W169 Neuer Elch, neue Probleme...

Diskutiere Neuer Elch, neue Probleme... im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, habe mir einen neuen gebrauchten Elch gekauft, es handelt sich um einen A 180 CDI Avantgarde mit allem was das Leben schöner macht. Das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Basti-85, 23.01.2009
    Basti-85

    Basti-85 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager :-)
    Ort:
    Brensbach(Odenwald)
    Marke/Modell:
    W168,W169,W203,AP1
    Hallo,

    habe mir einen neuen gebrauchten Elch gekauft, es handelt sich um einen A 180 CDI Avantgarde mit allem was das Leben schöner macht.
    Das Fahrzeug ist EZ 08.2004 und war ein damaliges Präsentationsfahrzeug.

    Mir wurde vom Verkäufer versichert, dass das Fahrzeug nicht über die typischen Mängel der ersten Elche verfügt, sondern alles beim Assyst gemacht wurde. Alle Assyst wurden bei MB gemacht, wo ich den Kleinen auch letzendlich gekauft habe. Der Elch hat jetzt 69 tkm auf dem Tacho.


    Habe den Elch am 05.12.08 ausgeliefert bekommen und bereits am 17.12.08 die Mängel angegeben.
    Die Sache zieht sich mittlerweile also fast sechs Wochen hin, und ich werde von Service Mitarbeitern und Verkäufern nur vertröstet und diese stellen sich auch etwas quer wegen den u.g. Mängeln.
    Bekomme nur die Aussagen:
    "Ja das Auto ist halt 4 Jahre alt"
    "Das ist wohl stand der Technik"
    "Das sind wohl Verschleisteile"
    Oder
    "Wir haben den Fehler nicht nachvollziehen können.

    War auch mit dem Elch bei meinem Lackierer, der hat die Lackdicke gemessen und mir mitgeteilt, dass der ganze Elch bis auf Heckstoßstange, Dach und Heckklappe lackiert wurde...

    War dann bei Mercedes, da wurde mir dann erstmals gesagt, dass der Elch neue Türen bekommen hat, aber von der Lackierung der Stoßstange vorne und der Motorhaube nichts bekannt ist. Außerdem ist bei dem Scheinwerfer ein Halter gerissen und die Linse ist locker.

    Außerdem hat er noch diese Mängel:

    - Getriebe hackt vom 1-2 Gang
    - Beim wegnehmen vom Gas und wieder Gas geben gibts ein Rucken vom Antrieb her
    - Geräusche vom Fahrwerk beim Lenken
    - Rattern vom Türschloss
    - Lamellendach klappert sehr laut bei Bodenwellen und selbst im Leerlauf
    - Türdichtung löst sich ab
    - Heckklappendämpfer halten die Klappe nicht mehr oben
    - Keilriemen oder Spannrolle zwitschern 15 Minuten lang
    - Scheinwerfer defekt
    - Fahrzeug wurde lackiert und Niemand weiß wieso

    Die Mängel sind mir erst aufgefallen, als ich das Auto das erste mal gefahren bin als das Auto draußen stand und es ein paar Grad minus waren... Er stand bei der Probefahrt im warmen und wurde schonmal fit gemacht für die Fahrt.

    Das Auto wurde mir als unfallfrei verkauft, jedoch kann ich dies nicht glauben. Die Autos bei denen werden vom Tüv auf alles geprüft, aber MB will mir nicht den Bericht aushändigen, oder eine Bestätigung zukommen lassen, dass das Auto geprüft wurde und unfallfrei ist.

    Bevor ich das Auto bekam wurde noch ein Assyst D durchgeführt, und neuer TÜV und AU wurden gemacht.

    Eigentlich sind da viele Dinge dabei, die bei einem Assyst auch kontrolliert werden, bzw. auffallen müssten. Es wurde auch zugesagt, das alles an dem Auto gemacht wird, was noch auffällt, damit ich auch glücklich werde mit dem Auto.
    Aber wenn ich daran denke, das nicht mal der Luftdruck richtig war, kann ich mir vorstellen wie sorgfältig dort gearbeitet wird.

    Habe die Mängel schon alle bei Elchfans gefunden, und da lese ich immer Garantie, Kulanz, etc. Nur warum stellen die sich so an?

    Was würdet Ihr mir da noch raten? Zum Rechtsanwalt gehen und einen Gutachter einschalten?
    Oder bekomme ich manche Sachen auch auf Kulanz bei anderen Händlern gemacht? Oder ausschließlich bei denen?

    Sorry für den langen Beitrag, aber langsam denke ich an Markenwechsel, hatte mit meinem W168 nur Problme, genauso wie mit meinem W203 und jetzt auch noch der W169!?

    Danke schonmal für eure Hilfe!

    Grüße Basti
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neuer Elch, neue Probleme.... Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 allgäu-blitz, 23.01.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    wenn ich den letzten Satz lese, bist du ja ein Wiederholungstäter. Bin leider kein Rechtsanwalt, aber so wie ich sehe, bzw lese, ist das der Stoff für die "Die unendliche Geschichte".

    Kann nur den Rat geben, mit deinem Freundlichen alles in Ruhe zu bereden, evtl den NDL-Leiter kontaktieren. Mit Rechtsbeistand usw würde ich nicht hantieren. Eine Nachbesserung der zugesagten Eigenschaften sollte doch möglich sein, ohne daß der Verkäufer existenziellen Schaden nimmt(was für ein Wort).

    Sollte keine Einigung zustande kommen, würde ich jeden Tag dort auftauchen und die Mängel zur Sprache bringen. Es sind ja manchmal andere Kunden mit im Verkaufsraum, die immer ein offenes Ohr dafür haben, wie mit anderen Kunden (mit dir) umgegangen wird. Die Zermürbungstaktik hat noch immer Wirkung gezeigt. Die Jungs dort wollen doch auch nur irgendwie das Rentenalter erreichen.

    Gruß *elch*
     
  4. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Häh ? :o
    Hast Du es schriftlich, das der Wagen Dir mängelfrei
    übergeben wurde ?
    Du hast den Wagen ja erst kurze Zeit !
    Kündige einfach an, falls die von Dir erhobenen
    Mängel nicht im zumutbaren Zeitraum abgestellt
    werden, den Wagen durch die Dekra zur Überprüfung
    zu geben mit anschließender Rückwandlung des Kaufvertrag !

    Schon allein wegen den Sprüchen bescheinige ich dem
    Mercedes Händler Inkompotenz !
    Oder die waren froh, ein Opfer gefunden zu haben, die vermurkste
    Gurke an einem Dummen (Nimms nicht persönlich, Sprachjargon)
    los zu werden.

    Oder besser gleich den 100er opfern und zur Dekra, dann hast
    Gewissheit, was mit dem Wagen los ist, auch wegen möglichen
    verschwiegenden Unfall oder anderem...
     
  5. #4 General, 23.01.2009
    General

    General Guest

    So hier mal ein mit "leidender" 08/2004 Fahrer ;)
    - Punkt 1 kenn ich (ist weg seitdem auf Garantie die Schaltzüge getauscht wurden)
    - Punkt 2, kenn ich auch ist aber mit ein paar Updates besser geworden und nicht mehr störend bis gar nicht mehr da.
    - Punkt 3, da passt was nicht, also klacken um die Lenkrad Mittelstellung hätte ich dir jetzt sagen können das da ne neue Lenkung fällig ist....
    - Punkt 4, Maschinengewehr? Dann hat sich da die Gummitülle verklemmt, such mal im Forum ist bekannt, aber recht einfach zu lösen!
    - Punkt 5, Probefahrt gemacht?
    - Punkt 6, Kleber.... sollte die NDL aber mal eben fix machen können? *kratz*
    - Punkt 7, da passt der Punkt: "das Auto ist 4 Jahre alt", die waren beim W168 schon nicht so pralle, Austausch sollten se dir zumindest bis auf Materialkosten umsonst machen
    - Punkt 8, da gibts nen Reparatursatz muss Kulanz beantragt werden (bekannt)
    - Punkt 9, Probefahrt, aber sowas ist u.a. TÜV Bestandteil und sollte bei Auslieferung des Fahrzeugs OK sein!
    - Punkt 10, ganz sicher wegen Rost, das kennt man doch.

    --> hättest also eher meinen W169 kaufen sollen der ist nämlich zumindest tuti kompletti erneuert und i.O. *thumbup*

    Ansonsten dem Händler mal freundlich auf die Füße treten und den Saal erst wieder verlassen wenn ne Lösung im Raum steht!
    Ansonsten ab Rückabwicklung und Anwalt!
     
  6. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Aber jetzte geheilt, gelle ;)

    Also sind nur schöne Sprüch gemacht worden von dem Händler ?
    Sieht ganz danach aus.
     
  7. #6 Basti-85, 24.01.2009
    Basti-85

    Basti-85 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager :-)
    Ort:
    Brensbach(Odenwald)
    Marke/Modell:
    W168,W169,W203,AP1
    Hallo,

    das die Türen und alle vier Kotflügel lackiert bzw. ausgetauscht wurden habe ich mittlerweile schriftlich. Aber warum die Motorhaube und Stoßstange lackiert wurden, kann und will mir dort Niemand sagen.

    Das Auto hat überhaupt keine Steinschläge, etc.
    Und ich habe gedacht, das wurde wegen den Steinschlägen mal gemacht, aber da mein Lackierer festgestellt hat, dass alle Schrauben schonmal geöffnet wurden und die Spaltmaße nicht so ganz passen und dann auch noch festgestellt wurde, dass der Scheinwerferhalter gerissen ist und die Linse innen lose ist, denke ich eher an einen Unfall.

    Laut dem Händler sei das Fahrzeug von der Dekra durchgeschaut worden und es sei kein Unfall festzustellen. Jedoch wollen die mir weder darüber zwei Sätze schreiben, bzw. das Gutachten aushändigen.

    Das klappern vom Lamellendach bei Bodenwellen habe ich bei der Probefahrt auch festgestellt, das ist jedoch nicht sooo schlimm. Aber wenn ich das Auto beim kalten starte und der Motor noch nicht so ruhig läuft ist das ganz extrem. Das konnte ich damals nicht feststellen, da das Auto schon warm war. Genauso mit der Schaltung.

    Vernünftig mit dem Verkäufer reden bringt mich gar nicht weiter, da bekomme ich nur die genannten Sprüche zu hören oder werde vertröstet.

    Ich finde es nur traurig, dass das Auto bei der Dekra durchgeschaut wurde und neuen TÜV sowie den großen Assyst bekommen hat und Niemand hat die Mängel festgestellt. Mir wurde extra vom Verkäufer zugesagt, dass das Auto komplett durchgeschaut und geprüft wird, und was zu machen ist, auch gemacht wird.

    Aber es wurde ja noch nicht mal die Einstellung der Scheinwerfer, oder der Luftdruck geprüft...

    Fahre dann gleich nochmal zu meinem Lackierer, der wird nochmal die Lackdicke messen und das an einen Gutachter weitergeben.

    Der MB Händler wollte mir erzählen, dass die Lackdicke so im Werk eingestellt sei und mein Lackierer ja überhaupt keine Ahnung habe...


    Ich will das Auto nicht unbedingt zurückgeben, möchte ja einfach nur, das die sich um die Beseitigung der Mängel kümmern, habe schließlich auch eine Gebrauchtwagengarantie bzw. die Mängel innerhalb der 14 Tage angezeigt.

    Das haben die auch alles schriftlich von mir bekommen, aber die wollen scheinbar nicht wirklich was machen... Hauptsache das Auto hat einen dummen Käufer gefunden der alles an Mängeln hinnimmt...

    Nur leider bin ich nicht gerade dumm was Mercedes ( 6 Jahre Elchfans und drei Mercedes in meinem Besitz, die alle samt nur Mängel hatten/ haben) angeht, kenne meine Rechte ganz gut, und habe sehr viele Leute die sich mit den Autos auskennen.


    Aber zu einer anderen NDL kann ich nicht einfach fahren wegen Kulanz?

    Grüße Basti
     
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 allgäu-blitz, 24.01.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ja basti, richtig so,

    nimm dir die Zeit und roll die Jungs mal so richtig auf. In der Autobranche gibt es viele, denen unser Geld das Liebste ist. Mit der Aufrichtigkeit wird es nicht so genau genommen.

    Berichte uns, wie du den ein oder anderen in die Knie zwingst. Ich freue mich mit dir.
    *thumbup* *thumbup*
     
  10. #8 General, 24.01.2009
    General

    General Guest

    Nun ja Dekra und TÜV hin oder her, meist kommen die auch noch in den NDLs um Abnahmen zu machen und die wollen ja noch öfter kommen, da wird schon mal ein Auge zugedrückt bzw. auf ein gutes Wort vertraut.

    Luftdruck sollte zu jeder Inspektion gehören *ulk*

    Scheinwerfereinstellung kenn ich, als ich meinen bekam, damals bei Ford gekauft (größte Fehler des Lebens) waren die so tief das ich überhaupt nix sah.
    Wurde bei nem Licht und Sichttest kostenlos angepasst, allerdings nicht bei Ford, sondern bei Mercedes.

    Du kannst mit den Mängeln schon zu einer anderen NDL, aber Geräusche und Klappern deckt die CarGarantie nicht ab. *rolleyes*
    Kulanz musste versuchen, meiner hatte damals ca. 40.000km drauf als ich die Werkstatt wechselte und ne rundum Kur machen ließ, Mercedes übernahm für verschiedene Rasseln und Klappergeräusche 50% auf Kulanz, da war das Auto aber noch keine 4 Jahre ;)

    Ich hatte damals bei Ford ein ähnliches Klapperszenario, bei der Probefahrt ist mir was aufgefallen wo der Verkäufer sagte: "Jo das machen wir noch vorher"
    Als ich den Wagen bekam wars noch da, ich glaube ich bin 1 Monat lang mind. 1x pro Woche da aufgeschlagen wegen Probefahrt und anschließendem Termin, 2x war er da und wurde nix gemacht, nach langem hin und her haben die da Auto komplett zerlegt innen und das Problem scheinbar gefunden, danach wars nämlich weg, die Aktion hat das Autohaus 2 Wochen gekostet!
    Da die guten Herren auch nix von dem Auto wussten *kloppe*

    Aber man bekommt dann auch so Sprüche, bei rasselndem KI z.B.:
    "Ja wie Sie fahren bei 1200rpm, so werden unsere Diesel nie gefahren, die muss man zwischen 2000 und 3000rpm bewegen, so ist klar das da irgendwo was rasselt."
    IM Endeffekt konnte das KI nie behoben werden, bis ich bei der Mercedeswerkstatt war wo ich heute noch bin. *thumbup*

    @caessy
    Wenn dat alles so einfach wäre, noch fahr ich ihn, allerdings bereu ich es zur Zeit ihn abgeben zu wollen, hat mich schließlich nie im Stich gelassen.... :-/
    Aber zur Zeit ist Auto kaufen einfacher als verkaufen, nen Haufen Anfragen ausm Ausland *mecker*
    Und wenn aus Deutschland nur unrealistisches á la 7600 EUR *LOL*
    Na nen paar Interessenten sind dran, denke wird sich nächste Woche klären.
     
Thema:

Neuer Elch, neue Probleme...

Die Seite wird geladen...

Neuer Elch, neue Probleme... - Ähnliche Themen

  1. Abschied vom Elch und Forum....

    Abschied vom Elch und Forum....: Hallo liebe Forumsgemeinde *beten* Leider ist die Zeit gekommen, sich von unserem Elch und damit leider auch vom Forum zu verabschieden. Elchi...
  2. Unser Elch springt nicht an

    Unser Elch springt nicht an: Hallo zusammen. Wir haben ein etwas undurchsichtiges Problem. Der Elch meiner Frau sprang kürzlich vor Ihrer Arbeitsstelle nicht mehr an, wir...
  3. A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel

    A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel: A-Klasse W169, Bj.2010, Standartadio mf2830, schlechter Empfang trotz neuem Antennenkabel. Bei Mercedes wollte man mir ein neues Radio...
  4. Allgemeines Neues "China" Smartphone :)

    Neues "China" Smartphone :): Wie ihr alle wisst, bin ich ja ein China Fan :D aber nicht nur was die Technik und Internet angeht, sondern generell ein Freund des fernen Ostens....
  5. Elch (ein wenig) eingedellt

    Elch (ein wenig) eingedellt: Hallo, die Tage haben wir einen A170 CDI mit einem Unfallschaden vorne links gekauft. Fahrleistung: 90'000 km Baujahr: 1999 Automatik. Es ist...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden