neue Stabis nach 5000km kaputt???

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Robiwan, 18.01.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Robiwan, 18.01.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Grüß euch,

    seit heut hab ich ein komisches Knacksen wenn ich über Unebenheiten fahre *heul*. Mit dem obligatorischen A-Säule-Rüttel-Test konnte ich feststellen dass es jedesmal knackt, wenn das Auto in Richtung Fahrerseite pendelt. Was mich wundert: vor ca. einem Monat (ca. 5tkm) wurden die Stabis im Rahmen einer Pannenbehebung getauscht. Können die schon wieder kaputt sein? Die alten haben fast 127tkm gehalten! Könnte was anderes an der VA kaputt sein?

    Grüße,
    Robi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Waere durchaus rekordverdaechtig, aber durchaus moeglich. Es gab schon andere hier im Forum, bei denen es aehnlich schnell ging.

    gruss
     
  4. #3 Robiwan, 18.01.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    *LOL* die ersten halten rekordverdächtig lange und die zweiten entpuppen sich als Eintagsfliegen...
     
  5. Paddy

    Paddy Elchfan

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbung
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    A 140 Avant Garde
    auf meinen Thread "neuer Elchbesitzer mit Angstschweiss" hingewiesen,

    vielleicht findet man ja ergänzende Antworten die Tage...


    Paddy
     
  6. ms610

    ms610 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    A190
    Hallo,

    Meine Stabis sind auch Futsch.
    Morgen kommt der Elch in die Werkstatt

    Kostenpunkt: ca. 120€ bei Dc laut Aussage von Meister.

    Gebrauchtwagengarantie übernimmt die Kosten nicht, kulanz auch angefragt => No way

    Könnt eauch daran liegen das mein Gebrauchtwagenkonto schon zu arg belastet ist. neues Getriebe etc.

    Ich habe dann gefragt ob es dringend ist die dinger reparieren zu lassen, er meinte darauf, da ich diesen monat auch zum Tüv muss brauch ich mit defekten Stabis gar nicht hingehen.Lässt der Tüv nicht durchgehen, da Fahrwerk

    Ich meinte darauf nur ein vier jahre altes auto kommt nicht mehr durch den Tüv, das ist ein Armutszeugnis !!!!

    Naja lasse es jetzt bei Dc machen, und wenn die dann innerhalb der Teilegarantie verrecken, kriegt er seine Rechnung wieder auf den Tisch geknallt.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bei mir haben die zweiten viermal so lange wie die ersten gehalten :).
    (waren aber auch keine 120.000 km)

    gruss
     
  8. #7 Stephen, 18.01.2005
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Die Stabis können natürlich schon wieder kaputt sein. :-/

    Aber dann wäre es
    a) ein Montagefehler (ja das ist möglich)
    b) ein Gewährleistungsfall.

    Ein anderes Problem am Fahrwerk ist eher unwahrscheinlich.
    Oder knackt es auch bei beidseitigem Einfedern, wenn die Stabis nicht belastet sind? *kratz*
     
  9. #8 Robiwan, 19.01.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Du meinst, wenn der Elch nur "nickt"?
     
  10. #9 Stephen, 19.01.2005
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Ja genau, wenn beide Seiten gleichzeitig genau gleich weit einfedern, dann wird der Stabi dadurch nicht belastet und bewegt sich nur mit.
    Wenn eine Seite stärker einfedert, dann wird der Stabi (elastisch) verdreht und "wehrt" sich dagegen. Die betroffene Seite wird härter und die andere Seite weicher. Dies vermindert die Kurvenneigung.

    Und das "normale" Geräusch der Stabis kommt ja daher, dass das Lager ausschlägt und beim Verwinden knackt und knarrt. Ohne Belastung/Verwinden sollte kein Geräusch auftreten.
    Wenn aber bereits bei diesem "Nicken" ein Geräusch zu hören wäre, dann könnte es auch etwas anderes am Fahrwerk sein (Domlager, oder Stoßdämpfer bspw.).


    Aber da du noch Gewährleistung auf die Reparatur hast, lass das doch einfach kostenlos die Werkstatt im Rahmen einer Reklamation herausfinden, was los ist....
     
  11. #10 Mr. Bean, 19.01.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *kratz*

    das bedeutet nun, das wenn du Mist verkauft bekommst, der Händler/Hersteller nur für einen bestimmten Betrag haften muß. Alles andere muß der nichtsahnende Käufer übernehmen. Oder wie soll man das nun verstehen?

    *kratz*
     
  12. #11 Robiwan, 20.01.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    @Stephen,

    gestern als ich die Garageneinfahrt runter gefahren bin hab ich den Elch ein paar mal fester gebremst => kein Knacksen oder Knarren *thumbup*.
     
  13. ms610

    ms610 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    A190
    @mr. Bean

    Ja genau so kommt es mir immer vor, wenn mal wieder etwas neues am Elch defekt ist, und ich beim freundlichen bin.

    Beim Wort Gebrauchtwagengarantie oder noch schlimmer Kulanz stehen denen immer die Haare zu berge.
     
  14. SKone

    SKone Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    W168, W169
    @ms610

    *keks*

    Wenn Du nen Fahrer brauchst bringt dich meine solide Zäääh Klasse gerne mal wieder von der NL heim...!

    *aetsch*
     
  15. #14 Robiwan, 21.01.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Andere Frage: Was knöpft DC mir ab wenn ich will dass sie bei mir eine "Fahrwerksbesichtigung" durchführen? Sprich: Kontrolle der Stabis, Quer-/Längslenker, Domlager....

    Wie machen sich eigentlich defekte Quer-/Längslenker bemerkbar?
     
  16. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    also bei mir war es bei Kurven fahren ein Plonk und auf der AB war ich nur noch am Spur korregieren. Heb ihn einfach hinten mal an , das Rad komplett ausgefedert ist und dann wackel mal feste hin und her bei mir waren da links 1,5 cm Spiel.
     
  17. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    @ robiwan,

    da du ja neulich erst dort warst und neue Stabis bekommen hast werden sie dir wohl hoffentlich nichts abnehmen.
    Hängt aber stark von deiner NL / Händler ab.
    Mein jetziger hat den Service am Kunden auch nicht so wirklich drauf und meint immer darauf hinarbeiten zu müssen das es was kostet.
    Bin ich anders gewohnt!

    In deinem Fall aber wäre es doch schon unverschämt - finde ich.

    Das deine Stabis schon wieder hin sind, kann ja nur an einem Materialfehler oder falscher Montage (z.B. falsches Drehmoment beim anzeihen) liegen.
    So oder so muss dein Händler (beim Montagefehler) oder DC (beim Materialfehler) für den Schaden aufkommen.

    Gruß
    Über
     
  18. #17 Robiwan, 21.01.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Tschömpus, 22.01.2005
    Tschömpus

    Tschömpus Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Mercedes durfte bei meiner ersten A-Klasse(1999) 4-mal die Stabis austauschen, bei meiner zweiten A-Klasse(2001) einmal austauschen.
    lt. Mercedes : schlechte Zulieferer
    Das Problem der Stabis haben aber andere Modelle auch, erfährt
    man aber nur durch persönliche Gespräche
     
  21. alha

    alha Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 160 Eleg.,( 7/99)
    Das mit dem Zulieferer-Problem kann ich aus eigener Unterhaltung mit DC-Leuten bestätigen.
    Bei der C-Klasse meines Vaters Bj. 7/01 war bei Km-Stand 24000 ca. irgendwas an der vorderen Achse mittig...weiss leider nicht mehr so genau wie das Teil heisst,
    unglaublich...er musste die Rep. voll bezahlen!!
    Laut DC ist aber bekannt, dass es auch im Fall der C-Klasse Probleme mit minderwertigen Teilen von Zulieferern gab.. und evt noch gibt ( ??)

    Soll wohl auch daran liegen, dass die Produktionskosten des Modells insgesamt sehr knapp kalkuliert sind...
     
Thema:

neue Stabis nach 5000km kaputt???

Die Seite wird geladen...

neue Stabis nach 5000km kaputt??? - Ähnliche Themen

  1. W168 Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite

    Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite: Biete ein Achsschenkel von Atec mit Aufnahme zum abholen in Mannheim für 25EUR, kam doppelt aus Fehlerlieferung
  2. wieder mal neuer TÜV Fazit ...

    wieder mal neuer TÜV Fazit ...: Nach vergessen / Wiederauffinden des Paassworts mal wieder eine Rückmeldung. 1.) Für den Vaneo CDI gab es gerade neuen TüV *elch* *thumbup* mit...
  3. Neuer 170er CDI und Heizung total kalt

    Neuer 170er CDI und Heizung total kalt: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir gerade als Notnagel für die Arbeit (Porsche-Saison ist zu Ende & mein 7'er hat leider gestern die Diagnose...
  4. Neues Fahrwerk..

    Neues Fahrwerk..: ..im März muss der Elch zum Tüv und die Dämpfer sind nach 150.000km schon böse abgerockt. Etwas tiefer wäre nett, sollte aber nicht zu hart sein....
  5. Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik

    Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik: Hallo, gerade habe ich meine neue Auto Bild Klassik ( Ausgabe 12/2016 ) erhalten und finde auf Seite 38 einen schönen Bericht über den W168. Das...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.