht zu erhalten was direkt im Zusammenhang mit dem pH-Wert aber auch dem Wassergehalt steht.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 Scanner, 15.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Ich bin Chemielaborant. Ich kann dir mit komplexen Laborgeräten arbeiten aber am Auto bin ich verloren.
    Das nötige geht... Aber schon beim Xenonwechsel bin ich überfordert :(

    Hab mein Auto komplett selbst gepimpt, nur durch eure Hilfe hier (2008) war das möglich.

    Rente... ja... ich finde das schrecklich öde.... Keine Kollegen mehr... kein Anspruch.. man wird kaum gebraucht... im Alltag wenig soziale Kontakte etcpp
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  13. #12 Scanner, 15.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Naja, kurz zum additiv.

    Molybdän hat ein Problem.
    Es setzt sich grundsätzlich ab.
    Und da mein Auto nicht oft fährt, seit ich Rentner bin, ist das nicht förderlich für die Schmierstabilität, auch die Ölstabiltät ist nicht gewährleistet.
    Und das Mb bekommst du so gut wie nicht mehr aus dem System raus, wenn es mal drin ist...
    Eine Wirksamkeit ist auch erst etwa bei 1% Gesamteinsatz deutlich spürbar. darunter ist es vergebene Liebesmüh, die hochwertigen LL-Edukte (PAO, BaxSxOx) überwägen einer Wirkung.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. #13 Heisenberg, 15.05.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    6.456
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Und ich 17 ...... aber anderes Kaliber "Shell" ... PLS! (Worldwide)
    Mit den Laborratten bin ich eigentlich immer gut ausgekommen :D Die haben mir auch viel weitergeholfen in meiner Chemie Unverständnis :-P

    Ich nutze MoS² Additive solange ich das Fahrzeug und auch andere habe, Meine Öl Wechsle erfolgen Jährlich und nicht nach Km, bisher keine besonderen Vorkommnisse und eigentlich TOP Zufrieden.
    Das Gleiche bei 2T Öl, .....
    Wie kommst du darauf das Bariumsulfat enthalten ist?
    Im MSDS steht nichts drin!
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott gefällt das.
  15. #14 Heisenberg, 15.05.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    6.456
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Jetzt habe ich eine ernst gemeinte Frage an dich !?
    Ist die Erde Rund oder eine Flache Scheibe :!::?: und das ist keine "Ironie" :whistling:
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. #15 Scanner, 15.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde

    Ich hab jetzt nicht explizit nach der Rezeptur gegoogelt.
    Es gibt ja unzählige Packages zum "zukauf".

    Na, wenn du jährlich wechselst, ist das auch okay, aber das kostet halt auch extra.
    Das ist definitiv ein anderes Ding als es nach Laufleistung zu machen.
    Gab ja mal Zeiten mit "Winteröl" und "Sommeröl", haha. Ohje, ist das lange her.

    Shell, ja, das ist totale Konkurrenz zu meinem ehemaligem Arbeitgeber.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  17. #16 Scanner, 15.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Quadratisch.

    Ich verstehe die Frage nicht?

    Mb löst sich nur kolloidal... und bei einmal in der Woche fahren, setzt sich das im Öltank ab.
    Natürlich hat es eine Mischbarkeit, dazu brauch man aber auch eine gewisse Laufleistung...

    Im Normalgebrauch macht das nix aus, absolut nicht.
    Ich hatte da ja für mich geredet, 1x die Woche (im SChnitt) bewege ich mein Auto.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. #17 TechElch, 15.05.2019
    TechElch

    TechElch Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    IT Bereich
    Ort:
    HN
    Ausstattung:
    A170 CDI '03 Lang + A150 '08 Avantgarde - nur Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    Elch 1 - V168 A170 CDI BJ 5.2003 - 168Tkm Elch 2 - W169 A150 Avantgarde BJ 2.2008 - 186Tkm
    Ähm..

    Ich denke du kannst das Regenerierventil im moment zurückgelassen, es sollte nicht schaden außer das Geräusch zu machen.

    Gegen Hydrostößel wenn du willst und wie Manche empfohlen haben, macht ein Oelwechseln am besten mit leichter hoher Viskosität z.B. früher 5w30 jetzt 10w40 + additiv ausprobieren.

    Es gibt Leute daß haben mit defekte Hydros noch 20Tkm gefahren und hat nichts passiert.
     
    Heisenberg, Scanner und Schrott-Gott gefällt das.
  19. #18 Schrott-Gott, 16.05.2019
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.881
    Zustimmungen:
    2.343
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    https://www.elchfans.de/threads/w168-hydrostoessel-oelpumpe-wechseln-ja-oder-nein.43004/

    -
    Du befindest Dich in bester Gesellschaft:
    https://www.motor-talk.de/forum/oel-fuer-272-mos2-moeglich-t4118309.html?page=1#post36493881
    Jedoch auch hier Abtrünnige:
    "Hallo. Molybdändisulfid, abgekürzt MoS2 wurde bei der Schmierung von Flugzeugmotoren der Luftwaffe benutzt, als diese mit Propellermaschinen gegen die Alliierten flog. Ein vollständiger Ölverlust, etwa nach Feindbeschuss, konnte durch die Notlaufeigenschaften des Molybdänsulfids noch einige Zeit kompensiert werden,und noch landen, bevor das Aggregat komplett ausfiel.Also von Sand kann hier keine Rede sein. Immerhin erfüllt das Produkt die allgemeine Spezifikation des europäischen Automobilherstellerverbandes ACEA, die das Öl als geeignet für moderne Benzin- und Dieselmotoren ausweist. Heutige Motorenöle sind allerdings mit so genannten Dispergentien versehen. Sie haben die Aufgabe, Feststoffe im Öl zu umhüllen und in der Schwebe zu halten, weil Feststoffe im Motorenöl aus heutiger Sicht ein Störfaktor sind.Also bitte nicht in ein 0W40 vol. ein Füllen. Die Dispergentien haben also viel Arbeit damit, die winzigen MoS2-Partikel auszuschalten, so dass diese beiden Additive sich im Konflikt befinden. MoS2 bietet „wesentliche Kraftstoff- und Öl-Einsparung, wissenschaftlich nachgewiesene Verschleißminderung,und und hohe Betriebssicherheit, Notlaufeigenschaften“.

    Natürlich hat es keine freigabe (das Märchen man sollte das Auto Warm Fahren) die Auto Industrie +Staat wollen ja auch Umsatz machen(der Rubel muss Rollen)[​IMG] .....

    PS: MoS2 Zusätze in andere öle einzumischen,würde ich sein lassen es versucht sich zu trennen. Habe die Erfahrung gemacht.

    Aber MoS2 10W40 von LM habe ich auch nur Super Erfahrungen gemacht,endlich war das geklapper der Hydrostößeln weg bis dahin vieles ausprobiert M1 0W40,10W60 und und und.....!!

    MFG ...."

    Wie auch hier:

    https://www.elchfans.de/threads/w168-hydrostoessel-oelpumpe-wechseln-ja-oder-nein.43004/
    -

     
    Heisenberg und Scanner gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Scanner, 16.05.2019
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Stimmt. Und dann waren da noch die Detergentien.

    Ein Mb-haltiges Öl ist idR ja ein Mineralöl, da ein Vollsynthöl Detergentien hat.
    Naja, bin auch schon 3 Jahre nicht mehr "auf Arbeit", da fällt manches die Klappe runter.

    Zugelassen sind die Additivpackages. Weil diese auch in der Originalformulierung drin sind.
    Nur wissen die Hersteller um die mögliche Schadenswirkung und der Kunde hat bei Nachweis, dass er sowas verwendet hat, in der Vergangenheit nicht selten weder Kulanz noch Garantie bekommen und Gewährleistung ist je nach Hersteller und was in der Anleitung steht auch ausgeschlossen.
    Der Satz "Nur original zugelassene Öle nach ACEA xyz" ist wichtig. Das heisst, es darf nicht gepanscht werden.
    Was Heisenberg macht, macht er, da er das regelmäßig wechselt. Da passiert nix.

    Das mit dem Ventil... okay.
    Muss mal schauen, was dem seine Aufgabe ist...
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  22. #20 TechElch, 16.05.2019
    TechElch

    TechElch Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    IT Bereich
    Ort:
    HN
    Ausstattung:
    A170 CDI '03 Lang + A150 '08 Avantgarde - nur Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    Elch 1 - V168 A170 CDI BJ 5.2003 - 168Tkm Elch 2 - W169 A150 Avantgarde BJ 2.2008 - 186Tkm
    Here we go *thumbup*

     
    Schrott-Gott und Scanner gefällt das.
Thema:

Nageln, tackern C169

Die Seite wird geladen...

Nageln, tackern C169 - Ähnliche Themen

  1. Schnelles tackern hinterm beifahrerairbag

    Schnelles tackern hinterm beifahrerairbag: Hallo ... Hätte da mal ne frage... Bei meinem Mercedes-Benz A Klasse 140 w 168 82 PS Kommen klopfgeräusche ( ein schnelles tackern) Auf der Seite...
  2. Mein 160 CDI fängt in unregelmäßigen Abständen an zu nageln und geht teilweise aus

    Mein 160 CDI fängt in unregelmäßigen Abständen an zu nageln und geht teilweise aus: Hallo Zusammen: Bei meinem A 160 CDI (260.000 km) tritt seit einiger Zeit folggendes Problem auf: Start - Motor läuft rund. In unregelmäßigen...
  3. Drehzahlbegrenzer bei 4000 Umdrehungen im standgas? ( Nageln )

    Drehzahlbegrenzer bei 4000 Umdrehungen im standgas? ( Nageln ): Hallo Elchfans, das nächste problem ??? Der wagen ist Bj 99 140000 gelaufen A140 w168 und wird alle paar tage mal zum einkaufen benutzt, also...
  4. Chromabdekung für Nebelscheinwerfer Rund Classic MOPF C169 06/2010

    Chromabdekung für Nebelscheinwerfer Rund Classic MOPF C169 06/2010: Hallo Elchfans, gibt es die Chromabdeckungen der Nebels wie sie in der Avantgarde bzw. Elegance Ausstattung gibt einzeln und würden die an die...
  5. W169 CDI Nageln bzw. Klappern

    CDI Nageln bzw. Klappern: Hallo, also ich hab da mal eine Frage zu einem Geräusch, was regelmäßig im kalten Zustand des Motors auftritt. Ich meine dabei nicht das standard...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden