Neue Bremse vorne

Diskutiere Neue Bremse vorne im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Also: Meine Bremse vorne meckerte mit dem Einmal-verscheißer und da mussten die Beläge aus dem Keller ran. Mir wäre lieber gewesen, das Ganze mit...

  1. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    355
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Meine Bremse vorne meckerte mit dem Einmal-verscheißer und da mussten die Beläge aus dem Keller ran.
    Mir wäre lieber gewesen, das Ganze mit dem S/W Reifenwechsel zu tun und das hätte geklappt, wenn ich vor dem Ausbau gewusst hätte wie der Rest des Altbelages ausschaut. Die 4mm Restbelag mit Kontakt zum Verscheißanzeiger, ab dem die Karre jammert ,bieten lt. Companiy noch 5kkm
    Regards
    Rei97
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Das "Gemeckere" ging bei uns auch Ende August los.
    Der TÜV meinte im Februar schon: Bremsbelag nahe der Verschleißgrenze. Ich sagte, die halten bei unserem Fahrstil mindestens bis zum Winter und am besten bis zum Frühjahr 2018.
    Belagstärke war Ende August ebenfalls noch fast 4mm. ABER, nicht das Ende des Verschleißanzeigers hatte Kontakt zur Bremsscheibe aufgenommen, vielmehr hatte sich der Grad am aüßeren Bremsscheibenrand durch das viereckige Haltestück (aus Kunsstoff) bis zum Verschleißanzeiger durchgefressen und den Kontakt hergestellt.
    Bei nächsten Mal wird bei Auslösen des Kontakts (nach Kontrolle) noch 10.000km weitergefahren.

    Gruß
    RENE
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    832
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    2x A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Hallo,

    wenn der äussere Grad der Bremsscheibe schon die Kunsstoffisolierung ( Halter ) des Belagsensors durchscheuert sind nach meiner Erfahrung die Bremsscheiben schon oder sehr bald auf Untermaß. Da macht es keinen Sinn nur die Beläge zu wechseln.
    Belüftete Bremsscheiben mit Untermaß bekommen bei Beanspruchung ( Hitze ) gern Haarrisse und können dann irgend wann brechen. Wenn man dann " Glück " hat bricht nur die Scheibe vom Träger und das Rad dreht auch beim Bremsen weiter. Mit weniger Glück verkeilen sich die Beläge an der Bruchstelle und das Rad blockiert.

    Bei einem Preis von ca. EUR 35.- ( 2x belüftete Bremsscheiben vorn + Beläge incl. Versand ) setze ich mein Leben und das meiner Lieben nicht aufs Spiel.
    Link Bremmsensatz: http://www.ebay.de/itm/BREMSSCHEIBE...410897&hash=item5b05c36955:g:2OYAAOSwNd9ZzClF

    Klaus
     
    günni52, Heisenberg, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Hallo Klaus,
    Bremsscheibenstärke war erst um 1,4mm verringert, für mich vollkommen OK.
    Das Einschneiden haben wohl eher die sich auf dem Scheibengrad festgesetzten "Rostpartikel" besorgt.

    RENE
     
    Schrott-Gott und tippex gefällt das.
  6. #5 Andiamo, 11.10.2017
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    76
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Hallo Klaus,
    zu den 35€-Scheiben: Mich würde interessieren wie diese sich im Betrieb verhalten? Rubbeln diese oder gibt es schnelleren Verschleiß?
    Hatte früher mal "Billigscheiben", die nur zum Verkauf gut genug waren.
    Gruß Andreas
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  7. #6 allesmeins, 11.10.2017
    allesmeins

    allesmeins Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Niedernwöhren
    Ausstattung:
    A140, Benzin, Schaltung, Bj: 1999 "Elegance"
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo Leute,

    ist zwar schön und Gut, das der Händler schreibt, das er nur zertifizierte und zugelassen Ersatzteile anbietet, aber ohne irgendeinen Herstellerreferenz würde ich die Teile auch nicht kaufen, gerade bei Sicherheits relevante Teile!
    Da geb ich lieber 20 Euro mehr aus, als das ich irgendein Leben aufs Spiel setze, denn die Endabrechnung zahl ich dann, und nicht irgendeine Versicherung.
     
    Andiamo und Heisenberg gefällt das.
  8. #7 Heisenberg, 12.10.2017
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.103
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balaton - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Ich denke auch bei Bremsen sollte man nicht Sparen sonnst kannste das Gesparte nicht mehr ausgeben!
     
  9. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    832
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    2x A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Hallo,

    diese Art " Billigscheiben " habe ich schon öfters eingebaut, nicht nur beim W168. Bisher sind mir keine Reklamationen bekannt. Ich selbst fahre sie bei meinem A190 hinten ( Vollscheiben ). Bei unserem CL203 Coupe sind vorn welche für ca. 60 EUR ( No Name ) drin, die laufen jetzt seit 15 Monaten problemlos. Interessant dabei ist, als wir das Auto kauften waren noch ATE Scheiben drauf und die hatten einen Seitenschlag. Völlig unfahrbar.

    Der angegebene Preis / Link war nur als Beispiel gedacht, ich möchte damit niemanden zu nahe treten.

    Da der W168 inzwischen in einer Preislage von deutlich unter 1000 Euro gehandelt wird wird natürlich auch bei Reparaturen gespart und da sind günstige Ersatzteile gefragt. Oft ist für die Leute, die so etwas bei mir nachfragen nur der nächste TÜV wichtig.

    Ich möchte jetzt keine Diskussion über Preis / Leistung lostreten. Wie das endet kann man bei den Motoröl Themen nachlesen.

    Gruß Klaus
     
    Andiamo, Schrott-Gott und allesmeins gefällt das.
  10. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Leute Leute,

    DOKO`s wollte nur darauf hinweisen, dass es sicherer ist,

    ---neue Billigbremsen zu verbauen, die sich selbst beschweren, wenn sie nichts taugen, als
    ---Bremsscheiben unter Mindestmaß mit neuen Belägen zu bestücken, die dann keinerlei Warnzeichen mehr von sich geben.
    G
    RENE
     
    doko und Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 Heisenberg, 12.10.2017
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.103
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balaton - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Gefälschte ATE :wacko:
    brick-3.jpg



    Aber es ist ein freies Land, jeder kann verbauen was er möchte.
     
    doko und Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 Hitra77, 12.10.2017
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    45
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    Hallo, Elchfans-
    seht mal auf eure Smartphons,haben zwischen 500-900€ gekostet,oder ?
    Dann Diskotiert ihr über Billigbremscheiben.Von denen hängt euer Leben ab.
    Markenbremsscheiben vor ATE ,belüftet kosten für die Vorderachse mir Belägen gerade einmal ,100€.
    Da gibt es für mich keine Frage mehr.
    Viel Spass und Glück

    Hitra77
     
    roadrunnerling 222, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  13. #12 Schrott-Gott, 12.10.2017
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Ich habe früher auf >ATE geschworen !!!
    -
    Heute bin ich weiter ---
    ich hatte 2x ATE-Scheiben von einem großen AutoTeileLieferanten, der auch Werkstätten beliefert.

    Beide Male nur Probleme mit Rubbeln bis zum Lenkrad aus der Hand reissen !!

    Scheiben wurden zwar zurück genommen - aber auf der zusätzlichen Arbeit bin ICH hängen geblieben - waren meine eigenen Autos:
    Porsche 924 und 944.
    Beim Abbremsen aus über 200 km/h kann das bei weniger Erfahrung und Fahrkönnen tödlich sein ...
    (Ich fahre seit über 40 Jahren alles was 2 oder 4 oder auch 10 Räder hat.)

    Mein erster und - toi-toi-toi - letzter Unfall war mit 19.
    -
    Mit "Billig-Scheiben" hatte ich noch keine Probleme ....
    Und für den Porsche 924 habe ich zu einem Drittel des Porsche-Preises dann die Scheiben für den Audi 100 genommen - die hatten vor 15 Jahren auch noch die gleichen Nummern ... vom gleichen Hersteller - nur der Preis war halt anders !

    Heute DARF Audi keine Teile mehr für den Porsche verkaufen !!! und schickt einen weg, wenn man danach fragt.

    Aber es sind immer noch die identischen Teile - nur jetzt mit unterschiedlichen Nummern.
    Man muss halt dann die Audi-Teile-Nummern verlangen.
    -
    Was ich damit sagen will:
    "Billig-Teile" kommen fast immer sogar aus der gleichen Fabrik - vom gleichen Band.
    Es steht nur was anderes auf dem Karton.

    DAS war vor ca. 10 Jahren noch anders, da gab es auch viel Schrott, aus unbrauchbarem Material.
    Heute sehe ich oftmals sogar den gleichen Hersteller, den gleichen Karton, und das identische Teil....
    Zu tw. einem Zehntel des Preises!
    Aktuelles Bsp:
    Scheibenwaschpumpe bei Ford: 75 Euro.
    Im Internet: 6,95 incl. Versand ....
    Beides von TOPRAN
    -
    Klar sind Bremsen sicherheitsrelevant(er) !

    Aber ALLES kommt im Moment aus China.
    Egal, ob ATE drauf steht oder irgendein Phantasiename ....
     
    doko und Hochstapler gefällt das.
  14. #13 Hochstapler, 12.10.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Ist das gesichert? Alle Bremsenteile aus dem Kinderarbeiterland China?
     
  15. #14 Heisenberg, 12.10.2017
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.103
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balaton - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Es wird heut zu tage so viel Gefälscht ... da kommst du gar nicht mit!
    Ich habe schon Sachen hier gehabt (Und ich mach nur Privat) ..... da habe ich den Einbau verweigert !!!!!!

    Und es kann mir jeder sagen was er will, wer billig kauft ... kauft 2 mal!
    1X zum testen, 2 tes mal für die gewünschte Funktion. !!!

    Ihr könnt ganz einfach Testen ob es Original oder Fake ist ...... Beim "Original" sind immer alle zubehörteile mit im Paket!
    Bei der Fälschung fehlt alles ...... Nur der Karton ist "Hersteller".

    freies Land, jeder kann machen was er will.
     
    Schrott-Gott und Hochstapler gefällt das.
  16. #15 Andiamo, 01.01.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    76
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Ich muss hier noch eine Frage stellen:
    Beim Wechsel der Beläge vor ein paar Tagen lief auf der Fahrerseite alles gut. Auf der Beifahrerseite allerdings könnte ich den außenseitigen Beleg nicht tauschen, weil beim Herunterklappen der Sattelzange diese sperrte und gegen die Gewindeöse des Sattelträgers schlug. Mit anderen Worten, es fehlten ca 1-2mm Öffnungsweite.
    Kurz zu den geprüften Maßen:
    Die Beläge haben die vorgeschriebene Dicke von 17 mm. Die Bremsscheibe ist 21,5mm am Scheibenrand gemessen innerhalb der Toleranz. 20,4mm am Belagsbereich. Trotzdem kein Zusammenbau möglich. Ist die Zange rückstellbar, aber eventuell verklemmt?
    PS: Habe bereits mehrere Bremsanlagen unterschiedlicher Fahrzeuge repariert, aber noch nie so einen Fall gehabt.
     
  17. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    832
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    2x A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Hallo,

    ist der Kolben ganz zurückgedrückt ? Dafür sollte man keine Zange oder ähnliches verwenden wegen der Gefahr des Verkantens sondern so ein Werkzeug ( passt auch für den W168 ):

    http://www.ebay.de/itm/Bremskolbenr...643363?hash=item46470b72e3:g:sJ4AAOSw~fpZrQgv

    Eine andere Ursache könnten die Schiebehülsen sein. Wenn sich Abrieb, Dreck oder zuviel Fett im Zylinder des Sattelträgers sammelt kann man die Hülsen nicht weit genug reinschieben. Dann den Durchmesser der Hülsen messen und dann mit einem passenden Bohrer den Zylinder von innen und von Hand !!!! ( keine Bohrmaschine verwenden ) reinigen. Vor dem einsetzen der Hülsen diese leicht schmieren und die Leichtgängigkeit prüfen.
    Nun sollten die neuen Beläge problemlos reingehen.

    Klaus
     
    Heisenberg, MadX, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #17 Schrott-Gott, 02.01.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  19. #18 Andiamo, 08.01.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    76
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Ich habe aus Mangel an Zeit und geeigneter Garage die Nacharbeit einer kleinen Werkstatt überlassen. Unter etwas besseren Bedingungen hätte ich es sonst gerne gemacht. Danke für eure Tipps!!!

    Der Elch hat nun wieder seine HU bestanden. Die HU-Vorgeschichte war schon recht abenteuerlich. Im Spätherbst hatte ich eine freie Werkstattkette (Name möchte ich hier nicht nennen) mit einer Durchsicht beauftragt. Ergebnis war: Lenkungsgetriebe angeblich undicht, alle 4 Reifen rissig bzw mit Sägezahn, Bremsbeläge fast runter und Schalldämpferhalterung fehlt. Kosenvoranschlag über 2300€. Die Lenkung hatte ich darauf mit einem anderen Kfz-Meister geprüft. Keine Undichtigkeit erkennbar. Die Risse am Profil waren noch vertretbar gering. Nur kurz die Beläge gewechselt. Dann zur HU. Einzige Beanstandungen: ungleiche Bremswirkung (Thema siehe oben, war ja mein Werk) und hintere Bremsleitungen "korrodiert". Die angebliche Korrosion durch Anschmirgeln prüfen lassen und wieder neu konserviert. Fazit:
    Kein defektes Lenkgetriebe, Reifen noch sicher und fahrbar, Auspuffhalter kein Thema (offenbar nicht relevant). Neue HU für einen Bruchteil des Geldes bekommen und trotzdem ein sicheres Fahrzeug.

    Da Frage ich mich doch, welches Vertrauen ich noch in die Werkstattkette haben soll? Antwort: keines!
    Die Masche ist wohl, mache größtmöglichen Umsatz und schüchtere den Kunden mit den Worten "mit dem Fahrzeug mag ich sie gar nicht nach Hause fahren lassen" ein. Ich bin nur froh, mit gesundem Menschenverstand und klarem Blick durchs Leben zu gehen.
    Grüße fürs neue Jahr, Andiamo
     
    Heisenberg, Reneel und Schrott-Gott gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    832
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    2x A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Moin,
    schön, das ihr Benz den Tüv bestanden hat.
    Die Auspuffhalterung ( ist die am Schalldämpfer gemeint ? ) würde ich trotzdem ersetzen. Wenn sie längere Zeit fehlt bricht das Auspuffrohr. Im Moment hängt es ja nur vorn am Kat und ganz hinten am Endrohr.

    So teuer ist das Ding auch nicht: http://www.ebay.de/itm/Anschlagpuff...708584&hash=item41bbd996ce:g:a7gAAOSwA3dYeIsA

    Klaus
     
    Andiamo, Heisenberg und Reneel gefällt das.
  22. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Richtig!
    Gelegentlich muss man auch in Ordnung bringen, die der TÜV nicht beanstandet hat.
    G
    RENE
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
Thema:

Neue Bremse vorne

Die Seite wird geladen...

Neue Bremse vorne - Ähnliche Themen

  1. Geräusche vorne links - nur wenn Lüftung läuft!?

    Geräusche vorne links - nur wenn Lüftung läuft!?: Hallo Gemeinde, ich höre ein quietschendes Geräusch vorne links, das mit dem Fahrbahnuntergrund/Einfedern zusammenhängt und verstärkt in...
  2. Neues Tacho Km nicht angezeigt

    Neues Tacho Km nicht angezeigt: Hallo zusammen , Da mein Tacho für mein A 200 Benziner w169 bj 2008 den Geist aufgegeben hat, und die Reparatur teuer war, bzw es finanziell...
  3. W168 Bremspedal summt/ vibriert bei Loslassen oder leichtem Bremsen

    W168 Bremspedal summt/ vibriert bei Loslassen oder leichtem Bremsen: Kaum ist ein Problem gelöst, kommt das Nächste.... Bei starkem Bremsen ist alles ok, keine der Kontrolleuchten (ABS usw) ist an. Vor gut 2 Jahren...
  4. Es klackert mahlt vorne links>>>Gang geht nicht rein>>>Video dabei

    Es klackert mahlt vorne links>>>Gang geht nicht rein>>>Video dabei: Hallo Freunde der B Klasse, ich brauche dringend eure Hilfe.. Gestern stand meine Frau an der Ampel, als sie anfahren wollte hat sie ein...
  5. W168 A210 Knarzen/Knacken vorn

    W168 A210 Knarzen/Knacken vorn: Hallo zusammen, ich bin ziemlich ratlos wo ich noch nach der Herkunft eines Knarzens bzw. Knackens suchen soll. Das Geräusch tritt immer auf wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden