Nebelscheinwerfer spielen verrückt

Diskutiere Nebelscheinwerfer spielen verrückt im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Liebe Elchgemeinde, habe folgendes Problem mit meinem W168: Beim Öffnen und beim Schließen des Fahrzeuges, leuchten die Nebelscheinwerfer eine...

  1. #1 Eumex2002, 20.11.2018
    Eumex2002

    Eumex2002 Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wegberg
    Ausstattung:
    A160, Bj. 2003, Schaltung, AHK gerade nachgerüstet, Regensensor, El. Fensterheber vorne, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer Frontschürze
    Marke/Modell:
    A160, W168, Bj. 2003
    Liebe Elchgemeinde,
    habe folgendes Problem mit meinem W168:
    Beim Öffnen und beim Schließen des Fahrzeuges, leuchten die Nebelscheinwerfer eine kurze Zeit nach und gehen dann aus.
    Seit kurzer Zeit, nach dem Abschließen leuchten die Lampen etwas nach, gehen aus und leuchten erneut....das geht über Stunden....sodass ich heute Nacht die Lampen abgeklebt habe, damit die Nachbarn nicht gestört werden.
    Das Problem tritt nicht immer auf, aber immer häufiger.
    Was kann das Problem sein?
    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

  3. #2 miraculix, 21.11.2018
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, Halbautomatik, Teilleder
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj. 1998 PreMopf
    Guten Morgen,
    gab es beim W168 jemals eine ComingHome/LeavingHome-Funktion? Wohl eher nicht. Dürfte also etwas Selbstgebasteltes von einem der Vorbesitzer sein.
    Würde die Sicherung der Nebelscheinwerfer entfernen, bis die Ursache gefunden ist, sonst stehst Du irgendwann mit leerer Batterie da.
    Und mach mal mehr Angaben zum Fahrzeug...Stichwort Profil ausfüllen
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  4. #3 Heisenberg, 21.11.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    2.536
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Jep! gab es nicht - serienmäßig!
    Hier hatte auch mal einer was gebastelt, keine Ahnung wo es zu finden ist! Das ist aber Müll, zumal bei seiner Schaltung die Relais schnarren.
    Ich selber habe mal ein LSG (Licht Steuer Gerät) in Verbindung mit DRL (Tagfahrlicht) Gebastelt welches bis heute Schnarrfrei Funktioniert.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. #4 Schrott-Gott, 21.11.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.456
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Eine beliebte Ursache für seltsame Fehler sind Kontakprobleme mit Masseverbindungen bzw. in Steckverbindungen.
    -
    Manchmal hilft auch ein massives RESET.

    Batterie ab und Anschlüsse verbinden - ca. 10 Minuten so lassen und wieder Anklemmen.
    Batterie abgeklemmt Messen !
    Muss über 12,5 V haben !
     
    doko, Andiamo und Heisenberg gefällt das.
  6. #5 Eumex2002, 21.11.2018
    Eumex2002

    Eumex2002 Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wegberg
    Ausstattung:
    A160, Bj. 2003, Schaltung, AHK gerade nachgerüstet, Regensensor, El. Fensterheber vorne, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer Frontschürze
    Marke/Modell:
    A160, W168, Bj. 2003
    Hallo und danke erstmal für Eure Ratschläge!
    Habe heute den Fehlerspeicher auslesen lassen....nichts weist auf das Problem hin....werde erstmal den angesprochenen Reset durchführen und mal schauen
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 Rundmaus, 21.11.2018
    Rundmaus

    Rundmaus Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Alfeld
    Marke/Modell:
    B200
    Die wichtigste Info steht schon in Post #3: Die Funktion gab es nie serienmäßig, wird also eine mehr oder weniger unprofessionelle Nachrüstung sein. Damit kann auch nichts sinnvolles im Fehlerspeicher auftauchen.

    Daher: Statt Resetversuch lieber auf die Suche gehen, was da wo verbastelt wurde und möglichst schonend in den Originalzustand versetzen...

    Rundmaus
     
  8. #7 Schrott-Gott, 21.11.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.456
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Reset ist kostenlos, fast aufwandlos und damit die erste Möglichkeit, die es Auszuschließen gilt.
    Alles andere kommt später.
    Immer von Einfach nach Schwierieg und Aufwändig starten.
    Auch Kriechströme und Massefehler machen solche unerklärlichen Symptome ...
    Es muss keine Bastelei sein, es KANN aber auch ... !
     
    glitzi, doko, Heisenberg und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 Heisenberg, 22.11.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    2.536
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 Eumex2002, 22.11.2018
    Eumex2002

    Eumex2002 Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wegberg
    Ausstattung:
    A160, Bj. 2003, Schaltung, AHK gerade nachgerüstet, Regensensor, El. Fensterheber vorne, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer Frontschürze
    Marke/Modell:
    A160, W168, Bj. 2003
    Daran hatte ich auch schon gedacht, demnach müssten sich aber dann die Nebelscheinwerfer so verhalten wie die Innenbeleuchtung.....dem ist nicht so.....die Innenbeleuchtung leuchtet etwas nach und geht aus.....das Blinken der Nebelscheinwerfer geht unabhängig weiter....
     
  11. #10 miraculix, 22.11.2018
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, Halbautomatik, Teilleder
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj. 1998 PreMopf
    die Innenbeleuchtung mag normal funktionieren, die ist ja auch original...ob diese, wie in dem DIY-Artikel beschrieben, als Trigger verwendet wird wissen wir nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass das Relais, das die Nebelscheinwerfer ansteuert, durch z.B. Feuchtigkeit beschädigt ist und so ein gewisses Eigenleben entsteht. Alles schwer zu sagen, wenn man nicht weiß, was und wie da gebastelt wurde.
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  12. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Eumex2002, hallo Zusammen.

    In deinen Thread fehlen mir paar Angaben:


    1.) Fahrzeug gebraucht gekauft? Wann, wie viele Km bis jetzt selbst ohne Fehler gefahren?

    2.) Beim Kauf war der Fehler schon vorhanden? Wenn ja, selbst daran Schuld :-) Vorbesitzer kontaktieren.

    3.) Wenn 2 nicht zutrifft, wann ist der Fehler zum ersten Mal aufgetreten? Z.B. Nach starken Regen, oder wurden irgendwelche Service Arbeiten durchgeführt?

    4.) Kann sein, wie Schrott-Gott schreibt, dass irgendwelche Masse Verbindungen sich gelöst haben, z. B. wenn man über Schotter Piste geräubert ist.

    5.) In deinem Profil gibst du an, dass die AHK grade nachgerüstet würde.

    Trat der Fehler vielleicht danach auf? Wer hatte seine Finger im Spiel, selbst gemacht?

    Ich denke man muss bei solchen Problemen immer systematisch vorgehen, sonst verläuft man sich sprichwörtlich im Walde. Hast du in der Zwischenzeit schon die Masseverbindungen überprüft, auch wie miraculix schreibt nach den Relais geguckt?


    Ansonsten viel Erfolg Skubi
     
    Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  13. #12 Eumex2002, 22.11.2018
    Eumex2002

    Eumex2002 Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wegberg
    Ausstattung:
    A160, Bj. 2003, Schaltung, AHK gerade nachgerüstet, Regensensor, El. Fensterheber vorne, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer Frontschürze
    Marke/Modell:
    A160, W168, Bj. 2003
    Also.....hab den Wagen gerade erst gekauft, 160000 km gelaufen, selbst gefahren vielleicht 600 km. Fehler trat spontan auf, vielleicht 3-4 Tage nach Kauf. Vorbesitzer, bzw. Verkäufer (Händler) kontaktiert....ist selbst verwundert aber hilfsbereit, hat aber spontan auch keine Idee. War wohl während der Standzeit nicht aufgetreten. Batterie war wohl etwas schwach, nach erstmaligem Fremdstarten, lief der Tacho und der Drehzahlmesser kurzfristig 50% verlangsamt, war aber nach erneutem Starten wieder normal.
    Der Einbau der Anhängerkupplung hatte keinen Einfluss auf das eigentliche Problem.
    Schotterpiste bin ich nicht gefahren und Regen hat der Wagen bei mir noch nicht gesehen.
    Bisher noch keine Zeit gehabt, Masse und Relais zu prüfen....
    Eventuell Batterieproblem?
    Spannung 12,4 Volt , mit laufendem Motor 14,3 Volt. ....
     
  14. #13 Schrott-Gott, 23.11.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.456
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Es gibt Berichte, dass der Elch auf nicht mehr ganz tolle Batterien empfindlich reagiert.

    Einfach mal voll nachladen, mehrere Stunden Ruhen lassen und Leerlaufspannung noch mal Messen.
    Am besten ohne dass sie angeschlossen ist/wird.
     
    Heisenberg gefällt das.
  15. #14 miraculix, 23.11.2018
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, Halbautomatik, Teilleder
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj. 1998 PreMopf
    ich schrieb von einem Relais in der Annahme, dass hier etwas ins Fahrzeug gebastelt wurde, was dann mittels einem Relais die Nebelscheinwerfer ansteuert.
    Ich glaube nicht, dass die Originalverkabelung der NSW ein Relais enthält - die werden sicher direkt vom Lichtschalter bedient. Habe grad keinen Schaltplan zur Hand.
     
    Heisenberg gefällt das.
  16. #15 Heisenberg, 23.11.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    2.536
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Hier habt ihr was zum Schmökern!
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott und miraculix gefällt das.
  17. #16 miraculix, 23.11.2018
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, Halbautomatik, Teilleder
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj. 1998 PreMopf
    Danke für die Pläne @Heisenberg
    Die Leitungen für die NSW kommen wie vermutet direkt aus dem Lichtmodul (Lichtschalter)
    Ich bleibe deshalb bei meiner Aussage, dass da was gebastelt wurde.
     
    Heisenberg gefällt das.
  18. #17 Eumex2002, 23.11.2018
    Eumex2002

    Eumex2002 Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wegberg
    Ausstattung:
    A160, Bj. 2003, Schaltung, AHK gerade nachgerüstet, Regensensor, El. Fensterheber vorne, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer Frontschürze
    Marke/Modell:
    A160, W168, Bj. 2003
    Sorry .....mein Tippfehler: Spannung bei laufendem Motor: 14,4 Volt!
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  19. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Schrott-Gott, 23.11.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.456
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Wenn die Ladespannung nicht nach kurzer Zeit - ohne massive Verbraucher - runter geht, ist das ein Hinweis auf eine malade Batterie.

    "Ladegeräte und auch die KFZ-Lichtmaschinenregler besitzen daher eine Spannungsbegrenzung, die bei kurzzeitigem Laden 14,4 V (AGM-Akkumulatoren bis zu 14,8 V) und beim Dauerladen (Notstromaggregate) 13,8 V nicht überschreiten soll."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie#Ladespannung_und_„Gasen“

    Deshalb könnte !!! die - evtl. malade - Batterie auch sehr viel mehr Ladespannung "brauchen", die ist aber auf ~14,4 Volt begrenzt.

    LADE BITTE DEINE BATTERIE MAL VOLL (modernes Automatk-Ladegerät - ca. 20 Euro) UND MESSE, wie ich es gesagt habe, die Leerlaufspannung nach < 2 Stunden Beruhigung.
    Da sollten dann - bei einer guten Batterie - < 12,5 Volt messbar sein.

    Tips:
    https://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=478498
    -
    https://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=716526
    -
    https://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=688601
    Für den elch gibt es hier im forum auch Anleitungen für die Massepunkte - soll nur als schönes Beispiel gelten.
     
  21. #19 Eumex2002, 23.11.2018
    Eumex2002

    Eumex2002 Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wegberg
    Ausstattung:
    A160, Bj. 2003, Schaltung, AHK gerade nachgerüstet, Regensensor, El. Fensterheber vorne, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer Frontschürze
    Marke/Modell:
    A160, W168, Bj. 2003
    Danke für Eure Hilfen und Anregungen! Werde jetzt erstmal die Batterie laden und dann mal weiter sehen
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Nebelscheinwerfer spielen verrückt

Die Seite wird geladen...

Nebelscheinwerfer spielen verrückt - Ähnliche Themen

  1. Nebelscheinwerfer tauschen W169

    Nebelscheinwerfer tauschen W169: Hallo !! Ich hab mir wohl den Nebelscheinwerfer (bzw. nur das Glas) zerstört! Ersatzteile sind schon geordert. Ich hab das Internet durchforstet...
  2. Fernlicht-Nebelscheinwerfer.

    Fernlicht-Nebelscheinwerfer.: mal eine frage in die runde bei meinem w168 a210 Abblendlicht H7 Fernlicht H4 Nebelscheinwerfer. unten in Stoßstange.H1..... soweit so gut nur...
  3. W169 Kontrollleuchte Nebelscheinwerfer

    W169 Kontrollleuchte Nebelscheinwerfer: Hallo bei mir ist das transparente Plastik von der Kontrollleuchte gerissen. Kann man das teil tauschen? Bzw. ist es an der leuchte fest montiert?
  4. W169 Nebelscheinwerfer mit Blenen/Gitter

    Nebelscheinwerfer mit Blenen/Gitter: Verkaufe für W169 Bj. 2006 Nebelscheinwerfer re/li, incl. Stoßstangen- Blende/Gitter. 1A Zustand, keine Steinschläge oder Brüche. 50€ + Versand...
  5. Leuchtweiteneinstellung spielt verrückt

    Leuchtweiteneinstellung spielt verrückt: Hallo auch,habe seit 2 Wochen einen w169 a180 cdi .eigentlich bin ich auch zufrieden aber der wagen hat ein Problem ! Wenn ich die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden